Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Coley

RCLine User

  • »Coley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

61

Freitag, 13. März 2009, 13:54

Ich weiß was du mir mit dem Artikel sagen wolltest, die Passage hat mich ehrlich gesagt ziemlich geschockt. Genauso wie die ,dass die Schweiz eine derartig hohe Selbstmordrate hat !
Zu den Polizisten : In Hessen dürfen die Polizisten sie mit nach Hause nehmen.Generell darf man sie auch ab einem gewissen Dienstgrad mit nach Hause nehmen (wie die angesprochene Person DAS geschafft hat ? ).
Argument zurückgezogen ;)
Wenns kracht, nochn Meter ;P

62

Freitag, 13. März 2009, 14:02

...genauso könnte man argumentieren: wozu braucht ein modellflieger,der mit seinem modell nur auf einem modellflugplatz fliegen darf, sein modell zu hause....seinen sprit zuhause..... usw....

oder:
warum kann man salpeter als gewürz kaufen, obwohl man damit tolle sachen machen kann?
warum kann man dünger kauen, obwohl man damit bomben bauen kann?

ich habe seit knapp 16 jahren beruflichen umgang mit schusswaffen.....mir ist erst einer untergekommen der damit rumgespielt hat.

ich denke nicht das mehr verbote und mehr regelungswahn da weiterhelfen.
vielleicht muss man mal darüber nachdenken ob es sinnvoll ist n-waffen zu hause zu haben.....oaky. aber da reicht auch eine schusswaffe.

man kann auch (wenn mal wieder einer mit nem messer amok läuft) alle messer verbieten.....oder: jeder nur ein küchenmesser pro haushalt....

man kann die leute zwingen die waffen in einer waffenkammer im verein zu lagern (wer passt auf, wer haftet, wie ist die zutrittsregelung?)...aber macht das sinn? dort kann man auch seine waffe rausholen und damit amok laufen....

der vater hatte seine waffen brav weggesperrt....bis eben auf die eine waffe. der vater hat die munition nicht weggesperrt..... das zeugt nicht gerade von einem verantwortungsvollen umgang mit waffen und munition. was wäre passiert wenn alles weggesperrt gewesen wäre?
hätte sich der junge vielleicht die autoschlüssel genommen und wäre mit 180 sachen in durch die fußgängerzone gerast?

ja, das leid ist unendlich.....so wie jeden tag, an dem leute sterben, egal auf welche art und weise. aber deshalb gleich alles in frage stellen halte ich für überflüssig.

viel besser fände ich es, wenn man vor allem erstmal regelungen trifft, das die opfer und betroffenen nicht von der sensationslustigen presse belagert werden. das man durch diese irrsinnige informationsflut nicht jedem hornochsen das zeug zum nachahmen in die hand legt.
aber: wir sind alle mitschuld. wir schauen uns unter umständen die nachrichten auf den privaten an, wo auf einem iq=2-neveau fragen gestellt werden die keine sau braucht.
........
:O Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber nur die 2. Maus kriegt den Käse ! :O

63

Freitag, 13. März 2009, 14:10

Zitat

Original von bswoolf
Sportwaffen können in der Tat zentral gelagert werden.


Das ist auch nicht so ohne.

Die Schiesstände sind oft auswärts, einzeln stehende Gebäude, und wenn bekannt wird, das dort Waffen eingelagert werden, kannst Du die Versicherung wohl nicht mehr bezahlen...

64

Freitag, 13. März 2009, 14:45

RE: Bitte nicht schon wieder.....

Um ehrlich zu sein, rührt mich die Tatsache, dass wieder ein Mensch Amok gelaufen ist, gleich null!Die Länder haben noch immer nicht gelernt, dass es absolute pflicht sein sollte, dass pädagogen mit im Unterricht sitzen, um z.b. Mobbing, Schikaniererei etc. etc. etc. abzuwenden.Stattdessen wird strunz durchgelehrt und wenn dann einer die Nerven verliert, dann entstehen solche Threads!Ich habe Mitleid mit dem Jungen, der keinen anderen Weg mehr wusste, als diese Tat zu begehen!Ich habe auch Mitleid mit den unschuldigen Opfern.. aber ich habe kein Mitleid für unser System!Jeder muss hier z.b. einen Führerschein machen um ein Auto fahren zu dürfen.Mit einem PKW lässt es sich auch problemlos in eine Gruppe Menschen reinkacheln und Unheil anrichten.Aber Kinder darf jeder bekommen - egal wie strunz!Das aber bei totalem Versagen und im aller schlimmsten Fall ein ganz böser Mensch bei rauskommt, tja, ist ganz offensichtlich egal.

Joerg62

RCLine User

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

65

Freitag, 13. März 2009, 14:58

14 Waffen !!!

Hallo ,

ich oute mich mal als Sportschütze ... man hat noch andere Hobbies ... ich habe eine Trainingswaffe und eine Wettkampfwaffe - und die Lagern im Verein , so etwa seit 1980 - der eigene Tresor ist im Beitrag enthalten !

Erst mal eine Frage : Wer hat dem Vater 14 Waffen genehmigt ? Ich kann zu den 2 Kurzwaffen noch 6 Langwaffen ( Lauflänge über 52cm ) eintragen lassen . Wozu ?
Wie also kommt der Kerl an 14 ?

Wieso sind eigentlich immer die anderen Schuld ?
Weil es immer einfacher ist den anderen die Schuld zu geben !
Wer gibt schon gerne eigene Fehler zu ?

Und wer gibt dann noch zu das unser Schul und Bildungssystem Scheiße ist ? Dann schieben wir es lieber auf die anderen !
Ich kenne da eine Schule mit Internatsunterbringung , die hat einen medizinischen Dienst und einen psyschologischen Dienst .5 auf 400 Schüler !
Und ihr glaubt gar nicht wie niedrig die Hemmschwelle zur Gewalt dort ist ... nicht ein Tag , wo da mal nicht die " Post " abgeht !
Und was für Ärzte und Psychologen arbeiten denn an so einer Schule ? Die die selber keine Verantwortung übernehmen wollen , mit nem kleinen Angestelltengehalt zufrieden sind und wenn man nicht in deren Lehrbuchparameter passt - Arschlochkarte !!!Schon Krass wenn einer der P. selber in psychol. Behandlung muß.
Und woanders wird es auch nicht viel anders sein !

Ich weiß wie es in meiner Jugend war und sehe wieviel weniger Freiraum die heutige Jugend hat - noch ein paar Verbote mehr und das hilft ?
Es wird wieder mal am falschen Ende was getan , wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist - die eigentlichen Ursachen sind so fest in unserem System verankert , da will gar keiner mehr ran !So eingefahren , wie das alles ist
Dann lieber auf die anderen schieben .

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

66

Freitag, 13. März 2009, 17:25

RE: 14 Waffen !!!

Zitat

Original von Joerg62
Wie also kommt der Kerl an 14 ?

Wenn der eine rote Sammler-WBK hat, geht das.

67

Freitag, 13. März 2009, 18:29

RE: Bitte nicht schon wieder.....

Zitat

Original von Kampfmeise
Um ehrlich zu sein, rührt mich die Tatsache, dass wieder ein Mensch Amok gelaufen ist, gleich null!Die Länder haben noch immer nicht gelernt, dass es absolute pflicht sein sollte, dass pädagogen mit im Unterricht sitzen, um z.b. Mobbing, Schikaniererei etc. etc. etc. abzuwenden.Stattdessen wird strunz durchgelehrt und wenn dann einer die Nerven verliert, dann entstehen solche Threads!Ich habe Mitleid mit dem Jungen, der keinen anderen Weg mehr wusste, als diese Tat zu begehen!Ich habe auch Mitleid mit den unschuldigen Opfern.. aber ich habe kein Mitleid für unser System!Jeder muss hier z.b. einen Führerschein machen um ein Auto fahren zu dürfen.Mit einem PKW lässt es sich auch problemlos in eine Gruppe Menschen reinkacheln und Unheil anrichten.Aber Kinder darf jeder bekommen - egal wie strunz!Das aber bei totalem Versagen und im aller schlimmsten Fall ein ganz böser Mensch bei rauskommt, tja, ist ganz offensichtlich egal.


Was willst du uns Schülern antun? Und das ganze auf die Lehrer die "nicht richtig aufgepasst" haben, zu schieben ist wohl auch lächerlich (In diesem Fall erst recht, der Kerl war garnicht mehr auf der Schule ). Wie bitte soll ein Lehrer, der 30 Schüler 45 min lang vor sich sitzen hat, eines jeden psyschichen Zustand erkennen? Außerdem geht jeder anders mit seinen Gefühlen um, Emos z. B. massakrieren sich lieber selbst (extrem und leicht ironisch verallgemeinert). Und ist ab sofort Mobbing nurnoch in den Unterrichtsstunden erlaubt, weil in den Pausen mal keiner aufpasst? Ich halte die ganze Diskussion für lachhaft, wer töten will tötet auch, den doofen Psychologen gleich mit ebenso wie den Wachmann der in der Schule den Metalldetektor bedient und eine lange Schlange Kinder vor sich hat, in die der Attentäter nur noch reinballern muss! Und die Waffendiskussion halte ich für genauso sinnlos in diesem Zusammenhang, man hätte die 13 Leute wohl auch locker mit einem Küchenmesser oder einem gelegten Feuer umbringen können.

Dazusagen muss ich jetzt, dass ich momentan keinen Amoklauf, eine dauerhafte Überwachung und aufgezwungene psychologische "Unterstützung" aber wohl ein potentieller Grund wären.

Ein Verbot von Schusswaffen in Haushalten halte ich trotzdem für sinnvoll, die Hemmschwelle für Totschlag (nicht geplante Morde) würde wohl steigen.
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MiniMagister« (13. März 2009, 18:29)


Coley

RCLine User

  • »Coley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

68

Freitag, 13. März 2009, 18:38

Aber darums gehts doch, oder ? Warum wollte sich der Schüler denn an seiner Schule rächen ? Weil er damals gemobbt wurde.Und da gebe ich, selber Schüler, auch den Lehrern eine Mitschuld.
Lehrer sollen miterziehen und haben die Augen offenzuhalten.Erst RECHT in den Pausen.
Manchmal braucht es einfach ein Machtwort vom Leher.Punkt.
Das mit den Waffen sehe ich ähnlich : Obs jetzt Papis Flinte, oder ein Küchenmesser ist.Letztendlich lässt sich alles zur Waffe umfunktionieren (manches weit effizienter und effektiver als eine Schusswaffe, Gasflaschen zum Beispiel....)...
Wenns kracht, nochn Meter ;P

69

Freitag, 13. März 2009, 18:43

Also bei uns würde ich keinem Lehrer nen Vorwurf machen für sowas, die könnten rein garnix dafür wenn ich morgen mit der Kalaschnikov in die Schule käme, ich glaube auch nicht das ein Schüler sich ein Jahr später rächen will an unschuldigen, nur weil er damals gemobbt wurde, ich denke mal eher er sah die Schule als Schuldigen für seine IMHO selbst verschuldete Isolation.

Und nein, ich beteuere hiermit wieder das ich nicht amoklaufen werde (nicht das nachher noch das SEK vor der Tür steht :evil: )
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

Coley

RCLine User

  • »Coley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

70

Freitag, 13. März 2009, 18:50

Keine Sorge, ich verpfeif dich schon nicht ;) ;) Und ich sage auch nicht das es ALLEIN ein, oder mehrere Lehrer sind die Schuld tragen an all dem.Aber Mobbing ist zugegebnermaßen ein Faktor, oder ?
Manchen kann man aber so, oder so nicht mehr helfen......
Wenns kracht, nochn Meter ;P

71

Freitag, 13. März 2009, 19:34

Zitat

Original von Coley
Manchen kann man aber so, oder so nicht mehr helfen......


Und genau die sind es doch ...
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MiniMagister« (13. März 2009, 19:49)


bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

72

Freitag, 13. März 2009, 19:48

Der Kern liegt in der Familie. Ich bin zu einer Zeit in die Schule gegangen, da haben sich Psychologen um Leute gekümmert, die nicht ganz Knusper waren und nur um die. Da wäre keiner auf die Idee gekommen, Psychologen in den Schulen haben zu wollen. Da ist auch keiner Amok gelaufen. Legastheniker waren auch noch nicht erfunden. Wenn ich das alles höre. Die Einzige Mehrbelastung, die es wirklich im Vergleich zu damals [TM] gibt, ist das ABI nach 12 Jahren und das ist Doof.


