Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

helierni

RCLine User

  • »helierni« wurde gesperrt
  • »helierni« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nördlichste Landeshauptstadt Kiel

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. August 2009, 11:07

interessantes handyerlebnis

hallo,

gestern hatten wir in der familie ein interssantes handyerlebnis.

mein schwester legt sich vor einigen wochen ein neues handy bei der mangentafarbenden firma zu.

funktioniert einwandfrei, soweit alles im grünen. vor 2 tagen wurd emit dem teil das erste spaßeshalber fotographiert......später schaute man sich die bilder an

kommentar vom ehemann: "wen hast du denn da geknipst?"

im speicher waren noch ne ganze menge fremder leute.....ok....."schönes gebrauchtes handy hast du da bekommen" war mein kommentar

2 stunden später erscheinen gemeinsame freunde zu besuch, schauen sich das handy - und natürlich die bilder - an......."das sind bekannte von uns"......so ist das eben in einer kleinen stadt....

die bekannten umgehend anagerufen...."ja, letztes jahr (!) im august hatte ich mal ein paar tage so ein handy zu probe, habe ich denen aber wieder auf den tresen gelegt, die kamera gefiel mir nicht richtig, die hatte ich auch ausprobiert"........ überflüssig zu erzählen, dass der tresen mit dem tresen von dem meine schwester das handy genommen identisch ist

mein abschließender kommentar "schönes gebrauchtes und ALTES handy hast du da bekommen".....

mal sehen was die leute morgen in der filiale der mangentafarbenden firma für ne ausrede haben

gruß ernst
Helifliegen seit 15 Jahren, Schiffe seit 25 Jahren...und alle Finger sind noch dran

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. August 2009, 14:50

ja das liegt aber auch an den leuten wie deinen bekannten, einfach mal alles so ausprobieren und dann zurück geben.
was meinste wie viele sich bei h&m einkleiden, in die disco gehen und dann montag zurück "umtauschen, passt mir nicht, gefällt mir nicht usw....
sollen die alles dann wegschmeißen???
beim handy wars natürlich blöd, da hätten die einmal reset machen können und alle wären zufrieden;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mike Laurie« (30. August 2009, 14:51)


3

Sonntag, 30. August 2009, 15:05

Zitat

Original von Mike Laurie
ja das liegt aber auch an den leuten wie deinen bekannten, einfach mal alles so ausprobieren und dann zurück geben.
was meinste wie viele sich bei h&m einkleiden, in die disco gehen und dann montag zurück "umtauschen, passt mir nicht, gefällt mir nicht usw....
sollen die alles dann wegschmeißen???
beim handy wars natürlich blöd, da hätten die einmal reset machen können und alle wären zufrieden;)


Dann müssen sie das Handy aber als Vorführmodel verkaufen!!!
Bei Klamotten vom H&M ist das wieder ganz anders

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. August 2009, 19:12

warum?

Zitat

die bekannten umgehend anagerufen...."ja, letztes jahr (!) im august hatte ich mal ein paar tage so ein handy zu probe , habe ich denen aber wieder auf den tresen gelegt, die kamera gefiel mir nicht richtig, die hatte ich auch ausprobiert"........ überflüssig zu erzählen, dass der tresen mit dem tresen von dem meine schwester das handy genommen identisch ist


jeder kann seinen krempel, was auch immer, innrhalb von 14 tagen ohne angabe von gründen zurück geben, ob nun handys oder coole ed hardy markenklamotten...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mike Laurie« (30. August 2009, 19:13)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. August 2009, 19:28

Zitat

Original von Mike Laurie

jeder kann seinen krempel, was auch immer, innrhalb von 14 tagen ohne angabe von gründen zurück geben, ob nun handys oder coole ed hardy markenklamotten...


Aber nur wenn es per Telefon oder Internet erworben wurde. Bei Geschäften an der Ladentheke gilt dieses NICHT!
Wenn der Verkäufer irgendwas wegen nichtgefallens zurücknimmt oder umtauscht, so ist das seine persönliche Kulanz/Serviceleistung. Ist aber im BGB nicht vorgesehen!

Gruß

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 30. August 2009, 19:29

Zitat

jeder kann seinen krempel, was auch immer, innrhalb von 14 tagen ohne angabe von gründen zurück geben, ob nun handys oder coole ed hardy markenklamotten...


Falsch!!!
Dies gilt nur für Fernabsatzgeschäfte.

