Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. Februar 2009, 21:12

Ein Lagerraum voll Modellbauautos...

Hallo,

folgender Sachverhalt:

Mein Onkel sammelte sein halbes Leben lang Modellbau Autos. Damit meine ich nicht daß er gerne Modelle gebaut hat. Okay das auch...aber eigentlich geht es darum, daß er im laufe seines Lebens soviele Modelle angesammelt hat, daß er hierzu einen eigenen Lagerraum angemietet hat. Hier drin befinden sich nun hunderte von originalverpackten Bausätzen aus den 60ern 70ern 80ern 90ern.

Da mein Onkel vor kurzem einen Schlaganfall erlitten hat und nun auf Pflege rund um die Uhr angewiesen ist, ist es nun leider erforderlich diese Sammlung zu verkaufen.

Da sich meine Tante nicht mit dem Internet auskennt, bleibt diese Aufgabe an mir hängen. Da ich mich aber wiederum nicht auf dem Modellbausektor auskenne, hoffe ich durch dieses Forum Hilfe zu bekommen.

Noch steht alles in der Anfangsphase...ich habe eine Liste hier, in denen die Modelle mit Bezeichung und Produktnummer angegeben sind. Wie gesagt sind alle Modelle unzusammengebaut, originalverpackt, es soll sich fast ausschließlich um Erstauflagen handeln und laut dem Sohn meines Onkels soll der Wert teilweise mehrere hundert Euro pro Modell betragen.

Was würdet ihr Profis vorschlagen, wie ich die Modelle am besten verkaufen könnte ?

Ultimate123

RCLine User

Wohnort: Petershagen (NRW)

Beruf: Metallbauer (Ausbildung)

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Februar 2009, 21:19

Wenn du wirklich viel Geld machen willst, einzelt.

Wenn du aber die teile einfach los werden willst und ein paar euro verdienen willst (sind bestimmt immer noch genung euros) dann zusammen oder in 10er packs.
Gruß Tobias

Mein Verein:
www.msg-minimoa.de



3

Montag, 2. Februar 2009, 21:21

Aber nicht bei Ebay oder ?

4

Montag, 2. Februar 2009, 21:24

RE: Ein Lagerraum voll Modellbauautos...

ebay, richtige Kategorie, gute Fotos, gute, vollständige und wahrheitsgemäße Beschreibung :ok:
Und die Beschreibung sollte nicht aussehen als hätte sie jemand geschrieben der keine Ahnung hat ;)

Nie 2 gleiche Modelle auf einmal, die sollen sich um die "einmalige" Gelegenheit kloppen ;)
Wenn Ersatzteile oder Zubehör vorhanden ist, biete es gleichzeitig zu den Modellen an, zu denen es gehört.

Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (2. Februar 2009, 21:27)


5

Montag, 2. Februar 2009, 21:37

Alles klar. Ich werd mich demnächst mal durchs Lager wühlen und die Liste aktualisieren.

Dann wolln wa ma schaun :)

6

Dienstag, 3. Februar 2009, 11:05

Denk bitte an die Bilder!
Auktionen mit keinen oder schlechten Bildern tendieren dazu in der Versenkung zu verschwinden.

7

Dienstag, 3. Februar 2009, 13:27

Was sind das den für Modelle?

Ich wäre z.b an einem T1 Bulli in 1:24 oder 1:25 interessiert als Pastikmodell(von hasegawa).
Sowas gibts leider nicht mehr neu.

Ansonsten ist Ebay eine taugliche Plattform für den Verkauf.

MFG
Dany

Daniel wird beschleunigt von seiner ZZR1100

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Februar 2009, 18:30

Ja, als Verkäufer einzeln und gut präsentiert bei Ebay reinstellen, niemals zwei des gleichen Typs auf einmal. Noch wichtig: Dein Verkäuferrating sollte bei 100% liegen und immer mit 1,-- € beginnen. Dazu Laufzeit so wählen, dass der Endpunkt der Versteigerung zu einer "kundenfreundlichen" Zeit statfindet, nicht gegen 04:00 Uhr morgens z. B., denn erst kurz vor Ende kommt es zu regelrechten Bieterschlachten, die den Preis in schwindelnde Höhen treiben können.

Ist wohl sehr viel Arbeit, sowas, wird sich aber auch lohnen, denke ich.

Nicht entmutigen lassen, wenn einige Stücke überhaupt nicht weggehen, das ist normal. Dafür werden andere Stücke ungeahnte Höchstpreise erzielen.

