Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 31. Mai 2009, 18:45

Frust beim Einkauf in RC-Internet Shops

Ich muss mich hier mal etwas ausko.... und meinen Unmut über RC-Internetshops loswerden.
Vielleicht bin ich ja der einzige dem es so geht aber ich muss mal meine Kritik loswerden.

Die Suche in den den meisten Shops ist unbrauchbar, weil man nur das findet was man eigentlich schon genau kennt und in der Suche mit dem richtigen Stichwort spezifizieren kann.
Beispiel: Ich suche einen EasyGlider also gebe ich EasyGlider in die Stichwortsuche ein und bekomme eine meist unsortierte Liste, die man manchmal nach dem Preis sortieren kann.

Wenn ich jetzt aber einen Brushless Motor suche, der ca. 20g wiegen soll oder einen bestimmten Schub haben soll, dann habe ich ein Problem.

In die Suche brauche ich da gar nichts einzugeben, weil nur Müll zurück kommt.

Also versuchen wir die Navigation über Rubriken.
Motoren, Brushless Motoren gibt es ja meistens noch, aber dann geht das Theater los.
Die nächste Rubrik ist meistens der Hersteller. Der interessiert mich in den meisten Fällen aber nicht die Bohne.
Also alle Hersteller nacheinander anklicken und es erscheint, wie bei der Suche, eine Liste von Motoren, die nach irgendwas sortiert ist und sich bestenfalls noch nach dem Preis sortieren lässt.

In meinem Beispiel (Motor 20g) habe ich Glück, weil der Motor am unteren Ende der Preisskala zu finden ist.
Um mir jetzt ein Bild vom Preis- Leistungsverhältnis der verschiedenen Hersteller zu machen muss ich das für jeden Hersteller wiederholen.
Steckt da etwa ein System dahinter?

Wenn man das dann noch in verschiedenen Shops macht, geht bei der Motorensuche mal eben ein kompletter Abend drauf.

Scheinbar bin ich auch nicht der einzige der das Problem hat, denn sehr viele Fragen hier im Forum lassen sich durch eine vernünftige Produktsuche klären.

Vielleicht kennt hier ja einer eine Produktsuchmaschine/ -datenbank für RC-Komponenten wo man qualifiziert suchen kann (z.B. bei Motoren Kriterien wie Spannung, Strom, Gewicht, Schub, Art....) oder wo die Produkte nach mehreren Kriterien klassifiziert sind (zwischen Strom, Gewicht und Schub ist ja auch ein Zusammenhang vorhanden, sodass nicht unbedingt alle 3 Kriterien vorhanden sein müssen).

Oder ich bin vielleicht doch der einzige, der nicht nach Marken sucht?
Wie geht es Euch beim Einkauf im Internet?
-

2

Sonntag, 31. Mai 2009, 20:36

RE: Frust beim Einkauf in RC-Internet Shops

Moin,

Zitat

Original von klausi0

Wie geht es Euch beim Einkauf im Internet?


Mir gehts inzwischen wieder gut ;) weil ich nicht mehr im Internet kaufe sondern bei meinem örtlichen Händler.

Der versorgt mich mit allem, wirklich allem was ich brauche und geht inzwischen (nach zum Teil langen Diskussionen/Gesprächen) auch ohne Probleme auf die Internetpreise ein, so dass das Internet mich auch mit Hammerpreisen nicht mehr locken kann - zu Mal ja immer noch das elende Porto dazu kommt.

Außerdem sind bei uns 2 Mal Nachnahmesendungen und 2 Mal normale Pakete auf Rechnung abhanden gekommen - wer auch immer die gezockt hat.....

Des weiteren ging mir die Rennerei zur Post schon auf den Senkel - Postbüttel kommt ja immer dann wenn niemand zu Hause ist (aus die Nachbarn arbeiten ja ab und an)

Von daher ist das Thema für mich absolut gegessen - nachdem ich vorher oft, sehr oft die gleichen Erfahrungen gemacht habe wie Du.

Ich habe beispielsweise bei meinem Händler für meinen 450ger Tyrann (mit Alukopf) im Paket mit Servos, Motor und Kreisel € 143 bezahlt....das war sogar noch günstiger als im Net

Gruß
Honey Bee King 2, BL 3900,
Eflite MCX und MSR, LAMA V3, Carsonn Hughes 500, Skylifter
Tyrann 450
Ansonsten haben 40 Jahre Modellbau in allen Sparten doch Spuren hinterlassen 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thommthomm« (31. Mai 2009, 20:39)


Herbert_

RCLine User

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Industrie Informatiker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 31. Mai 2009, 21:13

Hallo,

mir geht es eigentlich genauso. Meine neue Funke habe ich jetzt auch nicht im Internet gekauft weil man dort meist eh keine bekommt (nicht im Lager :angry: ) . Als ich dann zu einem Laden in der nähe ging gabs dort genug davon und der Preis war genauso wie im Internet (nur eben ohne Versandkosten). Ich bekam sogar eine schriftliche 10 tägige Rückgabegarantie. Auch viele kleinteile habe ich in der Vergangenheit immer im Laden gekauft (allein schon die Gespräche mit gleichgesinnten ist schon was wert ;) )

Gruß
Herbert
Parkzone F4U Corsair, Cessna 182 Skylane, ParkMaster 3D :nuts:, 2 x Robbe Arcus :D
Eflite Blade CX² V2, PicooZ TandemZ-1, PicooZ Apache AH-64D, PicooZ Christoph (ADAC), Simulus "Mosquito"
Futaba FF-10 (T10CG), Spektrum DX6i

oz42

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 31. Mai 2009, 21:26

Nun, meine Funke (DX5e) war beim Händler 20 Euro billiger als im Netz. Billig ist das Netz also nicht unbedingt.

Aber: wenn ich nicht zu diesem recht weit entfernten Händler fahren will, bleibt mir noch eine Filiale "um die Ecke", nur ca. 10 km entfernt. Das Problem: die haben nix da. Bin trotzem ein Fan des Ladens, weil die mich seinerzeit mal ohne EInkauf nach Hause geschickt hatten, weil das Teil (Steckertausch Tamiya -> Multiplex) bei der betroffenen Kiste eh nix gebracht hätte.

Thema Motoren: da bin ich HC-Fan, ich kann sie nach Größe grob vorsortieren lassen. Klappt recht gut. Deutsche Netz-Shops nerven tatsächlich mit unmöglichen Sortierungen nach Herstellern - und unbrauchbaren Suchfunktionen. Ich habe neulich nach einem Parabolic-Rumpf gesucht. Ohne Google hätte ich den im Netz kaum gefunden.

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. Juni 2009, 10:46

RE: Frust beim Einkauf in RC-Internet Shops

Zitat

Original von klausi0


Vielleicht kennt hier ja einer eine Produktsuchmaschine/ -datenbank für RC-Komponenten wo man qualifiziert suchen kann (z.B. bei Motoren Kriterien wie Spannung, Strom, Gewicht, Schub, Art....) oder wo die Produkte nach mehreren Kriterien klassifiziert sind (zwischen Strom, Gewicht und Schub ist ja auch ein Zusammenhang vorhanden, sodass nicht unbedingt alle 3 Kriterien vorhanden sein müssen).

Oder ich bin vielleicht doch der einzige, der nicht nach Marken sucht?
Wie geht es Euch beim Einkauf im Internet?


Hi;

Da biste aber noch gut weggekommen bei:
ich wühle mich seit Wochen durch die Brushlessangebote- bin dabei aber auf genau Daten angewiesen, da ich ansich kein Plan habe, WAS für ein Brushless ich brauche ...


Was ich an Liste habe ist dies:
http://www.progressiverc.com/Brushless_Motor.html


LG Doris
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. Juni 2009, 11:20

Ganz ehrlich und ich bitte darum, dass es jetzt keiner persönlich nimmt.
Die Summe aller Aufwendungen ist ebenso wie die Summe aller Laster die selbe.
Wenn ich auf der einen Seite Geld sparen will, muss ich am anderen Ende entweder mehr Arbeitsleistung oder mehr Gehirnleistung einbringen.

Seit verstärkt im Netz und Fernost eingekauft wird kann man beobachten, dass der eine oder andere diese Regel zu umgehen versucht und sich Setups am besten noch mit Netzadresse und Bestellnummer RTF zusammenstellen lassen will. Ob nun Motoren oder Servos, Empfänger oder Sendermodule.
Irgendwann hab ich gemerkt, die immerwährend selben Fragen und Antworten nerven und haben für andere keinen Lerneffekt.
Wer nix dazu lernen will, ab in den Laden und zahlt dem Händler seinen Preis, der beinhaltet bei den guten Händlern auch eine Beratungspauschale.

