Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 4. Februar 2009, 23:33

VW-Werk verweigert Nicht-VW-Fahrern den Zutritt

Das ist doch mal eine Meldung für die Plauderecke (oder besser für Witzigkeiten?)

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,605597,00.html

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/532/457193/text/

Bester Kommentar bisher: "Ich wünsche dem Werksdirektor nächste Woche einen Bruch des Abwasserrohrs in seinem Büro! Und dann sagt der Klempner am Telefon:
"Tut mir soooo leid, ich fahre einen Sprinter" und legt lachend auf.


Grüße
Malte

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Februar 2009, 23:35

Ist bei jeder Krise in den letzten 18 Jahren so gewesen und nix Neues. Sobald es wieder besser geht, sind die auch wieder entspannter. Jedesmal das selbe. Ich finds auch kleinkariert.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

3

Mittwoch, 4. Februar 2009, 23:42

Zitat

Lieferanten und Handwerker seien Partner, denen man gern helfe, von denen aber auch Hilfe erwartet werde

Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: 'Lieferanten ... seien Partner, denen man gern helfe' - der Treppenwitz der Woche!
Schöne Grüsse
Toenne

fwolf15

RCLine User

Wohnort: exil Schwabe in Rainvalley (Wuppertal)

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Februar 2009, 23:52

Das war bei Audi in Neckarsulm schon vor 15 jahren so: Audi oder Konzernnahes Auto und man durfte rein fahren, mit einem Auto von einem anderen Hersteller wurde man freundlich gebeten auf demBesucherparkplatz ausserhalb des Geländes zu parken....

5

Donnerstag, 5. Februar 2009, 00:52

:ok:
Endlich mal offene Worte. Unterstuetze ich zu 100%.

Und wenn diese Werke dann auch zu ihrem Wort stehen und ihre Partner unterstuetzen umso mehr!

Warten wir mal ab was draus wird.

Edit: Zum Thema "bester Kommentar" hab ich da gerade die absolute Nummer 1 gelesen. Denkt mal bitte auch bei diesem Thread drueber nach. :w

Zitat

Wir wollen die Qualität der Nutzerdiskussionen stärker moderieren. Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass wir die Kommentare ab 19 Uhr bis 8 Uhr des Folgetages einfrieren. In dieser Zeit können keine Kommentare geschrieben werden. Dieser "Freeze" gilt auch für Wochenenden (Freitag 19 Uhr bis Montag 8 Uhr) und für Feiertage.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (5. Februar 2009, 01:00)


viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Februar 2009, 08:18

Zitat

Original von fwolf15
Das war bei Audi in Neckarsulm schon vor 15 jahren so: Audi oder Konzernnahes Auto und man durfte rein fahren, mit einem Auto von einem anderen Hersteller wurde man freundlich gebeten auf demBesucherparkplatz ausserhalb des Geländes zu parken....


Haha, meine Hoimies aus Neckarsulm... wie cool.

Aber das Spielt ja bald alles keine Rolle mehr. Wenns so weitergeht, braucht man halt nur noch en Porsche und darf sowiso in fast alle Werke reinfahren.

Audi, VW, Seat, Skoda, Lamborgini, Bugatti, Scania...
Gruß Frank!

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Februar 2009, 08:37

Das ist eben wahre Corperate identity :ok:

Ist in unserer Branche normal.
Lieferanten, die nicht unser Produkt benutzen kriegen Ärger...

Und da hilft kein rummosern... :D
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

8

Donnerstag, 5. Februar 2009, 08:51

Wie sagte Asterix zu Obelix ?

"Die spinnen, die ...."

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Februar 2009, 09:16

Das ist doch ein lächerlicher Akt der Verzweiflung. Allein schon die Rede von "Partnern, denen man gern helfe" ist der blanke Witz. :no:

Wer das noch toll findet, sollte sich mal mit Automobilzulieferern unterhalten, und dürfte dann über den Grad der "Partnerschaft" recht ernüchtert sein...
Gerade bei VW. :shake:
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. Februar 2009, 09:40

Hat, wie alles, zwei Seiten. Die kleine Programmierbude ist natürlich angesch.... .

Wer allerdings für 12 Mios eine Montageanlage liefert und meint mit nem LandCruiser auflaufen zu können verhält sich zumindest, äh, ungeschickt?

