Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

301

Samstag, 24. Januar 2009, 16:09

Matthias,
doch, bei Sachen die normal bei deinem regionalen Zollamt landen, hast du auch die Option der Annahme Verweigerung. Bei den beschlagnahmten Sachen sicher eher nicht.

@Rest
Geht doch einfach mal davon aus das die Sache gelaufen ist. Und belaestigt nicht auch noch Anwaelte und Rechtschutzversicherungen damit.

Es haben endlich so einige die sich gefreut haben das falsch deklarierte Bestellungen beim Zoll durchgewunken wurden ihren Daempfer gekriegt (wenn's damit denn ausgestanden ist).
Und alle anderen nehmen das Thema hoffentlich in Zukunft noch ernster als sie es bisher getan haben.

Ich gehe davon aus, das die ganze Aktion beim Zoll gut geplant gelaufen ist. Und wohl auch mit einigem Erfolg.
:ok:
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

Flachkurbler

RCLine Neu User

Wohnort: Frankfurt - Ginnheim

Beruf: Geologe, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

302

Samstag, 24. Januar 2009, 16:29

Original von Thomas_R.
Matthias,
doch, bei Sachen die normal bei deinem regionalen Zollamt landen, hast du auch die Option der Annahme Verweigerung.

- Ist aber nicht die feine Art. Und HC ärgert sich. Kann sogar die Rücksendungen z.T nicht zuordnen.

@Rest
Geht doch einfach mal davon aus das die Sache gelaufen ist. Und belaestigt nicht auch noch Anwaelte und Rechtschutzversicherungen damit.

- Meine Anwaltskosten halten sich in Grenzen: ein Glas Sekt...

Es haben endlich so einige die sich gefreut haben das falsch deklarierte Bestellungen beim Zoll durchgewunken wurden ihren Daempfer gekriegt (wenn's damit denn ausgestanden ist).

- Das sind genau die, die es treffen sollte.

Ich gehe davon aus, das die ganze Aktion beim Zoll gut geplant gelaufen ist. Und wohl auch mit einigem Erfolg.
:ok:

-Yoda hast recht. Toll dass HC seine Zahlen offenlegt; würde mich mal interessieren wieviel der Zoll dadurch mehr eingenommen hat, hoffentlich kommt's in die Zeitung (taz. :D )
Lieber feiern müssen als feste fallen.

303

Samstag, 24. Januar 2009, 16:35

ja, das mit den offen gelegten Zahlen von HC wuerde ich eher sehr vorsichtig sehen. :D

"Ein Glas Sekt": ok, war mir nicht klar das es in diesem Fall so preiswert war. :D
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

Flachkurbler

RCLine Neu User

Wohnort: Frankfurt - Ginnheim

Beruf: Geologe, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

304

Samstag, 24. Januar 2009, 16:41

Original von Thomas_R.
ja, das mit den offen gelegten Zahlen von HC wuerde ich eher sehr vorsichtig sehen. :D

- Sehe das auch so. Aber die Grössenordnung könnte hinkommen...

"Ein Glas Sekt": ok, war mir nicht klar das es in diesem Fall so preiswert war. :D

-Wie gesagt, mein Schwesterlein ist Anwältin. Zwar keine Fachanw. für Wirtschaftsrecht und Zollbanalitäten, aber zum Dechiffrieren von Beamtendummdeutsch hervorragend einsetzbar.

Mit EMS und GDSK und erst recht GZSZ kenn' ich mich nicht aus, und das ist gut so. Aber wenn man die als Versandoption nutzt, ergo auch mit der Zollabfertifung beauftragt, darf man sich nicht wundern wenn sie dafür Gebühren verlangen.
Lieber feiern müssen als feste fallen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flachkurbler« (24. Januar 2009, 16:42)


305

Samstag, 24. Januar 2009, 17:05

@niddaparkflyer:

>Wenn man die Preise der "normal versendeten" Artikel im Shop mit den "US
>Warehouse"-Artikeln vergleich, beträgt der Preisunterschied etwa 20-30%. Das wird >dann auch auf uns zukommen.
>Danke, ihr geilen Geizköppe!