Für alle anderen.
ellektromodellflug.de powercroco.de nur um mal 2 wirklich gute Seiten zu nennen.
Ihr wollt einen Antrieb fürs Modell ?
Ist es ein Segler, Indoor, Pylon oder Motorflugmodell ? (schnell oder langsam)
Welche Mindesgeschwindigkeit ist notwendig ?
Wie hoch ist das zu erwartende Endgewicht (Motorgewicht ca 8-10% davon)
Wie dick/lang darf der Motor sein und die Luftschraube ?
Wieviel Volt setze ich ein ?
Soooo und mit all dem kann man doch arbeiten.
Für den ganz groben Überblick auf Standschub.de dort die maximal mögliche Luftschraube und die Zellenanzahl eingeben. Bissel mit der Drehzahl spielen und sehen was einen so an Schub/Geschwindigkeit und Strom erwarten. Eta auf 65%.
Hat man die Umdrehungen mit denen man leben kann, diese durch die Volt die man eingibt teilen und schon hat man Umdrehungen pro Volt
Drivecalc runterladen und/oder http://brantuas.com/ezcalc/dma1.asp besuchen.
Bei Drivecalc kann man schön nach U/V suchen und Gewicht begrenzen Strom etc.
Inzwischen sind 2-5 Tage vergangen und man hat eine Handvoll möglicher Motoren zu denen man auch was im Internet findet umd sich auf einen festzulegen.
Eagletree Unilog Watts-Up o.ä kaufen, denn kein Erstflug ohne Messung


Irgendwann lernt man dann noch ein paar andere Programme kennen, man lernt auch aus dem Bauch heraus einer U/V und dem dazugehörgien Motorgewicht/Akku und Motortyp eine Luftschraube und ein Modell zuzuordnen und eventuell gibt man etwas davon weiter.


:w Carl-Heinz

flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. Juni 2009, 11:46

hi;

Drivecalc hab ich mir runtergeladen aber für mich ist das ein Böhmisches Dorf :dumm:

einen Händler hier? ja das wär schön, gibts aber nicht. +wer garantiert mir, dass der ausgesuchte Händler mich auch gut berät? ( hat mir letzthin einer n Motor für die Decathlon empfohlen : Motor is für Modelle von 2-4KG - die Decathlon wiegt 600gr ) ..

...
ps.: suche noch ein (gebrauchtes) Buch, worin ich die Grundlagen dazu (Motorisierung und Propeller, Akku ) erlesen kann ..


LG Doris
kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. Juni 2009, 12:56

Danke an alle für die Antworten / Meinungen.

Ich kaufe auch lieber beim örtlichen Händler, weil man da auch so schön philosophieren kann und das Einkaufserlebnis (anfassen, gucken ...) einfach wesentlich besser ist, aber bei den wenigen Shops hier ist die Auswahl einfach sehr beschränkt. Auch wenn der Preis mal etwas teurer sein sollte habe ich damit kein Problem.

Aber schon beim Bestellen im Online-Shop habe ich das Problem, dass ich in den seltensten Fällen alles, was ich brauche, in einem Shop bekomme.

Doris, deine Motorenliste ist schon richtig gut. Wenn in der Liste mehr deutsche Shops wären (bestelle vorzugsweise in D), wäre das schon richtig gut.
Aber so eine Liste mit allen verfügbaren Motoren eines Shops gehört meiner Meinung in jeden Shop.

Die Motoren sind ja auch nur ein Beispiel für die schlechte Präsentation von Produkten in Shops.
Das Dilemma geht ja weiter mit Flugmodellen, Servos, Akkus, ......

Zitat

Ist es ein Segler, Indoor, Pylon oder Motorflugmodell ? (schnell oder langsam)
Welche Mindesgeschwindigkeit ist notwendig ?
Wie hoch ist das zu erwartende Endgewicht (Motorgewicht ca 8-10% davon)
Wie dick/lang darf der Motor sein und die Luftschraube ?
Wieviel Volt setze ich ein ?

Eine Motorenauswahl mit einem Antriebskonfigurator so zu treffen ist ja schon fast vorbildlich. Sowas habe ich aber auch noch nicht in einem Shop gefunden.

Wenn ich dafür irgendwelche Antriebsrechner verwende und zu einem Motor komme, stelle ich dann fest, dass ich genau den Motor in dem Shop, wo ich gerade noch andere Komponenten kaufe, nicht bekomme.