Alle anderen Umtauschregelungen bei einwandfreier Ware sind freiwillige Leistungen des Handels.

Anders sieht es aus, wenn das erworbene Produkt einen Mangel hat, da gelten andere Regelungen.
-

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. August 2009, 19:42

ja aber (fast) jeder laden macht das, was meint ihr wie groß das gemaule in internetforen wieder ist, wenn einer mal was nicht zurück nimmt, und dan ist des ladens ruf ruiniert....

8

Sonntag, 30. August 2009, 22:35


motoman

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

9

Montag, 31. August 2009, 07:49

http://www.firmenpresse.de/print-pressinfo45061.html

Zitat

Händler, die verkaufte Waren im Rahmen des Widerrufsrechts wieder zurücknehmen, dürfen diese Produkte an andere Kunden als neu weiter verkaufen.
Viele Grüße, Dominik

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

10

Montag, 31. August 2009, 09:44

Zitat

Original von motoman
ändler, die verkaufte Waren im Rahmen des Widerrufsrechts wieder zurücknehmen, dürfen diese Produkte an andere Kunden als neu weiter verkaufen.


Dann sollte man aber erwarten daß das Handy einmal ein "Reset to factory defaults" durchläuft und ggf. Speicherkarten Formatiert werden.

Gruß

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Mr.Monk

RCLine User

Beruf: Servicetechniker Labortechnik

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. September 2009, 20:40

@Reiner

Genau solch ein Verhalten ist ne echte Schweinerei. Ich habe lange in nem Computerladen gearbeitet. Dieser Laden war ein kleiner "Krauter" und unabhängig von irgendwelchen Ketten.

Die Sauerei dabei ist, das es sich ein solcher Laden nicht leisten kann, ständig Ware zurückzunehmen. Das ist schlichtweg nicht bezahlbar, ergo weil die Ware dann wie schon erwähnt, als Ausstellungsstück, verkauft werden muss. Das bedeutet meist, das der Gegenstand unter Einkauf verkauft wird, da sich sonst kein Käufer findet.

Und ständig kommen irgendwelche Kasperköppe und berufen sich auf ein angebliches Rückgaberecht. Da macht die Arbeit echt keinen Spaß mehr.

Auch wenn es ein falsches Verhalten vom Tee......Punkt ist, ist es schon in gewisser Weise nachvollziehbar. Aber ein Reset wäre zumindest fällig gewesen, um es richtig anzustellen.
Wer im Glashaus sitzt, der sollte sich im Dunkeln ausziehen ;-)

www.smc-bremen.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Monk« (1. September 2009, 20:41)


Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. September 2009, 20:46

ja das mein ich, es gibt immer zwei seiten, und wie so oft geht es auf die kosten der ehrlichen leute, wie fast überall, schwarzfahrer sorgen dafür dass meine ticketpreise ansteigen z.b.

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 1. September 2009, 21:25

Zitat

Original von Mr.Monk
Und ständig kommen irgendwelche Kasperköppe und berufen sich auf ein angebliches Rückgaberecht. Da macht die Arbeit echt keinen Spaß mehr.


Man muss es als Ladengeschäft nicht Umtauschen. Lieber mal einen Kunden charmant darauf hinweisen daß er kein Umtauschrecht hat statt immer draufzuzahlen.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Mr.Monk

RCLine User

Beruf: Servicetechniker Labortechnik

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 1. September 2009, 21:55

Man muss es als Ladengeschäft nicht Umtauschen. Lieber mal einen Kunden charmant darauf hinweisen daß er kein Umtauschrecht hat statt immer draufzuzahlen.[/quote]

Glaub mir, das haben wir ja auch gemacht. Aber es gibt echt Leute, die bestehen so vehement darauf, das ist nicht zu fassen. Ähnlich ist es mit dem Verständnis des Unterschieds zwischen Garantie und Gewährleistung.

Das Problem daran, sind oft die Medien, wo den Leuten irgendwas erzählt wird. Leider sind dabei oft Halbwahrheiten. Und das macht das ganze so schwierig. Von den Läden, die zu kulant sind, mal ganz abgesehen. Die machen das ganze auch nicht leichter.
Wer im Glashaus sitzt, der sollte sich im Dunkeln ausziehen ;-)

www.smc-bremen.de

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 1. September 2009, 23:11

Nu, Internet machts möglich - manche pojezieren amerikanische Verhältnisse auf unseren Markt.

Was soll's, über kurz oder lang wird sich das angleichen.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube