Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Coley

RCLine User

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 7. Mai 2009, 10:16

Da jetzt erstmal ein kühles Aufsesser drauf ^^
Und wech bin ich ;)
Wenns kracht, nochn Meter ;P

82

Donnerstag, 7. Mai 2009, 12:13

Komme auch mit - Mod. mach einfach dicht......

Gruß
Honey Bee King 2, BL 3900,
Eflite MCX und MSR, LAMA V3, Carsonn Hughes 500, Skylifter
Tyrann 450
Ansonsten haben 40 Jahre Modellbau in allen Sparten doch Spuren hinterlassen 8)

83

Donnerstag, 7. Mai 2009, 12:16


84

Donnerstag, 7. Mai 2009, 13:32

Zitat

Original von Elektroniktommi
Mir kommt es so vor, das bei dem Thema Gewalt keine sachliche Diskussion möglich ist.

Wie auch? Wenn radikale Idioten auf Randale aus sind dann brauchen die dafür weder Argumente noch sind sie solchen zugänglich. Wenn sich also Leute in einer Diskussion auf deren Seite stellen dann gilt für die weitesgehend das gleiche.
Schöne Grüsse
Toenne

85

Donnerstag, 7. Mai 2009, 14:48

@Toenne:

schön formuliert. V.a. weil es für beide Seiten passt :D!

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

86

Donnerstag, 7. Mai 2009, 15:01

Na, habe die Ehre. :dumm:
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

87

Donnerstag, 7. Mai 2009, 17:41

http://www.sueddeutsche.de/politik/98/467669/text/

"Ein Beamter der Bundespolizei soll in Zivil an Randalen in der Nacht vom 1. auf den 2. Mai in Berlin beteiligt gewesen sein. Der 24-jährige Mann soll Steine auf Kollegen geworfen haben."

Das beste kommt aber weiter unten!

"An seiner Dienststelle in Frankfurt am Main sagte ein Mitarbeiter, man glaube nicht, daß der Polizist als sogenannter Agent provocateur eingesetzt gewesen sei, um Autonome zu Straftaten anzustacheln. "Für solche Aufgaben gibt es andere Dienste in der Bundesrepublik", sagte ein Beamter."

Schöne offizielle Bestätigung der Verschwörungstheorien eigentlich, oder?

Naja, Süddeutsche, das Zeckenblatt halt :D:D:D

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »DrM« (7. Mai 2009, 17:50)


88

Donnerstag, 7. Mai 2009, 22:11

Naja, ich denke nicht, das man einen ,,Polizeilichen Anstacheler,, braucht um Randale zu machen. ;)

Gruß
Ray

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Raimund Edler« (7. Mai 2009, 22:11)


89

Freitag, 8. Mai 2009, 01:24

Komisch, daß es die dann überhaupt gibt, oder?

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

90

Freitag, 8. Mai 2009, 07:33

Zitat

Original von DrM
Komisch, daß es die dann überhaupt gibt, oder?


Tatsächlich?

Man sollte nicht alles glauben.

Ich gehe mal davon aus, das die eigene Gruppendynamik der Vandalen ausreicht.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

91

Freitag, 8. Mai 2009, 14:42

Zitat

Original von DrM
Komisch, daß es die dann überhaupt gibt, oder?


Und woher diese Erkenntnis?

Das ist auch so ein dämliches Gerücht, das sich scheinbar hartnäckig hält. Was meinst du, wann ein Polizeieinsatz für die Polizeiführung gut gelaufen ist!? Wenn Demonstranten Streine werfen und demolieren und anschließend festgenommen werden oder wenn überhaupt nix passiert und die Lage ruhig bleibt!? Denk mal drüber nach....
[SIZE=1]
Helis: Mikado Logo 600 SE, MSH Protos 500 FBL Flächen: Extreme Flight Extra 300 58", MPX Acromaster, MPX Funjet, Parkzone F4U Corsair, Parkzone SU-26m, Girmodell Sokol[/SIZE]

92

Freitag, 8. Mai 2009, 15:03

Zitat

Original von michael.myers
Und woher diese Erkenntnis?


