Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 30. Oktober 2009, 17:06

Empfänger nicht bekommen

Hallo habe ein Problem habe hier im Forum Zwei Empfänger privat gekauft,Geld ist lange da Empfänger kommen aber nicht bei mir an.ER sagt zwar das er sie vor einundhalb Wochen losgeschickt hat,nur bekommen habe ich keine.Was kann ich machen.Mfg Michael

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. Oktober 2009, 17:13

Zuerst würde ich mir mal eine Sendunsverfolgungs Nr. geben
lassen,damit kanns du beim jeweiligem Packetdienst,Online,
den Status der Sendung checken.
Dann sollte klar sein ob schon versand oder nicht.
Wenn er dir keine übermittelt würde ich gleich rechtlich vorgehen.

Ansonsten lies dir mal diesen Tread durch,ob Händler oder
Privat,die rechtliche Vogehensweise bleibt sich gleich.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=251982&sid=

Gruss,Andi.

3

Freitag, 30. Oktober 2009, 17:17

Er hat Keine Sendundsverfolgungs Nr weil er es in einem Briefpaket verschickt hat .Die Idee hate ich auch schon,leider ohne erfolg.

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. Oktober 2009, 17:22

Hat er den wenigstens schon einen Nachforschungsantrag,
beim Versender,gestellt?

Verschwinden kann immer mal was.
Wengen der paar Euros ist dann der Ärger gross!
Solche Ware nur versichert schicken lassen,oder
die Nachnahmegebühr in Kauf nehmen und erst
bei Erhalt zahlen.

Gruss,Andi.

5

Freitag, 30. Oktober 2009, 21:32

Bei Briefsendungen oder Päckchen besteht ein Risiko im normalen Briefverkehr. Da muss keine Betrugsmasche des Versenders dahinterstecken. Selbst ein Einschreiben von uns ist verlorengegangen.
Tarot 500, T-Rex 500

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

6

Freitag, 30. Oktober 2009, 22:57

Zitat

Bei Briefsendungen oder Päckchen besteht ein Risiko im normalen Briefverkehr.


...das Risiko besteht bei allen Sendungen, nur diese o.g. sind halt nicht versichert und der Versender hat meist keinen Nachweis.

Gruss
Carsten

FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. Oktober 2009, 23:11

Was für eine Versandart habt ihr denn abgemacht, bzw. für welche hast du bezahlt?

Frank

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Samstag, 31. Oktober 2009, 00:50

bei geweblichen verkäufen hafftet meines wissens nach der händler bzw der versender für die ware. wenn ich das richtig verstande habe ist die ware juristisch bis zum erhalt im besitz des versenders und damit haftet der auch im falle eines verlusts.
Damit ist dann auch egal welche versandart man vereinbart hat wenn der verkäufer unversicherten versand anbietet trägt er das risiko.
Ich weiß leider nicht ob das für privatkäufe auch gilt aber ich versende alles nur nur versichert!


Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackJack« (31. Oktober 2009, 00:51)


9

Samstag, 31. Oktober 2009, 07:36

Ja, der Nachweis ist das Entscheidende weil dann die Post / der Paketdienst im Zweifelsfall nachweisen muss, wo die Ware geblieben ist.
Tarot 500, T-Rex 500

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

10

Samstag, 31. Oktober 2009, 08:26

Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

11

Samstag, 31. Oktober 2009, 11:00

Wir hatten einen Preis inklusiv Versand abgemacht über die Versandart hatten wir nicht gesprochen und er hat halt die günstigste gewählt,den Brief. Will dem Verkaufer auch keine bösen Absichten unterstellen ist nur sehr ärgerlich um die 95 Euro.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »michael.l« (31. Oktober 2009, 11:05)


-KOMET-

RCLine User

Wohnort: Kreis Bergstraße

  • Nachricht senden

12

Samstag, 31. Oktober 2009, 11:21

Ich will ja nichts sagen, aber bei 95.- Euro wäre der versichtere Versand für z.b. 6,90.- per DHL die bessere Alternative gewesen.

Kleinkram für vielleicht 10.- lasse ich mir als Maxibrief schicken, wenn da was verloren geht, ok, ärgerlich aber geht noch.
MfG Claus
---------
:ok:Warbirds & Jets der 50-60iger :ok: