Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BerndFfm

RCLine User

  • »BerndFfm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. Oktober 2009, 23:25

Die Bucht (Ökothriller) - Kinostart am 22.10.

Kinofilm der besonderen Art

„DIE BUCHT - THE COVE", ein Kinofilm der besonderen Art, sorgt derzeit in den USA für schockierende Aufmerksamkeit und ab dem Kinostart am 22. Oktober sicherlich auch in den deutschen Kinos. Ric O’Barry, TV-Trainer der Serie „Flipper“ in den 60ern, präsentiert mit Filmemacher Louie Psihoyos eine Dokumentation des Grauens. Von den japanischen Fischern und der örtlichen Polizei gejagt und immer wieder vertrieben realisierten sie einen Öko-Thriller der mit „Ocean's Eleven“ verglichen wird und der bereits mehr als zehn Filmpreise in den Staaten erzielte. Das Kinopublikum – geschockt, berührt und wütend. Für Kinder erst ab 12 Jahren zugelassen.

Mit Spezialeffekten und einer Profi-Ausrüstung mit Unterwasserkameras, unbemannten Flugdrohnen und einem Kamera-Zeppelin, Infrarotgeräten und versteckten Kameras in Steinattrappen und in Bäumen aus der Produktion des Star-Wars-Teams von George Lucas gelang eine mitreißende Dokumentation über den brutalen und blutigen japanischen Delfinfang in dem kleinen beschaulichen Städtchen Taiji.

Zeppelin und Mini-Hubschrauber für Filmaufnahmen : http://www.wdsf.eu/images/stories/cove-2.jpg

Taiji - Das versteckte Grauen
Anmutend wie ein idyllischer Meereskurort mit einem Delfinarium und einem Walmuseum mit sauberen Straßen und hübschen kleinen Häusern lässt das Örtchen Urlaubsatmosphäre aufkommen – wäre da nicht das versteckte Grauen in einer kleinen Bucht.
Hinter großen blickdichten Plastikplanen zum Schutz vor jedem unerwünschten Einblick findet das weltweit größte Gemetzel an gejagten Delfinen statt. Geräuschvoll in die Enge getrieben, gibt es kein Entkommen für die Meeressäuger vor den Lanzen und Messern der Delfinmörder. Delfinmütter mit ihren Babys versuchen verzweifelt zu entkommen und Delfinbullen wälzen sich mit durchschnittener Halsschlagader in ihrem eigenen hellroten Blut. Jeder Fluchtversuch wird durch Fischernetze zunichte gemacht. An den Schwanzflossen ausblutend aufgehängt werden die abgeschlachteten Delfine mit Kränen auf die Ladeflächen der wartenden LKW’s verfrachtet – auf ihrem Weg in die Kühlhäuser.

Delfin-Massenmord in Taiji/Japan : http://www.wdsf.eu/images/stories/japane…n%20killing.jpg

Infos zum Film : http://www.wdsf.eu/die-bucht-the-cove

Website zum Film : http://www.diebucht-derfilm.de/

Wer das Thema "Delfin" in der Schule behandeln möchte : http://www.wdcs-de.org/connect/education….php?select=118

Ich werde auf jeden Fall in den Film gehen und alles für das Wohl der Wale und Delfine im Meer tun !

Grüße Bernd
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli

2

Samstag, 10. Oktober 2009, 15:15

Ja ja, die Amis...

Hätten bei sich zuhause auch mal filmen können, wie die wilden Mustangs eingefangen und zu Hundefutter verarbeitet werden...

BerndFfm

RCLine User

  • »BerndFfm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Oktober 2009, 15:22

Ja, es gibt leider viele Baustellen im Tierschutz, da darf sich kein Land ausschließen.

Man denke an die Tiertransporte quer durch die EU wegen irgendwelcher Subventionen.

Grüße Bernd
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli

Racer

RCLine User

Wohnort: Gerlingen

Beruf: Atomphysiker auf 400€ Basis und nebenher leite ich noch ein Drogenring

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. Oktober 2009, 17:27

Ich finde das ein wenig ungerecht habe vor einem jahr circa eine Reportage mit Hannes Jaenicke gesehn über die Orang-Utans auf Borneo.Und wie sie in Holzfäller als Prostituierte gehalten werden.
Dies erreicht nicht viele Menschen da es nur im Fernseh kam auf einem Sender der nru wenig Werbugn macht.
Jetzt kommt da aber ein Filmteam mit imensem Vermögen macht eine Reportage udn auf einmal wollen sich die Menschen für die Umwelt einsetzten.
grüße nico
Auf jedem Schiff,dass dampft und segelt, gibt es einen der die Putzfrau vögelt

5

Samstag, 10. Oktober 2009, 21:53

Zitat

Original von Racer
Ich finde das ein wenig ungerecht habe vor einem jahr circa eine Reportage mit Hannes Jaenicke gesehn über die Orang-Utans auf Borneo.Und wie sie in Holzfäller als Prostituierte gehalten werden.
Dies erreicht nicht viele Menschen da es nur im Fernseh kam auf einem Sender der nru wenig Werbugn macht.
Jetzt kommt da aber ein Filmteam mit imensem Vermögen macht eine Reportage udn auf einmal wollen sich die Menschen für die Umwelt einsetzten.
grüße nico


und weiter?
so ist das halt