Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

201

Sonntag, 22. März 2009, 16:12

Zitat

Original von Kue
Das Zentrum der christlichen Botschaft besteht für die Theologie der Zukunft in dem von Jesus entdeckten und verkündeten Gott der bedingungs- und vorbehaltlosen Liebe. Sie lehnt die Vorstellung von einem ambivalenten, zwischen Güte und Zorn oszillierenden Gott als eine der menschlichen Geschichts- und Selbsterfahrung entstammende Projektion ab.
...
Wenn daran auch nur ein Fünkchen Wahrheit ist, was würden wir verlieren, wenn wir nicht daran glauben und handeln würden!


Wie sieht es aus mit Masturbation, Sex ohne Ehe, Homosexualität?

Nach Überzeugung der Theologen erlaubt oder verboten? Sünde oder gesund für Körper und Geist?

Grüße
Malte

202

Sonntag, 22. März 2009, 20:30

@ Udo
Naja, ich meine in Deinem Beitrag eine klare Einschätzung gelesen zu haben. Aber meinetwegen brauchen wir das nicht weiter zu thematisieren. :-)(-:


@ Malte

Wo Liebe und Aufrichtigkeit sind, da würde ich nie nach Geschlechtern fragen. Homosexualität ist für mich kein besonderes Thema in Bezug auf Religion.

Selbst Babys und Kleinkinder merken sehr schnell, wie schön ein eigener Körper sein kann (Säuglingsonanie).

Sex ohne Ehe? Wieso kommen wir auf die Idee, dass unsere heutigen Moralvorstellungen richtiger sind? Weil sie mehr Spaß machen? :D Interessant ist doch die Frage, wie sähe ein Leben heute aus, wenn wir uns voll und ganz auf den einen Partner konzentrieren?

Über allem steht doch aber eines: Wir sind nicht perfekt sondern haben Kämpfe und Zerrissenheiten in uns auszutragen. Gebe ich mir hier Mühe allem eine Richtung zum Guten zu geben oder lasse ich mich von meinen Kräften treiben? Die Zehn Gebote schreiben "Du sollst nicht ..." und nicht "Du darfst nicht ... ". Darin liegt doch schon die Anerkenntnis der menschlichen Schwäche. Aber auch die Aufforderung damit verantwortungsvoll umzugehen.
Tarot 500, T-Rex 500

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kue« (22. März 2009, 20:33)


udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

203

Sonntag, 22. März 2009, 22:24

Zitat

Original von DrM
Wie sieht es aus mit Masturbation, Sex ohne Ehe, Homosexualität?
Grüße
Malte

Da solltest Du die katholischen Priester fragen, die kennen sich mit dem Thema bestens aus, glaube ich.


Grüße
Udo

Chucky08

RCLine User

Wohnort: Bochum

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

204

Montag, 23. März 2009, 19:30

Zitat

Original von udo260452

Zitat

Original von DrM
Wie sieht es aus mit Masturbation, Sex ohne Ehe, Homosexualität?
Grüße
Malte

Da solltest Du die katholischen Priester fragen, die kennen sich mit dem Thema bestens aus, glaube ich.


Grüße
Udo[/quote/]

Ist das jetzt Sarkasmus?
Gruß
chucky

:D Hier könnte ihre Werbung stehen :D

o.st

RCLine User

Wohnort: Donzdorf

Beruf: Schaufensterdekorateur

  • Nachricht senden

205

Montag, 23. März 2009, 20:30

Zitat



Uns selbst Jesus Christus rief in tiefster Not am Kreuz: "Vater, warum hast du mich verlassen ..." Zweifel sind also niemals zu Ende, und der Mann wußte ob es Gott gibt oder nicht. ;)


Ich möchte niemanden verletzen,
aber ist (war) das wirklich so?
Das muß man glauben, wissen tut man es nicht.
Und viele glauben es auch nicht (die anderen Religionen)
und auch ich hab so meine erheblichen Zweifel.
Dem NT traue ich in keiner Weise über den Weg.
Als einfacher Mensch wie Du und ich schätze und ehre ich Jesus sehr.

Oliver

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

206

Montag, 23. März 2009, 22:52

Zitat

Original von Chucky08

Zitat

Original von udo260452

Zitat

Original von DrM
Wie sieht es aus mit Masturbation, Sex ohne Ehe, Homosexualität?
Grüße
Malte

Da solltest Du die katholischen Priester fragen, die kennen sich mit dem Thema bestens aus, glaube ich.
Grüße
Udo[/quote/]
Ist das jetzt Sarkasmus?

Erkennst du darin denn Sarkasmus?

Zur Verdeutlichung hier noch einmal der Ursprungspost von Malte:

Zitat

Wie sieht es aus mit Masturbation, Sex ohne Ehe, Homosexualität? Nach Überzeugung der Theologen erlaubt oder verboten? Sünde oder gesund für Körper und Geist?


Ich antwortete daraufhin:

Zitat

Da solltest Du die katholischen Priester fragen, die kennen sich mit dem Thema bestens aus, glaube ich.


So, wo ist da jetzt Sarkasmus?

Anscheinend hast Du grundsätzlich eine sehr schlechte Meinung von katholischen Geistlichen, wenn du darin Sarkasmus erkennst.

Grüße
Udo

Chucky08

RCLine User

Wohnort: Bochum

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

207

Dienstag, 24. März 2009, 14:16

Zitat

Original von udo260452

Zitat

Original von Chucky08

Zitat

Original von udo260452

Zitat

Original von DrM
Wie sieht es aus mit Masturbation, Sex ohne Ehe, Homosexualität?
Grüße
Malte

Da solltest Du die katholischen Priester fragen, die kennen sich mit dem Thema bestens aus, glaube ich.
Grüße
Udo[/quote/]
Ist das jetzt Sarkasmus?

Erkennst du darin denn Sarkasmus?

Zur Verdeutlichung hier noch einmal der Ursprungspost von Malte:

Zitat

Wie sieht es aus mit Masturbation, Sex ohne Ehe, Homosexualität? Nach Überzeugung der Theologen erlaubt oder verboten? Sünde oder gesund für Körper und Geist?


Ich antwortete daraufhin:

Zitat

Da solltest Du die katholischen Priester fragen, die kennen sich mit dem Thema bestens aus, glaube ich.


So, wo ist da jetzt Sarkasmus?

Anscheinend hast Du grundsätzlich eine sehr schlechte Meinung von katholischen Geistlichen, wenn du darin Sarkasmus erkennst.

Grüße
Udo


Habe ich keineswegs habe glaube ich nur weniger ahnung als zuerst gedacht muss mich für diesen post entschuldigen :shake: :shy:
Gruß
chucky

:D Hier könnte ihre Werbung stehen :D

208

Dienstag, 24. März 2009, 15:12

Na, aber zumindest Ironie ist drin.
Egal wie man den Satz interpretiert ;)

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

209

Dienstag, 24. März 2009, 16:04

Zitat

Original von udo260452

Anscheinend hast Du grundsätzlich eine sehr schlechte Meinung von katholischen Geistlichen, wenn du darin Sarkasmus erkennst.

Grüße
Udo


Oder eine sehr gute, je nachdem wie man zu den Dogmen der katholischen Kirche steht :D
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

210

Freitag, 3. April 2009, 02:05

Starker Tobak

Grüße
Malte

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

211

Freitag, 3. April 2009, 06:14

Hi,

Die Diskrepanz zwischen der die Vernunft vergewaltigenden fundamentalistischen Bibelgläubigkeit und Calvins selbstverantwortlicher Glaubens-Empfindung ist gewaltig. Unvereinbar.

Das Problem wenn man die Bibel etc.weglässt ist, dass die Rechtfertigung aller christlichen etc. Religionen verloren geht. Und deren Wirtschaftskörper!!

Als "Privatglaubender" kommt man sogar ohne "Gott angezogener Bibel-Kleider" aus;
und ohne daraus folgender Interpretationen sich selbst "Berufender".

Dazu: http://members.aon.at/flug.fiala/Glaubenskleider.html

und: http://members.aon.at/flug.fiala/Schriftgelehrtenwelt.html


Noch zu der im Bericht enthaltenen Formulierung: "Es gibt wahrscheinlich keinen Gott"

"Ich werde wahrscheinlich heute keinen Autounfall haben" sagten auch jene jährlich über 10.000 Tote, als sie ins Auto stiegen....

Unser ganzes Leben und unsere Entscheidungen sind eine Kette der Irrationalität:
http://members.aon.at/flug.fiala/irrational.html
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (3. April 2009, 06:15)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

212

Freitag, 3. April 2009, 07:32

Zitat

Original von rcFIA



Noch zu der im Bericht enthaltenen Formulierung: "Es gibt wahrscheinlich keinen Gott"

"Ich werde wahrscheinlich heute keinen Autounfall haben" sagten auch jene jährlich über 10.000 Tote, als sie ins Auto stiegen....



:D

Leben und Autounfall: Beides Zufälle ;)
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (3. April 2009, 07:33)


213

Freitag, 3. April 2009, 10:59

Zitat

Original von Elektroniktommi

Zitat

Original von rcFIA



Noch zu der im Bericht enthaltenen Formulierung: "Es gibt wahrscheinlich keinen Gott"

"Ich werde wahrscheinlich heute keinen Autounfall haben" sagten auch jene jährlich über 10.000 Tote, als sie ins Auto stiegen....



:D

Leben und Autounfall: Beides Zufälle ;)


:ok: :ok: :ok:

214

Freitag, 3. April 2009, 14:21

Zitat

Original von rcFIA
"Ich werde wahrscheinlich heute keinen Autounfall haben" sagten auch jene jährlich über 10.000 Tote, als sie ins Auto stiegen....


Es gibt jedes Jahr ca. 1,2 Mio. Tote bei Verkehrsunfällen weltweit

Wieviele Götter gibt es circa?