Klar komme ich immer irgendwie zu einem Ergebnis, aber das ist eben sehr mühsam.
Ich wollte hier an dieser Stelle auch nur etwas meckern, in der Hoffnung, dass einige Shops dann vielleicht irgendwann mal funktional etwas aufgerüstet werden.

Solange wühle ich mich weiter durch und sage mir: Es ist ja nur ein Hobby.
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (1. Juni 2009, 12:58)


Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. Juni 2009, 13:48

Klausi, bei dem einen oder anderem Shop kann man einfach anrufen. Manche sachen stehen nicht im Shop. Dummerweise beisst sich dann dieser Telefonsupport wieder mit der Onlinearbeit.
Irgendwo in den Foren war mal das Statement eines Kleinherstellers und Shopbetreibers zu lesen. Das Telefon stand niemals still und die Zeit für Telefonberatung ging von der Produktion und Shoppflege ab.
Bei einem anderen Shop gibts es gar keine Telefonhotline... nur dumm wenn dann mal die Ware nicht kommt und Mails nicht beantwortet werden.

Ein Shopsystem mit Onlinekonfigurator .... sicherlich lösbar aber wer soll das bezahlen ?


:w Carl-Heinz

Heli67

RCLine User

Wohnort: Basellandschaft

Beruf: CSI

  • Nachricht senden

10

Montag, 1. Juni 2009, 14:46

Vor drei Wochen habe ich bei einem naheliegenden Händler einen AR6100E bestellt - bis letzten Samstag hatte er ihn immer noch nicht erhalten, aus welchen Gründen auch immer. In dieser Zeit hätte ich mir auch einen aus den USA kommen lassen können, wenn ich die Anfahrt zum Händler mit einberechne wäre der aus den USA inkl. Versand günstiger gewesen. Warte noch eine Woche und dann kann er ihn behalten.
Saluti
Steve

[SIZE=1]Drehflügler: Blade CX2 mit Xtreme-Blätter, Robbe Blue Arrow XL, Belt CP-Umbau, T-Rex 450 Sport, Raptor E550, Benzintrainer
Starrflügler: EasyStar, Lara
Funke: DX7, FX30
Status: Rundflüge
Sims: RF4.5, FMS, FS9[/SIZE]

11

Montag, 1. Juni 2009, 16:14

Zitat

Original von Heli67
Vor drei Wochen habe ich bei einem naheliegenden Händler einen AR6100E bestellt - bis letzten Samstag hatte er ihn immer noch nicht erhalten, .


Solche Probleme habe ich in den letzten 35 Jahren noch nie gehabt.....

Gruß
Honey Bee King 2, BL 3900,
Eflite MCX und MSR, LAMA V3, Carsonn Hughes 500, Skylifter
Tyrann 450
Ansonsten haben 40 Jahre Modellbau in allen Sparten doch Spuren hinterlassen 8)

Heli67

RCLine User

Wohnort: Basellandschaft

Beruf: CSI

  • Nachricht senden

12

Montag, 1. Juni 2009, 16:18

Nach drei Monaten Wartezeit hatte ich beim gleichen Händler den Unilog wieder abbestellt (konnte ihn angeblich wegen der Mindestbestellmenge nicht erhalten) und habe den nach einer Woche vom Hersteller selber erhalten. Ich werde mich wohl nach einem anderen Händler umsehen müssen.
Saluti
Steve

[SIZE=1]Drehflügler: Blade CX2 mit Xtreme-Blätter, Robbe Blue Arrow XL, Belt CP-Umbau, T-Rex 450 Sport, Raptor E550, Benzintrainer
Starrflügler: EasyStar, Lara
Funke: DX7, FX30
Status: Rundflüge
Sims: RF4.5, FMS, FS9[/SIZE]

oz42

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 2. Juni 2009, 08:17

Zitat

Original von Heli67
Vor drei Wochen habe ich bei einem naheliegenden Händler einen AR6100E bestellt

Ich hatte neulich auch einen gebraucht und den wiederum im Netz für 33 Euro aus Fernost kommen lassen. Hier wiederum konnte ich etwas sparen, und 10 Tage Lieferzeit sind auch ok.

