Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

301

Donnerstag, 3. September 2009, 23:26

Zitat

Original von önsen
Als ob ihr an irgendwelche aktuellen Berichte des FBI zur Einsturzursache rankommen würdet :wall:

Ich nicht, aber einige andere hier (angeblich) schon.


Grüße
Udo

302

Donnerstag, 3. September 2009, 23:52

Es waren weniger Menschen im WTC als sonst

Operation Northwoods
http://de.wikipedia.org/wiki/Northwoods

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (3. September 2009, 23:53)


303

Freitag, 4. September 2009, 09:21

Das FBI hat bisher nicht in Bezug auf die Einsturzursache ermittelt. Das war die Aufgabe der FEMA und der NIST-Kommission.

Es gibt momentan nicht viele Neuigkeiten. Acht Jahre nach den Anschlägen kann man auch nicht erwarten, daß täglich neue Erkenntnisse eintreffen. In den Staaten tut sich dennoch einiges. Die Vereinigung http://www.ae911truth.org hat in den letzten Wochen mehr als 100 neue Architekten bzw. Ingenieure hinzugewonnen und es werden fast täglich mehr. Keine Hobby-Verschwörungstheoretiker, sondern Fachleute, die wissen, wie ein Haus gebaut wird.
In New York findet derzeit eine Neuauszählung der Unterschriften statt, welche die New York City Coalition for Accountability Now an den Stadtrat eingereicht hat. Ziel der Petition ist eine Abstimmung über die Aufnahme neuer offizieller Ermittlungen. Die Abstimmung soll im November diesen Jahres stattfinden. Entscheidet sich die Mehrheit für neue Ermittlungen, dann besitzt die zu bildende Kommission "subpoena power", d.h. sie ist richtig offiziell und wird mit allen erforderlichen Kompetenzen ausgestattet sein.
Die Neuauszählung wurde erforderlich, weil der Stadtrat die Hälfte der ca. 52.000 eingereichten Unterschriften für ungültig befand. Es fehlen noch knapp 4000 gültige Unterschriften, um die Hürde von 30.000 zu überspringen. Die Organisation schätzt ein, daß mindestens 7000 der abgelehnten Stimmen gültig sind. Außerdem wurden bereits weitere 28.000 Unterschriften gesammelt, um gegebenfalls den Stadtrat zu umgehen und die Abstimmung direkt zu erzwingen. Dazu genügt es, wenn 15.000 gültig sind.
...lieber Luftraum als Raumluft...

304

Freitag, 4. September 2009, 10:07

Zitat

Original von Ted Striker
Das FBI hat bisher nicht in Bezug auf die Einsturzursache ermittelt.


Wenn du das sagst...

Sven160580

RCLine User

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Zerspaner CNC/Konventionell

  • Nachricht senden

305

Freitag, 4. September 2009, 10:33

Zitat

Original von Ted Striker
Acht Jahre nach den Anschlägen kann man auch nicht erwarten, daß täglich neue Erkenntnisse eintreffen


könnte es unter umständen auch daran liegen das es nach 8 jahren keinen mehr so wirklich interessiert?
:D

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

306

Freitag, 4. September 2009, 16:25

Zitat

Original von Sven160580

Zitat

Original von Ted Striker
Acht Jahre nach den Anschlägen kann man auch nicht erwarten, daß täglich neue Erkenntnisse eintreffen


könnte es unter umständen auch daran liegen das es nach 8 jahren keinen mehr so wirklich interessiert?

Nee, das würde ich nicht sagen, je länger so eine Begebenheit zurückliegt, umso interessanter wird sie. Siehe das Kennedy-Attentat.
Irgendwann werden Filme gedreht über 9/11, ihr werdet sehen.

Grüße
Udo

307

Freitag, 4. September 2009, 18:20

Gibt's nicht schon einen 9/11-Film?