naja... leider komme ich hier wieder al realist daher und sage das wars noch nicht.
3-6 Monate nachdem das ganze läuft werde diverse Abmahnungen unterwegs sein zu dieser Briefkastenfirma die sich auch nicht einhalten diverser Zusatzverpflichtungen beziehen die in der Form alle Mittbewerber ebenfalls tragen müssen
(CE-> DEUTSCHE Anleitung, Importeur ->EAR,...) bis diese Firma tatsächlich fairen Wettbewerb betreibt. Ich traue mich fast wetten dass bis zu diesem Zeitpunkt die Preise in dieselben Regionen steigen wie bei den als "Wucherer" verschrienen "Aufkleber draufbapper".
Es handelt sich dann nämlich um Ware die vom Hersteller über einen Distributor in Hongkong (UH) über einen Händler in Europa verkauft wird,

die "Umlabeler" kaufen u.U, teilweise direkt beim Hersteller und sparen sich somit den Anteil den UH braucht.



>- Ist aber nicht die feine Art. Und HC ärgert sich. Kann sogar die Rücksendungen z.T >nicht zuordnen.
Ach nee, weil zufällig kein korrekter Absender, kein Wert, keine Rechnungs Nr., keine Rechnung drauf/drin sind.
Fällt Dir was auf
:D

Positiv:
es geht überraschend komplikationslos über dieses unheilige Thema zu reden, danke :rose:
"How can we win when fools can be kings" Muse

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

306

Samstag, 24. Januar 2009, 17:31

Jungs, lest ihr auch, was ich schreibe? Anscheinend nicht. Ihr lest nur die Hälfte... Sowas ist akut nervig und führt nur dazu., dass Sachen aus dem kontext gerissen werden und Halbwarheiten verbreitet werden.

Zitat

Aber das lustige ist ja, dass die im Prinzip draufschreiben dürfen, was sie wollen. Entscheident ist, dass der EMPFÄNGER es richtig deklariert.


So, Punkt eins, der mich nervt.


Und was hat das mit meinem Beruf zu tun? Mich interessiert Fernost überhaupt nicht. Ehrlich gesagt, ist das das Beste, was mir passieren konnte. Ich hab durch diese Experimente der Konkurrenz und der Kunden, Arbeiten nach Fernost zu schicken, soviel Arbeit erhalten, dass ich sie an meine eigene Konkurrenz weiterverweise, weil ich das garnicht alles bewältigen kann. Dafür steht schließlich mein Name auf der Rechnung und meine Kunden wissen, was sie bekommen.


Meine Statements in Zusammenfassung:

UH versendet Waren und deklariert sie falsch. Das ist nicht verboten, aber soetwas sollte man nicht tun.

Das haben die deutschen natürlich gemerkt und bestellen wie verrückt von dort Sachen.

Nachverzollen tut es so gut wie keiner, wiso auch? Musik kann man ja auch illegal aus dem Internet runterladen und keiner merkt es. Also wird Steuerhinterziehung betrieben.

Dann kommt der Zoll dahinter und tut etwas dagegen.

Dann meckern die Leute, dass der Zoll seine Arbeit tut und sie nichtmehr Sachen von dort bestellen können.

Und Leute wie ich haben das schon lange kommen sehen und lachen sich den Ast drüber ab, wie sich die Leute drüber aufregen.


Also nochmal... HaHa.... und wiso sollte ich als Mod etwas anderes schreiben? Kapiere ich nicht. ich bin genauso User, wie ihr auch. Auch wenn ich technisch ein paar Rechte mehr habe, darf ich trotzdem das selbe schreiben wie ihr.

Bin ich eigentlich einer der wenigen, die die Welt realistisch betrachtet? Dachtet ihr, das geht ewig so weiter?

Ich unterstelle niemandem etwas, aber ihr wisst alle selbst am besten, dass der Prozentsatz derer, die ihre Ware korrekt nachverzollt haben schwindend gering ist. Hätten das alle gemacht, gäbe es kein Problem. Btw, ich habe 5-6 mal dort bestellt und lag Über der Freigrenze und habe es verzollt. Ich zahle auch brav meine GEZ Gebühren und jede Menge Steuern.