Ich denke, Standardteile kann man manchmal günstiger im Netz finden, manchmal günstiger beim Händler. Was die Beratungsleistung betrifft: wenn ich im Shop sehe, wie einem Anfänger ein Stratus S2000 verkauft wird, muß ich mit dem Kopf schütteln - ein schwach motorisierter, bruchfreudiger Zweiachs-Segler. Ich flog den als Anfänger auch mal für ganze 10 Sekunden... braucht noch jemand Teile für das Ding? ;)

Entweder die Beratung stimmt (was als Anfänger kaum einzuschätzen ist), dann zahle ich gerne auch etwas mehr. Oder aber ich suche mir die günstigste Quelle und suche die Beratung hier im Forum, wo es von Fachkompetenz nur so wimmelt.

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 2. Juni 2009, 19:35

stimmt, das 1,5er Balsa was ich mir bei der Balsabar 10 Pckweise bestelle und gerade ausging hol ich mir auch vom örtlichen Händler, das Harz was bei r-g 20 € mit Härter kostet bezahl ich beim Händler für 15€ mehr!! Nach meiner Frage was 5 kg kosten würden wurde der Taschenrechner gezückt und 5 mal 35€ = :evil: Neee Leute der örtliche Händler kann von mir aus vor die Hunde gehen, die 10kg bestell ich mir dann auch lieber bei r-g, auch wenn es mal Engpässe mit der Lieferung geben sollte, die sind auf Zack!! Und was den Rest im Modellbau angeht, nun man muss sich halt damit auseinandersetzen. Ich hab auch den Zug verpast als es mit den Lypos und Brushless losging!! Da muss man sich halt einfach mal damit auseinander setzen, wer meint das er es im Forum vorgekaut bekommt, der Irrt!! Ich kann noch soviele fragen stellen, begreifen muss ein jeder selber, wenn´s nicht klick macht hat man das Hobby verfehlt und sollte vieleicht lieber in Zukunft Papierflieger falten oder einen Bogen um böhmische Dörfer machen!! :wall: :wall:
:angel:

15

Dienstag, 2. Juni 2009, 22:27

Zitat

Original von Hangfräse
das Harz was bei r-g 20 € mit Härter kostet bezahl ich beim Händler für 15€ mehr!! Nach meiner Frage was 5 kg kosten würden wurde der Taschenrechner gezückt und 5 mal 35€


Sowas kauft man auch nicht im Modellbauhandel sondern in entsprechenden Geschäften für GfK-Materialien. Gibts eigentlich in jeder größeren Stadt - und ist dann dort meist noch günstiger als bei RG.

Ich jedenfalls bin in Kiel und war früher in Lübeck mit allem örtlich versorgt....und ein entsprechender Händler wo ich Balsaholz und Leisten in Längen von 1,20m, 1,50m und 1,70m geschnitten bekomme ist eine Stadt weiter.....

Außerdem: Wenn beim Händler keine entsprechenden Mengen dauerhaft nachgefragt werden, kauft er logischer Weise auch weniger ein und kann dann mit anderen die große Mengen absetzen nicht mithalten....da beisst sich die Katze in den Schwanz...jeder der auf Onlinehandel angewiesen ist hat irgendwo selbst mit dazu beigetragen. Ist einfach so....

Gruß
Honey Bee King 2, BL 3900,
Eflite MCX und MSR, LAMA V3, Carsonn Hughes 500, Skylifter
Tyrann 450
Ansonsten haben 40 Jahre Modellbau in allen Sparten doch Spuren hinterlassen 8)