Zu solchen Fällen: Die Eltern haben versagt, das kann kein Lehrer und kein Psychologe ausgleichen. Wenn dann noch Leute meinen ein Militärarsenal zu Hause haben zu müssen....
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

73

Freitag, 13. März 2009, 20:21

Gestern hat ein mann, den ich selber nie so richtig für voll genommen habe etwas gesagt, was ich garnicht mal so dumm finde:
In unseren heutigen schulsystem gibt es nurnoch gemischte Klassen, kaum noch Lehrer mit Durchsetzungsvermögen, keinen Respekt und keinen Platz mehr für Jungen .
In der Grundschule schon werden Jungen dazu gezwungen den ganzen Tag Blümchen zu malen und am besten noch mit den anderen zu kuscheln.
Schüler die (kein Witz) wenn zum Beispiel ein Feuerwehrauto vorbei fährt aufspringen und sich das angucken werden sofort als verhaltensgestört angesehen.
Jungs haben nichtmehr die Möglichkeit sich richtig zu entfalten und das zu machen was sie wollen und auch brauchen. Statt sich mal mit andener zu raufen wird sich nurnoch gegenseitig untern Tisch gesoffen und wenns mal zu streitigkeiten kommt stehen direkt die Eltern mir ner Tasche voll anwälten vor den türe der anderen Eltern.
Die Kinder werden nicht zu sehr vernachlässigt, sie werden zu sehr erzogen!!
Ein Junge der den ganzen Tag von seinen Eltern alles gemacht bekommt und selbst keinen finger krum macht hat nichts wirklich eigenes, er hat keine eigene Existens sondern nur das was ihm seine Eltern vorkauen.
Kinder müssen lernen eigenständig zu leben um auch zu erkennen was sie so alles in der lage sind zu machen und zu erreichen.
So wette ich zum beispiel das kein Junge der welt, der sich sein "eigenes Leben aufbaut", und sein eigenes reich ,wenn es auch ein Hobby ist oder so,schafft jemals sagen würde "komm,ich geb alles was ich bisher erreicht habe auf um Amok zu laufen".
nicht einer der auch nur den hauch einer Ahnung hat zu was er in der Lage sein kann würde jemals so denken.
Und um nochmal auf die seelische reifung von Jungs zurück zu kommen, jeder Junge muss sein leben leben, muss auch mal schmerzhafte Erfahrungen machen die man dann aber nicht mehr vergisst.
Ein junge der sich nie die knie aufschlägt, sich nie mit dem fahrrad aufmundwerk legt oder sich noch nie gegen jemanden notfalls mit gewalt durchgesetzt hat hat in seinem leben was verpasst.
So denke ich wars auch mit dem Amokläufer, guter familiäre Stand, von den Eltern bekommen was er brauchte, das leben schön frisch gewaschen und gebügelt hingelegt bekomme und sich dann in der schule nie durchsetzen und/oder aufmerksam machen können.
dem Jungen fehlte einfach was in seinem Leben, und irgendwann ja, man siehts ja was dann passiert......
Mit freundlichem Gruß
Marcus

74

Freitag, 13. März 2009, 20:44

Ist was dran, nur was das mit gemischten Klassen zu tun hat? Ich persönlich hätte keine Lust in einer reinen Jungenklasse zu sitzen :O , ansonsten kann ich wohl nur zumstimmen :ok:
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

75

Freitag, 13. März 2009, 22:13

Zitat

Original von dusk_till_dawn
...genauso könnte man argumentieren: wozu braucht ein modellflieger,der mit seinem modell nur auf einem modellflugplatz fliegen darf, sein modell zu hause....seinen sprit zuhause..... usw....

So blödsinnig kann nur ein Waffennarr argumentieren. Versuch mal, mit dem Flugmodell in eine Schule zu gehen und zehn Personen zu töten.

Zitat

oder:
warum kann man salpeter als gewürz kaufen, obwohl man damit tolle sachen machen kann?
warum kann man dünger kauen, obwohl man damit bomben bauen kann?

Weil das immer noch schwieriger ist, als den Sicherungshebel umzulegen, zu zielen und abdzudrücken. Und weil Nitrate einen anderen Hauptnutzungszweck haben.
Schusswaffen dienen m.W. nur zum schießen. (und zum Angeben)

Zitat

man kann auch (wenn mal wieder einer mit nem messer amok läuft) alle messer verbieten.....oder: jeder nur ein küchenmesser pro haushalt....

Messer braucht man in jedem Haushalt zur Zubereitung von Speisen.
Schusswaffen braucht man nicht.
Außerdem ist es erheblich schwieriger, jemanden mit einem Messer zu töten, als mit einer Schusswaffe. erst recht aus einiger Entfernung.

Zitat

man kann die leute zwingen die waffen in einer waffenkammer im verein zu lagern (wer passt auf, wer haftet, wie ist die zutrittsregelung?)...aber macht das sinn? dort kann man auch seine waffe rausholen und damit amok laufen....