So, jetzt dürft ihr mich alle hassen... Und wisst ihr was? So ist das leben. Ich finds klasse.
Gruß Frank!

Grashupfer

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

307

Samstag, 24. Januar 2009, 18:13

Hallo,

es ist immer wieder schade zu lesen wie ein Thread so zerredet werden kann. Noch nerviger ist es aber wenn sogar Mod's sich hier schadenfroh äussern.
Es geht doch nicht darum keinen Zoll zu zahlen !
Es geht darum das UH formal kein Deutsches Gesetz verletzt hat, und der Zoll einfach nicht das Recht hat bestimmte Dinge zu tun. Und an alle schadenfrohen
Irgendwann trifft es auch euch - die staatliche Willkür - und hoffentlich habt Ihr dann jemand der Euch hilft. Nicht ich oder irgend jemand hier im Forum haben die Globalisierung erfunden, gewollt oder forciert. Aber wenn man die neuen Möglichkeiten nutzt wird man pauschal kriminalisiert. Und noch mal zu all den Neidern und schadenfrohen. Was kommt als nächstes
- keine Reimporte mehr
- keine freien Werkstätten mehr
- oder alle deren Autos mehr als 50 PS haben zahlen pauschal 50 € Bußgeld im Monat weil sie bestimmt 2mal über 50 kmh in der Stadt fahren ohne geblitzt zu werden
- wird dieses Forum irgendwann pauschal der Beihilfe zu irgendetwas beschuldigt nur weil irgendwer irgendeinen Schwachsinn schreibt
Wacht mal langsam auf. Auch wenn es Gebetsmühlenartig immer wieder aufgesagt wird. Niemand hält den Lauf der Zeit auf, und der Deutsche Händler muss damit leben lernen das er Wettbewerb aus der ganzen Welt hat. Schließlich haben doch die Händler und Hersteller aus den Industrieländern den Chinesen, Koreaner oder wen auch immer erst darauf gebracht hier sein Geld zu verdienen.

LG Michael

fuchs755

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken/München

Beruf: Dipl.- Kfm, Dipl-. Ing.

  • Nachricht senden

308

Samstag, 24. Januar 2009, 18:28

Zitat

noch die Versandkosten herausrechnen, die will ich ja nicht mitverzollen.

Musst du aber sofern der reine Warenwert über 22€ liegt :w


Zitat

Das ist nicht verboten, aber soetwas sollte man nicht tun.

wieso? Wenn es doch eh ohne Relevanz ist kann er machen was er will.


Zitat

Nachverzollen tut es so gut wie keiner, wiso auch? Musik kann man ja auch illegal aus dem Internet runterladen und keiner merkt es. Also wird Steuerhinterziehung betrieben.

man kann auch Autos klauen, kleine Kinder mit Milch essen oder Forenmitglieder beleidigen.
Übrigens: Ich warte nochauf die Entschuldigung wegen der Verleundung oben (huch auch eine Straftat)

Zitat

Dann kommt der Zoll dahinter und tut etwas dagegen.

Wohinter eigentlich?
Es geht darum WAS er tut. Dies ist nämlich nicht durch das Gesetz gedeckt. Und bei sowas habe ich ein Einem Rechtsstaat Bauchweh.
was würdest du davon halten wenn die Polizei auf die Idee käme Deine sendungen zu beschlagnahmen. irgend eine Straftat wird denen sicher einfallen, wenn sie nachdenken.
Wo ist dann Schluss? Morgen verhaften sie meine freundin wegen vergewaltigung, weil ICH die Möglichkit dazu hätte. Das ist was mich aufregt. nicht die 100€ Hubscharuber .
Ich bestelle aber leiber bei einem netten chinesen als bei einem besserwisserischen Deutschen,...
Bedenken sollten die hiesigen händler aber dass der chinese einen Bedarf schafft, der sich auch auf den lokalen markt auswirkt. Aber lassen wir das.

