Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Januar 2009, 23:23

Modellflieger sind alles Verrückte. Oder was meint ihr?

Hallo

Wisst ihr was mit mal so aufgefallen ist?!?! Und ich auch schon von meinen Freunden/Bekannten gehört habe die nix mit Modellbau zu tun haben. Das ich keinen Modellflieger kenne von den man behaupten kann das er alle sinne bei sammen hat (mich eingeschlossen). "bekloppt" sind scheinbar alle (positiv gemeint). Grade wenn outsider mitbekommen was unsere Brocken zum Teil kosten sieht man oft solche 8( gesichter.

Habt ihr euch mal vor Augen gehalten was wir eigentlich machen und wie das für Außenstehende aussieht?

Z.b. wir kaufen und 3 oder 6mm Isolier platten. Schneiden diese in Form und bauen da zum Teil für mehrere 100 Euro Elektronik an und fliegen damit durch die Halle. Dazu kommt das es zum teil viele ältere sind. Bei uns in der halle bin ich mit 24 Jahren der jüngste (der älteste ist über 60). Was dann noch zum teil für ein scheiß geredet wird über den wir dann lachen :ok:

Oder am Platz.

Ich kenne einige, die Fahren die Ältesten Autos und tagen "alte Klamotten". Packen dann aber nen Turbi. Jet für >5000 Euro aus der in tadellosem zustand ist und in dem nur das beste vom besten verbaut ist. Usw.

Beim Wildfliegen sprechen einen Passanten an und stellen Fragen " was kostet das" "wie schwer ist das bzw. wie lange muss man üben" "wie viel zeit verbringst du damit".
Meist mache ich meine Modelle billiger als sie sind, nicht das doch mal die Jungs mit der weißen Jacke kommen die falsch rum zu geht :dumm:


Ich finde Modellbauer/Flieger sind die krasseste Gemeinde die es gibt . Selbst in der Auto Scene gibbet kaum so viele Verrückte wie bei uns. :ok:

Das echt schon Wahnsinn was bei uns so abgeht. Und das...... ist auch GUT so......
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Januar 2009, 23:26

RE: Modellflieger sind alles Verrückte. Oder was meint ihr?

Die Flieger waren schon immer die verrückten unter den Irren :nuts:

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Januar 2009, 23:33

RE: Modellflieger sind alles Verrückte. Oder was meint ihr?

Nu, wir leben unseren "Wahnsinn", unser Bedürfnis nach Spielerei aus - davon können viele nur träumen :D

Anderes Beispiel, selbes Konzept: Ich bin die Hälfte der vergangenen 10 Jahre während der Sommermonate zu 95% konsequent barfuss durch die Gegend gelaufen (Geschäftstermine natürlich nicht), es ist angenehm, gesund , es macht Spass Reaktionen zu beobachten (die sehr selten sind) - und es ist ne Art mit Leuten in's Gespräch zu kommen an denen man sonst nur vorbeigehen würde (zu 99% positiv, viele ältere Leute erzählen von den Zeiten damals, wie gut das war, als das völlig normal war), ich erinnere mich da an ne Diskussion mit einem Inder der Schuhe verkauft hat auf einem Flohmarkt :D , sehr interessant, für ihn waren Schuhe ein Statussymbol. Für mich war es eines keine zu brauchen.

Werte sind völlig egal. Man muss Freude dran haben, nur das zählt. Zum Beeindrucken eignen sich Werte alleine nicht. Man muss Freude dran haben, egal ob's Jets oder Gartenzwerge sind.

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (12. Januar 2009, 23:41)


BerndFfm

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. Januar 2009, 23:50

Die Heli-Piloten sind die ganz Verrückten.

;-)

Grüße Bernd
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli

Icefuchs

RCLine User

  • »Icefuchs« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Januar 2009, 00:18

Das mit dem Waren wert war auch so gemein, was einige für diese Hobby ausgeben. Das schon echt krass und grenzt zum Teil echt am Wahnsinn. Was einige bereit sind für alles aufzugeben und in kauf zu nehmen nur um etwas fliegen zu sehen. Was genau genommen keinen tieferen sinn hat. Bzw. den Sinn dahinter sehen nur Gleichgesinnte.

Ich kann zum beispiel verstehen warum man eine Funke für 600-1000 Euro "Braucht". Outsider schlagen die Hände übern Kopf zusammen "wie kannst du nur soviel Geld dafür...." Ich mein die haben ja nicht unrecht, wie haben irgendwo nen schatten, normal kann das nicht sein. Halt den Sinn kennt man nur wenn man den Spaß versteht.
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

sukram

RCLine User

Wohnort: A-6200

Beruf: Schüler,Schlossführer,Ski-Snowboardlehrer,Turntrainer,Trainer

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Januar 2009, 00:36

Aus der Sicht eines 19 jahre alten Schülers =)

Also ich bin ja (immer noch) Schüler und dadurch natürlich auch notorisch knapp bei Kasse..
Vor einem Jahr als ich das 1. Mal gesehen und miterlebt habe wieviel Geld ich in dem Modellbau/flug gesteckt habe war ich selbst schon recht erstaunt...
damals war es dann so das ich mir gesagt habe das es so nicht weitergeht und dass ich das allein schaffen muss ,schließlich ist es mein Hobby und nicht das meiner Eltern ^^
Nunja ich hab mir daraufhin einen Nebenjob besorgt und mit dem finanzier ich mein Hobby .

Auf der einen Seite ist es toll ,auf der anderen Seite aber auch erschreckend wie sehr die Freude an unserem Hobby unser Gefühl für Geld und Kapital schwinden lässt.
Aber solange man glücklich ist mit dem was man tut und wie man es tut soll man (sofern man sich es leisten kann) auch weiterhin daran festhalten ...
Ich für meinen Teil bin nun schon wieder auf der Suche nach nen Nebenjob ;)

Außerdem und das sage ich ganz bewusst gibt es nicht viele Gefühle die sich mit dem Gefühl messen können wenn zum 1. Mal ein Eigenbauflieger fliegt an dem man alles selbst gebaut/erdacht hat.

In diesem Sinne gehen meine besten Wünsche an all jene "Verrückten" die ihr Hobby mit mir Teilen,mögen eure (Geld)Taschen voll und die Kataloge immer druckfrisch sein^^ :-)(-:

Markus
three sentences for getting success:
a)know more than other b)work more than other c)expect less than other

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sukram« (13. Januar 2009, 00:37)


7

Dienstag, 13. Januar 2009, 00:46

Einer sammelt Briefmarken oder Münzen für zig €uronen, ein anderer mag lieber Autos oder Motorräder, Eisenbahnen usw. usw.
Ich mag den Modellbau für mich, weil ich da auch nochmal Kind sein kann. Ein bissel basteln und vieleicht hat das auch was mit spielen zu tun, keine Ahnung. ;)
Für mich ists ein tolles Hobby, wurscht was das alles kostet.. 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Raimund Edler« (13. Januar 2009, 00:47)


8

Dienstag, 13. Januar 2009, 08:11

hi

wenn ich so hinter gewissen statussymbole herfahre (die bekom ich eh nur von hinten zu sehen ) :D denke ich " mit den kosten des auspuffes betreibe ich ein jahr lang modellflug "

oder alleine schon was andere für zigaretten rauswerfen ==[]

oder ein 50 000 euro auto ist normal
ein 500 euro modellflieger ist seeeeeehhhrr teuer :wall:

grussssssssss
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

9

Dienstag, 13. Januar 2009, 11:25

Tja, ich denke 80 % der Hobbies kosten Geld...
Wenn ich da so manchen Verrückten sehe der für seine Eisenbahn ein kleines Autochen kauft, das noch nicht mal fährt sondern nur da steht um da zu stehen und das Ding dann noch 8 Euro kostet...
Aber das ist halt SEIN Hobby.

Ich habe jetzt das große Glück, das ich mit einem Hobby das andere finanzieren kann.
Ich spiele in einer Band, und die Hälfte des Geldes geht in mein Hobby Modellflug.
Die andere Hälfte kriegt meine Frau, weil sie so ne Geduld hat wenn ich (zur Zeit noch) am Küchentisch mit Epoxy spiele.
Gut das ist auch etwas als Schweigegeld gedacht, weil wenn ich mal dringend nen Akku brauche und hatte grad kein Auftritt... :tongue:

Aber eines ist sicher:
Man MUß dabeibleiben.
Wenn man alles verkaufen will, kriegt man nie das raus was man mit seinem Herzblut reingesteckt hat.
Aber ich glaub das ist auch bei 80 % der Hobbies so....

