Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

boulet

RCLine User

  • »boulet« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Maschinenbaumechanikermeister

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. April 2009, 17:48

Händler hat mich betrogen!

hallo leute

habe vor kurzem ein modell innerhalb der 14 tägigen rückgabefrist zurückgesendet.

leider hat der händler erst behauptet das modell sei beschädigt worden, als ich aber eine reklamation beim versanddienst angeboten habe hat der händler behauptet das modell sei schon wieder repariert. er müsste mir aber ca.45 euro für die reparatur abziehen. (warenwert ca.160 euro).

leider hat er mir dann aber gar nichts zurücküberwiesen. auf kontaktversuche und das stellen eines ultimatums hat er auch nicht reagiert.

was kann ich da tun. ich denke man sollte solche leute nicht einfach so davonkommen lassen. oder?

gruß gerald

koaxerist

RCLine User

Wohnort: Zürichsee, Schweiz

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. April 2009, 18:15

Moin Gerald,

wenn es tatsächlich so ist wie du schilderst, kann hier eine Privat-Rechtsschutzversicherung helfen.. da es um Vertragsrecht geht. Ich geh mal davon aus, dass du ordentlich verpackt hast. Ordentlich heisst : 3 Stürze aus 1,5m auf 3 Ecken.. und wenn nichts kabutt ginge, ist es io. Solltest du dich nicht trauen, den Falltest zu vollziehen... ists schlecht eingepackt und der Spediteur wird den Schaden ebenfalls ablehnen.. wegen unzureichender Verpackung!

Ich wünsch mir und hoffe für dich, dass du noch zu deinem Recht kommst.

Leider ist der Streitwert etwas klein, sodass damit gerrechnet werden muss, dass nichts gehen wird... und das wissen natürlich auch die Händler.

Ich weiss, warum ich zum "Händler/Partner" meines Vertrauens gehe ;) und nix dergleichen via Postversand bestelle. So weiss ich dann auch, wo die Anlaufstelle für eben solches Problemchen ist.

Gruss
André :w

iglitare

RCLine User

Wohnort: Ka-Town

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. April 2009, 18:59

RE: Händler hat mich betrogen!

Zur Polizei gehen, Anzeige erstatten.
Dann MUSS der Händler reagieren.
Oftmals reicht dann schon das Schreiben von behördlicher Seite, das der Mensch reagiert.
Dass dir nicht der volle Kaufpreis zurück erstattet wird, kann dir immer passieren.

Deshalb heißt es ja auch KAUF, und nicht VERLEIH...

boulet

RCLine User

  • »boulet« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Maschinenbaumechanikermeister

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. April 2009, 20:29

hallo

@iglitare:
ja ich denke auch daß ich eine polizeiliche anzeige wegen betruges erstatte. mal sehen was dabei herauskommt.

@ André:
ja da hast du schon recht, ich werde in zukunft auch besser darauf schauen wo und bei wem ich einkaufe. wie heißt es doch so schön aus schaden wird man klug.

vielen dank für die rückmeldung.

gruß gerald

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. April 2009, 20:37

Zitat

Händler hat mich betrogen!


Starke Behauptung!

Glücklicherweise Stehen keine Namen hier, sonst wäre es ein Straftatbestand.

Ich schließe hier.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (27. April 2009, 20:39)