Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Montag, 25. Mai 2009, 23:21

Zitat

Original von Karsten J.
Muss man nun die Zollgebühren hierfür zahlen oder sind diese schon entrichtet ?

Gruß Karsten


Nein, musst du nicht, die Ware ist ja schon in Deutschland.

Thomas_V

RCLine User

Wohnort: Buxtehude

Beruf: Spezialist Mobilfunk (T-Mobile)

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 26. Mai 2009, 07:52

das sehe ich anders, die ware ist im Freihafen und damit noch nicht in Deutschland und noch nicht verzollt.
Erst wenn die Ware den Freihafen verlässt muss der "inverkehrbringer" die üblichen abgaben berappen.
Und das ist in diesem Fall wieder der Besteller.

gruß
thomas
F3K: Chilli von Stratair, Vortex 2.5 , YaSAL RDS
F3J: Art-Hobby HighAspekt

Mein Flugplatz

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 26. Mai 2009, 07:55

Zitat

Original von Pippe

Nein, musst du nicht, die Ware ist ja schon in Deutschland.


Stimmt so natürlich nicht !

Aber natürlich kommen da noch Abgaben und Einfuhrumsatzsteuer hinzu.

Die Rechnung wird von Hongkong aus ausgestellt, es besteht keine korrekte Zollabwicklung in Deutschland.

Gruss
Hans-Willi

FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 26. Mai 2009, 10:04

Hans-Willi, so langsam gehen einem deine Hetzereien auf dem Sack.
Es kommen keinerlei Steuern oder Zoll mehr mit drauf da.
Kannst du das beweisen oder ist es einfach nur eine üble verleumdung von dir?


@Thomas, wie kommst du auf den Quatsch? Der Absender meiner Ware war nicht im Freihafen.

Frank

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 26. Mai 2009, 10:13

Sorry aber von Import scheinst Du absolut keine Ahnung zu haben, zumindest nicht von korrekter Abwicklung.

Ich habe mit einem Kunden gesprochen, der mal eine Testbestellung gemacht hat.

Die Rechnung kam aus Asien, somit sind definitiv Einfuhrumsatzsteuer und evtl. Zoll fällig.

Wenn die per deutsche Rechnung versenden, so muß da die Mehrwertsteuer auf der Rechnung erscheinen, eine Steuernummer und das volle Programm.

Gruss
Hans-Willi

Thomas_V

RCLine User

Wohnort: Buxtehude

Beruf: Spezialist Mobilfunk (T-Mobile)

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 26. Mai 2009, 10:15

warum quatsch?
wenn dein absender nicht im Freihafen war, dann hat dieser bereits die Abgaben entrichtet, fertig. Ansonsten ist es so wie ich schrieb: der "inverkehrbringer" muss die Abgaben bezahlen, und dies ist der Besteller. Maschinenteile z.b. die aus China kommen, werden in HH im Freihafen entladen und gelagert, der "Inverkehrbringer" (also Der Importeur/Besteller etc) muss, wenn die Teile aus dem Freihafen ausgeführt werden, die Zollabgaben bezahlen (dies kann natürlich auch die beauftrage Spedition machen), aber nicht der Exporteur in CN.
F3K: Chilli von Stratair, Vortex 2.5 , YaSAL RDS
F3J: Art-Hobby HighAspekt

Mein Flugplatz

FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 26. Mai 2009, 10:17

Wenigstens wissen wir ja bei wem wir uns evtl. zu bedanken haben......

Thomas_V

RCLine User

Wohnort: Buxtehude

Beruf: Spezialist Mobilfunk (T-Mobile)

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 26. Mai 2009, 10:22

was soll das denn?
Ich profitiere doch genauso wie andere Kunden von dem Deutschen Warenlager, gar keine Frage. Und wenn das Lager geschlossen wird, dann bestimmt wegen enspr. Anzeigen von Wettbewerbern......

Oder wolltest du was anderes ausdrücken, und ich hab dich falsch verstanden?
F3K: Chilli von Stratair, Vortex 2.5 , YaSAL RDS
F3J: Art-Hobby HighAspekt

Mein Flugplatz

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 26. Mai 2009, 10:22

Häää ??

Erst stellst Du Behauptungen auf, die definitiv nicht stimmen und wenn Du dann korrekte Antworten bekommst, kommen dann so schwachsinnige Bemerkungen.

Grundsätzlich könnt Ihr Euch bei Leuten bedanken, die nicht korrekt importieren und dann noch so einen Blödsinn verbreiten, nach dem Motto - Ihr braucht keinen Zoll und keine Einfuhrumsatzsteuer zu bezahlen......

Pack Dich mal an Deine eigene Nase.

FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 26. Mai 2009, 10:26

Gut zu wissen das du mich jetzt des Betruges bezichtigst.

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 26. Mai 2009, 10:28

Nöö,,

aber wer die Sachen korrekt abwickelt sollte eigentlich o.g. Fakten kennen.

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 26. Mai 2009, 10:53

Der Inverkehrbringer ist NICHT der Kunde in dem Fall.

Hat auch H-W-Stein hier bereits ausgedrückt :

Zitat


Wenn die aber in Deutschland in irgendeiner Stadt ein Versandlager errichten, dann gelten Sie als Inverkehrbringer.

Wenn die z.B. ein Logistik Unternehmen mit der Lagerung und dem Versand in DE beauftragen, dann könnten die Distis dieses Logistik Unternehmen als Inverkehrbringer der Waren in Deutschland festnageln. Somit wäre dann das Subunternehmen für die Abführung von EAR, Batterieverordnung etc. verantwortlich.


Die Ware ist teurer als im HK Warehouse WEIL eben im jeweiligen Land vom Inverkehrbringer die Ust und Zoll bereits bezahlt wurde.

Also nunmal Schluss mit den üblen Verleumdungen....

Wichtig ist das die Abgaben gezahlt werden und das werden sie hier - Von wo aus UH die Abgaben abführt spielt keine Rolle - ob das nun der Absender aus D macht und der das Geld von UH bekommt ist für den KUNDEN völlig egal....

Da der Verkäufer nicht in der EU sitzt greift auch kein EU Recht - somit muss der nichtmal ne Rechnung verschicken an den Kunden......
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 26. Mai 2009, 13:28

Also, das deutsche Warenlager scheint sich ja allmählich zu füllen, was erfreulich ist.

Wieso gibt es denn hier Unstimmigkeiten über die Zahlung von Zoll, Mehrwertsteuer bzw. Einfuhrumsatzsteuer? Wenn die Ware bereits in Deutschland lagert (nicht Hamburger Freihafen!), so kann man davon ausgehen, dass der Importeur alle erforderlichen Abgaben bezahlt hat, ebenso wie seine Mitkonkurrenten, die ja auch im wesentlichen importieren, denn wenn die Ware in Deutschland (nicht Hamburger Freihafen!) ist, so musste sie doch zwangsläufig durch den Zoll, denn als Firma, die regelmäßig Sendungen aus dem nicht-EU-Ausland erhält, dürfte ein Vorbeimogeln am Zoll nur sehr schwer möglich sein.

Als Endkunde muss ich einfach davon ausgehen, dass alles seine Richtigkeit hat, wenn die Absendeadresse meiner Lieferung in Deutschland liegt. Schließlich gehen wir alle doch auch davon aus, dass all die anderen Importeure (robbe, Graupner, Jamara, Multiplex, HiTec usw.) ebenfalls beim Import alles richtig machen, oder?
Dass es meine Pflicht als Kunde sein sollte, Einblick in die Geschäftsunterlagen der Firmen bezüglich einer einwandfreien Zollabwicklung zu nehmen, wäre mir neu.

