Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

361

Montag, 26. Januar 2009, 13:29

Hi !

Da hilft nichts ausser den normalen Dienstweg, wie schon beschrieben einzuhalten und zu warten. Da findet halt im Moment eine erzieherische Maßnahme statt und trifft eben die Leute, an die die Behörden ran kommen.

Die üben dann Druck aus auf die Chinesen und irgendwann läuft die Sache wieder rund. Ist für den Zoll der logische Weg.

Die könnten auch Ersatzweise ein Schreiben an den chinesischen Versender machen und denen mitteilen, dass die böse waren. Aber am besten dann auf einer Rolle Klopapier - denn das wäre der erste Verwendungszweck in China.

Gruss
Hans-Willi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stein« (26. Januar 2009, 13:30)


-Nobody-

RCLine User

Wohnort: Hagen/Hohenlimburg NRW

Beruf: Schlosser

  • Nachricht senden

362

Montag, 26. Januar 2009, 13:29

Wie auch immer!!

Heute morgen war das Darmstätter Faxgerät fast ununterbrochen dauerbesetzt....

Wie viele da jetzt Ihre Papiere hinfaxen????

Ich bin mal gespannt wann meine Brocken bei mir ankommen.
gruss Faruk

Helis:
CopterX 450 SE V2,T-Rex 500 ESP 3G,Logo600SE
Fläche:
MPX:FUNJET/Merlin,Robbe Pitts S12
Funke: Futaba FF9 2,4Ghz :D

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

363

Montag, 26. Januar 2009, 13:59

Zitat

Original von Thomas_R.

Zitat

Offenbar nicht, denn auch du unterstellst hier pauschal sämtlichen Bestellern, sie hätten den Zoll ausgetrickst.

Wo hab ich das geschrieben? ???

Na, hier:

Zitat

Es geht nur um die anderen die den Schrieb nicht erhalten haben und deren Bestellung ueber 22 Euro lag. Um das und nichts anderes geht es dem Zoll. winke

Tut mir leid, aber wenn Du in diesem Satz von Dir nicht eine Unterstellung erkennst, dann kann ich Dir auch nicht mehr helfen. Hier unterstellst Du glatt jedem, dessen Paket/Päckchen unbehelligt durch den Zoll gekommen ist, dass da jeweils deutlich mehr Waren im Wert von mehr als 22,--€ drin waren bzw., Du nimmst es als gegeben an, dass praktisch niemand, dessen Paket so durch den Zoll gekommen ist, dieses korrekt nachverzollt hat, wenn der Warenwert die 22,--€-Grenze überschritten hatte.
Weiterhin unterstellst du hier, dass der Zoll davon gewusst hat, dass ja so unendlich viele Pakete, die er selbst durchgewunken hat, über dieser Grenze lagen. Irgendwie unlogisch, oder? Aber anscheinend nicht für Dich.

Grüße
Udo

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

364

Montag, 26. Januar 2009, 14:10

Ich schreib hier mal was ausdrücklich NICHT als Mod, muss man wohl scheinbar anmerken, sonst gibt es Haue.

Udo:

Zitat

Hier unterstellst Du glatt jedem, dessen Paket/Päckchen unbehelligt durch den Zoll gekommen ist, dass da jeweils deutlich mehr Waren im Wert von mehr als 22,--€ drin waren


Also wie Du aus Thomas Satz Deine obige Aussage treffen kannst, ist mir unklar.

Zitat

Es geht nur um die anderen die den Schrieb nicht erhalten haben und deren Bestellung ueber 22 Euro lag.


Wo schreibt er, dass bei unbehelligten Sendungen immer mehr als 22€ Warenwert drin gewesen sein MÜSSEN? Er schreibt doch eindeutig, dass er die meint, die nicht kontrolliert wurden UND über 22€ drin hatten.

Mann Mann, mit welcher Hartnäckigkeit hier die Aussagen des jeweils anderen mißverstanden werden wollen, ist schon erstaunlich.