Aus der Presse. z.B.
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan…,487554,00.html
http://www.zeit.de/2007/25/Wachtmeister_Kapuze
S2: "Ein Sprecher der Polizei-Sondereinheit Kavala weist das zurück: als Autonome getarnte Beamte? Davon sei ihm nichts bekannt, das gehöre sich auch nicht.

Am nächsten Tag verkündete derselbe Sprecher das Gegenteil: Ja, der Mann war ein Zivilbeamter, aber das sei Teil der üblichen Strategie."


Zitat

Das ist auch so ein dämliches Gerücht, das sich scheinbar hartnäckig hält. Was meinst du, wann ein Polizeieinsatz für die Polizeiführung gut gelaufen ist!? Wenn Demonstranten Streine werfen und demolieren und anschließend festgenommen werden oder wenn überhaupt nix passiert und die Lage ruhig bleibt!? Denk mal drüber nach....


Ja, die Frage stelle ich mir in der Tat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (8. Mai 2009, 15:06)


93

Freitag, 8. Mai 2009, 15:19

Zitat

Original von DrM
Aus der Presse. z.B.

Ach ja, es steht in der Zeitung, also ist es wahr. Du hattest auch schon bessere Argumente. zzz
Verdeckte Ermittler sind gang und gäbe, das streitet gar keiner ab. Aber es wäre schon ein ziemliches Eigentor, würden diese Straftaten begehen oder dazu anstiften. Nicht nur, daß der Beamte dafür genauso strafrechtlich verantwortlich ist, er wäre außerdem als Zeuge für die Ermittlungen unbrauchbar. Noch weiter, die gesamte Beweisführung vor Gericht wäre gefährdet. Da die Einsätze permanent videoüberwacht werden, würde ein Agent Provocateur mit hoher Wahrscheinlichkeit auffliegen, sollten die Videos vor Gericht als Beweis herhalten.
...lieber Luftraum als Raumluft...

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

94

Freitag, 8. Mai 2009, 15:32

Hey, es geht nicht drum, irgendwen oder was zu ermitteln. Es geht um Politik, also darum, höhere Ausgaben für die innere Sicherheit zu rechtfertigen, zusätzliche Überwachungen (nicht nur bei "Chaoten") durchzusetzen, etc., etc.. Wenn die Horden nicht von allein genug Krawall machen, dann wird halt nachgeholfen. Mal abgesehen davon, daß V-Leute im bestimmten Umfang an Straftaten beteiligt sein "dürfen". Außerdem ist innere Sicherheit immer ein Top-Wahlkampfthema. Erst für eine subjektives Gefährdungsgefühl sorgen, und dann die Kavallerie geben. Immer wieder gern genommen.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

95

Freitag, 8. Mai 2009, 21:08

Du hattest auch schon bessere Argumente!

Woher hast Du die Information, daß es nicht so ist?

Zitat

Original von Ted Striker
Aber es wäre schon ein ziemliches Eigentor, würden diese Straftaten begehen oder dazu anstiften. Nicht nur, daß der Beamte dafür genauso strafrechtlich verantwortlich ist, er wäre außerdem als Zeuge für die Ermittlungen unbrauchbar. Noch weiter, die gesamte Beweisführung vor Gericht wäre gefährdet.

Ah, das passiert natürlich nur den Anfängern vom Verfassungsschutz, siehe Celler Loch und NPD-Verbot..

Zitat

Da die Einsätze permanent videoüberwacht werden, würde ein Agent Provocateur mit hoher Wahrscheinlichkeit auffliegen, sollten die Videos vor Gericht als Beweis herhalten.

Woran erkannt man da den vermummten Agent Provocateur?

Den erkennt man doch erst, wenn die Polizei ihn "aufmischt" und er sich als Kollege zu erkennen gibt, damit sie aufhören.

96

Freitag, 8. Mai 2009, 22:22

Oh je, es gibt einfach Leute die wollen ihre Wahrheit um jeden Preis.
Wenn man im TV sieht wie nen linker Mob randaliert, dann darf das ja nicht sein, weil das sind die ja guten.
Also lügt das TV und die Presse welche das gleiche Berichtet auch.
Und wenn es dann aber irgendwie doch eindeutig wird, dass hier die Gewalt NICHT von der bösen Polizei ausgeht sonder wirklich von den vermummten Linken (oh Wunder), dann na klar, gabs eben nen V Mann von der Polizei der für die Gewalt gesorgt hat.

Leute kommt ihr euch dabei nicht lächerlich vor? Es könnte doch auch einfach so sein, nur mal hyptothetisch, dass es sich eben um genau das handelt was wir alle gesehen haben: Vermummte auf Krawall ausgerichtete IDIOTEN welche sich gerne mit der Polizei prügeln und darüber hinau STRUNZDUMM sind. Wäre das denn gar nicht möglich? 8)

gruß cyblord

97

Samstag, 9. Mai 2009, 00:07

Zitat

Original von cyblord
Leute kommt ihr euch dabei nicht lächerlich vor?


Wer ist "ihr"?

Ich z.B. habe nirgendwo bestritten, daß gewaltbereite Chaoten die Auseinandersetzung mit der Polizei suchen.

Allerdings gibt es leider immer wieder Hinweise darauf, daß bei friedlichen Demonstrationen die Gewalt von der anderen Seite ausgeht. Das ist zwar nicht die Regel, aber es passiert.

Davor scheinst Du die Augen verschließen zu wollen.

98

Samstag, 9. Mai 2009, 10:20

Zitat

Original von DrM
Allerdings gibt es leider immer wieder Hinweise darauf, daß bei friedlichen Demonstrationen die Gewalt von der anderen Seite ausgeht. Das ist zwar nicht die Regel, aber es passiert.


Hier wäre zu klären, was für dich eine friedliche Demonstration ist!?

Als Beispiel könnte man Demos von Gewerkschaften nehmen... Da gibt es keine Gewalt und es ist friedlich. Komisch, dass da die Polizei nicht provoziert...

Aber sobald die Linken mitmischen, knallt es! Schon komisch, dass es an der Polizei liegen soll... Die Linken provozieren und starten immer wieder Aktionen, in der Hoffnung, dass die Polizei anfängt und es dann im TV so aussieht, als wären die Polizisten die Bösen.
Natürlich wird teilweise überreagiert, aber das kommt ja nicht von alleine, sondern immer auf Provokationen von den Linken!

Man könnte sogar Demos von Rechten ohne Polizei laufen lassen, wenn nicht die Linken immer wieder dazwischen funken würden.
[SIZE=1]
Helis: Mikado Logo 600 SE, MSH Protos 500 FBL Flächen: Extreme Flight Extra 300 58", MPX Acromaster, MPX Funjet, Parkzone F4U Corsair, Parkzone SU-26m, Girmodell Sokol[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »michael.myers« (9. Mai 2009, 10:21)


bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

99

Samstag, 9. Mai 2009, 11:49

"Man könnte sogar Demos von Rechten ohne Polizei laufen lassen"

Würde Dir das gefallen?

"Als Beispiel könnte man Demos von Gewerkschaften nehmen... Da gibt es keine Gewalt und es ist friedlich. Komisch, dass da die Polizei nicht provoziert..."

Stimmt so auch nicht so ganz. Glogowski hat vor n paar Jahren in Braunschweig auf dem Burgplatz die Gewerkschafter zusammenknüppeln lassen. Gab auch n bisschen Ärger hinterher.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

100

Samstag, 9. Mai 2009, 12:14

Zitat

Original von michael.myers


Man könnte sogar Demos von Rechten ohne Polizei laufen lassen, .


Jo, iund zwar am besten ne Route geben die Samstagsnacht zwischen 2 und 3 Uhr durch ein leeres Industriegebiet fürht....da nerven sie wenigsten niemanden und haben keine Plattform für ihr dusseliges Geschrei.....

Gruß
Honey Bee King 2, BL 3900,
Eflite MCX und MSR, LAMA V3, Carsonn Hughes 500, Skylifter
Tyrann 450
Ansonsten haben 40 Jahre Modellbau in allen Sparten doch Spuren hinterlassen 8)