Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Samstag, 7. November 2009, 17:58

HI,

finde ich richtig und mutig das durchzuziehen.
Mutig deshalb, weil man sich nie sicher sein kann so eine Sache für sich zu entscheiden und man das Risiko eingeht wegen grad mal 50€ auf einem wesentlich höheren Betrag sitzen zu bleiben.

Warum das richtig ist, muss man ja gar nicht erklären, denke das liegt auf der Hand- man sollte niemanden mit so etwas durchkommen lassen.

Ich werde nachher mal ein Bild machen...

Grüße
Richard

Pummi

RCLine Neu User

Wohnort: -NRW

Beruf: Maschbauer

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 8. November 2009, 00:22

Hallo RCler,

nachdem hier und im Nachbaruniversum Behauptungen, Vermutungen und streckenweise sehr nette Ratschläge in Richtung meiner Person auftauchen, melde ich mich doch mal, bevor das hier zu bunte Blüten treibt.

Ich habe das Modell so ins ebay gestellt. Überholen im Bezug auf Technik heißt, die technischen Details in Augenschein nehmen und ggfs. reparieren oder modifizieren. Die noch mal explizit genannten Dinge in der Beschreibung habe ich aus folgenden Gründen aufgeführt: Die Kabinenhaube und der Rahmen waren recht mit altem Klebstoff an der ehemaligen Klebestelle versetzt und passten daher auch nicht besonders gut. Die Haube anständig wieder aufzuziehen und anzupassen ist doch einiges an Arbeit. Der Seitenruderspant ist nun mal wichtig für gesamte Stabilität des Hecks und muß daher gemacht werden. Das Fahrwerk ist defekt und wahrscheinlich nicht einfach zu reparieren oder muß ersetzt werden. Die Risse habe ich genannt, weil die von meinem Vorgänger reparierten zu sehen sind und auch noch wirklich welche vorhanden sind. Wenn die Beschreibungen zu mager sind, und man den Artikel schon lange beobachtet kann man doch ohne weiteres Detailfragen stellen oder auch Detailfotos anfordern.

Die Zusammenfassung Richards Erwartungshaltung an das von mir verkaufte Modell, die in den ersten Kontakten offenbar wurde sah so aus:

Die Kabinenhaube kurz mit Sekundenkleber angepappt (wer´s mag?)
Den Seitenruderspant muss man nicht machen??!!
Der komplette RC-Einbau (darunter verstehe ich mit Kabel löten, verlegen, Flächestecker löten, Servoeinbau, Ruderhörner anbringen, Ruderanlenkung erstellen und Motor-/Reglerverkablung) sei normalerweise eine Sache von 20 Minuten (wohl gemerkt, es handelt sich um einen Voll-GfK-Segler mit Klapptriebwerk und 4 Flächenservos und nicht um einen ARF oder RTF-Foamie)

Da ich ihn betuppt hätte, wäre das jetzt viel mehr Arbeit und außerdem hätte er ja aufgrund meiner Beschreibung ja wohl nicht damit rechnen können, dass er sich noch Harz anschaffen müsse (ja womit will er denn sonst an GfK arbeiten?).

Auf jeden Fall hat mich das als Begründung warum ich ihm den Kaufpreis voll oder teilweise erstatten solle doch etwas erstaunt zurückgelassen.

Darüber hinaus war bevor ich mich überhaupt äußern konnte, der Hinweis eingetroffen:
„Ich weiß Privatverkauf etc etc.- greift aber nicht bei abweichender Beschreibung und verschwiegenen Sachmängeln. Hoffentlich können wir uns gütlich einigen!“ Direkt danach rühmte er seine guten Erfahrungen im Bereich „Onlineanzeige Warenbetrug“.

Zu den im Laufenden immer mehr mitgeteilten und „durchleuchteten“ Dingen und hier gezeigten Bildern kann ich noch folgendes beisteuern.

Die hier gezeigten Risse wurden von meinem Vorgänger repariert. Ich habe sie nur als äußerlich sichtbar befunden, da sich der am Klapptriebwerksschacht befindliche 90°-Riss bei Torsion der Rumpfröhre nicht bewegt. Der Riß am hinteren Torsionsbolzen im Rumpf ist auch fest verklebt, stabil und in der Flächenaufnahme passend ausgerichtet. Wenn man das Finish wie angegeben neu macht, ist davon auch nichts mehr zu sehen.
Die neue Fläche hat auch mein Vorbesitzer beigesteuert. Sie passt anstandslos an den Rumpf und mir ist an ihr nichts besonderes auch kein Festigkeits- oder Gewichtsunterschied aufgefallen. Ich hatte natürlich nicht den Hersteller kontaktiert, der mir Einzelheiten über den inneren Aufbau verraten hätte. Somit habe ich auch hier niemanden grob fahrlässig oder gar arglistig getäuscht, wenn es sich im Endeffekt überhaupt als Mangel herausstellt….. Das gelöste Gegenlager vom Klapptriebwerk ist ein ca. 5mm großes Holzböckchen und in 3 Minuten incl. Harzanrühren und Anschleifen wieder angebracht also Peanuts.

Es sieht mir alles viel mehr danach aus, als wenn es eher Richards Masche ist, den Kaufpreis nachträglich noch zu drücken. Nachdem hier mein ebay-Account schon gecheckt worden ist, kann ich das auch. Man findet leicht ca. 10 Vorgänge wo er als Käufer mit dem „Verhandlungsergebnis“ wohl nicht zufrieden war. Wenn ich dann mal hochrechne, dass wahrscheinlich eine weitaus höhere Anzahl den Schwanz eingekniffen hat aufgrund dieser Welle, die dann auf einen zurollt (er hat es in unserem Fall auf gut 40 Auftritte per Mail, eBay, Paypal, Anrufbeantworter und 2 Internetforen gebracht in 7 Tagen) hat das vielleicht schon Methode.

Ob Recht oder Unrecht, sobald man sich da mit Gerichten und Anwälten beschäftigen muss, wirft man noch soviel gutes Geld hinterher, dass man den Flieger gleich hätte wegschenken können. Dafür ist er mir dann doch zu schade und mein Geld auch. Vielleicht nehme ich ihn ja auch zurück und mache doch selber was draus, das ist gar nicht so schwer, wenn man weiß wie!

Die Art und Weise, wie hier im Forum oder auch Nachbarforum das Geschrei losgeht „teert und federt den Betrüger“, „legt ihm sein Handwerk“ finde ich schon sehr merkwürdig und da sollte man vielleicht mal drüber nachdenken. Bemerkenswert angenehm stechen da nur wenige bedachte Äußerungen heraus.

Dem Fass den Boden ausgeschlagen hat allerdings Burkhard mit seinem Kommentar:

Eher das Gegenteil, man müsste seinen Real-Namen haben, um zu verhindern, dass der jemals wieder auf einem Flugtag fliegt, da seine Erfahrung in Bezug auf das Modell doch auch diverse Sicherheitsrisiken tippen lässt ...


Abgesehen davon, dass das kompletter Unfug und unterste Schublade ist will er ja vielleicht nur eine Kumpel promoten, denn ungefähr gleiches Alter, beide Studenten und wohnen etwa 20km auseinander, ein Schelm, wer dabei Böses denkt bei diesem Auftritt……

In Hoffnung auf eine ruhigere Zeit, Grüße und Danke fürs Lesen

Thorsten

23

Sonntag, 8. November 2009, 00:59

Zitat

Original von Pummi

Abgesehen davon, dass das kompletter Unfug und unterste Schublade ist will er ja vielleicht nur eine Kumpel promoten, denn ungefähr gleiches Alter, beide Studenten und wohnen etwa 20km auseinander, ein Schelm, wer dabei Böses denkt bei diesem Auftritt……


Thorsten


Hahahahaha das wäre der Hammer ==[] da gebe ich Dir Recht.
BTW: Versuch doch das Ihr das unter euch ausmacht.
TIP: Ein Telefonat wirkt manchmal Wunder und ist in manchen Sachen effizienter als das geschriebene Wort. Manche Probleme erledigen sich dann von selbst.Vorraussetzung für BEIDE Parteien: Sachlich,Fair und nicht ausfallend werden. Aber das wisst Ihr ja wohl selber :ok:

Good Luck :w

LG
Jörg

24

Sonntag, 8. November 2009, 02:58

Hallo Thorsten,

schön, dass Du Dich doch noch zu Wort meldest, ich habe schon geglaubt Du ignorierst mein Anliegen nun total.
Du wunderst Dich, dass ich Dich so oft kontaktiert habe? Es machte mir von Anfang an den Anschein, als wolltest Du mich hinhalten und die Sache auf die lange Bank schieben, bzw. im Sande verlaufen lassen. Du hast Dich erst gar nicht gemeldet und Dir dann zwischendurch auch mal 2 Tage Zeit gelassen. Welch anderen Eindruck soll ich dann bekommen, als dass ich größere Geschütze auffahren muss?

Im Übrigen stimmt Deine Darstellung meines Verhaltens so nicht. Die Anzeige wegen Warenbetruges habe ich erst erwähnt, als es deutlich wurde, dass Du uneinsichtig bist!

Leider habe ich schon ein paar mal schlechte Erfahrungen gemacht, darum schieße ich lieber etwas zu früh, als zu spät. Wenn es von Dir nicht absichtlich ignorant zu Beginn war, dass Du Dich nicht gemeldet hast und auch zwischendurch evtl. unterwegs warst und nicht antworten konntest, dann tut es mir leid, dass ich Dir zu früh auf die Pelle gerückt bin! Da Du Dich aber im Verlauf weiter uneinsichtig gezeigt hast, blieb mir nunmal nichts anderes übrig, als Dich über mein weiteres Vorgehen in Kenntnis zu setzen. Dass dies teilweise sehr flax formuliert war, liegt ganz einfach daran, dass ich zu dem Zeitpunkt schon richtig sauer war.
Ich finde ich kann mir zumindest nicht vorwerfen es zu Beginn nicht freundlich und normal versucht zu haben!

Deine Erklärungen bezüglich des Modells finde ich nach wie vor nicht angemessen und machen mir den Eindruck, als wolltest Du Dich nach wie vor aus der Verantwortung stehlen!
Gerne kannst Du Dich auch über meine geringe Modellbauerfahrung auslassen, Fakt ist jedoch, dass Du nicht davon ausgehen kannst, dass jeder, der das Modell mit Deiner Beschreibung kauft alles nötige Werkzeug und Material da hat, um auch weitere, nicht aufgezählte Arbeiten auszuführen.
Natürlich habe ich EP hier und auch das ein oder andere Werkzeug, hätte es mir aber im Zweifelsfall kaufen müssen. Es war also bloß eines der Argumente, um Deine Beschreibung als unzureichend zu erklären.
Und mit GFK hatte ich nicht vor zu arbeiten, da es sich anhörte als währen es lediglich kosmetische Mängel- die hätte ich mit durch die Gegend geflogen.
Die Kabinenhaube habe wirklich in zwei Minuten auf den Rahmen geklebt- wenn nicht sogar in einer- und ich bin absolut zufrieden mit dem Ergebnis!
Zum RC Einbau:
Das habe ich Dir schon in einer der ersten Mitteilungen geschrieben, dass ich unter RC Einbau den bloßen Einbau der Komponenten verstehe, das verkabeln und in den Empfänger stecken geht doch fix, da dauert eher das einprogrammieren ein wenig länger. Dass Du darunter auch Lötarbeiten (mir war nicht klar, dass noch keine Kabel liegen) und Ruderhörner anbauen (hätte ich mit in meine Überlegungen einbeziehen können, wenn die neue Fläche Erwähnung gefunden hätte) ist halt Interpretationssache, ich halte das eher für den Ausbau. Ist ja auch ziemlich egal, das sind Arbeiten die gemacht werden müssen, mir geht es hier um Dinge, die hätten Erwähnung gefunden haben müssen.

Die neue Fläche passt übrigens nicht, wie Du hier erwähnst, an den Rumpf- es gibt einen Spalt von 1-1,5mm!
Und noch was zu Deiner 30 jährigen Erfahrung- einen Seitenruderspant braucht das Ding nicht, bzw. keinen aus Holz, denn es ist einer aus Hartschaum drin!


Eine recht kuriose Annahme und fast schon Anmaßung ist Deine Behauptung ich hätte so etwas schon 10 mal gemacht! Ich habe 10 (Du hast es ja anscheinend gezählt) mal einem anderen User eine negative Bewertung gegeben, aber das hatte jedes Mal seinen Grund und war absolut gerechtfertigt und das mache ich bestimmt nicht aus Spass. Ein Nachverhandeln habe ich auch nicht nötig, es sei denn ein Artikel entspricht nunmal offenkundig nicht der Beschreibung, wie in diesem Fall.
Ich kann mich an den letzten Fall erinnern, da war ein beiliegender und sehr teurer Akku defekt und das Getriebe war laut am rasseln, obwohl alles als "höchstens 5 Monate alt und top in Ordnung" verkauft wurde- Du lässt so etwas auf Dir sitzen? Ich nicht!

Ich kann außerdem Entwarnung geben: Burkard und ich kennen uns nur durchs Forum (aus diesem Thread) und Student bin ich auch nicht mehr!
Aber dass Du Dir um meine persönlichen Verhältnisse und meine Person Gedanken machst und versuchst sie mit solchen Äußerungen wie "gleiches Alter" und "promoten" zu verunglimpfen, zeigt eher Dein niedriges Niveau!
Im Übrigen finde ich nicht, dass er das Fass entkernt hat. Es war, so habe ich es verstanden, eine Bemerkung, die zum Aufheitern und Belustigen gedacht war und ich glaube keiner hat sie so verstanden, als meinte er es ernst.


So, jetzt haben wir uns ja noch mal öffentlich ausgesprochen, auch wenn es inhaltlich kaum Neues gegeben hat und meine Laune dieses Deals bezüglich kaum besser geworden ist will ich mich meinem Vorredner anschließen und hoffen, dass wir das unter uns geregelt kriegen- das war von Anfang an mein Anliegen!

Ruhigere Zeiten gibt es dann auch als Bonus oben drauf.

Grüße
Richard




edit:

warum findest Du es merkwürdig, wie hier vorgegangen wird, und welche Äußerungen sind Dir angenehm? Wahrscheinlich solche, die mir nahelegen es darauf beruhen zu lassen, nehme ich an?
Es ist doch offensichtlich, dass die Mehrheit der Meinung ist, dass das so nicht in Ordnung war und dann ist es doch ganz normal und rechtens, dass dagegen vorgegangen wird !?

Vielleicht darf ich Dich auch mal zitieren:
"Hallo,

mitte letzten Monats habe ich aus der Börse einen Kult erworben. Leider war dieser entgegen der Beschreibung nicht in einem guten Zustand, der Rumpf weist trotz anders lautender Zusage Risse auf und die angekündigten Servos waren auch nicht in der Fläche verbaut.
Auf meine Wunsch hin, über den Preis zu reden oder den Kauf rückgängig zu machen reagierte der Verkäufer nur mit Unverständnis, den er habe den Flieger ja nur einmal geflogen und so weitergegeben, wie er ihn kurz vorher gekauft habe. Wenn er mir nicht passe, könne ich das ja auch so machen.