Oder denkst du dass für den nächsten schon Lilliputaner gecastet werden die in die Alienkostüme passen :shy:

Sven160580

RCLine User

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Zerspaner CNC/Konventionell

  • Nachricht senden

308

Freitag, 4. September 2009, 20:16

ich glaub es gibt einen film uber das 4. flugzeug was dann wohl nach dem eingreifen der passagiere irgendwo in die pampa geknallt ist. und dann noch diese komische doku von michael moore oder wie der heisst.

edit: gibt scheinbar noch mehr-->

Manhattan am 12. September, NASA-Satellitenbild11. September – Die letzten Stunden im World Trade Center (französ./amerikanischer Dokumentarfilm von Jules und Gédéon Naudet, 2002) Ursprünglich hatten sie einen Film über einen „Feuerwehrmann in Ausbildung“ bei der FDNY geplant. Dabei gerieten sie in die Rettungsaktion der Feuerwehr, und es gelangen ihnen dramatische Bilder über die Katastrophe und den Umgang der Menschen mit ihr.

11'09"01 – September 11, 2002, ARTE F. Eher ein Film über die Bedeutung und Wahrnehmung des 11. Sept. weltweit. 11 Kurzfilme von elf Regisseuren aus verschiedenen Ländern.

9/11 – Die letzten Minuten im World Trade Center – Doku-Drama, USA u. GB 2006 (Rekonstruktion des Infernos, basiert auch auf Aussagen Überlebender, Polizeiberichten, Aufzeichnungen von Telefonaten. Regie: Richard Dale; Originaltitel: 9/11: The Twin Towers)

DC 9/11: Time of Crisis (Spielfilm, Kanada/USA, 2003, Regie: Brian Trenchard-Smith) über die politische Bearbeitung des 11. September durch den Präsidenten.

Fahrenheit 9/11 (2004, kritisch-sarkastischer Doku-Film des Regisseurs Michael Moore, der die Politik der US-Regierung nach der Zerstörung des WTC schildert)

Flug 93 (Spielfilm, USA, 2006, Regie: Paul Greengrass)
World Trade Center (Spielfilm, USA, 2006, Regie: Oliver Stone)
:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sven160580« (4. September 2009, 20:21)


Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

309

Freitag, 4. September 2009, 20:37

Zitat

noch diese komische doku von michael moore oder wie der heisst
.

:puke:
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Sven160580

RCLine User

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Zerspaner CNC/Konventionell

  • Nachricht senden

310

Freitag, 4. September 2009, 22:14

Zitat

Original von Paul H.


:puke:


mir gings bei dem "film" nicht anders :D
:D

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

311

Donnerstag, 10. September 2009, 17:47

Wer immer noch Interesse an diesem Thema hat, dem sei dieser Artikel wärmstens empfohlen: http://channel.nationalgeographic.com/ep…racy-vs-science

Zitat

CONSPIRACY VS. SCIENCE Conspiracy theories are put to the test. How well do they stand up against the visual simulations of professional engineers? See how science supports official stories and debunks the conspiracies below.

THE COLLAPSE OF THE BUILDINGS

Official Story: The collapse was caused by fire initially fed by the jet fuel from the planes.
Testing the Official Story: Using original construction blueprints, photographs, and construction data, Purdue University, along with the American Society of Civil Engineers, created a model structure of the north World Trade Center tower and a scaled 767 jetliner. To model the fuel load, Purdue launched aluminum cans filled with liquid to represent an airline wing colliding with a steel column. The final simulation showed the internal destruction of supporting columns, the disintegration of the jetliner, the atomizing of the fuel, and the resulting fires that softened the steel framework of the building and brought it down.

Conspiracy: The fire could not have gotten hot enough to melt the steel.

Science: The Energetic Materials Research and Testing Center (EMRTC) designed explosives to test the effects of burning jet fuel on steel. EMRTC used a bare steel beam because the National Institute of Standards and Technology reports that much of the any fireproofing material would have been knocked off at the moment of impact. Within two minutes of igniting the fuel, the temperature peaked just above 2,000 Fahrenheit and complete structural failure occurred in less than four minutes.

Conspiracy: The collapse was caused by controlled demolition.

