Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

viperchannel

RCLine Team

  • »viperchannel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. Oktober 2009, 15:55

Eberspächter Heizung.... Kent sich jemand ein bisschen aus`?

Hi, ich hab mir heute aus alten BW Beständen einen 10kw Eberspächter Heizung gegönnt. funktioniert mit Benzin. Also diese ca 1,5 meter langen, oliven Rohre. Werden viele aus ihrer BW Zeit kennen.

ich hab mich noch nicht wirklich damit beschäftigt, nach welchem Prinzip die Dinger funktionieren.

Mein Problem sind die Abgase. Die kommen ja aus so einem Triter raus und steigen nach oben.

Normalerweise sind die Teile ja dazu kunsoruiert, dass man vorne einen Schlauch dranmacht und dann damit ein Zelt o-ä beheizen und eben im freien stehen.

Ich will sie aber in einer Garage benutzen und innen stehen lassen und eben die Abgase nach aussen ableiten durch ein Rohr.

Bekomme ich da irgendwelche Nachteile, wenn ich den Abgasweg verlängere? Also bezüglich des Funktionsprinzips?
Gruß Frank!

2

Montag, 12. Oktober 2009, 08:44

Das ist ein sog. "Schwingfeuerheizgerät", im Bw Jargon auch "Schwingfotze" genannt.
Das Ding war an meinem Koffer Mog-Mog hinter der Kabine quer dran, um den Aufbau zu heizen.
Wenn ich mich da richtig erinnere, funktionierte das Ding so ähnlich wie ein Pulso-Jet.
Wenn es funktionierte... :nuts:

Es gab IMHO für das Ding so eine Art "Anbausatz", um damit auch mal schnell ein Zelt o.ä. zu heizen.

Da es eine ganze Rehe von Sammlern alter Bw-Fahrzeuge gibt, wird sich da sicher was finden lassen.

viperchannel

RCLine Team

  • »viperchannel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Oktober 2009, 10:52

Hab michauch etwas schlauer gemacht. Das was Andi sagt, stimmt natürlich.

Ich habe also dieses Schwingfeuer und den Turboheizer. Der Turboheizer ist ein Rohr, welches drübergesteckt wird und dann Luft per Gebläse dran vorbeileitet und somit warme Luft erzeugt, die komplett vom Abgas getrennt ist. Das Abgas kommt dann aus einem "Auspuff" Der mehr aussieht, wie ein Ansaugtrichter.

UNd das ist das, was mir zu denken gibt. Der Auspuff ist ca 10cm lang hat unten (also da wo das Abgsas herkommt) ca 15mm und am Ende ca 25mm (geschätzte Werte). Ist also Trichterförmig. Daher bin ich mir nicht sicher, was passiert, wenn ich den Trichter wegmache und ein Rohr mit ca 50cm Gesamtlänge draufmache (zb 1/2 Zoll)
Gruß Frank!

Joerg62

RCLine User

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. Oktober 2009, 10:56

Wenn es funktionierte...

Du warst nicht bei Y - Tours , oder ?

Dann hättest du es nähmlich nicht gekauft !

Bei mir diente die 6V Variante vom Eberspächer ( Mungo oder Typ2 ) als Hallenheizung - Abgasrohr verlängert , Warmluftrohr verlängert , Tank war ein Natokanister mit Saugrohr im Deckel ( gibts zu kaufen ) - Mut zum Risiko :evil: ....
Liegt jetzt alles auf dem Schrott , Gaskatalyt geht besser !

Du kannst auch über die VEBEG Teile und Unterlagen beziehen .

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

viperchannel

RCLine Team

  • »viperchannel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. Oktober 2009, 11:17

naja, mein Kollege hatte so ein Teil auch immer im Einsatz und hat damit eine recht große Werkstatt geheizt und Zelte bei Partys etc. von daher finde ich das ganz in Ordnung.

Einen Gasheizer habe ich momentan. Der Gefällt mir aber nicht, da ich immer Gasflaschen rumschleppen muss und wenn ich ihn dann mal brauche, ist die Flasche leer.

Mit Benzin ist man doch recht unabhängig.

Bis jetzt kann ich mich nicht beklagen, das Teil springt super an, ist nagelneu überholt und lässt sich auch mit 12V Problemlos starten. Vom Gewicht her, ist es kein Probklem, man kann das Gabze Teil problemlos alleine rumtragen und auch mal die anderen Garagen heizen.


Also, wenn du problemlos das Abgasrohr verlängert hast, dann mach ich das auch einfach mal....



Zitat

Du warst nicht bei Y - Tours , oder ? Dann hättest du es nähmlich nicht gekauft !


Wiso? Gibts da irgend einen Haken, den ich noch nicht gemerkt habe?
Gruß Frank!

6

Montag, 12. Oktober 2009, 13:29

Zitat

Original von viperchannel
Wiso? Gibts da irgend einen Haken, den ich noch nicht gemerkt habe?

Naja, kommt drauf an...
Wenn man's brauchte, gings meistens nicht.
Wie so vieles andere bei der Truppe... ;)

Ein kalter Winterabend 1984, Standortübungsplatz Wendisch-Evern bei Lüneburg.
Eine dieser sich allmonatlich wiederholenden 36-Stunden-Übungen.
Während sich die Flicken in ihrer Dackelgarage den Arsch abfrieren, hat Andi als GrpFhr Anspruch auf eine beheizte Unterkunft. Meint er...
Also 'raus aus dem Koffer, hochgeturnt, und wie ein Bekloppter an dem ollen Pumpenschwengel hantiert, alles natürlich irgendwie voll Eis und festgefroren.
Nach einer Weile wird einem warm, aber nicht von der Heizung.
Prrt, Prrt, Prrrööööööttttt, aha, läuft.
Wieder runter, rein in den Koffer, Stiefel, Socken, Schlafsack (natürlich mit dem Parka drin als zusätzliche Isolierung), so langsam verbreitet sich eine gewisse Gemütlichkeit.
Prrrröt. Aus. Kalt. Der GrpFhr beginnt zu fluchen. Überlegt, den Schlafsack wieder zu verlassen, Socken, Stiefel wieder an, um die Übung bei unklarer Lage zu wiederholen.
Besinnt sich dann aber doch auf die alte Kriegerweisheit:
"Alter Schweiss und Dreck macht wasserdicht und hält warm." 8)
und lässt das Ding da, wo es mal angeschraubt wurde.

Ich weiss von Kameraden aus der Inst-Prüfgruppe, das nicht funktionierende Heizgeräte ein ständiger Mangel bei Stufe C-Fahrzeugprüfungen waren.

viperchannel

RCLine Team

  • »viperchannel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. Oktober 2009, 13:42

Mmmh, das scheint ja dann fast, wie bei meinem thunder Tiger Motor zu sein :-D

Naja, ich bastel mir jetzt mal einen Krümmer.... Mal schauen aus was.... Kupferrohr wäre ja sehr praktisch, aber ich glaub da kommt ganz schön Temp aus dem Auspuff raus.... Naja, zum testen wirds reichen.
Gruß Frank!