Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joerg62

RCLine User

  • »Joerg62« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. September 2009, 17:44

Geblitzdingst , die Zweite ...

Unbestätigten Gerüchten zu Folge sollen die handelsüblichen Radarfallen jenseits der 250 Km/h keine Funktion mehr haben ! Ist da was dran ?
Soll auch schon mal bei D Motor / dmax getestet worden sein ... und aus diesem Grund soll es auch die FSK der Autoindustrie geben , wobei die meisten PKW bei 250 abgeregelt werden , oder ?

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. September 2009, 18:07

RE: Geblitzdingst , die Zweite ...

Ich habe bei Galileo ( :D ) schon gesehen, das Radaranlagen auch bei 300 km/h noch die Geschwindigkeit erfassen.

Soll aber von System zu System unterschiedlich sein.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (17. September 2009, 18:09)


HenrikG

RCLine User

Wohnort: Gummizelle

Beruf: Azubi zum Feinmechaniker

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. September 2009, 18:11

Die Radardinger sind rechtlich bei 250 zu gemacht.

Es gibt da aber wohl was neues, nennt sich dann Streckenmessung, und das geht bist sonstwo ;)


EDIT: http://www.ramom.de/rechtsthemen/radarfa…ngstechnik.html

Alle nur bis 250. Wobei die oberen beiden (Streckenmessung) wohl bis 400 messen können.
Viele Grüße, Henrik :w

Ich lüge prinzipiell immer. Nein, das stimmt nicht. Ich lüge eher selten, aber dann gerne und oft.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HenrikG« (17. September 2009, 18:17)


4

Donnerstag, 17. September 2009, 18:15

Die Eichgrenze is 250km/h alles ueber 250 km/h gibt Bildchen + Hinweis >250 km/h Eichgrenze :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »offline« (17. September 2009, 18:16)


5

Donnerstag, 17. September 2009, 19:46

N'Abend!

Da der Tatbestandskatalog eh nix höheres kennt als "schneller als 70 km/h" ist das wohl wurscht. Zudem gibts nix höheres als 130 km/h Höchstgeschwindigkeit.
[SIZE=1]
Helis: Mikado Logo 600 SE, MSH Protos 500 FBL Flächen: Extreme Flight Extra 300 58", MPX Acromaster, MPX Funjet, Parkzone F4U Corsair, Parkzone SU-26m, Girmodell Sokol[/SIZE]

6

Donnerstag, 17. September 2009, 20:58

Tach Ihr Raser. ;) :D

Ich frag heut Abend mal meine Holde, wenn sie vom Spätdienst kommt, was da drann iss.
Sie arbeitet bei der ,,,,,blitzenden Zunft,,,, die diese teuren Bilder macht. :nuts:

Gruß
Ray

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. September 2009, 20:59

Die oben erwähnten Sektionsmessungen sind mit einem Urteil vom August diesen Jahres in der derzeitigen Form unzulässig weil sie das Recht auf die informelle Selbstbestimmung (am eigenen Bild) verletzen.

Es wurde im gesperrten Thread mal erwähnt, daß es in Bayern keine festinstallierten Geschwindigkeitsbitzer gibt. Dies ist falsch. Es gibt sie nur recht selten. Also auch hier vorsicht.
Der Trüg scheint.

8

Donnerstag, 17. September 2009, 22:23

@ Boris:

meinst du das hier?

http://www.bildblog.de/11220/blitzschnel…uer-bleifuesse/

MFG
Dany

Daniel wird beschleunigt von seiner ZZR1100

Joerg62

RCLine User

  • »Joerg62« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. September 2009, 22:53

Erklärbär ...

... mach den mal bitte Andre !

Was ist mit den 130 ( Richtgeschwindigkeit ? ) und dem 70er Tatbestand ?

Sch..sse und ich hab gedacht ich überliste die Vmax Begrenzung von meinem neuen Gebrauchten und die Sache hat sich ...

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

10

Freitag, 18. September 2009, 00:23

RE: Erklärbär ...

Hier ist der Erklärbär:


Der Tatbestandskatalog kennt nur eine zulässige Höchstgeshwindigkeit von 130 km/h, da keine höhere Geschwindigkeitsbegrenzung existiert.