Abgesehen davon, das ich dieses Verhalten unter Hobbykameraden nicht schätze, habe ich überhaupt eine Chance aus der Nummer rauszukommen?

Bin für Tips dankbar!

Thorsten"

und
"Dies ist es was mich hinsichtlich der verkaufsfördernden Beschreibung ärgert."

Quelle jeweils das Nachbarforum...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Kaupa« (8. November 2009, 10:18)


Pummi

RCLine Neu User

Wohnort: -NRW

Beruf: Maschbauer

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 8. November 2009, 11:19

Hi Richard,

oha, der Kult. Da waren wirklich nicht die extra bezeichneten Servos drin sondern gänzlich andere (deutlich billiger). Das war noch nicht mals ein versteckter Mangel sondern direkt zu sehen. Da sich mit dem Verkäufer nicht machen lies, habe ich das dann in Rücksicht auf den reel entstandenen Schaden und das eh überlastete Rechtssystem ohne Anwalt und Klage auf sich beruhen lassen müssen.

Meine Beschreibung war vielleicht etwas kurz, aber deinen Eindruck das sei eine "Sache von Sekundenkleber und ein paar Handgriffen" wie Du mir original vorwirfst, habe ich damit nicht erweckt. Daher habe ich Dir auch nicht sofort den Preis nachgelassen!

Aber bevor Du tatsächlich anfängst mich anzuzeigen und ich mir dieses ganze Theater antun muß und Dir auch noch gutes Geld hinterherwerfen soll, werde ich wohl selber irgendwann Spaß mit dem Flieger haben, denn dann nehme ich ihn lieber zurück.

Dazu aber mehr heute Abend per Mail.

Grüße
Thorsten

reddragon

RCLine User

Wohnort: Nierdersachesn/ Cloppenburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 8. November 2009, 12:18

Hu Hu :w

Zitat

Dem Fass den Boden ausgeschlagen hat allerdings Burkhard mit seinem Kommentar:

Eher das Gegenteil, man müsste seinen Real-Namen haben, um zu verhindern, dass der jemals wieder auf einem Flugtag fliegt, da seine Erfahrung in Bezug auf das Modell doch auch diverse Sicherheitsrisiken tippen lässt ...

Abgesehen davon, dass das kompletter Unfug und unterste Schublade ist will er ja vielleicht nur eine Kumpel promoten, denn ungefähr gleiches Alter, beide Studenten und wohnen etwa 20km auseinander, ein Schelm, wer dabei Böses denkt bei diesem Auftritt……


Das geht ja wohl an mich :D

Na ja, ich muss sagen, dass ich weiß, dass ich eine freche Schnauze habe. :tongue: Wobei ich mir auf der anderen Seite gerade von Studienkollegen habe sagen lassen, dass meine Beiträge hier für meine Verhältnisse noch sehr "softig" seien.

Zu deinen Zusammenfassungen muss ich sagen, dass die bitte richtig zusammen gefasst werden sollte.
Ich schrieb:

Zitat

Das sind normale Versuche dich einzuschüchtern. Da brauchst du nichts drauf geben, da es in diesem Zusammenhang nichts Aussagt. (Eher das Gegenteil, man müsste seinen Real-Namen haben, um zu verhindern, dass der jemals wieder auf einem Flugtag fliegt, da seine Erfahrung in Bezug auf das Modell doch auch diverse Sicherheitsrisiken tippen lässt ...:D )


Dies hat sich darauf bezogen, dass du dich mit deinen 30 Jahren Hobby-Erfahrung gerühmt hast. Sofern das Verschweigen der strukturellen Schäden keine Absicht war, müsste es sich dann hierbei nur um fehlende Sachkenntnis handeln, welche unter Umständen dann ein Sicherheitsrisiko darstellen würde.
Mein persönliches Angst-Highlight war, als ein Modellflieger, der bei einer Bruchlandung nur eine Tragfläche halbiert hat, diese stumpf voreinander positionierte, und einen ca 10-20 cm breiten Streifen Gewebe-Matte auf der Bügelfolie positionierte....

Des weiteren sollte beachtet werden, dass der von dir Zitierte Satz bei mir nicht nur in Klammern kursiv geschrieben steht, sondern auch noch im Konjunktiv. Dies stellt eine Art fiktionale Aussage dar, die mit dem Similey als sarkastischer oder zynischster Kommentar gedeutet werden sollte. Sonst hätte ich direkt nach deinem Namen gefragt...


gleiches Alter? Kumpel promoten? 20 km?
Naja, da bist du besser Informiert, als ich. Kaupa hat in seinem Profil keine Angaben über das Alter gemacht. Da er gerade aber selber schrieb, dass er als Student fertig sei, und ich theoretisch auch hätte fertig sein können, könnte es in der Tat passen.