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 3. Juni 2009, 14:43

Ja für Bootsbau gibts das in jeder größeren Stadt!! Nur kann ich mit Polyester und Glasmatten im Flugmodellbau damit wenig anfangen! Nene ich bestell immer bei r-g da weis ich was ich hab!! Die Baumarktsch...e kann man keinem zumuten, und die Läden die Harze haben sind meist auch schon älter inklusive Harz!! :D :D In jeder größeren Stadt, nichtmal in Nürnberg konnte ich einen Laden finden der Harze günstiger als r-g verkauft!! Da kannste schreiben was du willst Thomas, das nehm ich dir nicht ab!! :D 8)
10kg, Harz L kosten bei r-g im Moment 111,- € noch ein paar Härter sinds 160,-€ zusammen. Friedel und K&K haun auf ein kg etwa 13€ obendrauf bei r-g das L&L Gebinde 20,35€ beim Händler um die ecke 33€ für ein Kilo, ihr könnt mir erzählen was ihr wollt aber das is schlichter Wucher!! Und bei 5 Kilo zusammen zahlst 155€, wer da noch in den Modellbauladen geht is selber schuld. Jedenfalls unterstütz ich keinen mehr wirklich, höchstens wenn mal ne Luftschraube verreckt geh ich in den Modellbauladen aber Brushless und Lipozubehör bis Balsa und Bügelfolie krieg ich im Netz tausendmal günstiger. Wie schon gesagt, meinetwegen gehen die Läden vor die Hunde, is mir schnurzpiep egal!! Auf die Beratung nur bei Kauf von Modellen für 1000€ pfeif ich auch. z.B. Friedel, das is ein zum Komerz verkommener Laden, die Beratung von den "Profis" kannste knicken die haben von duten und blasen keine Ahnung!! Wobei man in dem Laden auch nur ne Beratung bekommt wenn man was im Wert von 50€ in Händen hält bzw. kaufen will!! Unter 50€ speisen sie einen schnell ab ne danke drauf gesch....!! :evil: Und in den anderen Laden brauchste Samsatg auch nicht einkaufen gehen da is blos der Praktikant und der schreibt immer bloß Zettel!! Is auch nicht das wahre, sorry aber da kann ich auch bei t-mobile anrufen die haben meistens auch keinen Schimmer von irgendwas. :wall: :wall:
Erst war es ja bei Obi normal das man ne Beratung für nen Lack wollte, und die haben auch nur das was auf der Dose steht vorgelesen, denn spaß mach ich mir öfters lesen kann ich auch selber, ich finde es nur witzig das sie ihren Spezialisten extra für mich ausrufen lassen!! Und der haut sich dann auf die Stirn und denkt sich, sch... der schon wieder!! :evil: Nur weil ich 5 Verkaufsgespräche bei dennen gecrasht habe, aber es gehört sich nicht den Kunden mit gewissen Fehlinformationen vollzupumpen!!
Es ging um Kunststeinböden schon was größeres, nur hat sich einiges wiedersprochen, da muß ich einfach eingreifen mit "Mooooooment mal, das is aber sooo nicht richtig was sie da behaupten steht bei dem Gebinde ganz anders beschrieben!" Da kommt der Spezalist ganz schnell ins Rudern. 8) :evil: :evil:


mfg. Udo
:angel:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hangfräse« (3. Juni 2009, 14:53)


17

Mittwoch, 3. Juni 2009, 21:26

Zitat

Original von Hangfräse
1. Da kannste schreiben was du willst Thomas, das nehm ich dir nicht ab!!

2. Wie schon gesagt, meinetwegen gehen die Läden vor die Hunde, is mir schnurzpiep egal!!


Zu 1= fahr nach Lübeck und probiers aus...

Zu 2= Das Problem bei Deinem Frust ist, dass Du irgendwann jede Schraube, jedes Servo und jedes noch so kleine Teil Bestellen must und tagelang waretn musst.

Ich finds toll wie Du Deine Erfahrungen - die Du sicherlich selbst gemacht hast - verallgemeinerst und auf jeden Laden überträgst....das kanns doch nicht sein...

Bei meinem Händler kommt es auch bei einem € 10 Servo zum Gespräch ...ich weiss nicht in was für Geschäften Du gewesen bist.....

für meinen 450ger habe ich bisher (kam zum Glück nur 2 Mal vor) alle Teile am gleichen Tag auf dem Tisch gehabt und konnte noch am gleichen Abend wieder fliegen.

Viel Spaß beim beim online-warten ...aber wie so oft im Leben => jedem das seine :w ein paar Tage Flugpause tun ja manchmal auch gut 8)

Allerdings: Über die Flachberater in den Baumärkten brauchen wir uns nicht zu unterhalten....obwohl, auch da gibts Ausnahmen.....wie immer halt.....

Gruß
Honey Bee King 2, BL 3900,
Eflite MCX und MSR, LAMA V3, Carsonn Hughes 500, Skylifter
Tyrann 450
Ansonsten haben 40 Jahre Modellbau in allen Sparten doch Spuren hinterlassen 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thommthomm« (3. Juni 2009, 21:30)


Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 3. Juni 2009, 23:02

nach Lübeck, liegt das an der Ostsee?!! Ich hab nicht vor Urlaub zu machen!! Das sind mal knappe 650km von hier!!
Und für Kleinzeugs gibts den Conrad und für 4,95€ dieverse Servos, für Durchschnittspiloten wie mich ausreichend! 8)

Ausserdem bin ich vom Thema abgekommen, da für mich ja Internetshops eher was positives sind!! Sorry :wall:

mfg.
:angel:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hangfräse« (4. Juni 2009, 10:29)