Offensichtlich scheint ja eine Lösung des Problems "UH" in Sicht. Warum wird da jetzt noch hier mit einer Verbissenheit Krieg geführt, als ob es um den Weltuntergang gehen würde? :shake: Ist ja fast wie ein Kreuzzug. Leute, einfach mal locker durch die Hose atmen.
Gruß Frank

365

Montag, 26. Januar 2009, 14:37

Zitat

Original von Wolfgang

Aber jetzt bekommt man erstmal ein Schreiben in dem man erst mal indirekt der Steuerhinterziehung beschuldigt wird, mit Aussicht dass die Ware mit Ablauf der Widerspruchfrist vernichtet/verkauft oder einfach einem nicht mehr zugestellt wird (obwohl ich schon dafür bezahlt habe). Um zu klären was das Schreiben bedeutet muss man anrufen
Wolfgang


um hier mal ein wwenig mitzumischen:
Der Zoll hat mit diesem Schreiben niemanden der Steuerhinterziehung beschuldigt. Auch nicht indirekt. Es wird einem lediglich mitgeteilt, dass Waren, die an dich addressiert sind, beschlagnahmt sind. Und als Begründung wird der ein oder andre Paragraph genannt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pippe« (26. Januar 2009, 14:38)


udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

366

Montag, 26. Januar 2009, 16:25

Zitat

Original von Pippe
um hier mal ein wwenig mitzumischen:
Der Zoll hat mit diesem Schreiben niemanden der Steuerhinterziehung beschuldigt. Auch nicht indirekt. Es wird einem lediglich mitgeteilt, dass Waren, die an dich addressiert sind, beschlagnahmt sind. Und als Begründung wird der ein oder andre Paragraph genannt.

Das ist vollkommen richtig. Die Moderatoren hier sehen das aber anscheinend etwas andrers. Die sind der Meinung, dass hier jeder, der schon mal was in Hongkong bestellt hat, das mit der absicht tut, den Zoll und damit den Staat zu bescheißen und die kloppen sich jetzt die Schenkel blau, dass der Zoll nun pauschal alle Sendungen "beschlagnahmt" hat, was in der Form Quatsch ist, denn wenn Dinge vom Zoll beschlagnahmt sind, dann nur deshalb, weil diese Dinge Schmuggelgut sind bzw. nicht eingeführt werden durften. Da in dem vorliegenden Fall aber niemand in Deutschland zu beschuldigen ist, ist diese gesamt Zollaktion rechtlich höchst fragwürdig. Und das wird hier allgemein von den Moderatoren bejubelt. Zwar nicht in ihrer Eienschat als Moderator, nein , nein, Gott bewahre, nur als Normaluser. Und soooo direkt sagen sies ja auch nicht.

Grüße
Udo

fwolf15

RCLine User

Wohnort: exil Schwabe in Rainvalley (Wuppertal)

  • Nachricht senden

367

Montag, 26. Januar 2009, 16:36

hatte sogar heute jemand beim Zoll nach unzähligen Versuchen erreicht.
Mir wurde recht freundlich Auskunft erteilt was zu tun ist. Man muss folgende Dokumente nach Darmstadt faxen:

Paypal Rechnung bzw. Kontoauszug
Das Schreiben vom Zoll auf der die Registriernummer steht.
Eine Erklärung dass man das Geld nicht von Paypal zurückbekommen hat sowie dass man die Ware eigen- bzw selbstverzollt.
Dann macht sich die Sendung auf den Weg direkt zu einem nach Hause, die evtl. anfallende Eust. und Zoll (je nach Warenwert) wird dann durch DHL per Nachnahme an der Haustüre kassiert.

Bis Freitag waren es 500 Pakete die gestoppt wurden. Die Aktion würde nur gegen UH und dessen Ableger gestartet, andere Versender seien nicht betroffen.
Man hoffe damit dass der Versender in Zukunft die Ware richtig deklariert, seither hätte man das eben geduldet. Man weiss aber noch nicht was passieren würde wenn der Versender keine Einsicht zeigt, denn man könnte ja nicht monatelang Pakete abfangen bzw. festhalten.

Und das Verfahren würde nicht gegen den Empfänger sondern gegen den Absender eingeleitet. Die erste Empfehlung war aber auch dass man versuchen soll sein Geld zurück zu bekommen.


Wolfgang

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

368

Montag, 26. Januar 2009, 16:43

Komisch, immer sind die Leute freundlich, (fast) immer erhält man die gleichen Aussagen... Es ist wohl beabsichtigt, dass damit Druck auf UH erzielt werden soll, insbesondere mit (fragwürdigen) der Aufforderung, zuerst dort das Geld zurückzuverlangen...

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (26. Januar 2009, 16:44)


Flachkurbler

RCLine Neu User

Wohnort: Frankfurt - Ginnheim

Beruf: Geologe, Netzwerktechniker

  • Nachricht senden

369

Montag, 26. Januar 2009, 17:40

Hallo Leute,

der freundliche Herr Gebauer vom Darmstädter Zoll hat mir heute mittag die gleiche Auskunft erteilt wie Wolfgang (s.o.), inzwischen sind es wohl ca. 550 Päckchen.