Die Richtgeschwindigkeit von 1340 km/h auf BAB hat hiermit nix zu tun.

Weiter kennt der TBK nur eine Maximalüberschreitung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit um mehr als 70 km/h.

Das ist aber auch schon teuer genug :evil:
Was vom Himmel fällt ist zumindest schon mal geflogen ==[]

Mein Verein: MFC Garbsen

11

Freitag, 18. September 2009, 08:36

Zitat


Die Richtgeschwindigkeit von 1340 km/h auf BAB hat hiermit nix zu tun.


Ach hat sich da was geändert?

Ich muss sagen ich habe erhebliche Probleme auh nur annähernd an die Richtgeschwindigkeit zu kommen. Bei uns gitbs keine Autobahnestücke die diese Geschwindigkeit zulassen würden :(

MFG
Dany

Daniel wird beschleunigt von seiner ZZR1100

12

Freitag, 18. September 2009, 14:03

Moin,

Zitat

Original von Dany_the_kid
Ich muss sagen ich habe erhebliche Probleme auh nur annähernd an die Richtgeschwindigkeit zu kommen.

das kenne ich auch nur zu gut :evil:
Gruß aus
Wolfram

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

13

Freitag, 18. September 2009, 14:09

Ich glaube, der auch

@ "74"

Ein T3 erreicht auch im Vakuum und freien Fall nicht die Geschwindigkeit....:D
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (18. September 2009, 14:10)


BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Freitag, 18. September 2009, 14:13

also zumindet die festen Blitzer kommen meines wiessens bei geschwindigkeiten von größer 250km nicht merh mit. soll heißen die dinger sind zu langsam wenn die auslösen bist du schon durch. gab da bei Mythbusters und bei 5th gear mal nen Test ab echten 250kmh lösten die teile nicht mehr aus.

das gillt aber meines wissens nur für die alten mechanischen starenkästen also die wo noch ein Film eingelegt werden muss da ist die mechanik einfach zu langsam oder so.
Inzwischen giebt es neu Digitale starenkästen die sind zum einen deutlich besser getarnt und können ausserdem auch mehrere spuren gleichzeitig beblitzen was bei den alten auch nicht möglich war. Wenn man bei den alten also mit zwie autos nebeneinander über die Messstreifen gefahren ist hat die knipse zwar ausgelöst die cops wussten aber hinterher nicht wem sie das ticket schicken sollten.

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

15

Freitag, 18. September 2009, 14:25

Zitat

Original von Dany_the_kid

Zitat


Die Richtgeschwindigkeit von 1340 km/h auf BAB hat hiermit nix zu tun.


Ach hat sich da was geändert?

Ich muss sagen ich habe erhebliche Probleme auh nur annähernd an die Richtgeschwindigkeit zu kommen. Bei uns gitbs keine Autobahnestücke die diese Geschwindigkeit zulassen würden :(

MFG
Dany



Booaaah, da wird man für so einen kapitalen Tippfehler gleich so zerrissen ==[]

Neeneenee, was für eine Korinthenkackergemeinde hier :D


Aber im Nachhinein hat es sicher was witziges, mußte mir ein Schmunzeln doch verkneifen :dumm:
Was vom Himmel fällt ist zumindest schon mal geflogen ==[]

Mein Verein: MFC Garbsen

Joerg62

RCLine User

  • »Joerg62« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

16

Freitag, 18. September 2009, 17:30

Booaaah ....

Uwe , pass nur auf das du für den Tipfehler nicht in den besten Tread aller zeiten kommst :D :evil: :D !

Ich jedenfalls werde meine Bemühungen die Vmax Begrenzung meines neuen Gebrauchten ( E38 B62 4.4 ) aufzuheben einstellen - eigentlich sollte die Maschine ja in meinen Ommi :evil: , ich brings aber nicht übers Herz ihn zu schlachten ...

