Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 18. Januar 2009, 22:34

Stupide Fernsehsendungen

Hallo,

Gibt es hier Leute, die sich die unten aufgeführten Sendungen ansehen und was ist eure Meinung dazu.

Ich bin ein Star... holt mich hier raus
Big Brother
Abenteuer Alltag, so leben wir Deutschen
Promi Dinner

Gibt noch jede Menge mehr von solchem Mist, den dürft ihr natürlich auch bewerten.

Mich interessiert hier, ob sich wirklich ein Mensch für solche Sendungen begeistern kann.
Wenn nicht, wozu wird dieser Mist dann produziert?

Rolf

2

Sonntag, 18. Januar 2009, 23:38

RE: Stupide Fernsehsendungen

Tjaaa, das genau ist das vielbesungene "Unterschichten-Fernsehen". Obs seinem Namen gerecht wird weiß ich nicht. Fest steht die von dir aufgeführten Sendungen sind extrem stupide und taugen eigentlich nur zur Volksverdummung.
Fest steht leider auch, das gucken nicht gerade wenige Leute.

Um die Liste noch zu erweitern (mit der ich übringes 100 pro Einverstanden bin :ok: )

- Mein neues Leben XXL
- natürliche sämtliche Nachmittagstalkshows (allerdings ist das eigentlich schon zu trivial um es hier aufzuführen)
-The Next Uri Geller
(das schlimme beim Geller ist, dass sie den Leuten allen erstens weiß machen wollen die Kandidaten hätten wirklich eine Art übersinnliche Kräfte. Die Tricks waren teilweise nicht so schlecht, aber warum machen sie daraus nicht einfach ne Zaubershow und alles ist gut. Und wozu brauchen die dazu den Geller?)

Was ich auch ganz schlimm finde die sog. Pseudo-Wissenschaftssendungen, Gallileo, Welt der Wunder, Clever.

Diese versuchen so zu tun als würde der ganze Klaumauk den sie veranstalten auch noch irgendwie eine Art Bildung beinhalten.
Und dann setzen sie nen Affen an nen Knopf und gucken wer schlauer ist, Mensch oder Affe. Ich bin begeistert über soviel Niveau :ok: (nein das ist KEINE Handcreme).

gruß cyblord

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cyblord« (18. Januar 2009, 23:42)


3

Sonntag, 18. Januar 2009, 23:56

Hallo Cyblord, (was immer das heissen mag)

"Unterschichten-Fernsehen", das klingt echt gut. Möchte mal gerne einen aus dieser Unterschicht persönlich kennenlernen. Das muss eine besondere Gattung sein, die sich mit sehr wenig zufrieden gibt. Müssen komische Menschen sein. Ob diese Gruppe wohl noch bis drei zählen kann? :evil:

Nebst all diesen Mistsendungen gibt es ja auch noch die Werbung, die inzwischen so interessant für gewisse Zeitgenossen geworden ist, dass man daraus dann gleich noch so eine eigene Sendung gemacht hat:

Die besten Werbespots der Welt (oder so ähnlich.)

Ich kapiere es nicht, alle Welt nervt sich ob der Werbung im TV, und dann kommt eine Sendung, die genau nur noch das als Inhalt hat, und scheint Leute damit vor die Glotze zu ziehen.

Entweder bin ich zu blöd, um sowas zu verstehen, oder aber die Welt ist am verblöden.

Rolf

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. Januar 2009, 00:54

Bei näheren hinsehen stellt man meist fest,das diese Sendungen überweigend von Frauen gesehen werden. :shy:

BerndFfm

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. Januar 2009, 02:42

Noch schlimmer sind die Quiz-Shows, bei denen man beschissen wird während man zuschaut :

http://de.youtube.com/watch?v=MAJaKs_2E4k

http://de.youtube.com/watch?v=EwJ7Q4RbWwA

Ich finde das allgemeine Niveau im Fernsehen auch absolut minimal, kaum zu glauben dass das Leute schauen.

Interessant finde ich Reportagen z.B. von BBC oder National Geographics.

Günter Jauch hat einmal gesagt : "Das Fernsehen macht die Dummen dümmer und die Klugen klüger." Ob dieser Satz von ihm stammt weiss ich aber nicht.

Grüße Bernd
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BerndFfm« (19. Januar 2009, 02:45)


wienerdominik

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. Januar 2009, 06:14

Also ich persönlich finde Sendungen wie, Welt der Wunder, Galileo super!
Dagegen könnte ich nicht beschweren!

