Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 20. Januar 2009, 09:59

Zitat

Original von franz hintermann
übrigens: Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit. VOLLTREFFER


Lesen schadet der Dummheit....
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 20. Januar 2009, 10:13

Zitat

Original von waschtel82

Zitat

Original von evil dead
Ja,

da will sich eine Selbstverzoller Firma profilieren und abkassieren. ( Deshalb Problem nur bei EMS Versand )

Der Zoll selbst weiss nämlich nichts von so einer Aktion :no:

Aber die Rudern gerade schon zurück^^

Mehr bei RC-N im Caffee oder RC-Heli....wills nicht nochal schreiben ;o)

Gruß, Ralf


Ich hatte aber gelesen dass die Sendungen auch per Airmail beschlagnahmt wurden.

Kann mal jemand Licht ins Dunkle bringen.


Hi,

von allen Paketen die da liegen ist vielleicht 1% per Airmail gekommen - wahrscheinlich mit der gleichen Maschine und so eher zufällig da gelandet.

Andere per Airmail laufen ganz normal - vielleicht hat das auch was mit der Paketgröße zu tun.

Aber es gibt ja eigentlich keine Probleme - Rechnung vorlegen, zahlen und abholen.

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 20. Januar 2009, 10:30

Junge Junge, nu hab ich doch da endlich mal jemanden erreicht beim Zoll... :D Bevor ich meinen Namen sagen konnte, war ich auch schon über den ganzen Hergang aufgeklärt.. :O

Ich möchte nur mal wissen, wie das in Zukunft gehandelt wird. Auf alle Fälle wird der Zoll erst einmal die üppige Kauforgie bei UH gestoppt haben, das werden die wohl am Umsatz merken. Und am meisten hoffe ich, das die Wirkung eintritt und der Ware in Zukunft anständige Rechnungen beigefügt werden. ==[]

Meine Sendung war übrigens eine 1%ige....
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »firehouse« (20. Januar 2009, 10:31)


Addicted

RCLine User

Wohnort: LK DA-DI

Beruf: Dipl.-Ing. Bauingenieur

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 20. Januar 2009, 10:43

Zitat

Original von firehouse
Junge Junge, nu hab ich doch da endlich mal jemanden erreicht beim Zoll... :D Bevor ich meinen Namen sagen konnte, war ich auch schon über den ganzen Hergang aufgeklärt.. :O
Dann kläre uns doch auch mal auf. Handelt es sich nun um eine Beschlagnahme oder den normalen Ablauf für die Verzollung? (der eben als Denkzettel diesmal ein bisschen in die Länge gezogen wird...)

Gruß
Chris
...nein Schatz, das ist das gleiche Modell...!

:angel:


Auf Wunsch eines Mods wurde dieser Teil der Signatur gelöscht. Und dass nur, weil sein Virenscanner bei Java "dichtmacht"...

65

Dienstag, 20. Januar 2009, 10:49

Zitat

Original von franz hintermann
-und wer sich damit nicht abfinden kann, ist ein armer hund, weil ermacht sich das leben selber schwer, weil er verliert wg ein paar euro die freude am schönen hobby.
!

Das trifft auf mich zumindest rein gar nicht zu. Im Gegenteil! Mir bringt das Hobyy gerade dadurch mehr Spaß, weil ich so günstig in China einkaufe Jeder gesparte Euro bringt mir ein Lächeln ins Gesicht.
Außerdem freue ich mich auf ein Paket aus China viel Mehr, als wenn es aus Deutschland kommen würde, ein bisschen Nervenkitzel, ob alles glatt geht, ist wohl auch dabei^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pippe« (20. Januar 2009, 10:58)


66

Dienstag, 20. Januar 2009, 10:52

Zitat

Original von Addicted

Zitat

Original von firehouse
Junge Junge, nu hab ich doch da endlich mal jemanden erreicht beim Zoll... :D Bevor ich meinen Namen sagen konnte, war ich auch schon über den ganzen Hergang aufgeklärt.. :O
Dann kläre uns doch auch mal auf. Handelt es sich nun um eine Beschlagnahme oder den normalen Ablauf für die Verzollung? (der eben als Denkzettel diesmal ein bisschen in die Länge gezogen wird...)

Gruß
Chris


Würd mich allerdings auch interessieren, was dir so gesagt wurde von den werten Beamten.

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 20. Januar 2009, 11:14

Yo,

interressiert mich auch - habe nun mit 3 verschiedenen beim Zoll gesprochen und 3 verschiedene Antworten erhalten.

