Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Freitag, 5. Juni 2009, 12:20

*seufz* wer hat denn welche terroristen dazu befragt?

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

102

Freitag, 5. Juni 2009, 12:31

Zitat

Original von dr.klepp
*seufz* wer hat denn welche terroristen dazu befragt?


*seufz*

Das ist meine vermutung, wie auch vermutet wird, das dort angeblich Nanothermit gefunden wurde....;)
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

103

Freitag, 5. Juni 2009, 13:13

na ja, dann samma wieda am anfang, jeder sucht sich das raus was ihm passt ung wäzt es rum und kaut es wieder :evil:

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

104

Freitag, 5. Juni 2009, 13:15

Zitat

Original von Elektroniktommi

Zitat

Original von dr.klepp
*seufz* wer hat denn welche terroristen dazu befragt?

*seufz*
Das ist meine vermutung, wie auch vermutet wird, das dort angeblich Nanothermit gefunden wurde....;)

Tommy, es hat überhaupt keinen Zweck, sich mit den "Hardcoreverschwörungstheoretikern" auf eine ernsthafte Diskussion einzulassen, sie negieren sofort auch die allerplausibelsten Erklärungen und Ergebnisse von amtlichen Untersuchungen, springen aber sofort darauf an, wenn irgendwo wieder mal eine Sau durchs Dorf getrieben wird, die eigentlich schon längst geschlachtet wurde. :D

Sämtliche sachlichen Einwände werden samt und sonders einfach hinweggefegt, auch wenn man schon zum hunderteinstausendsten Mal erwähnt hat, dass es doch wohl einen Unterschied macht, wenn ein Hochhaus Feuer fängt, warum auch immer, und dann total ausbrennt, weil die Löscheinrichtungen versagt haben oder ob in das gleiche Hochhaus ein Tonnenschwerer Düsenjet reindonnert mit mehreren Tonnen Kerosin an Bord, das sich dann auch sofort entzündet und das so entstandene Feuer noch zusätzlich durch den Kamineffekt der dann leeren und offen zugänglichen Fahrstuhlschächte angefacht wird, dass ein solches Feuer erheblich höhere Temperaturen erzeugt, als der "stinknormale" Hausbrand, wo "nur" die normelen Dinge verbrennen, die eben so brennen können.

Das wird einfach nicht zur Kenntnis genommen.

Ebenso ist es mit der Motivation:

Da wird ausführlich und umfangreich der ganze Hintergrund dargestellt ....... anstatt aber daruaf einzugehen und Punkt für Punkt die gebrachten Argumente mit Gegenvorstellungen zu entkräften, wird ebenfalls nur pauschal alle vom Tisch gewischt. Man merkt schnell, dass man sich die Mühe hätte sparen können, da nicht sein kann, was nicht sein darf, Augen zu und durch ist die Parole der Verschwörungstheoretiker, da hilft nichts.

An die Verschwörungstheoretiker:

Da ihr ja so überzeugt davon seid, dass hinter den ganzen Anschlägen die amerikanische Regierung steckt und da ihr ja weiterhin davon überzeugt seid, dass diese wohl ihre Machenschaften überall entfalten können...............ich wäre an eurer Stelle mit solchen Aussagen hier im Internet doch etwa zurückhaltender, denn wer solche Anschläge so perfekt planen und durchführen kann, der ist auch in der Lage, so einfache Dinge durchzuführen wie etwa das Herausfinden, wo jemand vor dem PC sitzt, der hier solches postet!
Also schaut mal ab und zu aus dem Fenster, ob ihr da nicht einen betont unaufälligen Wagen stehen seht mit dunklen Scheiben, der mal hier, mal dort geparkt ist, gerne auch in einer der Seitenstrassen.
Oder beim nächsten Einkauf beim Händler eures Vertrauens: Seht ihr da nicht jemanden, der sich betont auffällig unauffällig verhält? Kommt euch manchmal nicht das eine oder andere Gesicht in der Menge irgendwie bekannt vor? Hattet ihr letztens nicht einen durch normale Umstände nicht zu erklärenden Absturz, verursacht durch merkwürdige Störungen? ??? Hatte da nicht so ein betont auffällig-unauffälliger Wagen in der Nähe zum Modellflugplatz längere Zeit geparkt? ???

Also, ich weiß ja nicht, aber wenn ich einer von euch wäre, hätte ich andauernd Angst um mein Leben (Vorausgesetzt, ihr glaubt selbst an das, was ihr euch hier so einredet)

Grüße
Udo

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

105

Freitag, 5. Juni 2009, 14:02

:ok: :ok: :ok: :ok:
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

106

Freitag, 5. Juni 2009, 14:12

Eine Temperatur von 600°C reicht aus und der Stahl (Standart Baustahl) trägt nur noch 40 % vom ursprünglichem Wert, bei 700°C sogar nur noch 20%:
http://www.thyssenkrupp-steel.de/upload/…sen_fr30_de.pdf
Um die Temperatur zu erreichen reicht eine Zeit von 30min
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (5. Juni 2009, 14:14)


107

Freitag, 5. Juni 2009, 14:41

600°C 700°C?

Durch den Kamineffekt können sogar Temperaturen von bis zu 1500°C erzeugt werden, siehe
http://de.wikipedia.org/wiki/Teclubrenner
http://de.wikipedia.org/wiki/Bunsenbrenner

Grüße
Malte

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

108

Freitag, 5. Juni 2009, 14:54

dann gibts flüssiges Eisen ;)
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

109

Freitag, 5. Juni 2009, 15:20

Zitat

Original von udo260452
es hat überhaupt keinen Zweck, sich mit den "Hardcoreverschwörungstheoretikern" auf eine ernsthafte Diskussion einzulassen, sie negieren sofort auch die allerplausibelsten Erklärungen und Ergebnisse von amtlichen Untersuchungen, springen aber sofort darauf an, wenn irgendwo wieder mal eine Sau durchs Dorf getrieben wird, die eigentlich schon längst geschlachtet wurde. :D

Sämtliche sachlichen Einwände werden samt und sonders einfach hinweggefegt,

Sorry, aber von ernsthafter Diskussion deinerseits bemerke ich bisher nicht viel. Dazu gehört, daß man seine Behauptungen untermauert. Du hast den Einwand gebracht, daß eine Sprengung nicht unbemerkt hätte vorbereitet und durchgeführt werden konnte. Auf Seite 1 ist (von dir vermutlich ungelesen) aber beschrieben, wie dies theoretisch abgelaufen sein könnte. Du behauptest zu wissen, was Bush denkt. Bist du Mentalist oder woher nimmst du diese Gewissheit? Du fragtest nach den Motiven, ich habe dir welche genannt. Du hättest gerne detaillierte Gegenbeweise für all deine Behauptungen, plapperst aber selbst nur die offiziellen Verlautbarungen nach, ohne diese zu hinterfragen. Ich habe mich nach deinen Recherchen erkundigt, aber statt einer Antwort schlägst du wie ein beleidigtes Kind mit den Armen um dich. Du hast offensichtlich keine unternommen, denn sonst hättest du sicher bemerkt, daß es einen deutlichen Unterschied zwischen Verschwörungsspinnern und seriösen Kritikern der offiziellen Theorie gibt.
Ich werde mich nicht dafür entschuldigen, daß meine Meinung nicht mit der deinen konform geht. Tut mir allenfalls leid, wenn ich an deinem Weltbild gekratzt habe...
...lieber Luftraum als Raumluft...

110

Freitag, 5. Juni 2009, 17:15

ah, ja, die kunst des richtigen zitierens oder besser der angewandten rabulistik :evil:

jungs, ihr redet schwachsinn. wenn das euer chemie + physiklehrer gewußt hätte, die hätten euch aber so was von übers knie gelegt. :evil:

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

111

Freitag, 5. Juni 2009, 17:17

Zitat

Original von dr.klepp
jungs, ihr redet schwachsinn. wenn das euer chemie + physiklehrer gewußt hätte, die hätten euch aber so was von übers knie gelegt. :evil:


Wo?

Hier wird von explosivem "Nano-Thermit" gesprochen, dabei detoniert das Zeug nicht.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (5. Juni 2009, 17:18)


112

Freitag, 5. Juni 2009, 17:29

> Um die Temperatur zu erreichen reicht eine Zeit von 30min
das hängt aber von ein paar anderen faktoren ab als nur der zeit ...

> Durch den Kamineffekt können sogar Temperaturen von bis zu 1500°C erzeugt
> werden, siehe
und von welchen faktoren hängt das ab?

> Hier wird von explosivem "Nano-Thermit" gesprochen, dabei detoniert das
> Zeug nicht.
schwarzpulver offen verbrannt explodiert auch nicht.

113

Freitag, 5. Juni 2009, 17:30

aber weil es mich wirklich interessiert: wann habt ihr zuletzt ein gutes geschichtebuch in der hand gehabt bzw. hat wer maciavelli gelesen?

MADSEN

RCLine User

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

114

Freitag, 5. Juni 2009, 17:35

selbst wenn, wäre es nicht schlichtweg - Scheißegal - wie der Sprengstoff brennt, oder gebrannt hat(vorausgesetzt es gäbe ihn..) Zeugen dafür gibts eh nicht...[das mag mackaber klingen, aber eine diskusion, wie un ob so ein Sprengstoff bei einem Brand auffallen würde, ist denke ich unnötig...]

wie auch immer... *gähn* vll findet es ja die Generation nach uns herraus, schließlich wusste die vor uns ja auch nichts von Stasi akten, wenn es also sowas in amerkia gibt..irgendeine Generation nach uns, wird es schon erfahren :)

:w
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

115

Freitag, 5. Juni 2009, 17:42

Zitat

Original von dr.klepp
> Um die Temperatur zu erreichen reicht eine Zeit von 30min
das hängt aber von ein paar anderen faktoren ab als nur der zeit ...