Science: The film crew recorded the demolition of a college dormitory building to learn all that is involved in the process of prepping and loading. The first step was to expose the columns in order to attach explosives to them. The World Trade Center had 47 inner core columns that would have needed to be prepared. To cut the steel beams the demolition team used a shape charge, which is piece of copper apportioned to a shape-charged weapon. When an explosive is attached and ignited, the device implodes and forms a stream of liquid copper that cuts through the steel. A demolition of this scale would leave clear evidence behind, but no such traces were found at Ground Zero.

Conspiracy: Thermite, which is less traceable, was used in the controlled demolition that brought down the towers. Science: Some Truthers claim that pulverized dust found by some New Yorkers after the attack contained the checmical signature of thermite.

Scientists assert that even if this dust did contain thermite, it would be impossible to determine whether the thermite came from a controlled demolition or simply from the melting of the airplanes. EMRTC designed an experiment to see if thermite was a plausible option in the collapse of the towers. The thermite in the test was not even able to melt a column much smaller than those in the World Trade Center.
Read more: http://channel.nationalgeographic.com/ep…e#ixzz0Qid81iFY


Grüße
Udo

ulfb

RCLine User

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

312

Donnerstag, 10. September 2009, 17:51

Hah, den Artikel haben doch SIE verfasst. :D
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

313

Donnerstag, 10. September 2009, 18:47

mei, dabei läßt sich das doch so leicht verifizieren: WTC neu aufbauen, flieger reinjagen und schaun was passiert ...

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

314

Donnerstag, 10. September 2009, 19:31

Zitat

Original von dr.klepp
mei, dabei läßt sich das doch so leicht verifizieren: WTC neu aufbauen, flieger reinjagen und schaun was passiert ...

Nützt nix: Selbst dann wird es noch Konspirationsanhänger geben, die behaupten werden, alles sei getürkt, schließlich wären daran ja auch wieder staatliche Stellen beteiligt gewesen.

Grüße
Udo

315

Freitag, 11. September 2009, 10:46

Zitat

Original von udo260452
Wer immer noch Interesse an diesem Thema hat, dem sei dieser Artikel wärmstens empfohlen: http://channel.nationalgeographic.com/ep…racy-vs-science

...und diese Artikel gleich hinterher lesen:
http://911research.wtc7.net/reviews/Nati…phic/index.html
http://911review.com/articles/ryan/Natio…hicApology.html

Update:
Der Stadtrat von New York hat gestern eingeräumt, daß die Anzahl der von NYCCAN eingereichten Unterschriften die Mindestanforderung von 30.000 gültigen Signaturen übersteigt. Eine endgültige Entscheidung über die Zulassung der Abstimmung wird bis zum 30. September getroffen. Da noch weitere 28.000 (zu 15.000 nötigen) Unterschriften zusätzlich bereit stehen, womit die Einwilligung des Stadtrates übergangen werden kann, ist die Wahrscheinlichkeit einer positiven Entscheidung allerdings sehr hoch.
...lieber Luftraum als Raumluft...

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

316

Samstag, 31. Oktober 2009, 20:40

Und? Was hat der New Yorker Stadtrat am 30. September beschlossen? Gibt es neue Untersuchungen? Aber ist ja eigentlich auch egal: Ist das Ergebnis erneut das gleiche wie vorher, wird der Grund dafür ja sofort klar sein: Natürlich konnte ja nur solch ein Ergebnis dabei herauskommen, denn wer macht diese Untersuchungen? Ja eben: Staatliche Stellen! Eben genau diejenigen, die was zu verbergen haben.


Grüße
Udo

317

Samstag, 31. Oktober 2009, 21:38

Wtc

Jetzt mal meine Meinung. Wer seinen eigenen Präsidenten mit sekundenlang in der Luft verharrenden Kugeln umbringt, den traue ich alles zu. Wer hat den am meisten von den Angriffen profitiert ? Wer konnte denn im Anschluß wieder richtig Krieg spielen ? Wen seine Rüstungsindustrie hat danach wie dumm und dämlich Kohle geschäffelt, und tausende Arbeitsplätze geschaffen ? Dafür kann man doch wohl ein paar Landsleute opfern, oder ?

