Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

david145

RCLine Neu User

  • »david145« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: graz

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Januar 2009, 23:48

starker rechtsruck in österreich?

http://meinungen.gmx.net/forum-gmx/post/3954573?sp=0
Also ich habe schon von manchen ausländischen Medien gehört, dass es in Österreich einen deutlichen Rechtsruck gibt. Abgesehen von den Wahlen, wo vieles sicher nur aus Protest gegen die Unfähigkeit der Regierung gewettert haben. Bis jetzt wollte ich mir das Ganze noch nicht so richtig eingestehen, doch als ich heute diese "Forumsdiskussion" gelesen habe, machte mir das ganze schon etwas Angst!

Egal wie man zu dem Thema: Familie Zogaj steht, so finde ich es doch erschreckend, wie hasserfüllt, manche dieser Postings sind und mache mir Sorgen, dass die (Ausländischen) Medien, mit ihrer Theorie des Österreichischen Rechtsrucks durchaus Recht haben.
lg david
Liebe Grüße David

Wenn die Meisten sich schon armseliger Kleider und Möbel schämen, wie viel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen und Weltanschauungen schämen.

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Januar 2009, 09:06

Hi David !

Bezüglich der ausländischen Medien...wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Dieses Thema betrifft alle Länder, egal ob Deutschland, Österreich oder Frankreich etc...

Es ist eine altbekannte Tatsache, dass bei zunehmend schlechter Wirtschaftslage die Leute mehr in Richtung rechts tendieren. Wie glaubst Du denn, wie Onkel Adolf damals an die Macht gekommen ist ?

Wenn es den Leuten gut geht, ist man gerne liberal und weltoffen.

In den heutigen Zeiten hält jeder Ausschau nach einem neuen Messias, der Arbeit und Wohlstand verspricht und man sucht nach einem Grund für die schlechte Lage. Da wird gerne auf Randgruppen, die meist nichts dafür können, zurück gegriffen.

Diese haßerfüllten Stammtischparolen kommen meist von Leuten mit einem IQ unter 10. Sind aber in den Foren meist wirkungsvoll, da man endlich die vermeintliche Quelle des Übels gefunden hat und drauf los schlagen kann. So kann man die breite Masse auch schon mal ín eine bestimmte Richtung lenken.

Zumindest die, die ein einfaches Gemüt haben. Ich gehe mal davon aus, dass viele Äußerungen im Forum von Herren aus einer gewissen politischen Richtung kommen.

Also keine Panik, das Problem ist nicht auf Österreich begrenzt - mit diesem Übel haben wir alle zu kämpfen.

Gruss
Hans-Willi

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »stein« (15. Januar 2009, 09:11)


3

Donnerstag, 15. Januar 2009, 10:28

bei uns in der schweiz gibt es eine partei, deren wahlplakate eigentlich verboten gehören. diese partei hat bei den latzten wahlen einen historischen wahlsieg erzielt. doch kaum waren sie an der macht haben sie sich gegenseitig zerfleischt und die partei wurde gespalten. geändert hat sich eigentlich herzlich wenig.

aarau oder ankara

schwarzes schaf

raben

schwarze hände

dies ist eine kleine auswahl ihrer plakate, die ein gewisser herr göbbels nicht besser hingekriegt hätte. so gewinnt man heute wahlen in der schweiz.
.