Einen Kumpel "promoten"? Das kann ich dir garantieren, dass ich ihn nicht kenne, und auch nicht "promote". Ich finde es ebenfalls nur eine Unverschämtheit, wenn Verkäufer die Beschreibung ihrer Auktionen versuchen, auf biegen und brechen zu dehnen. (Unabhängig von DIESER Auktion, und wer hier recht haben könnte) Ich bin der Ansicht, dass Schäden jeder Art genannt werden müssten, und der VK zu diesen auch stehen soll! Langfristig wird durch so ein Unkollegiales verhalten sonst noch eine Gewährleistung für Privatpersonen Pflicht :wall:

20 km?
Das ist ja cool :nuts:
Das ist allerdings ein Exklusiv-Wissen, über welches nur du verfügst! Ich kann über Ebay beendete Auktionen finden, aber leider nicht den Meistbietenden, da Ebay diese Namen unkenntlich gemacht hat. Somit ist es mir auch nicht möglich, weitere Detail über den K zu erhalten. Und wie ich schon sagte, er hat in seinem Profil keine weiteren Angaben .
Du als VK hast natürlich die Lieferadresse des K und mit 2 Mausklicks meine. :ok:

Da ich (wohne direkt in der City) laut Google-Maps schon 28 km km zu unserem Fluggelände fahren muss, würde mich echt interessieren wo Kaupa wohnt. Lasst mal die Gemeinde hören!! :evil: (Exakte Adresse ist mir erstmal egal)


Zitat

die dann auf einen zurollt (er hat es in unserem Fall auf gut 40 Auftritte per Mail, eBay, Paypal, Anrufbeantworter und 2 Internetforen gebracht in 7 Tagen) hat das vielleicht schon Methode.


Das ist eine Krasse Kiste :nuts:
@Kaupa, man sollte auch der Gegenseite Zeit lassen, bis diese Antwortet. Das sind ja über 5 Mails am Tag mit den von dir erwähnten 2 Tagen Funkruhe macht das ja sogar 8 Mails!!!
Schrieb zu Beginn nicht mal einer was von ruhig und Sachlich? Das hat ja schon was mit Spam zu tun! :dumm:



Naja, Jungs,
Der eine redet von Mängeln, der andere sieht diese nicht (schwabbel-Fläche). Als Außen stehender kann man da recht wenig sagen.
Was mich persönlich allerdings interessieren würde, warum auf die Holz-Nase nicht hingewiesen wurde, und warum in der Auktion strukturelle Schäden verneint wurden, aber ein solcher reparierter verschwiegen wurde....

Klärt das...
Gruß
Burkhard :w



reddragon

RCLine User

Wohnort: Nierdersachesn/ Cloppenburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 8. November 2009, 12:22

Mist, war zu langsam...

Zitat

Original von Pummi
Aber bevor Du tatsächlich anfängst mich anzuzeigen und ich mir dieses ganze Theater antun muß und Dir auch noch gutes Geld hinterherwerfen soll, werde ich wohl selber irgendwann Spaß mit dem Flieger haben, denn dann nehme ich ihn lieber zurück.


Na, das ist ein Entgegenkommen, bei dem der K eigentlich nichts sagen kann
Ich hoffe nur, dass Ihr euch bei den Porto kosten einig werdet :O

Und auf den Gegentread nächste Woche bin ich auch schon gespannt:
"Der hat mir meine Kabinenhaube verbastelt ;( "

Und wieder hat nur die Post einen nutzen gezogen :w
Gruß
Burkhard :w


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »reddragon« (8. November 2009, 12:23)


28

Sonntag, 8. November 2009, 13:22

Na, geil, ganz grosses Konzert...

1) Jemand hat im Keller einen entsorgungsfähigen Trümmerhaufen zu liegen. Früher hätte man so was weggeworfen, heute gibt es dafür ebay.

2) Ein anderer jemand kann obs des Angebots nicht mehr an sich halten und gibt für den Trümmerhaufen 180,- € aus. Das erinnert mich irgendwie an die Veterama, wo Leute sich für 500,- eine fotokopierte Reparaturanleitung, einen Eimer rostige Schrauben und eine Gehwegplatte mit drei Ölflecken kaufen und daraus einen Bentley restaurieren wollen.

3) Aufgrund der Preisstellung entsteht eine Erwartungshaltung. Eine etwas einseitige... ;)

4) 3) lässt sich unmittelbar auf 1) zurückführen. endless-loop.

*analogiemodusan*
Anruf eines potentiellen Kunden:
"Ich habe mir da einen Motor im ebay erworben..."
Ich:
"... und jetzt macht der ganz komische Geräusche und überall kommt so eine braune Brühe 'raus."
Er:
"Woher wissen Sie das?"
Ich:
"Erfahrung. Ergibt sich aus der Beschaffung..."
*analogiemodusoff*

Nicht alles in der Bucht ist Schrott. Es gibt auch viel Neuware... :D
Dabei ist auch viel Schrott. Dann aber neu und mit Rechnung...