Walter01

RCLine User

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

318

Samstag, 31. Oktober 2009, 22:22

Und denkt an das Öl, was der Irak den Amis einbringt. Die haben das 3. höchste Ölvorkommen der Welt.

Der Artikel ist lesenswert:

http://www.die-tagespost.de/Archiv/titel_anzeige.asp?ID=2599


mfg
Michael
Der Größe nach:

T-Rex 700 N, Yamada ST RR+Hatori/
Radikal G20 FBL Gasser V-Stabi 5.0, 3xBLS 452, BLS 254/
T-Rex 600 E CF, 3xHitec 6965B, GY611/
Bullet 500 Pro, 3xFutaba S9650, S9254/
T-Rex 250, GY520, FS550 BB/
Funke: FF9 FrSky 2,4 GHz

319

Montag, 2. November 2009, 11:42

Zitat

Original von udo260452
Und? Was hat der New Yorker Stadtrat am 30. September beschlossen? Gibt es neue Untersuchungen?

Die Petition ist leider gescheitert. Der Stadtrat bemängelte zunächst, daß die notwendige Anzahl von 30.000 gültigen Stimmen nicht erreicht worden wäre, obwohl über 50.000 Stimmen vorlagen. So wurde eine Neuauszählung gestartet und wenig später bestätigt, daß doch über 30.000 Stimmen gültig sind. Nunmehr wurde allerdings die Legalität einzelner Punkte der Petition vom Stadtrat angezweifelt und die Notwendigkeit einer neuen Untersuchung als irrelevant bezeichnet. Schließlich strengte man eine Entscheidung vor Gericht an. Der Richter Edward Lehner, welcher bemerkenswerterweise vorher noch nie etwas vom Einsturz des WTC7 gehört hatte, entschied nach anfänglicher Zusicherung, die Argumente beider Seiten sorgfältig zu prüfen, überraschend schnell, die Petition als nicht rechtsgültig zu verwerfen. Ich verstehe das juristische Latein nicht 100%ig, aber der Grund waren wohl diverse Formfehler und die Tatsache, daß noch niemals vorher einer privat aufgestellten Untersuchungskommission "full subpoena power", also vollständige Kompetenzen eingeräumt wurden.
Diese Runde ist verloren, aber aufgeben werden die 9/11-Kritiker nicht...
...lieber Luftraum als Raumluft...

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

320

Montag, 2. November 2009, 12:44

Ted Striker, zunächst mal vielen Dank für diese für mich neue und interessante Information.

Mhhhmmm............ warum überrascht mich dieses Ergebnis eigentlich nicht sonderlich?

Mit anderen Worten: Was will man da jetzt noch offiziell untersuchen? Nach so langer Zeit? Die Beweissicherung kann man zum jetzigen Zeitpunkt völlig vergessen, da gibt es nix mehr zu sichern und die "Proben", die irgendwo auftauchen, sind nicht relevant, da von zweifelhafter Herkunft. Insofern war diese Entscheidung des Richters die einzig richtige, was mich, wie gesagt, absolut nicht verwundert.

Andererseits ein prima Startpunkt für auf ewig andauernde Verschwörungstheorien, das wird jetzt nie enden und wird noch genug Stoff für ganze Generationen von "Enthüllungsjournalisten" liefern, die von Zeit zu Zeit immer mal wieder mit ganz aktuellen, noch nie veröffentlichten, brandneuen Details herauskommen werden und darüber ein Buch schreiben werden, das sich dann ganz toll verkaufen lässt .......... und immer wird es gewisse Leute geben, die nur allzu bereitwillig diesen Käse für bare Münze nehmen und dafür ihr Geld ausgeben werden.

Also was will man mehr? So hat jeder was: Die Verschwörungstheoretiker haben auf ewig ihre Theorie während die normalen Menschen wissen, wie es wirklich war.


Grüße
Udo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »udo260452« (2. November 2009, 12:45)