In diesem Sinne wünsche ich Euch immer genug Wind unter den Flügeln (oder Blättern) Asphalt unter den Rädern und Wasser unter dem Kiel!
:nuts: Das Internet? Pfff... Gibt's diesen Quatsch immer noch...? :nuts: [SIZE=1](Berühmter Schauspieler)[/SIZE]
Christian On Air

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr.Schwenker« (13. Januar 2009, 11:25)


Biplane

RCLine User

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Januar 2009, 14:45

Naja, Schachspielen kostet nicht soviel Geld, außer man kauft sich einen Deep Blue oder so als Schachcomputer.

Bei mir kann ich auch immer beobachten, das ich dreimal überlege, ob ich ne neue Hose brauche oder teuer Essen gehe, aber wenn es an die Modellflugzeuge geht sitzt das Geld recht locker. Man(n) muß schon reichlich Verrückt sein, um Modellflieger zu sein.

Jetzt habe ich aber beschlossen nach meinem Wiedereinstigen beschlossen, erstmal immer nur das notwendige zu kaufen um den Flugbetrieb in gang zu halten und auch nicht wieder in 250 cm Kisten zu investieren. Mal schauen wie lange ich mir treu bleibe.

Eigentlich wollte mein Sohnemann fliegen lernen und ich wollte nur den bauenden Part übernehmen, aber nun melde ich mich doch wieder aktiv an.

Gruß
Norbert
Hog Bipe, Bipe Spezial MK2, Geckos, Kleine Vampire, XP2, Siemens Schuckert E1, Weppies, Spitfire

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 13. Januar 2009, 19:33

fast jedes hobby ist für außenstehende bekloppt, teuer und nicht nachvollziehbar.... guckt euch leute an die ein pferd haben oder rennrad fahren, das sind jeweils mehrere jets, die die für sowas "verschwenden" umgekehrt denken die das auch von uns... was meinste was die freundin alles für das verschwendete geld der funke bekommen würde, ne neue frisur für mind, 100 eur (für mich geldverschwendung) neue schuhe (hat ja noch keine....) und neue fingernägel bla..bla..bla....

klar, wenn man kein hobby hat, kann man sich nen dickeren wagen holen als der nachbar oder 3x im jahr fett in den urlaub fliegen, aber das brauch und will ich nicht, mich macht modellbau und modellfliegen glücklich...

zur anfangs angesprochene scheisselaberei: das ist innerhalb einer szene normal denke ich, ist ja bei der arbeit zb auch, was da für eine scheisse gelabert wird den ganzen tag, wenn ein außenstehender reinkommt, schüttelt er genau so den kopf, als wenn du ihm erzählst dass deine "fernbedienung mit batterien für die spielzeugflugzeuge" 1000 eur kostet^^

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. Januar 2009, 19:45

Zitat

Original von Mike Laurie
... guckt euch leute an die ein pferd haben



Monatlich:
(ab 130€ Stallmiete ohne Reitstall)
ab 210€ Stallmiete mit Reitstall
ca. 15€ Extrafutter
macht 2700€ p.a.

54x 10€ Reitunterricht
540 p.a.

ca. alle 6 Wochen 80€ Hufbeschlag
720€ p.a.

ca. 200€ Tierarztkosten im Jahr

4160€ p.a.

Meist einmalige Anschaffung:

30€ Trense (3-4)
50€ Gebiss (2-3)
80€ Reithose (2)
Einen 1700€ Sattel
1500€ Pferd (2 Jahre alt, Haflinger)

Und das nur einfaches Freizeitreiten.

Bessere Ställe ca. 300 oder 400€ p.a.
Größere Pferde 3000€ aufwärts
ect. ect.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (13. Januar 2009, 19:47)


BerndFfm

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. Januar 2009, 20:01

Ich hab früher Triathlon gemacht, das ist auch nicht ohne.

Sonn Rennrad mit 1000-Gramm-Rahmen und Voll-Carbonfelgen hat den Gegenwert von einem richtig guten Heli (mit Turbine).

Grüße Bernd
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli

o.st

RCLine User

Wohnort: Donzdorf

Beruf: Schaufensterdekorateur

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 13. Januar 2009, 20:04

Die Schlimmsten sind die "Kapitäne" und Bähnlesbauer.
Dagegen sind Flieger meist :D langweilig normal.

Das teuerste Hobby sind Frauen.
Wenn sie kommen sind sie heiß und feucht,
wenn sie gehen nehmen sie Haus und Hof mit- ganz wie ein Hurrikane :nuts:

Oliver

Inspector

RCLine User

  • »Inspector« wurde gesperrt

Wohnort: München (Solln)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 13. Januar 2009, 20:33

Zitat

Original von BerndFfm
Ich hab früher Triathlon gemacht, das ist auch nicht ohne.

Sonn Rennrad mit 1000-Gramm-Rahmen und Voll-Carbonfelgen hat den Gegenwert von einem richtig guten Heli (mit Turbine).

Grüße Bernd



Jo, mein Rennrad hat SRM verbaut und andere spielereien. Habe ich mir damals selbst finaziert. Kostet neu alles ziemlich genau 9000 Euro.
Eine Zeitfahrmaschine habe ich ebenfalls.
Dann noch die ganzen Trainingslager, Renngebühren, Benzingeld um zu den Rennen zu fahren, Leistungsdiagnostik, Kleidung (Wer Rennen fährt darf nicht fragen "ob er stürzt", sondern nur wann und wie oft!) ... usw.

Modellbau ist schon ein tolles Hobby, aber man sollte echt einen Ausgleich dazu betreiben!

"mens sana in corpore sanus"

Daniel :w

PS: okay, seit heute habe ich dennoch ne Grippe :( :D
CopterX SE V2, Eigenbaumotor 7er Scorpion 825 Watt!!! :evil: , Savöx 254, S9257, Spartan Gyro, 55er Jazz, UBEC von CC :ok: Video auf RCL-TV

16

Dienstag, 13. Januar 2009, 21:10

Ach, jedes Hobby kostet Geld. Frag mal einen mit einer originalgetreuen Modelleisenbahn-Anlage oder welche im Funktionsmodellbau, was der Spaß kostet... ;)

Modellbauer haben eben einen Spleen, und das ist auch gut so... :ok: :D

Manuel

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 13. Januar 2009, 21:13

ja mein ausgleich ist die musik, 2 technics 1210er, pioneer mischpult und cd player, das ist auch ein jet mit turbine.....

18

Dienstag, 13. Januar 2009, 21:35

Zitat

Original von Elektroniktommi

Zitat

Original von Mike Laurie
... guckt euch leute an die ein pferd haben


4160€ p.a.
Und das nur einfaches Freizeitreiten.



Und ein Großteil davon weiß nichtmal wie man ein Pferd korrekt durchs Genick reitet. :wall: Was für eine Geldverschwendung.
Tarot 500, T-Rex 500

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kue« (13. Januar 2009, 21:36)


19

Dienstag, 13. Januar 2009, 21:45

Zitat

Original von Mike Laurie
ja mein ausgleich ist die musik, 2 technics 1210er, pioneer mischpult und cd player, das ist auch ein jet mit turbine.....


..... jepp wenn du ein Billigjet mit Selbstbauturbine fliegen willst, aber mal im ernst, was manche für ihr Hobby an Kohle legen ist nichtmehr normal,da sehe ich Angler mit ner Hochseeausrüstung die an einem "Dorftümpel" sitzen um die Fische am Ende wieder reinzuwerfen oder die schon beschriebenen Reiter welche ein paar Tausender liegen lassen nur damit ihr Pferd gut aussieht ( das beste Bild isses doch immernoch als Wurst) :angry: Es hat jeder seinen Wahnsinn und das ist auch gut so :nuts:

Panzerbär

20

Dienstag, 13. Januar 2009, 22:20

1 Teures Hobby ist ja okay.... aber 2 oder 3 strapazieren den Geldbeutel dann doch relativ Stark,
habe ende 2008 mal nachgerechnet was ich in diesem Jahr für Hobbys (Gitarre und Modellbau) verbraten habe, und ich kann nur jedem davon abraten der nicht einen schweren Schock erleiden will :D
____________
Gruß Johannes

P.S. Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn Behalten!
____________