Die ist aber auch entscheidend, die Träger sind ja nich schon nach 5 min heiss, in dem von mir verlinktem Datenblatt sind Temperaturen aufgelistet, die nach 30 min erreicht werden.

Zitat


> Durch den Kamineffekt können sogar Temperaturen von bis zu 1500°C erzeugt
> werden, siehe
und von welchen faktoren hängt das ab?

Brennmaterial und Stärke des Luftzuges, ein Kamineffekt ist eine sich selbst verstärkende angelegenheit.

Zitat


> Hier wird von explosivem "Nano-Thermit" gesprochen, dabei detoniert das
> Zeug nicht.
schwarzpulver offen verbrannt explodiert auch nicht.

Bei der Verbrennung von Kohlenstoff und Schwefel werden Gase frei, die die treibende Wirkung erzielen, wenn es "verdämmt" ist, detonieren wird es aber niemals.
Rost und Aluminium reagieren zu Eisen und Aluminiumoxid, beides i.d.R. Feststoffe, die bei min. 2700°C sieden.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (5. Juni 2009, 17:46)


116

Freitag, 5. Juni 2009, 17:59

> Die ist aber auch entscheidend, die Träger sind ja nich schon nach 5 min
> heiss, in dem von mir verlinktem Datenblatt sind Temperaturen aufgelistet, die
> nach 30 min erreicht werden.
was ist ein ISO-Brand? stimmen die vorausetzungen dafür? wie ist die verteilung träger zu temperatur? etc. etc.

> Brennmaterial und Stärke des Luftzuges, ein Kamineffekt ist eine sich selbst
> verstärkende angelegenheit.
wieviele kamine gab es? wo enden die kamine? was waren die kamine? die müssen einen großteil des rauches abgeführt haben, haben, sonst gab's ja keine kaminwirkung bzw. war die kaminwirkung so stark lokal begrenzt, dass es keine rolle spielte.

und warum stürzen andere brennde wolkenkratzer nicht zusammen, obwohl sie deutlich länger brennen?

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

117

Freitag, 5. Juni 2009, 18:10

Die Datenblätter hat Thyssen erstellt, richte die Fragen bitte an die Firma.

Die Gebäude sind in Röhre in Röhre Technik gebaut, der innere Turm (Aufzüge) können als Kamin herhalten.

Bei den anderen Gebäuden kommt es auf die Last an, die auf die Träger wirkt, Du vergleichst aber nun selbst verschiedene Bauweisen... :shy:

Es stürzen auch Gebäude bei Bränden ein, die nicht einem Hochhaus zuzuordnen sind.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

118

Freitag, 5. Juni 2009, 18:10

Hallo Leute!
Ich bin immer noch am Schreiben, die Recherchen und vor allem die Übersetzung brauchen immens viel Zeit. Und ich muß ja nebenbei auch noch arbeiten. Wer Bock hat, kann sich schon mal den Full Report der NIST reinziehen. Interessant sind vor allem die Schlußfolgerungen ab Seite 144.
Temperaturen über 1000° sind kein Thema, soviel schon vorab. Mal schauen, ob ich mit Teil-1 (Twintowers] heute noch fertig werde...
...lieber Luftraum als Raumluft...

119

Freitag, 5. Juni 2009, 18:20

> Die Datenblätter hat Thyssen erstellt, richte die Fragen bitte an die Firma.
ich hab' dan datenblatt nicht rausgekramt, das warst du :evil:

> Die Gebäude sind in Röhre in Röhre Technik gebaut, der innere Turm
> (Aufzüge) können als Kamin herhalten.
jop. wenn's dacherl offen ist - die türen waren ja zu. aber dann müßten massige rauchfahnen zu sehen sein, die aus dem/den schächten kommen, und nicht rauchfahnen, die an der gebäudeaußenseite aufsteigen.

> Bei den anderen Gebäuden kommt es auf die Last an, die auf die Träger wirkt,
> Du vergleichst aber nun selbst verschiedene Bauweisen... shy
da gehts um stahl weichkochen in feuer ...

> Es stürzen auch Gebäude bei Bränden ein, die nicht einem Hochhaus
> zuzuordnen sind.
ja, und? das hat aber mit wolkenkratzern nichts zu tun.

120

Freitag, 5. Juni 2009, 19:43

Zitat

Original von dr.klepp
jop. wenn's dacherl offen ist - die türen waren ja zu. aber dann müßten massige rauchfahnen zu sehen sein, die aus dem/den schächten kommen, und nicht rauchfahnen, die an der gebäudeaußenseite aufsteigen.

Und wenn der Luftzug von unten durch die Röhren hochzieht, tief im Inneren des Gebäudes die angefachte Verbrennung stattfindet und dann die Abgase durch die kaputten Fenster der Gebäudeaußenseite abziehen?