Das mit der Rechnung aus China und dem Versenden von Deutschland aus mag eine Grauzone sein, das entzieht sich meiner Kenntnis, aber nur eine Grauzone in Bezug auf Garantieabwicklung und Bezahlung der Ware (Gerichtsstand China? Oder Deutschland? Welche Garantiebedingungen gelten? Diejenigen der EU? Oder wie?), nicht in Bezug auf die gesetzlich geforderte Zollabwicklung.

Wer sich also was aus dem "DE-Warehous" schicken lässt, muss
keine Zollabgaben mehr entrichten oder damit noch nachträglich zum Zoll laufen (es sei denn, man will sich mit den Zollbeamten mal ein Spässchen machen, die werden nämlich auch erst mal ins Grübeln kommen)

Grüße
Udo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »udo260452« (26. Mai 2009, 13:29)


74

Dienstag, 26. Mai 2009, 13:31

Ganz genauso sehe ich das auch, Udo
Fluggeräte:
Easystar ---------------mit FPV System und GoPro HD
Twinstar ---------------mit FPV System und GoPro HD



www.airmovie.tv

75

Dienstag, 26. Mai 2009, 15:46

Ich habe hier mal mitgelesen und frage mich ob auf die Rechnung die Mehrwertsteuer draufsteht, so wie im Laden.
T-Rex 450 PRO + Helis zu Pflugscharen
T-Rex 250 SE
Protos FB mit Beast

76

Dienstag, 26. Mai 2009, 15:54

Rechnung? Was ist das denn? HK kennt sowas nicht.
Fluggeräte:
Easystar ---------------mit FPV System und GoPro HD
Twinstar ---------------mit FPV System und GoPro HD



www.airmovie.tv

Thomas_V

RCLine User

Wohnort: Buxtehude

Beruf: Spezialist Mobilfunk (T-Mobile)

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 26. Mai 2009, 17:36

heute ist meine probebestellung aus dem DE warehouse angekommen, Versanddauer: 28std !!!!!
Absender ist nicht UH/HK o.ä. und nicht im HH Freihafen.
Damit ist die Zollfrage geklärt.
Ein Rechnung lag nicht bei.

gruß
t.
F3K: Chilli von Stratair, Vortex 2.5 , YaSAL RDS
F3J: Art-Hobby HighAspekt

Mein Flugplatz

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 26. Mai 2009, 19:18

Zitat

Original von Thomas_V
heute ist meine probebestellung aus dem DE warehouse angekommen, Versanddauer: 28std !!!!!
Absender ist nicht UH/HK o.ä. und nicht im HH Freihafen.
Damit ist die Zollfrage geklärt.
Ein Rechnung lag nicht bei.
gruß
t.

Na bitte. Wenn man eine Sendung aus Deutschland erhält, muss man sich nicht mehr um die Zollformalitäten kümmern, das wurde dann schon erledigt. Oder macht sich hier jemand Gedanken über die zollrechtliche Abwicklung, wenn er zum Beispiel von Jamara eine WFT 09 kauft? Oder eine DX 7 von Horizon Hobby?

Ob sie auch die anderen Dinge, wie Elektroschrottverordung und was es da sonst noch so alles gibt, ordnungsgemäß erledigt haben, ist auch deren Sache, nicht die Sache des Kunden.

Interessant wird es wieder erst, wenn sie Sendemodule und Empfänger von dort aus verschicken sollten, dann müsste da schon ein CE-Aufkleber und eine ordnungsgemäße, für die EU gültige Konformitätserklärung dabei sein, sonst machen sie sich wohl strafbar, nehme ich an.

Grüße
Udo

79

Dienstag, 26. Mai 2009, 20:44

Ohne Rechnung? Keine Steuernummer? Kein Hinweis auf abgefuehrte Umsatzsteuer?
Seltsam.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 26. Mai 2009, 22:34

Und hier mal die goldene Nase klick

Aber das wird wohl über kurz oder lang einbrechen!! Bei Hobbyking sind die wesentlich günstiger!

mfg. Udo :evil:
:angel: