Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

121

Mittwoch, 18. März 2009, 12:29

ich denke, die einzigen die da wirklich vorgehen können sind die SEKs der Länder.
´Die "normalen" Polizisten sind damit überfordert. nicht umsonst wird das SEK für alle möglichen Situationen im Zusammenhang mit mögl. Waffengebrauch eingesetzt...

Bez. Killerspiele ...nicht umsonst setzt die US Army solche "Simulationen" ein.
Habe irgendwo mal gelesen, dass sich die Trfferquote dadurch erhöhen lässt und der mögliche Skrupel sinkt.
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

122

Mittwoch, 18. März 2009, 12:40

Ach und nochwas, nicht nur die Schützenvereine sind da vielleicht mit dran schuld, nur weil er jetzt zufällig da angemeldet war.
Wieviele gehen denn Jährlich in Paintballanlagen um sich dort mit Paintballpistolen gegenseitig übern Haufen zu schießen?!
Die Waffen sind nicht sehrviel anders und ein 1:1 Gefecht bei dem es darum geht auf echte Menschen zu schießen ist auch vorhanden.

Aber wehe einer von euch hat Schuld daran das in nächster Zeit soeine Anlage geschlossen wird, ich wollt da nämlich auch mal hingehen :tongue: :D

Denkt mal drüber nach, erweiter euren Horizont, aber passt auf das ihr nicht von der Erde fallt, denn wir wir wissen ist sie eine Scheibe ;) :D

Grüße,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

123

Mittwoch, 18. März 2009, 13:31

Wer schon mal Paintball "gespielt" hat, wird bestätigen, dass da eher das Gegenteil eintritt.
Denn das tut richtig weh und du weisst nicht woher der Schuß kam...für mich war da noch mehr klar, dass man solche Ballereien in echt nur in Hollywood überlebt.
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

124

Mittwoch, 18. März 2009, 13:40

Zitat

Original von Jegla

Bez. Killerspiele ...nicht umsonst setzt die US Army solche "Simulationen" ein.
Habe irgendwo mal gelesen, dass sich die Trfferquote dadurch erhöhen lässt und der mögliche Skrupel sinkt.


Du sieht plötzlich so pixelig aus....:evil:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

125

Mittwoch, 18. März 2009, 15:28

@ Coley:

> Mit den Wettbewerbsbedingungen und wieviel Muntion du für was brauchst hab ich nicht >gewusst....Danke fürs Aufklären ok
hm.... könnt' ich mir nicht leisten und hätte keine Zeit dafür. Man würde mir auch nie was gefährliches in die Hand drücken 8)

> 4600 erscheinen halt als ziemlicher Batzen tödlichen >Potenzials....
Ja, sehe ich auch so. 1 Schuß in die falsche Richtung abgefeuert ist jedoch schon zuviel, wenn die unsachgemäß aufbewahrt werden ist es imho egal ob 10 oder 10000 schuß im bäckle sind.

Denn das was diese Empörung impliziert wäre einfach mal eine Grenze von sagen Wir mal xx Schuß einzuführen, somit hätte sich nichts geändert.

Zwingt man nun alle dazu ihre Bestände abzuliefern bedeutet das 1. das Aus für den Sport und 2. werden die pflichtbewussten alles abliefern, der Rest derer die's locker sehen landet im Schlafzimmer.....

Hätte man den dazu gezwungen den Kram im Schrank aufzubewahren z.B. weil er sich sicher genug fühlt um nicht zu denken er muß seine Familie schützen (in welcher Gegend haben die eigentlich gewohnt?) oder weil man z.B. eine Alarmanlage als zwangsweises Extra einführt oder hinbekommt daß der Schrank den Ihnhalt beim Schließen kontrolliert und Alarm auslöst/mitloggt wenn was fehlt (Waffen) wäre imho ein anderes "Werkzeug" benutzt worden, aber das ist reine Spekulation, kann somit nicht gelten.

>Und ich verstehe nicht warum zwei, waffentechnisch ja eigentlich geschulte,Polizsten >zusätzlich ja eig. auch noch durch Kevlarwesten geschützt sich in Winnenden in der >Schule derart böse haben fertig machen lassen....

-schonmal darüber nachgedacht was dort geschützt ist und was da ein treffer bedeutet? das ist eine leichte Erhöhung der chancen die z.t. durch Beweglichkeitseinbußen zunichte gemacht wird bei alten Modellen, mehr nicht.
-Polizisten sind Menschen die größtenteils noch dazu helfen wollen, evtl. selbst Kinder haben für sie ist beschossen werden Stress und auf jemand schießen zu müssen zwar ankonditionert aber noch mehr stress, zumal sie von xx Zielen nur eines treffen wollen bei den Pappwänden.....
-für den amokläufer ist es die Erfüllung seiner Träume, er hat die Kontrolle, alle "respektieren" ihn als Gefahr. Außerdem kennt ein Schüler jeden Winkel des Gebäudes da er schon seit jahren dort rumlungert.
Bewundernswert daß dort jemand reingeht, ich als Laie würde das als Himmelfahrtskommando bezeichnen, kann sein daß die Profis die ihnen "offensives vorgehen" befohlen haben das besser einschätzen können
:(
"How can we win when fools can be kings" Muse

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

126

Mittwoch, 18. März 2009, 16:01

Zitat

Von: Jens Glamann
Wer schon mal Paintball "gespielt" hat, wird bestätigen, dass da eher das Gegenteil eintritt.


Klar, wenn man selber getroffen wird ist das auch nicht gerade schön, aber wir gehen ja davon aus, das der Amokläufer der einzige ist der ne Waffe hat...
...da macht das ganze ja schonwieder Sinn.

Grüße,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

127

Mittwoch, 18. März 2009, 16:04

Und wer amokläuft will meistens auch nicht überleben...
Mit freundlichem Gruß
Marcus

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

128

Mittwoch, 18. März 2009, 16:07

Mh, Paintball und als einziger ne Waffe? Das wär was für mich. :D
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

129

Mittwoch, 18. März 2009, 16:08

Zitat

Original von normalfreak

Zitat

Von: Jens Glamann
Wer schon mal Paintball "gespielt" hat, wird bestätigen, dass da eher das Gegenteil eintritt.


Klar, wenn man selber getroffen wird ist das auch nicht gerade schön, aber wir gehen ja davon aus, das der Amokläufer der einzige ist der ne Waffe hat...
...da macht das ganze ja schonwieder Sinn.

Grüße,Marcus


Und wieso sollte man dann Paintball verbieten...da gibt es die Amokläufervariante nicht ???
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

130

Mittwoch, 18. März 2009, 16:22

Zitat

Original von Jegla
Und wieso sollte man dann Paintball verbieten...da gibt es die Amokläufervariante nicht???

Und wieso Counterstrike? Da gibt es sie genausowenig!

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

131

Mittwoch, 18. März 2009, 16:41

Aber Counterstrike tut nicht weh ... ;)
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

132

Mittwoch, 18. März 2009, 16:42

ok, fasse zusammen: irgendwas verbieten oder kontrollieren bringt nix, brachte nie was und wird auch nix bringen, sondern nur vom Problem ablenken.

Hat zwr mit 9 Seiten etwas lange gedauert, aber nun haben wir's geschafft!
Bitte Diskussion schließen und allen die mit verboten/Hexenjagden ablenken wollen einen Link schicken.

Danke!

p.s.: war NICHT ironisch gemeint, auch wenn die Umsetzung schwierig wird...
"How can we win when fools can be kings" Muse

Coley

RCLine User

  • »Coley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

133

Mittwoch, 18. März 2009, 16:55

Danke, dass ich meinen eigenen Thread selber schließen darf, zu großzügig von dir 8)
Aber ich sehe das genauso ;)
Mod ! Das Schloss bitte ! :angel: :angel:
Wenns kracht, nochn Meter ;P

134

Mittwoch, 18. März 2009, 17:03

>Danke, dass ich meinen eigenen Thread selber schließen darf, zu großzügig von dir cool
lol, sorry....

>Mod ! Das Schloss bitte ! angel angel

:O
Spaß beiseite, bevor hier noch echt jemand schließt, wie soll das nun klappen?
Sieht irgendjemand eine Tendenz einer Handvoll Leute die eine Praktikable Lösung anstrebt und hierzu Verstand und Gespräche einsetzt statt wie immeer nur draufzuhauen?
"How can we win when fools can be kings" Muse

Coley

RCLine User

  • »Coley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

135

Mittwoch, 18. März 2009, 17:22

Hm....
Das klügste wär doch eine präventive Lösung, die die "Entstehung" solcher Täter im vormherein verhindert.
Konkret würde das ein aktiveres Vorgehen gegen Mobbing durch die Lehrkräfte und letzendlich die Schüler benötigen.
Zudem ein persönlicheres Einghen auf den Schüler und seine Fähigkeitenn.
Vielleicht auch so etwas wie ein Kummertelefon (?) bei dem man Dampf ablassen kann, das hilft manchmal wircklich ;)
Soviel für heute *gähn*
Schönen Tach noch ;)
Wenns kracht, nochn Meter ;P

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

136

Mittwoch, 18. März 2009, 19:08

Zitat

Original von Coley
Hm....
Das klügste wär doch eine präventive Lösung, die die "Entstehung" solcher Täter im vormherein verhindert.
Konkret würde das ein aktiveres Vorgehen gegen Mobbing durch die Lehrkräfte und letzendlich die Schüler benötigen.
Zudem ein persönlicheres Einghen auf den Schüler und seine Fähigkeitenn.
Vielleicht auch so etwas wie ein Kummertelefon (?) bei dem man Dampf ablassen kann, das hilft manchmal wircklich ;)
Soviel für heute *gähn*
Schönen Tach noch ;)


Warum schließen, die Diskussion, wenn Sie so weiterläuft, ist doch annehmbar.
Leider wird aus dieser Diskussion leider nie etwas in die Tat umgesetzt.