Ich kann durch meine Bestellungen ungefähr eingrenzen, wann der ganze Zauber angefangen hat: Im Dezember lief noch alles glatt, meine Bestellung vom 3.1.09 kam auch nach ca. 2 Wochen an, aber die vom 5.1. hängt beim Zoll.
Es dauert wahrscheinlich noch mal zwei Wochen bis ich die Sachen endlich kriege...

Der freundliche Herr Wu sagt in seinem Forum, er habe Außenstände von 65.000$ aus Deutschland. Geteilt durch 550 Pakete ergäbe das 118$ pro Sendung... das erscheint mir viel zu hoch!
Vielleicht übertreibt er, aber wahrscheinlich haben schon vor dem Jahreswechsel einige nette Kollegen ihre Zahlungen zurückgebucht, bloss weil sie keinen Zoll zahlen wollten... und damit auch noch auf UH/HC Druck ausgeübt, die Sendungen falsch zu deklarieren.

Kollegen, sowas ist pfui bäh, das tut man nicht, das ärgert nicht nur den netten Herrn Wu und die schnuckeligen Models auf der Webseite (meine natürlich die Flugmodelle :D ), es nervt auch mich und andere, die ebenfalls ihre Flieger antriebslos im Keller liegen haben und statt sich fröhlich einen zu basteln bürokratische Rituale erledigen müssen...

Hoffe HC/UH sperrt solche Kunden in Zukunft und schickt wieder Rechnungen mit.

Reichlich angefressen

Erhard
Lieber feiern müssen als feste fallen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flachkurbler« (26. Januar 2009, 17:54)


Icefuchs

RCLine User

Wohnort: Da wo der Hanf blüht .....im Elbentahl

  • Nachricht senden

370

Montag, 26. Januar 2009, 18:13

Die Aktion vom Zoll bringt genaugenommen nur eines "Geldfressen"

Rechnen wir mal nach.
Sagen wir beim Zoll liegen 500 Pakete, davon ca. 250 fallen unter die 22 Euro Regelung (Vermutung als Beispiel).
Die anderen 250 Pakete haben alle jeweils einen wert von sagen wir im schnitt 100 Euro.

Was Heist das? Zu einem muss der Zoll alle zu "Unrecht" abgefangenen Pakete freigeben. Sprich Paypal Rechnungen usw. der Käufer mit dem Inhalt vergleichen usw.

Dafür sieht der zoll und der Staat nicht einen Cent!

So nun die Pakete für die es Steuern gibt. Wie gesagt jedes Paket hat einen wert von 100 Euro. Macht einen Gesamtwert von 25000 Euro. Bei 19% Märkelsteuer sas ist eine Steuereinnahme von 4750 Euro.

So jetzt müsste man wisse wie lange die Bearbeitung eines Paketes dauert, und was ein Zollbeamter für einen Brutto Stundenlohn hat. Ich denke wenn man das gegen rechnet, kommt am ende ein Minus dabei raus.

Und wer kommt für diese Minus auf? Ja richtig, wie immer die Steuerzahler!
[SIZE=3]Mach dir keine Sorgen, irgendwann kommt auch dein Flieger runter :evil: [/SIZE]

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

371

Montag, 26. Januar 2009, 18:14

Zitat

Original von Flachkurbler
Der freundliche Herr Wu sagt in seinem Forum, er habe Außenstände von 65.000$ aus Deutschland.
Erhard

Wie das? Wenn man bestellt, muss man doch bezahlen, erst dann wird die Sendung auf den Weg gebracht. Wie kann er denn da Außenstände haben? Ich gehe mal davon aus, dass die überwiegende Mehrzahl der am Zoll liegenden Pakete noch von den deutschen Kunden ausgelöst wird.

Mooooment ......... mich beschleicht da ein Verdacht: Könnte es sein, dass es einige "Kollegen" gibt, die beides machen? Ihre Sendung aus dem Zoll auslösen und gleichzeitig ihre Paypal-Zahlung zurückfordern? Nur so kann ich mir seine Außenstände erklären! Aber das wäre ja ...... mir fehlen die Worte ......... :wall:

Außerdem: Wenn man mit "Registered Mail" bestellt hat, dann bekommt der Hongkong-Laden doch eine Bestätigung über die erfolgreiche Zustellung. Also das kann doch gar nicht funktionieren, denke ich.

Jetzt bin ich verwirrt ...... Was ist hier los?

