Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 21. Januar 2009, 21:51

Kann man einen Looping durchlaufen?

Kommt Grad bei sat1!
Ich glaube es geht gerade so

Ps:waren das vorher bei dem Rollschuh Typ rc Flugzeug Turbinen?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gast11019« (21. Januar 2009, 22:01)


Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Januar 2009, 21:56

RE: Kann man einen Looping durchlaufen?

Viel besser,ich kann sogar einen fliegen [SIZE=1]mit dem Modell[/SIZE] :nuts:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (21. Januar 2009, 21:58)


Pozgaf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Januar 2009, 22:04

Ja, das waren Jet Cat Turbinen!
Grüße, Felix

wienerdominik

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. Januar 2009, 06:10

und war es denn möglich den looping zu durchlaufen?
deorethisch müsste es gehn durch die Fliehkraft dafür müsste man aber auch schnell genug laufen!
Hab die Sendlung leider nicht gesehen!

Addicted

RCLine User

Wohnort: LK DA-DI

Beruf: Dipl.-Ing. Bauingenieur

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. Januar 2009, 08:48

Zitat

Original von wienerdominik
und war es denn möglich den looping zu durchlaufen?
deorethisch müsste es gehn durch die Fliehkraft dafür müsste man aber auch schnell genug laufen!
Weder 'deorethisch' :dumm: noch praktisch kann man einen Looping durchlaufen. So schnell ist keiner zu Fuß. Es gab schon diverse Versuche mit einer Fullpipe und mit einem Skateboard - da hat es nach unzählgen Versuchen geklappt. Aber zu Fuß auf keinen Fall...

Gruß
Chris
...nein Schatz, das ist das gleiche Modell...!

:angel:


Auf Wunsch eines Mods wurde dieser Teil der Signatur gelöscht. Und dass nur, weil sein Virenscanner bei Java "dichtmacht"...

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. Januar 2009, 09:19

Dazu müsste man entweder so schnell laufen und/oder einen so kleinen Durchmesser wählen, dass die Beschleunigung > 1g wird... Ausgeschlossen.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

BerndFfm

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. Januar 2009, 10:02

Der Typ mit den Turbinen war natürlich Dirk Auer ;-)

Grüße Bernd
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli

8

Donnerstag, 22. Januar 2009, 10:51

Wenn meine Frau gemerkt hat das ich schon wieder was neues gekauft hab,
obwohl ich versprochen hab: "Nein Schatz, diesen Monat kauf ich nix..:"
Dann laufe ich!
Und dann stellt mal einen Looping auf...
dann seht ihr das es geht!
:nuts: Das Internet? Pfff... Gibt's diesen Quatsch immer noch...? :nuts: [SIZE=1](Berühmter Schauspieler)[/SIZE]
Christian On Air

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr.Schwenker« (22. Januar 2009, 10:52)


9

Donnerstag, 22. Januar 2009, 13:50

Fliehkraft F = mv²/r
Masse kürzt sich raus, also
Kurvenbeschleunigung a = v²/r
Radius r = v²/a

Laufgeschwindigkeit v kann man mit 28.8km/h ansetzen = 8m/s
Beschleunigung = 9,81m/s²

Macht also 64m²/s² / 9,81m/s² = ~6,5m Radius und weniger, wenn der Läufer das Tempo halten kann

Aus dem Bauch kommt mir das sehr groß vor, aber wo habe ich mich verrechnet?

Ein anderes Argument dafür ist, daß es eine ähnliche Figur z.B. beim Parcours gibt: Wallflip. An der Wand hochlaufen und dann ein Überschlag. Quasi ein Looping mit nur halber Laufbahn.


Grüße
Malte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DrM« (22. Januar 2009, 13:56)


10

Donnerstag, 22. Januar 2009, 14:04

Der,der es gestern bei Sat1 probiert hat,hätte es beim ersten mal beinahe geschafft

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Januar 2009, 14:05

Ich denke die Rechnung passt schon, auch wenn 8 m/s für Normalsterbliche recht optimistisch sind. :D
Das Problem ist, dass man das Tempo allenfalls in der Ebene erreicht, aber bestimmt nicht senkrecht nach oben...

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Addicted

RCLine User

Wohnort: LK DA-DI

Beruf: Dipl.-Ing. Bauingenieur

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. Januar 2009, 14:25

Zitat

Original von DrM
Ein anderes Argument dafür ist, daß es eine ähnliche Figur z.B. beim Parcours gibt: Wallflip. An der Wand hochlaufen und dann ein Überschlag. Quasi ein Looping mit nur halber Laufbahn.
Grüße
Malte
Rechnung dürfte auf den ersten Blick schon stimmen.
Zum Wallflip: Da wird aber nur ein maximal zwei Schritte an der Wand gemacht und sich dann abgestoßen. Für mehr reicht die kinetische Energie nicht aus. Beim vollen Looping müsste man ja schon ein paar Schritte mehr machen... Zunächst nur in der Schrägen, dann am senkrechten Teil, dann über Kopf, ...usw. das klappt nicht.

Gruß
Chris
...nein Schatz, das ist das gleiche Modell...!

:angel:


Auf Wunsch eines Mods wurde dieser Teil der Signatur gelöscht. Und dass nur, weil sein Virenscanner bei Java "dichtmacht"...

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. Januar 2009, 15:58

das problem ist der schritt über kopf bremst du die vertikale bewegung auf null und in denau dem moment kannst du keinen vortieb mehr erzeugen und fällst runter
bis zursenkrechten kommt man aber genau da ist dann auch ende. Mag sein das man vielleicht noch einen schritt hinbekommt aber es reicht nicht mehr um sich weiter zu drehen


Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. Januar 2009, 16:08

Tony Hawk hat das mal bei jackass mit dem Skateboard geradeso geschafft...alle Anderen incl. mit dem MTB sind auf die Fresse gefallen...
das Problem war, wie beschrieben, der obere Moment.
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

mmsig

RCLine User

Wohnort: Wedemark - Hannover

Beruf: Architekt u.G+A-Kaufmann

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 22. Januar 2009, 16:26

...zumal 1g reicht doch nicht

bringt der Läufer im oberen Scheitelpunkt 1g auf, wäre er gerade mal schwerelos. Für den beschriebenen Vortrieb darfs etwas mehr sein...

anderer Gedanke, der mir den durchlaufenen Looping noch schwerer erscheinen läßt (ganz ohne Rechnen - einfach aus der Praxis)

Kleinstmögliche Looping des Menschen ist für mich der Salto ohen Sprunghilfe - der Rückwärtssalto ohne Sprunghilfe dabei noch einfacher als Vorwärtssalto)
Laufrichtung bedeutet aber Vorwärtssalto!
Wer das mal versucht hat, sollte dann mal versuchen, einen Vorwärtssalto mit gestreckten!!! Beinen zu springen.
Die Erweiterung des Radius von einer Drehachse des Salto zu einem "gelaufenen" Looping ist dann auch keine Erleichterung.
Der Vortrieb - das Laufen, gegen eine ansteigende Wand und der Schwerkraft setzt dazu nochmals mehr Kraft als Laufen in der Ebende voraus...(war oben ja schon beschrieben...)..ohweh.... :D

Schade, daß ich das nicht im TV gesehen habe....

Gruß Marco

PS: Nein. ich kann keinen Rückwärtssalto mehr aus dem Stand! ;(
Dafür bin ich inzwischen zu schwer, zu groß und zu alt und vieeeeeeeel zu vernünftig :angel: . Ich lerne lieber (weil ich so vernünftig bin :O ) wie mal Modellhelis auf den Rücken legt...... :D
Gruß Marco
[SIZE=1]Trex 600 ESP - Hurricane 550 FBL BeastX - CopterX 450 FBL BeastX - HK 450 Rumpf MD500E
Depron: Malibu F3P, Knuffel V2, T38 Talon
MX16s 2,4 EZC[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mmsig« (22. Januar 2009, 16:28)


16

Freitag, 23. Januar 2009, 06:42

RE: ...zumal 1g reicht doch nicht

Zitat

Original von mmsig

Schade, daß ich das nicht im TV gesehen habe....


Da hast Du mal grad gar nix verpaßt.
Der Läufer hat es noch nicht mal ANSATZWEISE geschafft.
Denn was der sich abgehalten hat war einfach laufen, und als er bei etwa 90 Grad angekommen war ist er von der Bahn abgesprungen und hat einen Salto versucht.
Auch das hat er nicht ganz geschafft.
Ein DURCHLAUFENER Loop allerdings sieht für mich anders aus.
Das hatte damit nix zu tun.
Wie gesagt es geht halt nicht.
:nuts: Das Internet? Pfff... Gibt's diesen Quatsch immer noch...? :nuts: [SIZE=1](Berühmter Schauspieler)[/SIZE]
Christian On Air