Allerdings denke ich auch, eigentlich müsste unsere Bude da souveräner sein.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. Februar 2009, 09:56

Mein Bruder arbeitet bei einem Zulieferer, und die haben alle möglichen Auftraggeber in der Automobilindustrie, bis hin zu Jaguar und Porsche.

Wenn sich hier jeder so kleinkariert verhalten würde, müssten die den Fuhrpark gewaltig aufstocken.

Eine gute Firma überzeugt durch gute Produkte, dann hat man solche Negativschlagzeilen auch nicht nötig. (Den Imageschaden hat man hier vermutlich unterschätzt oder großzügig ignoriert.)

Meine Meinung. :)
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 5. Februar 2009, 10:14

Also ich verstehe die ganze Aufregung nicht, weil es nun wirklich nichts neues ist..

Es galt schon immer die Devise : "Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing".

Schon vor Jahren war man als VW Mitarbeiter mit einem Opel nun nicht gerade gerne gesehen... und das gilt für viele andere Unternehmen auch ...
vielleicht nicht bei Porsche oder Maybach ... :D
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jegla« (5. Februar 2009, 10:15)


13

Donnerstag, 5. Februar 2009, 10:20

RE: VW-Werk verweigert Nicht-VW-Fahrern den Zutritt

Ob nun übertrieben oder nicht... wenigstens handelt VW konsequenter als die Bundesregierung, die mit ihrer nicht zu Ende gedachten Abwrackprämie hauptsächlich ausländische Firmen und die Automafia sponsert. Man will doch die deutsche Wirtschaft ankurbeln, weshalb wird die Prämie dann nicht auf den Kauf deutscher Fabrikate beschränkt??
...lieber Luftraum als Raumluft...

fwolf15

RCLine User

Wohnort: exil Schwabe in Rainvalley (Wuppertal)

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. Februar 2009, 10:33

RE: VW-Werk verweigert Nicht-VW-Fahrern den Zutritt

Zitat

Original von Ted Striker
Ob nun übertrieben oder nicht... wenigstens handelt VW konsequenter als die Bundesregierung, die mit ihrer nicht zu Ende gedachten Abwrackprämie hauptsächlich ausländische Firmen und die Automafia sponsert. Man will doch die deutsche Wirtschaft ankurbeln, weshalb wird die Prämie dann nicht auf den Kauf deutscher Fabrikate beschränkt??


Weil dann vielleicht die deutschen Händler ausländischer Marken jammern würden????

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. Februar 2009, 10:37

Zitat

Original von Jegla
Also ich verstehe die ganze Aufregung nicht, weil es nun wirklich nichts neues ist..


Zitat

Er bestätigte damit eine Meldung der "Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen", nach der Gästen und Lieferanten, die keinen VW fahren, künftig die Einfahrt verweigert werde.


Es scheint also doch etwas neues zu sein, zumindest in dieser Konsequenz.

Es ist ein großer Unterschied, ob etwas "nicht gern gesehen" oder ausdrücklich verboten ist.

@Ted: Sowas wäre eine Wettbewerbsverzerrung und würde garantiert auch gegen EU-Recht verstoßen.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

16

Donnerstag, 5. Februar 2009, 10:48

RE: VW-Werk verweigert Nicht-VW-Fahrern den Zutritt

Zitat

Original von fwolf15
Weil dann vielleicht die deutschen Händler ausländischer Marken jammern würden????

Na und? Wenn ich mein Geschäft beleben möchte und zu diesem Zweck Rabatt-Gutscheine verteile, dann schreib ich doch auch nicht drauf "Gilt in jedem Laden ihrer Wahl", sondern "Gilt für den Kauf bei mir."

Durchaus möglich, daß eine Beschränkung gegen EU-Recht verstößt. Ein weiterer Grund, warum die aus reinem Aktionismus geborene Abwrackprämie ihr Ziel weit verfehlt.
...lieber Luftraum als Raumluft...

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 5. Februar 2009, 10:53

Da stimme ich dir zu. Dennoch rennen die Käufer gerade wie die Lemminge in die Autohäuser... :D

Immerhin heißt sie jetzt "Abwrackprämie" und nicht mehr "Umweltprämie", denn der Umwelt wird mit dieser Subvention bestimmt nicht geholfen.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 5. Februar 2009, 11:00

"Zitat:
Er bestätigte damit eine Meldung der "Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen", nach der Gästen und Lieferanten, die keinen VW fahren, künftig die Einfahrt verweigert werde.


Es scheint also doch etwas neues zu sein, zumindest in dieser Konsequenz.

Es ist ein großer Unterschied, ob etwas "nicht gern gesehen" oder ausdrücklich verboten ist."

Ja, wenn es Zeitung steht, dann stimmt´s ;)

Künftig ändert sich im 5 Jahres Rhythmus. War schon mal verboten, dann nicht, jetzt wieder. Und auf Privatgrund kann jeder verbieten was er will.

"Wenn sich hier jeder so kleinkariert verhalten würde, müssten die den Fuhrpark gewaltig aufstocken."

Dafür gibt es Leasing und Mietwagen. Und, die Anderen verhalten sich zum guten Teil genau so. Deswegen haben größere Zulieferer einen entsprechend strukturierten Fuhrpark.

Die Prämie nur für deutsche Autos? Das wäre blanker Protektionismus. Die Antwort des Auslands wäre verheerend für uns.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

19

Donnerstag, 5. Februar 2009, 11:20

Zitat

Original von bswoolf
Die Prämie nur für deutsche Autos? Das wäre blanker Protektionismus. Die Antwort des Auslands wäre verheerend für uns.

Richtig. Egal wie man es dreht, die Prämie ist das falsche Mittel für den richtigen Zweck. Im Stern findet sich ein Artikel dazu, welcher einen weiteren Aspekt berücksichtigt. Ein neun Jahre altes Auto ist selten schrottreif, sondern besitzt i.d.R. noch guten Verkaufswert. Ich bin meinen 95er Golf mit 150 Tkm letztes Jahr auch noch für 1750,- losgeworden. Für viele Autos dieses Alters bekommt man sogar noch mehr als 2500,-. Läßt nun jemand seine Karre verschrotten und kauft sich für 20000,- einen neuen, bezahlt er effektiv 17500,-. Rechnet man allerdings den Wertverlust von 25%, der einen Neuwagen fast schon ereilt, wenn man ihn vom Händler wegfährt, zuzüglich des nicht erzielten Verkaufspreises für den alten Wagen dann macht das unterm Strich weit mehr als 2500,- Miese!!!

Ich finde es außerdem äußerst bedenklch, daß die deutsche Wirtschaft so extrem abhängig von nur einem Industriezweig ist. DIe Regierung müßte die Krise eigentlich als Signal verstehen und endlich in andere Richtungen denken. Beispielsweise durch Förderung der Forschung zum Thema alternative Energien. Das geistige Potential ist in D ausreichend vorhanden, es fehlt lediglich an Mitteln.
...lieber Luftraum als Raumluft...

Philipp_Meyer

RCLine User

Wohnort: D-57572 Niederfischbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 5. Februar 2009, 11:38

Zitat

Original von Ted Striker

Zitat

Original von bswoolf
Die Prämie nur für deutsche Autos? Das wäre blanker Protektionismus. Die Antwort des Auslands wäre verheerend für uns.

Richtig. Egal wie man es dreht, die Prämie ist das falsche Mittel für den richtigen Zweck. Im Stern findet sich ein Artikel dazu, welcher einen weiteren Aspekt berücksichtigt. Ein neun Jahre altes Auto ist selten schrottreif, sondern besitzt i.d.R. noch guten Verkaufswert. Ich bin meinen 95er Golf mit 150 Tkm letztes Jahr auch noch für 1750,- losgeworden. Für viele Autos dieses Alters bekommt man sogar noch mehr als 2500,-. Läßt nun jemand seine Karre verschrotten und kauft sich für 20000,- einen neuen, bezahlt er effektiv 17500,-. Rechnet man allerdings den Wertverlust von 25%, der einen Neuwagen fast schon ereilt, wenn man ihn vom Händler wegfährt, zuzüglich des nicht erzielten Verkaufspreises für den alten Wagen dann macht das unterm Strich weit mehr als 2500,- Miese!!!


Naja, wer so blöd ist und nichtmal in eine gängige Liste schaut, wie viel denn sein Auto noch etwa wert ist, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen....


Philipp
"Burn rubber, not gasoline."

Tesla Motors

[SIZE=1]PSP 3004 & USB-Experimentierboard abzugeben![/SIZE]