Dann, wenn nur noch die Stücke übriggeblieben sind, die niemand haben wolle, alle diese Dinger zusammenfassen und auf einmal versteigern. Dann is alles wech. Und Du (oder wer auch immer das Geld bekommt) um einiges reicher.

Grüße
Udo

Dieter Gerold

RCLine User

Wohnort: Raum Uelzen / Lüneburger Heide

Beruf: Techn.Angestellter

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. Februar 2009, 19:13

RE: Ein Lagerraum voll Modellbauautos...

Zitat

Original von SilentBob
Hier drin befinden sich nun hunderte von originalverpackten Bausätzen aus den 60ern 70ern 80ern 90ern.


Hallo SilentBob,

kann Dir da eine kleinen Tipp geben den Du mal überdenken bzw. mal versuchen solltest, denn ich habe so etwas auch schon mal mitgemacht und zwar ging es dabei um eine Sammlung von fast 200 Modellbahn-Loks aus rund 30 Jahren Sammelleidenschaft …ich habe die damals auch über E-Bay angefangen zu verticken, war aber relativ enttäuscht über die Preise die dabei heraus gekommen sind…ich bin dann Spaßeshalber mal mit rund 60 Loks auf eine Modellbaubörse gefahren und ich muss Dir sagen da haben die Loks aber richtig Geld gebracht…da waren Käufer bzw. Sammler die den Wert zu schätzen wussten…das hab ich dann 2x durchgezogen und alle Teile waren komplett weg…alte Auto-Modellbaukästen sind da auch in allen möglichen Maßstäben massenhaft über die Tische gegangen…
...Gruß...Dieter :w

10

Dienstag, 3. Februar 2009, 20:30

Wenn man aber gar keine Ahnung hat, kann man auf einer Modellbaubörse genau so über den Tisch gezogen werden! Ebay ist zwar inzwischen der letzte Mist, trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit gutes Geld zu machen dort immer noch am grössten.
Wenn man sich - wie schon angemerkt - etwas Mühe mit den Auktionen macht, kann man bestimmt gute Preise erzielen, man sollte nicht gleich ganz ebay mit seinen Angeboten fluten, die Auktionsenden geschickt planen und immer darauf hinweisen, dass es noch mehr Auktionen gibt.
[SIZE=3]MSH Protos[/SIZE] - V-Stabi 4.0, Scorpion 880kv, Jazz55, Align DS-510, S9254, CC BEC, SAB red devil, Canomodhaube.. Spektrum DX7/AR6200
[SIZE=3]Rex 450 Pro Klon[/SIZE] - Roxxy 940-6, Turnigy 2836@5turns, HXT900, GY401, S9257, GCT Ultra

11

Dienstag, 3. Februar 2009, 20:41

Modellbahnen und Plastikmodellbausätze (für Standmodelle) verkauft man auch besser im Winterhalbjahr als im Sommer :O

eismarder

RCLine User

Wohnort: D-24539 NMS,Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 3. Februar 2009, 21:18

Wenn du damit richtig Geld machen willst, wirst du etwas Zeit und Geld investieren müssen.
Geld: kaufe dir einige einschlägige Modelbauzeitschriten (modelcars,Kit,modelauto etc.) und zieh dir die Kleinanzeigen rein, damit du einen Preis/Nachfrage überblick bekommst.
Zeit: besuche eine Modellbaumesse und schau, was so für die Modelle genommen wird.
Dann passiert es dir auch nicht, das du einen Highrated Bausatz für 1 EUR reinstellst, der um die 1000 Euronen wert. ist. (Tja, so hoch werden die alten Schätze zum Teil gehandelt)
Du kannst dich auch ruhig direkt mit deiner Liste an eine Modellbauzeitschrift wenden, und dir dort Rat holen. Dort sind viele Freaks vertreten, die dir sicher gerne helfen werden (im gewissen Rahmen natürlich)
Physikalische Gesetze sind dazu da, dass man sie bricht !!
Wer Sex für das schönste hält, der war noch nie richtig kacken!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »eismarder« (3. Februar 2009, 21:19)


13

Dienstag, 3. Februar 2009, 21:25

Was bei eBay auch noch wichtig wäre, ist, dass man seinen Artikel so einstellt, dass er mindestens an 2 Wochenenden (z.b. an einem Donnerstag starten) auf dem eBay-Schlachtfeld zum Angriff bereit steht. :w

Dieter Gerold

RCLine User

Wohnort: Raum Uelzen / Lüneburger Heide

Beruf: Techn.Angestellter

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Februar 2009, 21:34

Zitat

Original von schnarchnase
Wenn man aber gar keine Ahnung hat, kann man auf einer Modellbaubörse genau so über den Tisch gezogen werden! Ebay ist zwar inzwischen der letzte Mist, trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit gutes Geld zu machen dort immer noch am grössten.


… klar muss man sich für eine Börse auch entsprechend vorbereiten und ungefähr wissen was man verlangen kann und meine Erfahrung ist, wenn es eine gut besuchte Börse ist, dann wirst Du da eigentlich nicht so schnell über den Tisch gezogen, den als Anbieter fängst Du ja in der Regel mit einen hohen Preis an und gehst dann ja erst beim Verhandlungsgespräch runter und zwar nur so weit wie es Du als Anbieter möchtest…aber spätestens wenn sich 2 Interessenten um ein Modell halbwegs „streiten“ dann weißt Du das der Preis gut passt…

…den Tipp habe ich gepostet weil, der erlangte Börsen-Preis teilweise 150 % über den Ebay-Preis lag...aber so hat halt jeder schon seine Erfahrungen gemacht…
...Gruß...Dieter :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter Gerold« (3. Februar 2009, 21:37)


flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 4. Februar 2009, 10:32

hallo leiser Bob;

ich melde schonmal gaaaanz laut Intresse an einem Borgward (Isabella) an - sofern sowas in der Sammlung steht.
is kein Jocke, ist mein voller Ernst!

LG doris
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

16

Sonntag, 22. Februar 2009, 23:25

Hat sich hier eigentlich noch etwas getan?

Trämper

RCLine User

Wohnort: Hallstadt ,Oberfrangn

Beruf: Metaller

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 24. Februar 2009, 10:57

Um welchen Maßtstab gehts eigentlich? Handelt es sich um Standmodelle (< 1:10) oder um RC Modelle (1:10 und größer).
Generell solltest Du erst mal nach Marken sortieren und dann mal Bilder einstellen

Wenn es sich um Bausätze von RC Modellen handelt, solltst Du mal nach Tamiya suchen. Tamiya Modelle können viel Geld bringen. Sehr gesucht sind da der Bruiser, der Mountaineer und div. andere Pickups mit 3 Gang Getriebe. Auch Porsche und Käfer Modelle sind extrem rar. Google mal nach Tamiya Club und meld dich ggf. an. Da bekommst Du recht schnell einen Überblick. Lohnenswert könnte dann auch ein internationaler Verkauf sein. Obwohl der große Hype vorbei ist, kann so ein 3 Gangmodell (ungebaut und im original Karton) durchaus noch mehr als 400.- Euro bringen. Wenn die Dinger noch eingeschweisst sind, keinesfalls die Folie entfernen !!! Das gilt für viele als Qualitätsmerkmal.
Hier ein Spiegelbericht über einen Extrem Sammler ( [URL=http://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/0,1518,541223,00.html]Klick hier[/URL] )

Jürgen
Trämper´s Garage
Tamiya XC, Tamiya Wild Willy2, TL01 Clone,
Trämper´s Hangar
HIROBO SDX50, RAPTOR 50 ECUREUIL, T-REX 500, div. Flieger.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trämper« (24. Februar 2009, 10:58)


18

Dienstag, 24. Februar 2009, 11:45

Ich glaube das hat sich erledigt.
Silentbob hat sich nämlich am 02.02.2009 - der tag an dem dieser thread gestartet wurde - das letzte mal eingeloggt.

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 24. Februar 2009, 11:56

Am einfachsten ist wirklich Ebay. Nicht zu viele auf einmal. Ich würde immer so 10 Stück pro Woche verkaufen, und immer pro Auktion ein Modell. Gute Bilder machen, Beschreibung warheitsgemäß und dann hoffen, dass sich Sammler finden.

Sicherlich sind einige Schätze dabei, andere werden wiederrum nur 2-3 Euro bringen. So ist das nunmal.

Wenn du den Wert nicht kennst und dich nicht auskennst, macht es kaum Sinn, damit auf Messen/Börsen zu gehen.
Gruß Frank!

20

Dienstag, 24. Februar 2009, 12:14

Zitat

Original von Kampfmeise
Ich glaube das hat sich erledigt.
Silentbob hat sich nämlich am 02.02.2009 - der tag an dem dieser thread gestartet wurde - das letzte mal eingeloggt.

Nicht nur das, er hat sich am 1.2. registriert - also nur für diese Frage.
Warum sollte er sich nochmal melden wenn das Forum doch seine Schuldigkeit getan hat...?
Schöne Grüsse
Toenne