Zitat

Aber das lustige ist ja, dass die im Prinzip draufschreiben dürfen, was sie wollen. Entscheident ist, dass der EMPFÄNGER es richtig deklariert. So, Punkt eins, der mich nervt.

Um das zusammenzufassen:
Uns nervt dass der Zoll entgegen der Gesetzgebung handelt.
DICH nervt, die Gesetzgebung!
Hmmm
Streite nie mit einem Idioten - der Zuhörer könnte den Unterschied nicht erkennen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fuchs755« (24. Januar 2009, 18:34)


firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

309

Samstag, 24. Januar 2009, 18:35

Zitat

Original von fuchs755
Um das zusammenzufassen:
Uns nervt dass der Zoll entgegen der Gesetzgebung handelt.
DICH nervt, die Gesetzgebung!
Hmmm


:ok:
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

310

Samstag, 24. Januar 2009, 18:57

Zitat

Original von firehouse

Zitat

Original von fuchs755
Um das zusammenzufassen:
Uns nervt dass der Zoll entgegen der Gesetzgebung handelt.
DICH nervt, die Gesetzgebung!
Hmmm


:ok:


Genauso sieht das aus.

Auf die restlichen inkompetenten Antworten geh ich nu mal gar nicht ein - langt wenn sich einer aufregt :tongue:

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

-Nobody-

RCLine User

Wohnort: Hagen/Hohenlimburg NRW

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

311

Samstag, 24. Januar 2009, 19:14

@iglitare

Auch EMS aus Taiwan übergibt nicht an GDSK :D
Diese Erfahrung habe ich zumindest so gemacht.

Ich habe auch schon zwei Pakete beim Zoll liegen,ein drittes wird bestimmt noch abgefangen.Vom ersten und zweiten Paket habe ich schon den beschlagnahme Wisch.
Vom ersten habe ich die Rechnungen gefaxt das war am Montag dieser Woche.
Vom zweiten werde ich die Rechnungen am Montag der nächsten Woche faxen.
Habe bisher noch kein Paket bekommen,aber als ich am Donnerstag dieser Woche nochmal beim Gebauer in Darmstatt angerufen habe meinte Er das die Papiere angekommen sind und ich mich noch gedulden sollte.Die hätten im Moment jede menge Arbeit und das würde etwas dauern.Ich schätze mal ende nächster anfang übernächster Woche werden die ersten Pakete ankommen.
gruss Faruk

Helis:
CopterX 450 SE V2,T-Rex 500 ESP 3G,Logo600SE
Fläche:
MPX:FUNJET/Merlin,Robbe Pitts S12
Funke: Futaba FF9 2,4Ghz :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »-Nobody-« (24. Januar 2009, 19:19)


thomasa4734

RCLine Neu User

Wohnort: Sachsen-Anhalt

Beruf: Fliesenleger

  • Nachricht senden

312

Samstag, 24. Januar 2009, 19:30

hallo Leute, also ich verstehe diese ganze Aktion hier auch nicht. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Deutschland wegen den paar Kröten am Hungertuch nagen muss. Wenn es ums Prinzip geht, meinetwegen. Gesetz ist nun mal Gesetz. Dann sollen sie doch alle Pakete kontrollieren und dann die Empfänger anschreiben. Wenn der Aufwand zu groß ist und die Kosten dafür zu hoch sind, sollen die doch endlich so wie es mal geplant war die Einfuhrgrenze anheben. UH legt eine Rechnung mit rein und fertig. Der Trend geht doch immer mehr dahin Weltweit einkaufen zu gehen.
Ja warum denn? Sind die Sachen in Deutschland vielleicht zu teuer? Oder sind sie von der Qualität besser? Kann man als deutscher Händler eigentlich seinen Umsatz auch über die Menge machen?
Ich für meinen Teil habe kein Problem damit die paar Piepen Zoll u. Mwst. zu zahlen. Die Ware ist Qualitativ sehr gut und dabei auch mit sämtlichen Gebühren immer noch Preiswert. Ich liebe UH. :-)
Sollten unsere Einheimischen Preisverdoppler ihre zum Großteil in Fernost erworbenen Artikel zu einem vernünftigen Preis anbieten, würde ich vielleicht auch wieder um die Ecke einkaufen gehen. Bis dahin weiterhin Weltweit. Mit Zoll und Mwst.
Grüße Thomas
DG-1000 v.BMI, 2,65m Spw.
Excel Competition 2
Eurofighter aus Depron (Plan v. Christoph Becker) :ok:
Stratus Sports
SuperZoom4D
FW190A -GFK-Spw.1,20m
Yak54Depron
FokkerD7-Depron
Sky-Surfer Eigenbau
MX16