Eben im Radio sagte man: nicht an den Symptomen behandeln, sondern die Ursache ;)
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

137

Mittwoch, 18. März 2009, 20:03

>Warum schließen, die Diskussion, wenn Sie so weiterläuft, ist doch annehmbar.
sorry nochmal, meinen Humor verstehe ich selbst manchmal nicht :dumm:

>Leider wird aus dieser Diskussion leider nie etwas in die Tat umgesetzt.
das wäre diesmal eben das neue dran.
Es muß doch irgendwo einige leute geben die sowas beruflich machen ABER trotzdem mit Verstand rangehen.

Diese in Verbindung mit den verschiedenen Lobbys (Waffen/Sportgeräte/Lehrer/Schule/Eltern/Polizei) zusammenbringen unter zuhilfenahme einer Zukunftsprognose falls kein ernsthaftes engagement besteht oder wieder alles auf die Spielzeuge abgewälzt wird wie letztes mal.

Ein Traum?
Naja, mit den mir bekannten Parteien und vertretern deffinitiv.

Mittel wären da, haufenweise Eltern lassen ihre Kinder ohne objektive veranlassung auf Jugendamtkosten auf Hochbegabung/legasnethie testen, is ja so klever der kleine! Das geht btw. von der Zeit für Erziehungsberatung kritischer Fälle ab.

Eltern die sonst laufend beim Meckern über Büchergeld +-0,5€ und montessori oder nicht, mehr blumen, mehr bunt sind könnten hier nach einem crashkurs einen tag lang eine Vorauswahl mit Hilf eines objektiven schriftlichen Tests treffen und somit
-eine höhere Abdeckung als bisher erreichen
-Resourcen für die Erzeihungsberatung schwieriger Fälle sparen/schaffen
-die Lehrer etwas entlasten
Wer da noch nicht ausgelastet ist kann dann für eine Partnerschule "anonymen Telefondienst" machen sobald es heikel wird an einen Professionellen Dienst weitergeben. Und in der Nähe der Schule einfach mal Präsez zeigen

Lehrer haben viele gründe weshalb die Qualität bei einer Unterrichtsstunde meist dimensionen schlechter ist als bei einer Schulung von erwachsenen in der freien Wirtschaft. Es hört nur nie jemand zu, stattdessen werden sie von Elternverbänden angegangen und ihnen mit Schwachsinn das Leben schwerer als notwendig gemacht.
Ich habe selbst gegen Ende meiner Schulzeit nur noch 2 motivierte Lehrer erleben dürfen, denke die wurden nun ach geschafft.

Problem Eltern nicht brauchbar:
Andere sitzen beim saufen zu Hause in der sozialwohnung, bekommen ihr Kind abgeholt zur Schule, zur Nachmittagsbetreuung und dann wieder zurückgebracht wo es sich irgendwie verhalten darf hauptsache es stört nicht beim Rausch.
Hier ist es leider nicht so einfach, wer soll hier wie helfen?
"How can we win when fools can be kings" Muse

Coley

RCLine User

  • »Coley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

138

Donnerstag, 19. März 2009, 05:47

Das Problem ist das eine populistische, schnelle Lösung immer genehm ist.
Es wird was der getan, der Politiker kann sich profilieren, der Wähler ist beruhigt und beim nächsten Mal kann mans ja auf irgendjemand anderen schieben und die Worte "Ich hab euch ja gesagt" kriegen wieder Hochkonjunktur.....
Wenn man Mobbing als Grund für den Amoklauf angibt muss man die Ursachen des Mobbings bekämpfen, nicht das Mobbing, nicht die Sportschüten sonder die Ursachen der Ursachen des Amoklauf....
Da gilt es ziemlich weit hinten anzufangen :shy: :shy:
Wenns kracht, nochn Meter ;P

pacer

RCLine User

Wohnort: Luxembourg

  • Nachricht senden

139

Donnerstag, 19. März 2009, 12:25

Euer neues Gesetz zur Unterhaltzahlung trägt dann auch nicht zur Problemlösung bei. Da sind die nächsten Amokler schon in der Zucht :wall:
Merci und Salut

140

Dienstag, 7. April 2009, 11:36

Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.