Grüße
Udo

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

372

Montag, 26. Januar 2009, 18:40

So wird das wohl aussehen Udo, die meisten werden wohl nicht beim Zoll angerufen oder sich informiert haben, sondern einfach per paypal Ihr Geld zurückgeholt haben. :w
Und ich glaube nicht, das der Zoll die Ware, die nicht vom Empfänger eingefordert wird zum freundlichen Herrn Wu zurückschicken wird.

edit: den Vorfall gemeldet habe ich bei paypal auch, aber zurückgefordert habe ich noch nichts. Man weiß ja nicht, ob der Zoll die Ware auch wirklich weiterschickt. Zudem steht man ja als anständiger Käufer mit der freundlichen Servicedame von UH, die liebliche "Sumaira" in Kontakt . :-)(-:

Dumm nur, das in China im Moment auch wohl keiner zu arbeiten scheint. Ist für UH wohl kein frohes neues Chinesisches Jahr..... :shake:
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »firehouse« (26. Januar 2009, 18:47)


373

Montag, 26. Januar 2009, 18:43

Zitat

Original von udo260452
Außerdem: Wenn man mit "Registered Mail" bestellt hat, dann bekommt der Hongkong-Laden doch eine Bestätigung über die erfolgreiche Zustellung. Also das kann doch gar nicht funktionieren, denke ich.

Wenn dem so sein sollte, dass der der Herr Wu ne bestätigung bei erfolgreicher Zustellung bekommen, dann aber auch nur wenn die Zustellung erfolgreich war oder? Ich find das alles andre als erfolgreich, wenn die Sachen nicht bei mir ankommen.

fwolf15

RCLine User

Wohnort: exil Schwabe in Rainvalley (Wuppertal)

  • Nachricht senden

374

Montag, 26. Januar 2009, 18:45

Daher wohl auch die Aussage des Zolls dass ein Vermerk auf dem Schreiben an den Zoll sein muss dass man das Geld nicht von paypal zurück bekommen hat/zurück fordert.

Ich denke mal Herr Wu weiss dass da manches von seitens UH falsch gelaufen ist, die nicht ausgelösten Beschlagnahmten Pakete wird er wohl nicht zurück erhalten. Aber wer sein Paket nicht auslöst wird wohl versuchen sein Geld über Paypal bzw. das Kreditkarteninstitut wieder zu bekommen ( empfiehlt ja auch der Zoll), also ist her Wu seine Ware los (da beschlagnahmt) und Paypal oder Kreditinstitut bucht den Verkaufswert auch wieder zurück. Und ich denke mal einige Besteller die meinten es geht immer ohne Zoll etc. werden oder könntem nach dem Schreiben vom Zoll kalte Füße bekommen und lieber versuchen das Geld wieder zu bekommen als beim Zoll vorstellig zu werden da sie Angst haben es könnte ja eventuell unter bestimmten Umständen herauskommen dass einige Lieferungen aus früheren tagen nicht ganz so korrekt abgewickelt wurden....
Dann soll es ja Leute geben (laut Herrn WU) die die Annahme verweigern weil sie plötzlich wie aus blauem Himmel Zoll bzw. Eust. bezahlen müssen (das hatten wir ja noch nie... wie ich soll jetzt auch noch was bezahlen *g) und ich weiss nicht ob dann die Ware wieder kostenlos an den Absender geschickt werden kann. Und wie wir ja alle wissen ist ein Paket aus HK nach D oft günstiger als ein innerdeutsches Paket. Und ich glaube nicht dass ein Paket return to sender genauso günstig ist. Also muss er vermutlich auch die Kosten übernehmen.


Edit: Ups Dirk hat das ganze knapper, schneller aber genauso treffend beschrieben

Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fwolf15« (26. Januar 2009, 18:47)


375

Montag, 26. Januar 2009, 18:47

Könnte mir vorstellen,daß da von so vielen Seiten gelogen wird,daß es nicht zu verstehen ist. Irgendwann ist der Rauch verzogen und wir können wieder in unserem Lieblingsshop bestellen.Ich glaube nicht,daß Herr Wu bis dorthin verhungert ist.
Wirklich interessant finde ich die kollidierenden Interessen der Moderatoren - also auch ein Internetforum ist letzlich Gefälligkeitsjournalismus - wie bei den bunten Blättchen - ääh Fachmagazinen... .
Vielleicht sollte Herr Wu mal ein Werbebanner ...- Entschuldigung - war nur ein Gag.
Gäbe auch ein Aufstand derer,die die Webebanner buchen - noch so ein Gag... .
Wird im Endeffekt nichts nutzen - die Chinesen sind besser und billiger.
Sowas setzt sich auf Dauer durch.

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

376

Montag, 26. Januar 2009, 18:49

Zitat

Sagen wir beim Zoll liegen 500 Pakete, davon ca. 250 fallen unter die 22 Euro Regelung (Vermutung als Beispiel). Die anderen 250 Pakete haben alle jeweils einen wert von sagen wir im schnitt 100 Euro. Was Heist das? Zu einem muss der Zoll alle zu "Unrecht" abgefangenen Pakete freigeben. Sprich Paypal Rechnungen usw. der Käufer mit dem Inhalt vergleichen usw. Dafür sieht der zoll und der Staat nicht einen Cent!


Doch, zwar ist bei unter 22€ kein Zoll fällig, aber die Mehrwertsteuer doch wohl.
Gruß Frank

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

377

Montag, 26. Januar 2009, 18:50

Zitat

Original von rainerm
Vielleicht sollte Herr Wu mal ein Werbebanner ...- Entschuldigung - war nur ein Gag.
Gäbe auch ein Aufstand derer,die die Webebanner buchen - noch so ein Gag... .
Wird im Endeffekt nichts nutzen - die Chinesen sind besser und billiger.
Sowas setzt sich auf Dauer durch.


...nu aber in Deckung... :D :D
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

378

Montag, 26. Januar 2009, 18:51

Zitat

Original von firehouse
Und ich glaube nicht, das der Zoll die Ware, die nicht vom Empfänger eingefordert wird zum freundlichen Herrn Wu zurückschicken wird.

Nein, wenn man seine Pakete nicht aus dem Zoll "herauslöst", dann schickt er die auf keinen Fall an den Absender zurück. Die Sendungen wurden doch "beschlagnahmt". Schon vergessen?

Hat der Zoll nicht selbst eine Internetseite, auf der er Dinge, die er beschlagnahmt hat, versteigert? Da sollte man mal in nächster Zeit mal draufgucken. Ich wette, da wird viel Modellbauzubehör versteigert werden.

Tja, und was macht der freundliche China-Händler mit den Kunden, die ihr Geld zurückgefordert hatten, obwohl der Händler ja geliefert hatte? Die werden dort wohl nie mehr was bestellen können, er wird sie auf die "Blacklist" setzen.

Ist das am Ende die Absicht des Zolls von vorneherein gewesen? Wenns so wäre, dann steckt gar nicht der Zoll selber hinter der Aktion, sondern ganz jemand anderer.

Denn wir wissen ja, dass es dem Zoll vollkommenen egal ist, was der Absender da auf die Zolldeklaration draufgeschrieben hat, das zählt überhaupt nicht für den Zoll. Wenn er also jetzt mit genau der Begründung sämtliche Pakete einer Firma abfängt, dann ist das Willkür mit einem ganz bestimmten Ziel.
Und das ist niemals nicht auf dem Mist des Zolls gewachsen. Der Zoll hat ganz andere Problemfelder und "Spielwiesen", um die er sich kümmern muss.

Grüße
Udo

kostolnik

RCLine User

Wohnort: Hamburg (Ost)

Beruf: Softwareingenieur

  • Nachricht senden

379

Montag, 26. Januar 2009, 18:52

Zitat

Original von fwolf15

Die erste Empfehlung war aber auch dass man versuchen soll sein Geld zurück zu bekommen.

Wolfgang


Genau das eben nicht. :angry: Deshlab versendet HC jetzt erstmal GAR NICHT MEHR nach D. Vielen Dank, ihr faulen/dummen/hinterhereifernden Penner, die Ihr Euer Geld von PayPal zurück eingetrieben habt, obwohl ihr hättet ganz normal verzollen können. Wenn es zurecht beim Zoll hängenbleibt sollte man auch den Arsch in der Hose haben es ordnungsgemäß zu verzollen, anstatt die Frechheit zu besitzen es abzuweisen. Das ist wohl des öfteren passiert und hat HC 70.000$ gekostet. In der Hölle sollt ihr schmoren. :angry: Ihr habt es zu unser aller Schaden überstrapaziert!
Gruß
René

____EasyGlider Pro______FunJet____Simprop Edge 540__Pilot Seduction 100_____Cessna 182____

Matthias Eder

RCLine User

Beruf: Elektroniker / DJ

  • Nachricht senden

380

Montag, 26. Januar 2009, 18:52

Also die Zahlung einfach so pauschal rückbuchen ist das allerletzte, ich hoffe der nette Herr Wu schickt solchen Kunden Moskau Inkasso ins Haus...
(oder nen netten deutschen Anwalt mit ner Betrugsklage...)
Blade MSR
KDS 450 8(
E-Flite Pitts 12 :ok:
Hyperion Yak55 :ok:
Funjet 8)
Twin Otter Rescue BMI :heart:
AT6 von Seagull :ok:
TC Tiger Moth
Moorhuhn
MC19 mit Spektrum Modul