Jörg ( nö , nicht meiner ... )
»Joerg62« hat folgendes Bild angehängt:
  • Motorposition 2.jpg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

17

Samstag, 19. September 2009, 08:33

Zitat



Hier ist das Urteil dazu:
http://www.bundesverfassungsgericht.de/e…2bvr094108.html

Zusammengefasst bedeutet das folgendes:
Es dürfen keine Videoaufzeichnungen von Verkehrsteilnehmern gemacht werden, wenn kein Verdacht auf eine OWI oder Straftat vorliegen.
Das wiederum bedeutet, daß bei sog. Sektions- oder Abstandsmessungen nicht erst jeder Verkehrsteilnehmer aufgezeichnet werden darf um anschließend festzustellen ob er eine OWI/Straftat begangen hat. Es muß bereits vor der Aufzeichnung klar sein, daß er dagegen verstößt.
Bei allen anderen gibt es ein Verwertungsverbot für das Bild, was eine Strafe unmöglich macht.
Das wird in kürze durch doppelte Messstrecken sicherlich wieder gesetzeskonform gemacht. Derzeit ist es aber nicht mehr zulässig.
Der Trüg scheint.

Mr.Monk

RCLine User

Beruf: Servicetechniker Labortechnik

  • Nachricht senden

18

Samstag, 19. September 2009, 23:45

Das gilt aber auch leider nur bei uns. Bei den Holländern ist das Gang und Gäbe. Haben mich im letzten Monat zweimal bei Rotterdam gemessen.
Einmal mit 6 km/h zuviel(25€) und einmal mit 11 km/h(51€). Solltet ihr also in Holland das Schild traject control lesen, bleibt blos bei erlaubter Geschwindigkeit. Die Geldbußen haben es echt in sich.*seufz*
Wer im Glashaus sitzt, der sollte sich im Dunkeln ausziehen ;-)

www.smc-bremen.de

Joerg62

RCLine User

  • »Joerg62« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 20. September 2009, 10:17

Bei den Holländern ...

... ist das ja auch ein strafrechtliches Vergehen !

Ich bin in Holland und Frankreich schon mehrfach " aufgefallen " und mit den Sheriffs aneinander geraten ... habe mich dem Verkehrsfluß eingereiht und war etwas schneller als erlaubt unterwegs , so etwa 10km/h - tja und beim Blitzen traf es nur uns .
Wieso die anderen nicht geblitzt wurden habe ich gefragt - in Holland die Antwort : Weil du ein scheiß Deutscher bist und natürlich wollten die Jungs bar ... ich habe auf eine Anzeige bestanden und die Sache ist vor Gericht ausgetragen worden - schlecht für die Sherrifs war das zwei von den drei Zeugen , deutsche Kollegen waren ..............
In Südfrankreich das Gleiche - weil du ein scheiß Boche bist , leider war ich alleine unterwegs und die haben richtig die Hand aufgehalten , leider keine Quittung aber den Auszug von dem Blitzgiro habe ich noch - klebt auf der Frankreichkarte , gibt noch andere Urlaubsländer als Südfrankreich !

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

20

Sonntag, 20. September 2009, 22:17

RE: Bei den Holländern ...

Zitat

...etwas schneller als erlaubt unterwegs , so etwa 10km/h...
...Weil du ein scheiß Deutscher bist und natürlich wollten die Jungs bar...
...In Südfrankreich das Gleiche - weil du ein scheiß Boche bist...
...gibt noch andere Urlaubsländer als Südfrankreich!...


Ja, was nun...? Bist du nun ein scheiß Deutscher...? Oder lügen die anderen bloss...?

Wer meint, sich nicht an die Verkehrsregeln halten zu müssen, verdient es nicht anders, als gebüsst zu werden. Ich erlebe es doch dauernd hier in der Schweiz: Da meinen die Nachbarn vom grossen Kanton (eben die allseits ungemein beliebten Deutschen...), dass sie tun und lassen können, was ihnen gerade in den Sinn kommt. Sie sind ja eben etwas ganz besonderes, die Deutschen, die dürfen das...

Ich bin nicht Schuld am miesen Ruf, den du als Deutscher in der restlichen Welt hast, aber ich weiss, dass es noch weitere deutsche Autofahrer gibt, die meinen, das Gesetz sei nur für andere gemacht worden. Daher vermutlich auch deine Beliebtheit im Ausland. Es wird weniger an deiner Nationalität , sondern vielmehr an deinem Fahrstil liegen, dass man dich und deinesgleichen in den umliegenden Ländern so liebt und du dauernd Bussen bezahlen musst.

Rolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rolf Weber« (20. September 2009, 22:19)