Was mir nicht gefällt sind dann Sendungen wie Richterin Barbara Salesch, Richter Alexander HOld und was weis ich wie die alle heisen!

Oder N24 die haben oft gute dokumentationen

Racer

RCLine User

Wohnort: Gerlingen

Beruf: Atomphysiker auf 400€ Basis und nebenher leite ich noch ein Drogenring

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. Januar 2009, 06:54

Hmm
Zu Galileo sagt meine MUtter nur noch schausch wieder die Würschtchenmacher oder läüft wieder UNtershichtenfernseh.
Also es gib nur noch so wenige gute Sendungen.
Wissen macht Ah schau ch gerne aber sonst :wall: .

gruß
Nicolas
Auf jedem Schiff,dass dampft und segelt, gibt es einen der die Putzfrau vögelt

Flügelmann

RCLine User

Wohnort: Nordwest

Beruf: Wüsste ich auch gerne, aber ist auch egal

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Januar 2009, 07:00

Kann ich leider nichts mehr zu sagen. Glotze wegen blöder Sendungen vor 5 Jahren abgeschafft.
Gruß Thilo

little-dave

RCLine User

Wohnort: Essen- 3te ampel rechts,immer geradeaus,vor der JVA in den eingang, zelle 512

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. Januar 2009, 07:48

wegen the next uri geller:

das läuft so:

Uri geht zur bank merkt mein konto is fast leer(nur noch 50.000) er ruft am nächsten morgen bei prosieben an:"Ja möchten sie nicht wieder ne Sendung machen???"
Bitte VOR einer BESCHWERDE auf IRONIE PRÜFEN

Rechtschreibfehler sind Begriff der Künstlerischen Freiheit, somit werden sie nicht weiter verfolgt.

Dub FX-Free World

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. Januar 2009, 07:58

Zitat

Original von wienerdominik
Also ich persönlich finde Sendungen wie, Welt der Wunder, Galileo super!
Dagegen könnte ich nicht beschweren!

Was mir nicht gefällt sind dann Sendungen wie Richterin Barbara Salesch, Richter Alexander HOld und was weis ich wie die alle heisen!

Oder N24 die haben oft gute dokumentationen


Galilieo...dazu sage ich nur: Die sollten besser recherchieren, oft erzählen sie nur Mist.

Es gibt zu viele Sender.....die wissen doch nicht mehr, was sie senden sollen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. Januar 2009, 09:13

RE: Stupide Fernsehsendungen

Was regt ihr euch auf? Da gerade das Privatfernsehen sich nur und ausschließlich über die Werbeeinnahmen finanziert (und die sind direkt abhängig von der Anzahl der Zuschauer pro Sendung), richten sich die Macher des Privatfernsehens danach aus: Womit bekomme ich die höchsten Einschaltquoten? Das zweite Kriterium sind die Kosten: Es nützt nix, wenn ich hohe Einschaltquoten habe, der Erlös aus den Werbeeinnahmen aber dennoch geringer ist, als mich die Sendung kostet. Also muss ich einen Kompromiss finden zwischen möglichst billig und möglichst hohen Einschaltquoten.
Dafür eignen sich nun mal solche "Nachmittags-Freakshow-Sendungen" hervorragend: Man bezahlt nur 1 Moderator, das Studio-Equipment und gibt den gehirnamputierten Hartz-IV-Empfängern ein Trinkgeld für ihr Erscheinen .... und schon habe ich beides.

Das gleiche Spiel bei 9Live und ähnlichen Sendern: 1 Möchtegern-Moderator (abgehalfterte "Big-Brother"-Bewohner), der leidlich gut bezahlt wird und ansonsten nur Käse und Abzocke. Tut mir ja leid, aber wer da anruft, dem ist wirklich nicht zu helfen.

Mit anderen Worten: Wir bekommen genau das Fernsehprogramm, das wir sehen wollen!
(Mit "wir" meine ich nicht mich und Dich, sondern die Allgemeinheit)

Anders ist da das gebührenfinanzierte Fernsehen: Die brauchen absolut keine Rücksicht auf Einschaltquoten zu nehmen, deshalb machen sie aber nun nicht zwangsläufig das bessere Fernsehen!

Grüße
Udo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »udo260452« (19. Januar 2009, 09:14)


Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Januar 2009, 09:33

Ihr seit vieleicht Modellbauer!! Wenn ich soviel Zeit hätte würde ich sicher nicht vor der Klotze hängen!! :tongue:

Je mehr den Quatsch einschalten umso mehr kriegt man doch solchen Mist!! Ich guck eigentlich nur N24 oder die BBC-Reportagen wenn ich mal Zeit hab!! Aber bei etlichen Baustellen lohnt es sich nicht die Klotze einzuschalten um dann bei 9 Live die Hölzchen zu verschieben. Uuups, lol ja ich hatte mal Zeit!! :angel:

mfg. 8)
:angel:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hangfräse« (19. Januar 2009, 09:34)


13

Montag, 19. Januar 2009, 09:52

Hallo,

Ich merke, wir sind uns einig, dass das Fernsehen immer mehr verkommt.

Ich verstehe das Problem mit den Einschaltquoten und der bezahten Werbung, um zu überleben, aber kann es nicht ganz nachvollziehen, wie das funktioniert. Anstatt die Leute mit interessanten und spannenden Sendungen zu locken, um auch der Werbung dazwischen gerecht zu werden, wird immer mehr solch dümmlicher Mist gesendet, der normale Menschen ja wirklich zum wegrennen nötigt.

Müssen komische Werbefritzen sein, die für Luxusautos in einer "Hartz 4" Sendung (Talkshow, "Hilfe, mein Busen hängt schief") werben. Da finden sie sicher die richtigen Kunden, die dann so ein Auto kaufen wollen.

Wird vermutlich so sein wie mit dem Pornoheft in der Zeitung (Finacial-World), nach aussen ein seriöser Zeitungsleser, aber hintenherum dient die Zeitung lediglich als Verdeckung seiner Geilheit. Irgendwer muss doch diese Sendungen gucken, sonst würde die Werbung wohl nicht rentieren.

Eigentlich stören mich die Sendungen tagsüber gar nicht, da ich ja arbeite, aber inzwischen werde ich sogar abends mit solchem Mist vollgedröhnt, wenn ich mich mal in Ruhe hinsetzen möchte. Da kommt dann mitten in einem Spielfilm eine Unterbrechung mit Media-Shop, die mir wieder irgend ein Produkt, das sich in keinem Laden verkaufen täte, andrehen will.

Ich ärgere mich über sowas, weil ich ja schliesslich auch Fernsehgebühren zahlen muss und dafür kaum noch sehenswertes geboten bekomme. Ich überlege, wie ich mich von diesen Gebühren befreien kann, dann können die Fernsehmacher tun und lassen, was sie wollen. So aber muss ich zähneknirschend diesen Stuss noch mitfinanzieren. Ja, ich weiss, die Privatsender bekommen keine Gebühren, aber das ändert an der Sache wenig, da ich nicht dauern bloss politisches Geschwafel auf den öffentlichen Sendern sehen will.

Ich habe Kabelanschluss, kann mir also die Sender nicht frei aussuchen und muss somit auf N24, Dicovery und solche Sender verzichten. Dafür darf ich eben 9live gucken, wie die Leute beschissen und abgezockt werden. Gottseidank habe ich eine kleine Sammlung an DVD, auf denen tolle Spielfilme sind, sonst würde mein Fernseher noch an "Unterbeschäftigung" eingehen.

Rolf

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. Januar 2009, 10:08

Hallo,

Du widersprichst Dir da schon selbst. Grade durch die gebührenfinanzierten (insbesondere dritten) Programme wird wenigstens etwas Niveau gehalten. Soweit ich weiß, gehören auch 3Sat und Arte dazu.

Ich glaube schon, daß keine gebühren zahlen wollen den Niedergang des Fernsehens beschleunigt.

Insgesamt bekommen wir das Programm, daß die Mehrheit sehen will und das macht mir wirklich Angst.

Von daher gucke ich kaum noch.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

15

Montag, 19. Januar 2009, 10:30

mir ist aufgefallen, dass gerade am wochenende nur noch schrott läuft. früher als kind hat man sich richtig gefreut wenn man fr. oder sa. abends endlich mal wieder was interessantes oder lustiges sehen konnte wie die wochenshow mit ingolf lück oder rtl samstag nacht oder so.. auch gute filme werden immer weniger, außer man guckt um 3 uhr nachts :dumm:
aber mittlerweile kommt nur noch schrott, so dass man fast schon wieder lieber die ersten drei sender gucken mag^^

16

Montag, 19. Januar 2009, 10:41

Mit fällt auf, dass hier oft N24 lobend erweähnt wird. Aber N24 ist RTL und dementsprechend "reißerisch" sind oft die Reportagen. Und die Nachrichten erreichen oft mal RTL News Niveau. Für gute Reportagen empfehle ich Phoenix! :ok:

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

17

Montag, 19. Januar 2009, 10:46

Phoenix ist gut.

N24? :no: Reißerisch und politisch eindeutig tendenziös.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

18

Montag, 19. Januar 2009, 11:55

Zitat

Original von Rolf Weber
Ich verstehe das Problem mit den Einschaltquoten und der bezahten Werbung, um zu überleben, aber kann es nicht ganz nachvollziehen, wie das funktioniert. Anstatt die Leute mit interessanten und spannenden Sendungen zu locken, um auch der Werbung dazwischen gerecht zu werden, wird immer mehr solch dümmlicher Mist gesendet, der normale Menschen ja wirklich zum wegrennen nötigt.
Müssen komische Werbefritzen sein, die für Luxusautos in einer "Hartz 4" Sendung (Talkshow, "Hilfe, mein Busen hängt schief") werben. Da finden sie sicher die richtigen Kunden, die dann so ein Auto kaufen wollen.
Rolf

Auch die Fernsehmacher der privaten Anstalten hätten es wohl lieber, wenn sie nur noch die neuesten Spielfilme, Genrekino, Actionmovies, die allerneuesten Blockbuster usw. bringen könnten, am liebsten von früh bis spät, rund um die Uhr und das alles ohne Wiederholungen, das ist klar.
Allein: Das kostet Geld, viel Geld, seeehr seeeehhr viel Geld! Geld, das sie nicht haben, da auch die Werbekunden inzwischen immer knausriger werden (schon mal aufgefallen, dass jetzt zwar immer noch regelmässig und in immer kürzeren Abständen die Werbeblöcke eingeschoben werden, dass aber die Anzahl der fremdfinanzierten Werbung dennoch immer mehr zurückgeht? Fast die Hälfte der Werbeblocks wird mit Eigenwerbung gefüllt auf die demnächst laufende Show oder den nächsten Film! Früher gab es da weit mehr Werbung von Produkten.), muss das Verhältnis der Kosten einer Sendung zu den Einnahmen stimmen, sonst können die bald wieder dicht machen.
Es ist nun mal eine Binsenweisheit, dass so ne Labershow oder so ne pseudo-Gerichtsshow nur einen Bruchteil dessen kostet, was die Sender fü einen richtigen Spielfilm bezahlen müssen, wenn der auch schon x-mal gezeigt wurde.
Auch diese Pseudo-Wissenschaftsshows wie Galieo oder Galileo-Mysterie sind sehr billig zu produzieren, füllen aber auch (mit Werbeunterbrechungen) eine ganze Stunde. Außerdem kann man sie beliebig oft wiederholen.

Du wunderst Dich, dass man innerhalb der Nachmittags-Freak-Shows Werbung für Luxusautos macht? Was glaubst Du, wer da vor dem Fernseher sitzt? Die Hartz-IV-Empfänger? Sicherlich, die auch aber noch mehr gutsituierte, gelangweilte Luxusweibchen, die den ganzen lieben langen Tag nicht wirklich was zu tun haben, da das alles die Dienstboten machen und zwischen den einzelnen Terminen, wie Einkaufsbummel mit bester Freundin und dem Friseurtermin hat man noch Zeit, einen vouyeuristischen Blick auf das "gemeine Volk", auf den Abschaum der Gesellschaft zu werfen und sich dabei köstlich zu amüsieren. Da ist die Werbung für Luxusautos gar nicht so verkehrt.

Grüße
Udo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »udo260452« (19. Januar 2009, 11:55)


19

Montag, 19. Januar 2009, 12:24

Zitat

Original von kilothilo
Glotze wegen blöder Sendungen vor 5 Jahren abgeschafft.


mir hat es gereicht, dass ich die Privaten aus meiner Programmliste gestrichen habe.(Werbung)
Ich kenne die besagten Sendungen nur von hörensagen.
Jedoch schafft es ARD und ZDF oft genug mit zeitgleichen senden von "ja aber heut ist es zünftig Sendungen" mir mehr Zeit für die Familie zu gönnen. Danke

uns ist langweilig, beamt uns hier raus

Horst

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

20

Montag, 19. Januar 2009, 12:49

Moin,

gibt es noch andere Sendungen außer:

- Simpsons
- American Chopper
- Die Ludolfs

???

Wenn ich schon den Zeitvernichter einschalte will ich auch ein bisschen unterhalten werden. D.h. ich suche mir gezielt einen Film aus den ich sehen will und den verpasse ich dann meistens weil ich im Forum surfe......==[] .

Nachrichten wie tagesschau oder heutejournal schaue ich mittlerweile nur noch als Podcast, wenn sich Zeit dazu findet.


Gruß
Jörg