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 8. November 2009, 14:19

Zitat

Original von MechWerkAndi

2) Das erinnert mich irgendwie an die Veterama, wo Leute sich für 500,- eine fotokopierte Reparaturanleitung, einen Eimer rostige Schrauben und eine Gehwegplatte mit drei Ölflecken kaufen und daraus einen Bentley restaurieren wollen.



Muhahhaahahahaa :D

Ist das Geil :ok:

You made my day :w
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

30

Sonntag, 8. November 2009, 14:47

Zitat

Original von reddragon


Zitat

die dann auf einen zurollt (er hat es in unserem Fall auf gut 40 Auftritte per Mail, eBay, Paypal, Anrufbeantworter und 2 Internetforen gebracht in 7 Tagen) hat das vielleicht schon Methode.


Das ist eine Krasse Kiste :nuts:
@Kaupa, man sollte auch der Gegenseite Zeit lassen, bis diese Antwortet. Das sind ja über 5 Mails am Tag mit den von dir erwähnten 2 Tagen Funkruhe macht das ja sogar 8 Mails!!!
Schrieb zu Beginn nicht mal einer was von ruhig und Sachlich? Das hat ja schon was mit Spam zu tun! :dumm:





Nunmal immer mit der Ruhe und erstmal richtig lesen:-)
Er hat geschrieben, dass es 40 Auftritte inkl. der Foren waren und selbst das ist maßlos übertrieben.
Ich habe ihm zunächst eine Mail geschickt, dann noch 1 oder 2 über Ebay und nach drei Tagen kam immer noch keine Reaktion, erst dann habe ich es bei Paypal gemeldet, woraufhin er endlich reagiert hat. Dort waren es 4 Nachrichten (eigentlich nur drei, eine musste ich um eine weitere Verlängern, da man nur eine begrenzte Anzahl von Zeichen zum Tippen hat) danach waren es noch 3 Mails und einmal habe ich ihm aufs Band gesprochen- die Auktion endete am 25.10, heute haben wir den 8.11!

Dass man sein Anliegen in 2 Foren gleichzeitig postet, ist jawohl nichts Ungewöhnliches!?

Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, warum Du so übertreiben musst, Thorsten, aber das passt zu Deiner Art eine sachliche Diskussion mit unsachlichen Gesichtspunkten zu füllen- siehe auch Deine Vermutungen zu mir und Burkhard (diesmal richtig geschrieben).
Ich wohne übrigens bei Oldenburg in Niedersachsen und meinen Ebay Account gebe ich gerne per PN bekannt.


@MechWerkAndi

ich habe ja schon gesagt, dass es mir unangenehm, fast peinlich ist, für so etwas so viel Geld ausgegeben zu haben.
Aber hättest Du es besser gewusst anhand der Beschreibung in der Auktion? Wenn jemand über 300 positive Bewertungen hat, gehe ich davon aus, dass seine Worte Hand und Fuss haben (ist ein Fehler und in Zukunft werde ich vorher Fragen stellen und mein Gebot entsprechend anpassen).


@ Thorsten

Freut mich ein erstes Signal Deiner Einsicht zu sehen.
Ich habe ja Dir sehr bald und auch hier nochmal geschrieben, dass ich sehr daran interessiert bin das Ding zu fliegen und ich denke, dass man es auch wieder hinkriegt.
Außerdem habe ich bereits Regler, Akkus, Kabel und Stecker für das Ding gekauft und auch weitere Arbeiten an dem Gerät ausgeführt (Fahrwerk und KTW Repariert inkl. Federn für die Klappen- war übrigens nicht nur der Gegenhalter des KTWs, der gemacht werden musste- ich denke Du wirst wohl kaum meine Modellbauanfängerarbeiten bezahlen wollen!?
Aber ich denke das können wir in Ruhe per Mail ausmachen und nicht unbedingt hier im Forum.


Abschließend möchte ich mich bei allen Beteiligten für Ihre Beiträge bedanken (soll nicht heißen, dass hier jetzt Schluss sein soll) und für mich bleibt festzuhalten, dass ich wieder was fürs Leben gelernt habe und hoffe das auch für Dich, Thorsten. Lieber ein paar Zeilen zuviel schreiben, als zu wenig (Du hast im Nachhinein ja schon das Zehnfache tippen müssen :-) ).


Grüße
Richard

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kaupa« (8. November 2009, 14:49)


31

Sonntag, 8. November 2009, 15:35

Zitat

1) Jemand hat im Keller einen entsorgungsfähigen Trümmerhaufen zu liegen. Früher hätte man so was weggeworfen, heute gibt es dafür ebay.


nimm mir doch nicht immer die Worte aus dem Mund :D :D :ok:

Mein Gott ist unsereiner doof, was hat man schon alles weggeworfen in all den Jahrzehnten mit Modellbau, oder einfach verbrannt.

Wäre doch keiner auf die Idee gekommen dass man dies noch verkaufen könne.

Gruß
Hans-Jürgen

32

Sonntag, 8. November 2009, 21:27

Zitat

Original von Pummi

und außerdem hätte er ja aufgrund meiner Beschreibung ja wohl nicht damit rechnen können, dass er sich noch Harz anschaffen müsse (ja womit will er denn sonst an GfK arbeiten?).




Zum Beispiel mit Lackspachtel für die Kosmetik!? Harz brauche ich wohl nur für strukturelle Schäden (die es ja nicht geben sollte)!

Sorry, der musste noch sein, damit hast Du Dir ironischerweise ein Eigentor geschossen.
Naja, ich wills man jetzt lassen, Du hat es ja nun offenbar eingesehen.

Ich warte jetzt auf Deine Mail (ja, diesmal warte ich)...


Grüße
Richard

reddragon

RCLine User

Wohnort: Nierdersachesn/ Cloppenburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

33

Montag, 9. November 2009, 01:09

Zitat

Nunmal immer mit der Ruhe und erstmal richtig lesen:-)

Naja, genannt wurde die Zahl 40 in Verbindung mit 5 Tagen. Somit ist meine Rechnung korrekt.

Ob die Zahl stimmt, steht auf einem anderen Blatt. Ich nehme eure beiden Aussagen einfach mal für bare Münze, und kommentiert die dann entsprechend (Egal ob Schwabbelfläche, oder Spamverteiler :nuts: ).

Oh! Oldenburg! Naja, fast 50 km, aber leider in die falsche Richtung. :( Wäre es Osnabrück oder so gewesen, hätte ich stumpf mal gefragt, ob man sich das Ding ansehen kann, da ich zu meinem Studienort regelmäßig Richtung "Süden" fahre...

Zitat

Außerdem habe ich bereits Regler, Akkus, Kabel und Stecker für das Ding gekauft

Hoffentlich auch über ebay, dann kannst du den Kram normalerweise 30 Tage lang zurück geben... :D

Zitat

(soll nicht heißen, dass hier jetzt Schluss sein soll)

Auf keinen Fall!! :nuts: Nun wird es doch erst Lustig, denn es scheint so, dass nun beide das gute Stück haben wollen *wie geil*
Gruß
Burkhard :w



34

Montag, 9. November 2009, 10:54

Zitat

Original von Kaupa
@MechWerkAndi
ich habe ja schon gesagt, dass es mir unangenehm, fast peinlich ist, für so etwas so viel Geld ausgegeben zu haben.
Aber hättest Du es besser gewusst anhand der Beschreibung in der Auktion?

Gewusst sicherlich nicht.
Eher geahnt, oder "gerochen", wie man will.
Ein mittlerweile nicht unerheblicher Teil der Neukundenkontakte im Geschäftsbereich "Modellmotore" hier im Hause rekrutiert sich aus den Umstätzen eines bekannten Internet-Auktionshauses.

Entweder hínfahren und ankucken, oder die Finger davon lassen.
Ich würde allerdings als kritischer betrachten, wenn ein Mangel so überschminkt gewesen wäre, das es äusserlich nicht aufgefallen.
Dann wird's langsam heikel...

Ich habe selber vor kurzem in der Bucht ein (ausgewiesen!) defektes Bose Wave Radio verkauft, das ist für 140,- weggegangen.
Ich würde also nicht aus der persönlichen Wertstellung Rückschlüsse auf den tatsächlichen Wert ziehen wollen.

Pummi

RCLine Neu User

Wohnort: -NRW

Beruf: Maschbauer

  • Nachricht senden

35

Montag, 9. November 2009, 12:00

Hallo,

Zitat Burkhard:

"Auf keinen Fall!! Nun wird es doch erst Lustig, denn es scheint so, dass nun beide das gute Stück haben wollen *wie geil*"


(Ich habe gelernt, dass das Spaß ist!)

Naja, zurückhaben muß ich ihn nicht unbedingt, was aber eher daran liegt, dass ich den Keller schon ziemlich voll habe.

Angesichts des Verkaufspreises habe ich auch nicht viel zu verlieren, da:

Der Flieger nicht so schlimm ist, wie er hier immer dargestellt wird. Er ist einiges von dem Entsorgungsobjekt, das eigentlich in die Mülltonne gehört entfernt.

Immerhin ist ein Klapptriebwerk dabei, dessen Funktionsfähigkeit in den Videos des Herstellers gezeigt wurde (anscheinend war es exakt der gleiche Flieger). Dabei handelt es sich um eine Konstruktion aus Plattenmaterial (also kein Spritzgußteil wie bei Hype). Der einzige Hersteller der mir da einfällt in der Größe ist Elicker, das ist zwar qualitiv nicht vergleichbar, aber der ruft immerhin auch über 800€ dafür auf.

Also geht es hier auch nicht um wertlosen Müll, dessen Preis einem peinlich sein muß, und bevor ich ihn billiger weggebe nehme ich ihn halt zum Kaufpreis zurück und binde mir eine Versandstrecke, eBay- und Paypalgebühren ans Bein.

Grüße

Thorsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pummi« (9. November 2009, 12:01)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

36

Montag, 9. November 2009, 13:07

Hallo zusammen,

Bitte einigt euch im privaten Kontakt, ich denke, der öffentliche Teil ist abgeschlossen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

37

Montag, 9. November 2009, 13:19

Zitat

Original von Elektroniktommi
Hallo zusammen,

Bitte einigt euch im privaten Kontakt, ich denke, der öffentliche Teil ist abgeschlossen.


Ja, wird versucht!
Für Rechtsfragen gibt es ja andere Foren, mir ging es hier wirklich nur um eine Einschätzung zu dem Deal und dem Zustand des Fliegers.
Noch einmal danke an alle, die sich beteiligt haben!

@ Burkhard

habe gar nicht realisiert, dass Du aus Cloppenburg kommst- dann sinds sogar nur 35km, falls Du Huntlosen kennst :-)
Kannst gerne vorbeikommen oder wir treffen uns in der Mitte (oder mal zum Fliegen :-) ).

Über Deinen letzten Satz musste ich sehr schmunzeln!

Grüße
Richard

38

Montag, 9. November 2009, 23:13

Zitat

Original von MechWerkAndi
Das erinnert mich irgendwie an die Veterama, wo Leute sich für 500,- eine fotokopierte Reparaturanleitung, einen Eimer rostige Schrauben und eine Gehwegplatte mit drei Ölflecken kaufen und daraus einen Bentley restaurieren wollen.


Danke Andi, das ist der beste Spruch seit Wochen, wenn nicht Monaten in ganz RCLine! Köstlich, muss immer noch grinsen ... Gehwegplatte mit drei Ölflecken... :D:D:D!

Grüße
Malte

reddragon

RCLine User

Wohnort: Nierdersachesn/ Cloppenburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 10. November 2009, 16:58

Zitat

Original von Kaupa
@ Burkhard

habe gar nicht realisiert, dass Du aus Cloppenburg kommst- dann sinds sogar nur 35km, falls Du Huntlosen kennst :-)
Kannst gerne vorbeikommen oder wir treffen uns in der Mitte (oder mal zum Fliegen :-) ).


Ach! da bei Großenkneten!! Klar, können wir gerne machen. Müsste mir nur noch mal was flugfertiges her richten... :tongue:
In der Mitte treffen? ??? Da ist doch nix! Obwohl... man könnte ja mal eine Runde im "Naturpark" drehen, bis vor zwei Jahren haben wird auf dem Militärflugplatz noch Modell-Jet-Meetings veranstaltet....:prost:


Geil, und der Flugplatz ist ein Naturpark.... :evil: :nuts:

Dann sind Modellflugplätze spirituelle Findungszentren (ha ha ich schmeiß mich weg):evil:

Bild wegen Urheberrecht entfernt, Link zu google Maps eingefügt

Quellcode

1
http://maps.google.de/maps?q=52.888725,8.229775&num=1&t=h&sll=52.92949,8.413378&sspn=0.052051,0.17337&hl=de&ie=UTF8&ll=52.893992,8.23082&spn=0.016052,0.055189&z=14&iwloc=near
Gruß
Burkhard :w


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (10. November 2009, 17:24)


40

Mittwoch, 18. November 2009, 15:57

Tja,

leider keine Einigung möglich- ignorant und uneinsichtig!

Genau wie am Anfang stellt er sich taub und hat nun schon wieder über eine Woche nicht reagiert.

Ich denke das liegt daran, dass ich auf mein Recht bestehe, er aber denkt er könne einseitig einen rechtsgültigen Vertrag aufheben (Rücknahme). Ich möchte jedoch den Flieger behalten und fordere Nachbesserung oder eine Kaufpreisminderung.
Beide Optionen stehen mir rechtlich bei einem Sachmangel zu und die Rücknahme tritt als letzte in Kraft- der Verkäufer kann es sich nunmal NICHT aussuchen.

Falls es jemanden interessiert oder einer mal selber in eine ähnliche Situation kommt, hier mal ein paar Infos aus dem BGB zur Orientierung, damit man weiß woran man rechtlich ist:



Wenn der Artikel nicht der Beschreibung entspricht liegt ein Mangel vor.
--
BGB § 434 Sachmangel

(1) Die Sache ist frei von Sachmängeln, wenn sie bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat.


Die Rechte des Käufers ergeben sich aus:
---
BGB § 437 Rechte des Käufers bei Mängeln

Ist die Sache mangelhaft, kann der Käufer, wenn die Voraussetzungen der folgenden Vorschriften vorliegen und soweit nicht ein anderes bestimmt ist,

1.nach § 439 Nacherfüllung verlangen,

2.nach den §§ 440, 323 und 326 Abs. 5 von dem Vertrag zurücktreten oder nach § 441 den Kaufpreis mindern und

3.nach den §§ 440, 280, 281, 283 und 311a Schadensersatz oder nach § 284 Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.


Die Sache wird nun also doch ihren unerfreulichen Verlauf nehmen.
Einige werden mich jetzt für kleinkariert halten, aber in dieser Art und Weise lasse ich mich nicht abspeisen!
Eigentlich sollte er meine Situation ja verstehen können, da er so etwas (Betrug) selber schon erlebt hat (Kult), verhält sich aber absolut indiskutabel und muss nun die Konsequenzen tragen.
Für einen von uns wird es nun teuer:-)

Grüße
Richard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kaupa« (18. November 2009, 17:17)