Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

viperchannel

RCLine Team

  • »viperchannel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Juli 2009, 11:23

Frage an die Rollerfahrer

Moinsen!

Ich möchte jetzt keine Rechtliche Frage stellen, sondern brauch nur sachliche Informationen.

Ich hab ne Vespa ET2 50ccm und die fährt ordnungsgemäß 45km/h.

Was mache ich am besten, dass das Teil etwas schneller fährt? Mir reichen 55-60km/h. Auf jeden Fall sollte das ganze wieder umschaltbar sein auf die 45 km/h. Ja, ich weiß,. dass ist im Öffentlichen illegal, aber darum gehts auch garnicht.

Nein, ich will kein Zylinder-Kit einbauen, ich brauch auch keine Lachgaseinspritzung und keinen anderen Vergaser. Dafür bin ich zu alt...

Wie ich das jetzt gesehen habe, hat das Ding nen Vario-Anschlag und ein Blindrohr am Auspuff.

Wenn ich jetzt nur den Vario Anschlag rausmache, kann ich dann trotzdem eine Blackbox zur Drehzahlbgerenzung reinmachen? Weil ab Werk ist die Drossel ja keine Drehzahlbegrenzung.

Muss ich dann mit andauernden Fehlzündungen rechnen?


Nächste Frage.... Kann ich irgendwas Auspuff-technisches machen, dass die Kiste leiser wird? Ist der originale Dämpfer dran und der Roller ist so laut, wie ein Roller nunmal ist. Das geräusch war vor 8 Jahren sicherlich toll, aber inzwischen steh ich mehr auf V8 mit 5,7 liter Hubraum

Jetzt kommt mir bitte nicht mit einem Rennauspuff, für so Kindergarten bin ich zu alt. Ich will einfach nur ein dezenteres Geräusch und nicht dieses gekreische. Den Nachbarn zuliebe.


Ich frage bewusst hier und nicht in einem Rollerforum, weil diese ganzen 15 Jährigen möchtegern-Tuner viel labern, aber wenig Ahnung haben.

Bitte, bleibt Sachlich. Posts wie "mein Roller fährt 80" interessieren mich nicht. Mein Auto fährt 300 und ich kann ein heißes Mädel auf den Beifahrersitz setzten und werd nicht nass im Regen. Beat this :D



Würde mich über Infos und Erfahrungen zu Produkten freuen.
Gruß Frank!

wienerdominik

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Juli 2009, 12:07

ich bin auch 15 fahre GPR hat natürlich Sportauspuff etc etc......
um dir zu helfen ich habe eine MV50 von Puch
sie ist anfangs auf der Rolle genau 43,6km/h gelaufen.
als ersters habe ich die Vergasernadel ganz nach unten gestellt damit kann der motor schon mal früher ansaugen und sie bekommt mehr benzin.
Weiters kannst du den Luftfilter aufschleifen damit sie mehr luft bekommt
Beim Auspuff kannst du folgendes machen
bei der Lamelle die Löcher ca. 2mm größer aufbohren aber nicht größer! sonst hat der Motor keinen Rückstau mehr und sie hat weniger leistung!
Damit wird sie aber auch lauter einfaches mittel: ein Drottschwam!
Falls der Auspuff in den Jahren zugewachsen ist mit etwas Benzin ausheitzen.

Weiter kannst du auch den zylinderkopfdeckel ca. 1mm abschleifen.

mit diesen "Tuningmasnahmen" sollte sie locker 60 - 70km/h gehen!

Hoffe das ich dir Helfen konnte!

viperchannel

RCLine Team

  • »viperchannel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Juli 2009, 12:58

Das sind ja schon richtige "Tuningmaßnahmen".

Die Rollersache liegt bei mir schon ein paar Jahre zurück, daher bin ich nicht auf dem Laufendem, zumal ich damals sowiso keinen Roller hatte, sondern ein Motorrad.

Welche geschwindigkeit erreiche ich denn, wenn ich alleine die Variomatik-Aschlagscheibe entferne? Ich hab das damals bei ein paar Rollern gemacht, je nach Modell liefen die dann auch schon 60.


Und mir dämmert da noch irgednwas im Hinterkopf, dass die Schrauben vom Variodeckel abreissen, wenn man sie öffnet. Das ist wohl so ne Sicherheitssache, damit die Kontollereure gleich wissen, ob dran rumgemurkst wurde. Ist das so? Ist mir eigentlich egal, aber bekomm ich die Schrauben ohne weiteres überhaupt raus?

Also ich suche den Weg des geringsten Widerstands. Ich will nicht groß am Motor rumfräsen müssen. Weil das ist mir der Aufwand nicht wert, dann fahr ich lieber 45...

Nächste Frage... Besteht die Möglichkeit den Roller offen zu fahren? Also legal? Führerschein hab ich sowiso.

Ich weiß, dass es bei den 125ern und 80ern möglich ist. Man lässt sich ne Freigabe vom Hertseller geben, schraubt das entsprechende Ritzel drauf (Herstellerangabe) und geht zum Tüv, lässt das abnehmen, bekommt ein großes Nummernschild und zahlt Versicherung, jedoch keine Steuer, weil der Hubraum zu gering ist.
Gruß Frank!

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Juli 2009, 14:27

Mach die Variodrossel (Anschlag) raus, dann fährt er schneller ohne weitere Massnahmen. Als zweite Möglichkeit entdrossele den Auspuff, kompensiere den höheren Lärmpegel durch etwas Stahlwolle, die Du im Auspuff grob verteilst.

Leider sind diese Massnahmen nicht umschaltbar, sie wirken dauernd.

Von Drehzahlbegrenzern würde ich abraten, es gibt leider viel zu viele schlechte Erfahrungen damit. Außerdem, wenn Du an einen Polizeibeamten gerätst, der sich mit sowas auskennt, wird der auch den versteckten Umschalter finden, die kennen alle Tricks, sogar die, die mittels Fernsteuerung arbeiten, die durchsuchen alle Deine Taschen. Keine Chance.

Und all die anderen Polizisten interessieren sich nicht für Deinen Roller, ob der nun 45, 50 oder 60 km/h schnell ist, ist denen völlig schnuppe. Nur optisch oder akustisch aufgepeppt sollte Dein Roller nicht sein, sowas lockt die Spezialisten unter den Polizisten an.

Zitat

Nächste Frage... Besteht die Möglichkeit den Roller offen zu fahren? Also legal? Führerschein hab ich sowiso.

Nicht wirklich, denn die "offene 50er-Klasse" wurde schon lange abgeschafft und durch die 80er-Klasse ersetzt. Rein theoretisch müsste das gehen, denn noch gibt es ja Altfahrzeuge der offenen 50er Klasse, wenn auch nur in Museen, aber wer begutachtet Deinen Umbau? Wieviel wird die Abnahme kosten?
Bist Du bereit, für 1 Jahr Haftpflichtversicherung einige Tausend Euro zu zahlen, falls Du eine Versicherung findest, die das versichert?

Lass es sein, bringt nichts.

Soll es ein etwas schnellerer Roller sein, der im Unterhalt nicht viel kostet, so wende Dich den offenen 125ern zu (Höchstgeschwindigkeit mindestens 82 km/h), die gibt es schon ab ca. 900,--€ als Viertakter (neu) und kosten nur schmales Geld in der Versicherung.

Ansonsten: 50er Klasse, kleines Versicherungs-Kennzeichen und 45 km/h max.Speed (oder schau Dich um nach einer gebrauchten DDR-Schwalbe, die darf ganz offiziell 60 km/h fahren. Aber die Dinger sehen Scheiße aus und sind schweineteuer, wenn Du überhaupt eine findest.)


Grüße
Udo

IngoH

RCLine Team

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Juli 2009, 14:49

Ich habe vor ein paar Jahren bei einem Speedfight 50 die Scheiben in der Variomatik entfernt. Er ist dann laut Tacho knapp 70 km/h gefahren. Das angenehme daran war dann auch, dass der Roller bei 50 leiser war, weil der Motor bei dieser Geschwindigkeit nicht mehr Enddrehzahl hatte.
Da waren keine Abreissschrauben, sondern ganz normale Inbusschrauben verbaut.

Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »IngoH« (9. Juli 2009, 14:50)


6

Donnerstag, 9. Juli 2009, 16:02

@ Frank

Vielleicht bist Du mit Deiner Frage da:

http://www.vespaforum.de/

"AUCH" ( :D :w :D ) ganz gut aufgehoben.

LG

Bernhard

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bkramer« (9. Juli 2009, 16:03)


viperchannel

RCLine Team

  • »viperchannel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Juli 2009, 17:42

ich weiß eben, dass das mit meiner 80er funktioniert hätte und ich dann steuerbefreit wäre und 40 euro versicherung im jahr gezahlt hätte, da es dann als Motorrad gelaufen wäre.


Ok, das mit dem Umschaltbar, lassen wir dann mal. ich will ja sowiso nur auf privatem Gelände fahrn :evil:
Gruß Frank!