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

216

Freitag, 3. April 2009, 16:11

Und nicht zu vergessen die christliche Trinität, also die Dreifaltigkeit von Hl. Geist, Gott Vater und Sohn.

Ein klasser Trick, diese in einem Gott der Dreieinigkeit zu vereinigen.
Und dieoft als unzulässig erklärte Aufteilung in 3 "Teilkomponenten" nannt man dann Trichotomie.

Seit Jahrhunderten wird von verschiedenen Quellen sowohl gegen die christliche Trinität oder aber auch die Trichotomie angekämpft.

Das Problem: Wenn man die Trinität nicht für berechtigt hält, gibt es ja nur Gott samt seinen eigenem Geist.

Jesus wäre dann nur ein un-göttlicher Mensch.

Und wenn Jesus nicht göttlich wäre, wäre die Basis des gesamten Christentums verloren und Jesus wäre dann halt nur mehr ein hochbegabter Revoluzzer gegen das Judentum und gegen das vorchristliche Rom.

Alles, was aus der behaupteten Auferstehung etc. resultierte, durch 2 Jahrtausende leider resultierte, war dann überhaupt nur mehr eine Big Show Machtzentrierter ohne jeden Zusammenhang zum "Göttlichen" in Form des behaupteten Gottessohnes Jesus des Gesalbten.

Wäre doch für einen Menschen ohne tiefere Bindung zur widerspruchsvollen Bibel mit Spaß zu beobachten, wenn, ja wenn daraus nicht unsägliches Leid durch 2 Jahrtausende entstanden wäre.
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Cumulunimbus

RCLine User

Beruf: Chemielaborant

  • Nachricht senden

217

Freitag, 3. April 2009, 18:04

Zitat

Es gibt jedes Jahr ca. 1,2 Mio. Tote bei Verkehrsunfällen weltweit Wieviele Götter gibt es circa?

Es gibt so ziemlich genau 2850 Götter:
www.godchecker.com
Die allermeisten Leite halten davon 2849 für von Menschen ausgedachten Unsinn, bei mir sind es 2850.
Religion besteht zu einem Teil aus organisiertem Aberglauben, der Rest ist Wunschdenken.
Seit ich über zwei Jahre lang zukucken durfte, wie mein armer Vater an einem Gehirntumor elendig krepiert ist, ist für mich das Thema Gott endgültig erledigt.
Im übrigen empfehle ich allen die Bücher von Karl Heinz Deschner, wer mal die Entstehung des Christentums und der Kirche gut recherchiert nachliest, der weiß nicht mehr, ob er darüber lachen oder weinen soll.

Stefan

218

Freitag, 3. April 2009, 21:25

Vor gar nicht allzulanger Zeit hatte ich auf einer Intensivstation ein Gespräch mit dem dortigen älterer Chefarzt der sicher schon unendliche Grausamkeiten gesehen und miterlebt hat. Er sagte:

"Es tut sich was zwischen Himmel und Erde .... "

( ... und er meinte nicht den Regen ... )
Tarot 500, T-Rex 500

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

219

Samstag, 4. April 2009, 13:17

Und was soll sich da tun, kommt da alle 2 Tage ein Bus mit nem engel am Steuer vorbei der die mitnimmt wo Ärzte und Maschine versagt haben!!?
Ich hatte mal nen Arbeitskollegen, der war der festen überzeugung das wir schon in der Hölle sitzen, und nur den Löffel abzugeben brauchen um in den Himmel zu kommen!! 8)

Über Gott und all den Quatsch kann man philosophieren bis man schwarz wird das führt doch zu nix. Alles Aberglaube und Geldmacherei, die Typpen im Vatikan ham bestimmt den Fred über google schon gefunden, und lachen sich schlapp :tongue: :nuts:
:angel:

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

220

Samstag, 4. April 2009, 14:25

Zitat

Original von Hangfräse
.......
Über Gott und all den Quatsch kann man philosophieren bis man schwarz wird das führt doch zu nix. Alles Aberglaube und Geldmacherei, die Typpen im Vatikan ham bestimmt den Fred über google schon gefunden, und lachen sich schlapp :tongue: :nuts:


Das ist durchaus möglich, weil den institutionalisierten Meinungsbildner ohnedies bekannt ist, dass der "unerklärbare Gott" und die "trotzdem erklärenden Kirchen" eine Kontradiktion an sich sind.

Und schlapp lachen sie sich, weil sie über jene lachen, die noch immer nicht verstanden haben, dass "der unerklärbare Gott an sich" - egal ob es ihn gibt oder nicht - noch immer mit den "selbstetablierten Verkaufsorganisationen einer fiktiven Ware" sprich Kirchenorganisationen in einen Topf geworfen wird.

Und weiters lachen sie vielleicht selbstgefällig, weil die Vergewaltigung und Denunziation einer vielleicht gottgewollten Vernunft seit Jahrtausenden so gut funktioniert, weil die Menschen nicht gewillt sind, ihre Gläubigkeit eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen.

Sondern lieber dem Rattenfänger von Hameln nachlaufen.....
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.