Nur wusste keiner von den dreien was über Beschlagnahmte Pakete und aufgrund von falsch Deklarierung schon gar nicht, da so nicht zulässig.

Liegt wohl alles bei dieser EMS GDSK die Kohle abzocken wollen....

Achmann, nu schreib ich doch wieder den selben Rotz :D

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

Addicted

RCLine User

Wohnort: LK DA-DI

Beruf: Dipl.-Ing. Bauingenieur

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 20. Januar 2009, 11:25

Zitat

Original von evil dead
...habe nun mit 3 verschiedenen beim Zoll gesprochen und 3 verschiedene Antworten erhalten.
Aus genau diesem Grund habe ich nachgefragt... :ok:

Zitat

Original von evil dead
Nur wusste keiner von den dreien was über Beschlagnahmte Pakete und aufgrund von falsch Deklarierung schon gar nicht, da so nicht zulässig.
Darauf will ich nämlich hinaus. Den Spieß einfach mal umdrehen und dem Zoll mal zeigen wo der Hammer hängt. Wenn die HC auf dem Kieker haben ist das nicht mein Problem - ich habe und werde meine Abgaben sowieso bezahlen, wenn es über €22 liegt. Aber meine Ware aus Trotz und Machlosigkeit gegenüber HC festzuhalten kann nicht angehen. Ich bestelle jetzt mal schnell eine Ladung rohen Fisch in HK - hoffentlich wird der auch mehrere Wochen beim Zoll gelagert. :D

Gruß
Chris
...nein Schatz, das ist das gleiche Modell...!

:angel:


Auf Wunsch eines Mods wurde dieser Teil der Signatur gelöscht. Und dass nur, weil sein Virenscanner bei Java "dichtmacht"...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Addicted« (20. Januar 2009, 11:29)


69

Dienstag, 20. Januar 2009, 11:26

Zitat

Original von evil dead
Liegt wohl alles bei dieser EMS GDSK die Kohle abzocken wollen....


Ich möchte nochmal erwähnen, dass es viele gibt, die per "registered air" mail bestellt haben (mich eingeschlossen).

der Puni

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Student

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 20. Januar 2009, 11:36

Zitat

Original von evil dead
Ich bestelle jetzt mal schnell eine Ladung rohen Fisch in HK - hoffentlich wird der auch mehrere Wochen beim Zoll gelagert. :D

Gruß
Chris


Saugeil! Hab selten hier so gelacht. :ok:

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 20. Januar 2009, 11:38

Rohen Fisch :D

uiuiui.....


@Pippe

Man weiss ja immer nicht, mit welchem Flieger das rüberkommt - kann natürlich auch sein, das andere Pakete dazwischen sind, der Großteil, der Probs hat, hat per EMS bestellt und der normale Zoll ( also nicht die Selbsterzollenden EMS Versender - GDSK ) weiss nix von UH - alle 3 angesprochenen nicht.

Diese halten auch die Vorgehensweise für falsch !

Aber viele Köche verderben den Brei - da weiss anscheinend der Linke nicht, was der Rechte so macht. Der Zoll sagte er hat keinen Einfluss auf die GDSK ( EMS Versender )

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 20. Januar 2009, 12:47

Wenn Ihr denn so neugierig seid.... :D

Der Mitarbeiter vom Zoll ratterte die Sätze so runter, als wenn er diese seit gestern einige Male gesagt hätte. Die Ausführung von Ihm war so ausführlich, das ich garnicht mehr wußte, ob ich noch was fragen wollte.... :O

Also laut seiner Auskunft sollte man als erstens versuchen das Geld von paypal (oder womit Ihr auch immer bezahlt habt) zurückzuholen. Wenn das nicht klappt oder auch klappt (war ihm wohl relativ egal, er bemerkte es nur) :dumm: den paypal oder anderen Zahlungsbeleg mit dem Schreiben vom Zoll zusammen an die Faxnummer 06151-9180290 faxen. Ich habe dem Fax noch ein kurzes höflich Anschreiben hinzugefügt. Dann wird nach seiner Auskunft die Ware an den Empfänger weitergeleitet. Der Zoll bzw. EUSt. (falls denn welche anfällt) wird dann direkt von DHL entgegen genommen.

Rechtlich werden die Empfänger nicht belangt, es geht lediglich um eine angebliche Anzeige gegen UH wegen Steuerbetrug. Inwiefern unsere Behörden da gegen den Versender aus China tätig werden kann.....man weiß es nicht. 8)

Auf jeden Fall, so hoffe ich, das auch endlich UH den Schuss vor den Bug verstanden hat. ;)

..............hmmm wenns bei UH demnächst frischen Fisch gibt....ich nehm dann ein zwei Rohe Kois. :O
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »firehouse« (20. Januar 2009, 12:48)


evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 20. Januar 2009, 13:34

Zitat

Original von firehouse


Rechtlich werden die Empfänger nicht belangt, es geht lediglich um eine angebliche Anzeige gegen UH wegen Steuerbetrug. Inwiefern unsere Behörden da gegen den Versender aus China tätig werden kann.....man weiß es nicht. 8)

Auf jeden Fall, so hoffe ich, das auch endlich UH den Schuss vor den Bug verstanden hat. ;)

..............hmmm wenns bei UH demnächst frischen Fisch gibt....ich nehm dann ein zwei Rohe Kois. :O


Hi,

danke ;o)

Ich frage mich, wie ein Chinese in Deutschland Steuerbetrug begehen soll^^

Desweiteren Frage ich mich, wie ein Fremdstaat einen anderen angehen möchte. Dazu müsste ja die Chinesische Regierung mit ins Boot hüpfen - werden die wohl kaum machen, wofür auch.


Die Aussage von wegen "wenn sie Ihr Geld zurückbekommen, behalten wir die Ware, wenn nicht, dann bekommen sie die Ware" macht auch gar keinen rechtlichen Sinn.

Ich halte das immernoch so, dass die GDSK Kohle abzocken wollte und nun aber zurückrudert. Vielleicht sogar aus Angst vor rechtlichen Konsequenzen^^

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

Addicted

RCLine User

Wohnort: LK DA-DI

Beruf: Dipl.-Ing. Bauingenieur

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 20. Januar 2009, 13:40

Zitat

Original von evil dead
...Vielleicht sogar aus Angst vor rechtlichen Konsequenzen^^
Gruß, Ralf
...oder totem Fisch! :D

Ne, im Ernst. Die Sache stinkt gewaltig zum Himmel (womit wir wieder bei meinen Fischen wären). Das Verfahren ist die eine Seite, aber die Behandlung unserer Ware die andere Seite. Es kann ja wohl nicht angehen, dass hier mit vielerlei Maß gemessen wird.
Entweder ich beschlagnahme etwas, dann ist es weg. Oder ich will die Abgaben dafür sehen, dann lasse ich es auslösen. Aber doch nicht je nach Laune des bearbeitenden Zöllners...
...nein Schatz, das ist das gleiche Modell...!

:angel:


Auf Wunsch eines Mods wurde dieser Teil der Signatur gelöscht. Und dass nur, weil sein Virenscanner bei Java "dichtmacht"...

fwolf15

RCLine User

Wohnort: exil Schwabe in Rainvalley (Wuppertal)

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 20. Januar 2009, 13:44

ich glaube nicht dass die GDSK was damit zu tun hat, da ja nicht nur EMS Pakete betroffen sind.


Was natürlich auch sein könnte dass der Zoll eine Liste führt mit Adressen an die schon öfters ein Paket aus Hongkong ging. Dann eventuell das eine oder andere Paket geöffnet wurde (Aufkleber Zollamtlich abgefertigt), dabei gesehen hat dass der Warenwert höher als 22 Euro ist. Und jetzt eben nach dem verstreichen einer gewissen Frist prüft ob die Sendungen nachträglcih verzollt wurden bzw EuSt bezahlt wurde. Wenn jetzt Empfänger dabei waren die nicht nachträglich verzollt haben und wieder eine neue "Lieferung" bekommen, deren Lieferung wird jetzt festgesetzt bis ein Verfahren eingeleitet wird.

Aber da gibt es dann wieder paar Fragen die sich ergeben:
1.) Was bedeutet der Aufkleber zollamtlich abgefertigt?
2.) Wie weit darf der Zoll das Postgeheimnis aushebeln? Ist ja wohl keine gefahr in Verzug und müsste dann nicht sofort eine Reaktion (also Aufforderung zum verzollen bzw. EuSt. bezahlen) kommen.
3.) darf von einer Behörde eine Adressliste (von Hongkongsendungsempfängern) geführt werden ohne dass diese informiert werden?
4.) Es gibt hier jetzt schon Informationnen dass ein Fax mit dem Zahlbeleg und der Bearbeitungsnummer eine Zustellung der Sendung auslöst, warum also dieses mal auf den anderen Weg wie man es normalerweise kennt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fwolf15« (20. Januar 2009, 13:54)


firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 20. Januar 2009, 14:06

Damit die Empörten Kunden von UH, bei denen Amok laufen und UH endlich reagiert Ihren Waren richtige Rechnungen beizulegen, das so denke ich, kann nur der einzige Grund sein.
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

Steffen L.

RCLine User

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Softwareschrauber

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 20. Januar 2009, 14:18

Mal ein Erfahrungsbericht:

1. Schrieb gekriegt
2. Angerufen und freundlich nachgefragt und angeführt, dass es bei der letzten Bestellung so lief wie immer: nämlich dass ich es von meiner Zollstelle nach Vorlage der realen Rechnung und Bezahlung mitnehmen konnte
4. Registriernummer durchgegeben
3. Paket wird wie gehabt hier an meine Zollstelle geschickt und ich marschier mit der detaillierten Rechnung hin und gut is.

Wieso das Ganze: die Kiste mit der Falschdeklarierung läuft schon jahrelang so und drum haben die jetzt einfach mal nen Schwung sichergestellt. Er meinte auch, dass sich einige wohl schon bei dem Versender beschwert haben, ob es was bringt...mal sehn.

Alles in allem eine Sache von 5 Minuten und dazu noch ein Telefonat mit einem sehr freundlichen Herrn.

78

Dienstag, 20. Januar 2009, 14:23

Ich hab gerade eine Antwort von HC bekommen, mein (unter 22€) Päckchen das die hoffentlich demnächst endlich abschicken (registered air mail) wird richtig deklariert.
Allerdings sind die nicht darauf eingegangen, dass ich auch eine Rechnung verlangt habe :shake:

fwolf15

RCLine User

Wohnort: exil Schwabe in Rainvalley (Wuppertal)

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 20. Januar 2009, 14:25

Zitat

Original von firehouse
Damit die Empörten Kunden von UH, bei denen Amok laufen und UH endlich reagiert Ihren Waren richtige Rechnungen beizulegen, das so denke ich, kann nur der einzige Grund sein.


na hoffentlich machen die das dann auch, man konnte auch schon mal vor Monaten in einem Auswahlfeld angeben was denn UH auf das Paket schreiben soll, also was für Teile, welchen Warenwert
Mittlerweile gibt es diese Möglichkeit nicht mehr....und warum? haben wohl bemerkt dass sie selber immer nur Gift angekreuzt haben, Toy draufgeschrieben haben und den Warenwert im unteren wenn überhaupt zweistelligen Dollarbereich notiert haben.
Als ich vor zwei Jahren aus USA nen Modell bestellt hatte lag so wie es sein soll eine Rechnung und die korrekte Declaration dabei. Da war dann alles stressfrei beim Zoll. Ich hatte vorher noch die meiner Meinung nach richtige TARIC Nummer rausgesucht, der Beamte hat dann nur nochmal kontrolliert, neidisch geschaut ( nicht weil ich keinen Zoll und nur Eust. zahlen musste sondern wegen dem Modell)
das einzige was eben Mehraufwand ist ist die Fahrt zum örtlichen Zollamt und evtl. der halbe Tage urlaub den man im ungünstigen Fall nehmen muss da die Öffnungszeiten eben noch recht klassisch sind. Alles andere sollt einem bekannt sein wenn man im nicht EU Raum bestellt.
Wolfgang

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 20. Januar 2009, 14:51

Zitat

Was natürlich auch sein könnte dass der Zoll eine Liste führt mit Adressen an die schon öfters ein Paket aus Hongkong ging. Dann eventuell das eine oder andere Paket geöffnet wurde (Aufkleber Zollamtlich abgefertigt), dabei gesehen hat dass der Warenwert höher als 22 Euro ist. Und jetzt eben nach dem verstreichen einer gewissen Frist prüft ob die Sendungen nachträglcih verzollt wurden bzw EuSt bezahlt wurde. Wenn jetzt Empfänger dabei waren die nicht nachträglich verzollt haben und wieder eine neue "Lieferung" bekommen, deren Lieferung wird jetzt festgesetzt bis ein Verfahren eingeleitet wird.


Das halte ich für wenig wahrscheinlich. Wäre ja so, als wenn man pauschal unter Generalverdacht gestellt wird und die Behörde jetzt wartet, bis der Fehltritt auch eintritt. Viel zu viel Verwaltungsaufwand und rechtlich kaum haltbar, denke ich.
Gruß Frank