Noch besser: alle Privatwaffen werden in der örtlichen Polizeiwache gelagert.

Zitat

hätte sich der junge vielleicht die autoschlüssel genommen und wäre mit 180 sachen in durch die fußgängerzone gerast?

Nur wenn die Personen, auf die er es abgesehen hatte in der Fußgängerzone unterwegs gewesen wären.
Autos haben aber auch einen anderen und viel wichtigeren Hauptnutzen als Schusswaffen: Transport von Personen und Gütern

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (13. März 2009, 22:15)


76

Freitag, 13. März 2009, 23:06

Zitat

Original von normalfreak
... jeder Junge muss auch mal schmerzhafte Erfahrungen machen die man dann aber nicht mehr vergisst.
Ein junge der sich nie ... gegen jemanden notfalls mit gewalt durchgesetzt hat hat in seinem leben was verpasst.


Jeder Junge sollte seit Beginn seines Lebens erfahren haben, dass er geliebt wird so wie er ist ohne etwas anderes oder mehr als einfach nur er selbst sein zu müssen.
Tarot 500, T-Rex 500

77

Freitag, 13. März 2009, 23:32

Zitat


...genauso könnte man argumentieren: wozu braucht ein modellflieger,der mit seinem modell nur auf einem modellflugplatz fliegen darf, sein modell zu hause....seinen sprit zuhause..... usw....
oder:
warum kann man salpeter als gewürz kaufen, obwohl man damit tolle sachen machen kann?
warum kann man dünger kauen, obwohl man damit bomben bauen kann?
man kann auch (wenn mal wieder einer mit nem messer amok läuft) alle messer verbieten.....oder: jeder nur ein küchenmesser pro haushalt....


So ein Schwachsinn!! :wall: :wall: :wall:
Das war glaubich der dümmste Beitrag den ich jemals gelesen hab?!
Sag das doch mal den Hinterbliebenen der Opfer


Zitat

[i]
hätte sich der junge vielleicht die autoschlüssel genommen und wäre mit 180 sachen in durch die fußgängerzone gerast?


Höchstwahrscheinlich nicht

78

Freitag, 13. März 2009, 23:35

Zitat

Original von bswoolf
Der Kern liegt in der Familie. Ich bin zu einer Zeit in die Schule gegangen, da haben sich Psychologen um Leute gekümmert, die nicht ganz Knusper waren und nur um die. Da wäre keiner auf die Idee gekommen, Psychologen in den Schulen haben zu wollen. Da ist auch keiner Amok gelaufen. Legastheniker waren auch noch nicht erfunden . Wenn ich das alles höre. Die Einzige Mehrbelastung, die es wirklich im Vergleich zu damals [TM] gibt, ist das ABI nach 12 Jahren und das ist Doof.


Zu solchen Fällen: Die Eltern haben versagt, das kann kein Lehrer und kein Psychologe ausgleichen. Wenn dann noch Leute meinen ein Militärarsenal zu Hause haben zu müssen....




Dem gibts eigendlich nix hinzuzufügen. :ok:

Schon eigenartig das es vor zig Jahren auch junge Leute gab, die gehänselt und gemobbt wurden, die drehten aber nicht durch. Aber dieses ,,Amoklaufen,, scheint ja mittlerweile Mode zu sein. Keiner versteht mich, dann bringe ich eben ein paar um. :dumm:
Die Hemmschwelle zur Gewattätigkeit ist in den letzten Jahren rapide gesunken, woran auch immer das liegen mag. ???


Gruß vom Ray

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

79

Freitag, 13. März 2009, 23:54

Danke Ray.

Chapeau DrM: Besser hätte ich das auch nicht sagen können.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

80

Samstag, 14. März 2009, 03:11

..und heute (gestern) eröffnete die "WaffenMesse" in Nürnberg. Laut Tageschau wurden da über 17 Waffen gestohlen, obwohl sie "gesichert" waren ...

Zitat

Doch dass Waffen selbst auf einer Waffenmesse nicht sicher sind, zeigt ein heikler Zwischenfall. 15 Gewehre verschwinden. Die hochwertigen Jagdwaffen wurden am Abend vor der Eröffnung vom Stand eines österreichischen Herstellers gestohlen.


..immerhin denkt der Eine oder Andere schon über die Sicherung der Waffen nach: ein System sperrt die Waffe und kann nur mit dem Fingerabdruck "freigeschaltet" werden .

guts nächtle
Doris
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flying_chicken« (14. März 2009, 03:17)