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thomasa4734« (24. Januar 2009, 19:54)


udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

313

Samstag, 24. Januar 2009, 19:52

Zitat

Original von viperchannel
Jungs, lest ihr auch, was ich schreibe?

Doch, natürlich. Siehst Du doch an den Reaktionen hier.

Zitat

Anscheinend nicht.

Eine Unterstellung, bestenfalls ein Vermutung.

Zitat

Ihr lest nur die Hälfte...

Selbst, wenn das so wäre, würde das auch schon reichen, um Deine Absicht zu erkennen.

Zitat

Mich interessiert Fernost überhaupt nicht.

Ach? Warum hängst Du Dich denn hier so rein, wenns Dich gar nicht interessiert?

Zitat

Das haben die deutschen natürlich gemerkt und bestellen wie verrückt von dort Sachen.

Blödsinn! Bestellt wird wegen den trotz Zoll und Einfuhrumsatzsteuer immer noch unerreicht günstigen Preise für gute Qualität und weil gerade auch UH oder HC oder wie auch immer, ein sehr großes, breit gefächertes Sortiment hat, schnell liefert, sich kulant zeigt bei Unstimmigkeiten oder sich aufblähenden LiPos (ein Foto hinsenden reicht, Du bekommst umgehend Ersatz, versuch das mal bei einem beliebigen deutschen oder europäischen Händler!).

Zitat

Nachverzollen tut es so gut wie keiner, wiso auch? Musik kann man ja auch illegal aus dem Internet runterladen und keiner merkt es. Also wird Steuerhinterziehung betrieben.

Du unterstellst jetzt schon zum wiederholten Male pauschal alle Hongkong-Besteller, dass sie vorsätzlich und wissentlich Steuerhinterziehung betreiben!
Gerade auch in Deiner Eigenschaft als Mod dieses Forums solltest Du sowas nicht hier öffentlich schreiben, das könnte nämlich Konsequenzen haben.
Dabei spielt es keine Rolle, ob oder inwieweit Du recht hast oder nicht, üble Nachrede bleibt üble Nachrede!
Ich bitte Dich, hier öffentlich zu schreiben, dass Du diesen Pauschalvorwurf zurücknimmst. Sowas tut man nicht. Und als Moderator schon gar nicht.

Zitat

Dann kommt der Zoll dahinter und tut etwas dagegen.

So? Was "tut" denn der Zoll? Einfach mal alle Sendungen pauschal "beschlagnahmen"? Den rechtmäßigen Empfängern ihr Eigentum vorenthalten? Die Empfänger zur Nichtannahme ihrer Sendungen und zum Zurückbuchen ihrer Zahlungen zu verleiten? Das ist ganz klar Anstiftung zu einem Betrug!
Also, ich halte das Vorgehen des Zolls (im Gegensatz zu Dir) für zumindest rechtlich fragwürdig.

Zitat

Und Leute wie ich haben das schon lange kommen sehen und lachen sich den Ast drüber ab, wie sich die Leute drüber aufregen.

Jetzt machst Du Dich aber total lächerlich: Du hast das kommen sehen, dass der Zoll eines Tages sämtliche Sendungen von UH einfach so beschlagnahmt? Ohne rechtliche Grundlage? Also: Ich nicht!
Und dass Du Dir darüber "nen Ast ablachst", dass hier eine staatliche Stelle mit wahrscheinlich unlauteren Mitteln harmlose Bürger drangsaliert und schikaniert, lässt tief blicken!

Zitat

Also nochmal... HaHa.... und wiso sollte ich als Mod etwas anderes schreiben? Kapiere ich nicht. ich bin genauso User, wie ihr auch. Auch wenn ich technisch ein paar Rechte mehr habe, darf ich trotzdem das selbe schreiben wie ihr.

Mir scheint, Du hast nicht die Aufgaben und die Bedeutung des Begriffes "Moderator" verstanden. Ein Moderator soll moderieren, also ausgleichend in eine Diskussion eingreifen. Was Du aber machst, ist genau das Gegenteil: Du polarisierst und kriminalisierst. Man kann das, was man sagen will, auch mit anderen Worten formulieren, weniger aggressiv und ehrabschneidend.

Zitat

Bin ich eigentlich einer der wenigen, die die Welt realistisch betrachtet?

Ja, nur Du siehst die Dinge vollkommen klar und richtig. Alle anderen sind blöd!

Zitat

Ich unterstelle niemandem etwas, aber ihr wisst alle selbst am besten, dass der Prozentsatz derer, die ihre Ware korrekt nachverzollt haben schwindend gering ist. Hätten das alle gemacht, gäbe es kein Problem.

Klar hast Du allen unterstellt, dass sie Steuerbetrug begehen! Jetzt schon wieder!
Wieso willst Du wissen, dass es "kein Problem gäbe, hätte alle nachverzollt?"
Woher soll denn der Zoll wissen, was in den Päckchen war, wenn er sie nicht geöffnet hatte? Auch der Zoll ist da nur auf Vermutungen angewiesen, mehr nicht.

Falls es Dir entgangen sein sollte: Wir leben in einem Rechtsstaat, da muss man erst eine Schuld beweisen, bevor man verurteilt. Ist bei Dir mit Deiner Einstellung zu Recht und Gesetz aber offenkundig nicht so. Bist Du ein Extremist?

Grüße
Udo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »udo260452« (24. Januar 2009, 19:54)


314

Samstag, 24. Januar 2009, 21:00

abstraktion

Vielen Dank Udo,
für diese Zusammenfassung, das triftt meine Beobachtungen voll und ganz,
ich hätte mich etwas härter ausgedrückt und der Beitrag wäre gelöscht worden.....
Bin halt noch 3 Jahre jünger...
micha

fuchs755

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken/München

Beruf: Dipl.- Kfm, Dipl-. Ing.

  • Nachricht senden

315

Samstag, 24. Januar 2009, 21:00

Zitat

Das ist ganz klar Anstiftung zu einem Betrug!

You name it.
Der Zoll begeht Anstiftung zum Eingehungsbetrug! (Früher Warenkreditbetrug).
Wahrscheinlich in Tateinheit mit Nötigung.
UH hat seine Verpflichtung erfüllt, jetzt wird vom Käufer verlangt, dass er NICHT leistet!
Sollte nicht endlich die Absicht zu erkennen sein dass er die Pakete freigibt kommt noch Unterschlagung hinzu.
Nur mal so eine Idee was ein findiger Jurist hier sehen könnte. Allerdings wird das keiner tun, da steckt kein Geld drin.

Dass ein Mod hier peramanent unbescholtene User als Straftäter hingestellt ist nicht tolerabel.
Ich denke er weiss es einfach nicht besser, aber Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.


So, ich denke es zur Zeit alles gesagt. Möge der Leser entscheiden wem er glaubt.

Viel Erfolg

Christian
Streite nie mit einem Idioten - der Zuhörer könnte den Unterschied nicht erkennen.

derLange

RCLine User

Wohnort: Buxtehude

Beruf: Ga-La Bau

  • Nachricht senden

316

Samstag, 24. Januar 2009, 21:01

ich frage mich hier gerade ernsthaft wo ich hier eigentlich bin,
der Name eines Shops kommt auf die Badword Liste, Links werden gesperrt
aber schwerwiegewnde Unterstellungen werden geduldet.

lächerlich
Gruß Nuno,

"Stillstand bedeutet Rückschritt"

317

Samstag, 24. Januar 2009, 21:20

@Thomas:
>Sollten unsere Einheimischen Preisverdoppler ihre zum Großteil in Fernost erworbenen >Artikel zu einem vernünftigen Preis anbieten,
Richtig! Sollen unsere Freunde ruhig einen europäischen Distri aufsetzen!
Dann hat man vielleicht wieder mehr respekt vor den anderen die sich mit dem "Preisverdoppeln" über wasser halten können!
Wette meinen Erkältungstee daß dieser Distri nicht die Hammerpreise auf Dauer halten kann... bzw. sich selbst auf dem Markt.

Falls es ohne Distri "nur" mit DHL Zollabwicklung geht -und wie gesagt, es gibt sicher einen Weg wenn die uhus mal ihre Hausaufgaben machen- dann fliesst der Warenstrom diesmal legal weiter.

Die einzigen die dann noch jammern dürfen sind die "klein"kriminellen UH Kunden.
Nein ich pauschalisiere nicht, dieser Satz stellt die Kunden nicht als kriminell dar sondern verweist auf den -laut UH Admin NICHT geringen Anteil- der Kunden die falschdeklarierung und Zolllotto fordern.

>Nachverzollen tut es so gut wie keiner
Deckt sich mit meinem letzten Satz und der Darstellung des UH Admin, wo sollte sich also nun jemand wie Du Udo oder christian der zu dieser Masse nicht gehört angesprochen oder beleidigt fühlen ???

Jetzt liefs bis vorhin so ruhig hier...
"How can we win when fools can be kings" Muse

fwolf15

RCLine User

Wohnort: exil Schwabe in Rainvalley (Wuppertal)

  • Nachricht senden

318

Samstag, 24. Januar 2009, 21:28

Zitat

Original von udo260452

Zitat

Original von viperchannel
Jungs, lest ihr auch, was ich schreibe?

Doch, natürlich. Siehst Du doch an den Reaktionen hier.

Zitat

Anscheinend nicht.

Eine Unterstellung, bestenfalls ein Vermutung.

Zitat

Ihr lest nur die Hälfte...

Selbst, wenn das so wäre, würde das auch schon reichen, um Deine Absicht zu erkennen.

Zitat

Mich interessiert Fernost überhaupt nicht.

Ach? Warum hängst Du Dich denn hier so rein, wenns Dich gar nicht interessiert?

Zitat

Das haben die deutschen natürlich gemerkt und bestellen wie verrückt von dort Sachen.

Blödsinn! Bestellt wird wegen den trotz Zoll und Einfuhrumsatzsteuer immer noch unerreicht günstigen Preise für gute Qualität und weil gerade auch UH oder HC oder wie auch immer, ein sehr großes, breit gefächertes Sortiment hat, schnell liefert, sich kulant zeigt bei Unstimmigkeiten oder sich aufblähenden LiPos (ein Foto hinsenden reicht, Du bekommst umgehend Ersatz, versuch das mal bei einem beliebigen deutschen oder europäischen Händler!).

Zitat

Nachverzollen tut es so gut wie keiner, wiso auch? Musik kann man ja auch illegal aus dem Internet runterladen und keiner merkt es. Also wird Steuerhinterziehung betrieben.

Du unterstellst jetzt schon zum wiederholten Male pauschal alle Hongkong-Besteller, dass sie vorsätzlich und wissentlich Steuerhinterziehung betreiben!
Gerade auch in Deiner Eigenschaft als Mod dieses Forums solltest Du sowas nicht hier öffentlich schreiben, das könnte nämlich Konsequenzen haben.
Dabei spielt es keine Rolle, ob oder inwieweit Du recht hast oder nicht, üble Nachrede bleibt üble Nachrede!
Ich bitte Dich, hier öffentlich zu schreiben, dass Du diesen Pauschalvorwurf zurücknimmst. Sowas tut man nicht. Und als Moderator schon gar nicht.

Zitat

Dann kommt der Zoll dahinter und tut etwas dagegen.

So? Was "tut" denn der Zoll? Einfach mal alle Sendungen pauschal "beschlagnahmen"? Den rechtmäßigen Empfängern ihr Eigentum vorenthalten? Die Empfänger zur Nichtannahme ihrer Sendungen und zum Zurückbuchen ihrer Zahlungen zu verleiten? Das ist ganz klar Anstiftung zu einem Betrug!
Also, ich halte das Vorgehen des Zolls (im Gegensatz zu Dir) für zumindest rechtlich fragwürdig.

Zitat

Und Leute wie ich haben das schon lange kommen sehen und lachen sich den Ast drüber ab, wie sich die Leute drüber aufregen.

Jetzt machst Du Dich aber total lächerlich: Du hast das kommen sehen, dass der Zoll eines Tages sämtliche Sendungen von UH einfach so beschlagnahmt? Ohne rechtliche Grundlage? Also: Ich nicht!
Und dass Du Dir darüber "nen Ast ablachst", dass hier eine staatliche Stelle mit wahrscheinlich unlauteren Mitteln harmlose Bürger drangsaliert und schikaniert, lässt tief blicken!

Zitat

Also nochmal... HaHa.... und wiso sollte ich als Mod etwas anderes schreiben? Kapiere ich nicht. ich bin genauso User, wie ihr auch. Auch wenn ich technisch ein paar Rechte mehr habe, darf ich trotzdem das selbe schreiben wie ihr.

Mir scheint, Du hast nicht die Aufgaben und die Bedeutung des Begriffes "Moderator" verstanden. Ein Moderator soll moderieren, also ausgleichend in eine Diskussion eingreifen. Was Du aber machst, ist genau das Gegenteil: Du polarisierst und kriminalisierst. Man kann das, was man sagen will, auch mit anderen Worten formulieren, weniger aggressiv und ehrabschneidend.

Zitat

Bin ich eigentlich einer der wenigen, die die Welt realistisch betrachtet?

Ja, nur Du siehst die Dinge vollkommen klar und richtig. Alle anderen sind blöd!

Zitat

Ich unterstelle niemandem etwas, aber ihr wisst alle selbst am besten, dass der Prozentsatz derer, die ihre Ware korrekt nachverzollt haben schwindend gering ist. Hätten das alle gemacht, gäbe es kein Problem.

Klar hast Du allen unterstellt, dass sie Steuerbetrug begehen! Jetzt schon wieder!
Wieso willst Du wissen, dass es "kein Problem gäbe, hätte alle nachverzollt?"
Woher soll denn der Zoll wissen, was in den Päckchen war, wenn er sie nicht geöffnet hatte? Auch der Zoll ist da nur auf Vermutungen angewiesen, mehr nicht.

Falls es Dir entgangen sein sollte: Wir leben in einem Rechtsstaat, da muss man erst eine Schuld beweisen, bevor man verurteilt. Ist bei Dir mit Deiner Einstellung zu Recht und Gesetz aber offenkundig nicht so. Bist Du ein Extremist?

Grüße
Udo



Hier fehlt wirklich der Thanks Button !!!
daher eben so: :ok:
WOlfgang

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

319

Samstag, 24. Januar 2009, 21:33

Bisher war ich eigentlich im Glauben, daß der Zoll UH von ganz alleine auf dem Kieker hatte, je mehr ich darüber nachdenke glaube ich, daß die Geschichte einen ganz anderen Hintergrund hat..... :shake:
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

320

Samstag, 24. Januar 2009, 21:56

Zitat

Original von Stefan_Lang

Jetzt liefs bis vorhin so ruhig hier...


Genau, von den Betroffenen lief es bis hierhin absolut ruhig und bemüht sachlich, aber die ganzen einseitigen Unterstellungen, Vorwürfe, Beleidigungen und die Häme nicht Betroffener haben den Thread hier verschärft, schiebe das bitte nicht den Leuten in die Schuhe, die damit nicht angefangen haben. Es sind schon ungeheuerliche Sachen die Frank hier so rauslässt. Wer solche Sachen rauslässt, darf sich doch solcher Reaktionen nicht wundern.

Jeder andere User in jedem anderen Thread wäre schon mehrmals verwarnt oder gesperrt worden, gerade von einem Mod erwarte ich mir ein bisschen mehr Neutralität, aber hier gehts ja nur um den ungeliebten Chinahändler.

Kopfschüttelne Grüsse
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]