Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sanguinius

RCLine User

  • »Sanguinius« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. November 2009, 07:17

Google Street View. Geht das zu weit?

Servus.

In meiner Tageszeitung(Donaukurier) vom Wochenende stand ein riesen Bericht
über das Google Street View. Unsere Tageszeitung will sogar gegen die Betreiber
von Google Street View gerichtlich vorgehen. Ich persönlich bin auch nicht begeistert
davon, das ein Auto rumfährt und mich vielleicht beim Müll rausbringen fotografiert :shake: .
Was haltet ihr von der ganzen Sache?

Grüße
Alex

cheesa

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. November 2009, 07:46

RE: Google Street View. Geht das zu weit?

hallo

bei uns is so ein auto schon vorbeigefaren - hatte viele kameras in alle richtungen verteilt

hab gehört das manche leute das auto verscheuchen da es ja für einbrecher viel leichter wird etwas passendes zu finden

mfg cheesa
Je schneller man fliegt, desto tiefer steckt man in der Erde :D

3

Montag, 2. November 2009, 08:15

Yo, ein riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesen Wirbel um das Dingens. Widerstand an allen Ecken und Enden. Und das mit der "Unkenntlichmachung" funktioniert ja auch super... :nuts: :dumm:

4

Montag, 2. November 2009, 11:15

Man kann sich doch bei Google melden, wenn man nicht will, dass Bilder von seinem Haus/Sich selbst online gestellt werden.
Ist aber natürlich auch wieder ein Aufwand

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. November 2009, 12:49

Ich verstehe den Hype nicht: Normalerweise versuchen die Leute doch, um jeden Preis ins Fernsehen, an die Öffentlichkeit zu kommen, wieso jetzt diese Geheimniskrämerei? Was soll daran schlimm sein, wenn man auf sonem Foto drauf ist? Aber vielleicht sehen ja einige Leute auch nicht wirklich gut aus ........


Grüße
Udo

6

Montag, 2. November 2009, 13:47

Zitat

Original von udo260452
Ich verstehe den Hype nicht: Normalerweise versuchen die Leute doch, um jeden Preis ins Fernsehen, an die Öffentlichkeit zu kommen, wieso jetzt diese Geheimniskrämerei?

Wie entzückend vereinfacht!

Meinst Du wirklich Udo, daß es sich bei den Personen, die ihr Menschenrecht auf Privatsphäre beanspruchen, um die selben handelt, die unbedingt in die Öffentlichkeit wollen?

Ich auch nicht. Warum schreibst Du dann so einen Mist?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DrM« (2. November 2009, 13:48)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

7

Montag, 2. November 2009, 14:23

Treffend ausgedrückt Malte :ok

Ich lege auch keinen Wert darauf, das meine Freundin weiss das ich den Müll doch ab und zu mal rausbringe....:D
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

8

Montag, 2. November 2009, 14:45

Google macht genau das was jedem Bundesbürger auch erlaubt ist.

Frank

9

Montag, 2. November 2009, 14:59

Menschen fotografieren und onlinestellen ist ohne deren Einwilligung nicht erlaubt.

Ich finge Google Street View phantastisch. Habe schon Urlaube damit vor/nachbereitet. In dichtbesiedelten Gebieten ist es allerdings, sagen wir mal, problematisch...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (2. November 2009, 15:01)


10

Dienstag, 3. November 2009, 15:45

Da erkennt man doch nix .... Google Street View ist doch sowiso
der Pixelhorror schlecht hin^^
MEIN VEREIN ich grüße Thomas :w

11

Dienstag, 3. November 2009, 17:19

Pixelhorror ???
Google Street View is genial,naja fast.
So etwas müßte es geben in eine art Satellitenansicht so das es nicht nur Strassen
sind sondern auch Flecken die weit abseits der Zivilisation liegen also mit Auto nicht
befahrbar sind vorab am PC begebar gemacht werden.Das währe der Knaller. ;)

Fliegende Drohnen mit Kameras durch den Amazonas schicken :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »offline« (3. November 2009, 17:28)


MADSEN

RCLine User

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 4. November 2009, 17:58

Google hat nur einen Zweck - möglichst viele Daten über die Nutzer sammeln. das machen sie mit ihrer page schon, das machen sie mit chrome, und bald können sie dir per betriebssystem noch mehr daten klauen..ach is das herrlich, aber nein, ich habe doch nichts zu verbergen...
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

13

Mittwoch, 4. November 2009, 18:46

Sicher, momentan benutzt Du vermutlich Windows und da klaut Dir Microsoft die Daten.
Nur daß Microsoft im Ggs zu Google schon mehrfach verklagt und verurteilt wurde...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (4. November 2009, 18:47)


reddragon

RCLine User

Wohnort: Nierdersachesn/ Cloppenburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. November 2009, 23:23

Zitat

Original von DrM
Sicher, momentan benutzt Du vermutlich Windows und da klaut Dir Microsoft die Daten.
Nur daß Microsoft im Ggs zu Google schon mehrfach verklagt und verurteilt wurde...


Und? jetzt setze doch mal den wirtschaftlichen Nutzen den Kosten bei einer eventuellen Verurteilung gegenüber! Das Juckt die nicht! Diese kleinen Beträge werden nicht einmal in der Portokasse verbucht!

Wie war das denn, als BILD, die selbstverständlich keiner kauft, die Bilder der Opfer von einem Amoklauf aus SchülerVZ geladen hat? Riesige Auflage, aber nur 1000€ Strafe, und die Auflage, die toten vorher um Erlaubnis zu bitten..... Oder was?

Außerdem gibt es für Windoof diverse Programme, um gewisse Sachen unkenntlich zu machen, bzw. Programme, die gezielt falsche Angaben "versenden".


Aber zurück zu google, gibt es da nicht was mir "Recht am eigenen Bild"? Wieso muss ich da hinter her laufen? Warum brauchen die denn nicht individuell um Erlaubnis zu fragen? Das wäre doch Lustiger, und die Post würde sich freun
:D
Gruß
Burkhard :w