Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Juli 2009, 19:53

DIY-Elektro-Auto

Im Moment interessiere ich mich unter anderem auch für DIY-E-Autos und wollte mal fragen, ob jemand von Euch vielleicht einen Link zu einer deutschen Community hat.

Ich möchte mich etwas in die Materie einarbeiten und dabei interessieren mich in erster Linie kleinere Fahrzeuge wie z.B. so eins. Es darf auch 1-2 Sitze mehr haben.

Weil solche Fahrzeuge ziemlich teuer sind, wären auch Links zu Kit-Herstellern wie z.B. so einen wichtig.
Sogenannte Conversions-Kits, mit denen man normale Autos zu E-Autos umbaut, halte ich für nicht gut, weil man dann ein tonnenschweres Auto mit einer kleinen Reichweite erhält.

Was englisch-sprachiges habe ich schon gefunden, aber leider ist hier der größte Teil auch mit Conversions gefüllt.
http://www.diyelectriccar.com/forums/

EDIT: Ach so, dieses ist nicht so schön:
http://www.sunnev.com/
-

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (22. Juli 2009, 20:00)


wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Juli 2009, 01:22

hi

ich arbeite bei einem hersteller von motoren, umrichtern, ladegeräten und akkus.
für mich ganz persönlich nutze ich am liebsten ein Ebike, schlicht die gesündeste art der fortbewegung.

ein HPV-kurzlieger ist im aufbau, der wird ganz flott meine mobilitätsbedürfnisse abdecken.

das hauptaugenmerk liegt im 100kW-bereich, kleinere hocheffiziente 20kW motoren drehen aber schon auf dem prüfstand. das teil wird hervorragend in meine SR500 passen :evil:

an der nächsten generation mit 10kW arbeite ich gerade.. die soll den eigenstart mit dem gleitschirm/drachen erlauben :D


PS
die produktion von motoren, steuerungen, getrieben und ladegeräten steht kurz vor der grossserie, dass wird die preise in umbaufreundliche bereiche senken.
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. Juli 2009, 08:27

Oh, ein sehr interessantes Thema...

Wobei ich auch schon lange mit einem Pedelec geliebäugelt habe, aber es wg. den hoehen Priesen doch noch mal zur Seite gelegt hab.
Aber das Gefühl bergauf eine Sturmfrisur zu kriegen, so wie in einem Pedelec Test beschrieben, finde ich einfach genial.

Die E-Autos sind ja auch noch imens teuer, wenn ich mir mal die Preisliste vom Link oben so angeschaue...
Aber das ist wenigstens eine zukünftige Alternative ...

@wurpfel ... welches Ebike hast du ??
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jegla« (24. Juli 2009, 08:28)


Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. Juli 2009, 09:08

wurpfel, die Zielgruppe für Eure Motoren ist doch eine Stufe höher. Mein Interesse bewegt sich noch in einer Größenordnung von ca. 5kW, wie man oben an dem Beispiel erkennen kann (halt so eine Art City-Flitzer).
Ihr Schweizer seit da bei den elektrisch betriebenen Untersetzern ja schon etwas weiter.

Jens, für Pedelecs gibt es schon eine recht große Community und ein Mann auf einer Messe hat mir erzählt, dass er für wenig Geld einen Antriebssatz in China bestellt und ein Fahrrad erfolgreich umgebaut hat. Er fährt jetzt auch nur noch mit Rückenwind und ist sehr zufrieden.
-

5

Freitag, 24. Juli 2009, 09:40

RE: DIY-Elektro-Auto

Hi,

evtl. hilft Dir das hier auch: http://www.burg-halle.de/~scharno/sch_half_allgemein.htm

Dies entspricht zwar vielleicht nicht ganz Deiner ursprünglichen Zielstellung, könnte aber ebenso eine Alternative für Dich darstellen.

Falls Du noch Fragen dazu hast, würde ich versuchen, die noch zu beantworten. (Kenn so ein Modell auch live :) )

Gruß
Eckart

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. Juli 2009, 10:02

RE: DIY-Elektro-Auto

Super Link, danke!

Das geht schon mal genau in die Richtung, die mich interessiert. Vom Mittreten halte ich nicht ganz soviel, aber die Fahrzeuge sind schon vom Aufbau sehr schön gelungen und der Artikel bietet sehr viele nützliche Informationen und Anregungen.
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (24. Juli 2009, 10:03)


7

Freitag, 24. Juli 2009, 10:44

RE: DIY-Elektro-Auto

Schön.

Das "Mittreten" hat bei den Mobilen den Hintergrund, dass diese dadurch als "normale" Fahrräder gezählt werden und damit keine Zulassung benötigen. Entsprechend dürfen auch die Fahrradwege benutzt werden. :)

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. Juli 2009, 12:28

RE: DIY-Elektro-Auto

Andem E-Buggy hab ich mitgearbeitet, ist aber noch ein Prototyp:
[http://www.youtube.com/watch?v=nO2G_vfdGqw&

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (24. Juli 2009, 12:31)


flying_chicken

RCLine User

  • »flying_chicken« wurde gesperrt

Wohnort: Schweiz /Deutschland NRW

Beruf: Lebenskünstler

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. Juli 2009, 19:41

RE: DIY-Elektro-Auto

kriech mit mir... :D
Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

Joerg62

RCLine User

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

10

Freitag, 24. Juli 2009, 23:57

Schick !

Ich warte auf den hier - http://www.silicon.de/galerie/0,39038958…he+_model+s.htm - und den Shop in München ........

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

Klaus(i)

RCLine User

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 26. Juli 2009, 11:52

Vielen Dank an alle. Jetzt habe ich mal etwas Input und kann mal prüfen, ob es möglich ist sich so ein Teil selber zu bauen. Leider gibt es hierfür scheinbar noch keine brauchbare Community, wo man sich austauschen kann.

Die Entscheidung ob ich so etwas baue fällt dann später.

Meine Vorstellung ist ein E-Mobil, indem man vor Wetter geschützt auch im Winter fahren kann.
Es soll so
- ca. 50 km/h schnell sein
- eine Reichweite von ca. 100 km haben
- möglichst 2 Sitzplätze
- etwas Laderaum
- Leergewicht inkl. Akkus ~300kg
- Kosten < 4000 EUR (bei Selbstbau)

Problematisch ist dann wahrscheinlich eine Betriebserlaubnis. Muss ich mal nach googeln, was man da tun muss.

PS.: Tesla ist nicht ganz meine Kategorie

EDIT:
Paul, fällt Euer Prototyp ungefähr in meine Kategorie?
Für einen Wetterschutz kann man an den Buggys ja noch was machen. Preislich sind Eure Verbrenner ja recht günstig.
-

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (26. Juli 2009, 11:59)