Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

udo260452

RCLine User

  • »udo260452« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

21

Montag, 9. November 2009, 17:10

Zitat

Original von ducfieber
@ Udo echt großes Kino was du ableistest?
du behauptest viele ossis wollen die mauer zurück. wieso sollten sie auch nicht so denken, wenn sie dein gelaber lesen?
gruß
torsten

Tja, die Wahrheit tut manchmal weh, ich weiß.

Stell dir nur mal vor, es würde wieder eine Trennung geben. Was meinst Du, was wäre das Resultat?

- Zusammenbruch der Rentenzahlungen
- Zusammenbruch der krankenkassenfinanzierten Gesundheitspflege
- Keine Hartz-IV-Zahlungen mehr
- Keine ausreichende Stromversorgung mehr gewährleistet, zeitweiliges Abstellen der Stromlieferungen (kommen da eventuell alte Erinnerungen hoch?)
- Nicht genügend Kraftstoffe verfügbar = Einstellung des privaten Verkehrs (zu DDR-Zeiten wurde dieses Problem durch entsprechende Energielieferungen des "großen Bruders" kaschiert, natürlich musste die DDR-auch dafür einen hohen Preis zahlen, aber wenigstens gab es Brennstoffe in ausreichender Zahl und Menge. Neuerdings will aber auch Russland "richtiges" Geld für Öl- und Gaslieferungen sehen, sonst = Abdrehen des Gashahns)
- Aufgrund der Energieknappheit würde es den paar dort verbliebenen Betrieben schwerfallen, ihre Produktion aufrecht zu erhalten. Wenn die aber nichts mehr herstellen könnten, kann auch kein Geld mehr verdient werden, das dringend für Zahlungen an das Ausland für Energielieferungen benötigt wird.

Ohne den von den "Ostlern" so geschmähten bösen Westen würde ein neutrales und unabhängiges Staatsgebilde auf dem Territorium der ehemaligen DDR auf ein Niveau zurückfallen, das einem Entwicklungsland entspricht und man wäre auf ständige humanitäre Hilfe aus dem Ausland angewiesen, nur, damit man überleben könnte.

Ich will solche Zustände nicht, damit wir uns recht verstehen.

Ich bin durchaus für die Einheit.

Ich bin dafür, dass die Menschen im Osten die gleichen Chancen und Möglichkeiten haben, wie wir hier.

Ich bin dafür, dass die "neuen Bundesländer" so bald als möglich finanziell und produktiv in die Lage versetzt werden, dem Westen finanziell unter die Arme greifen zu können.

Nur ........ ich fürchte, darauf werde ich sehr lange warten können.


Grüße
Udo

22

Montag, 9. November 2009, 17:16

@ Mechwörker

Sag mir mal bitte Bescheid wenn du mal wieder in Schlagdistanz bist. Wie bei dem Treffen da Ecke Hedwig und McPom. Bier geht dann auf mich. Und der Simon Frank haut bestimmt die Wurst rein.

@ all die anderen ,mit gesunder Meinung.....Juhu Hoffnung auf Besserung

Mal mein Senf als jemand der nun schon länger in der BRD lebt als in der DDR.
Es gibt Gottseidank genug Leute die endlich mit so einem Scheiß Tag fertig sind und mal an den Alltag denken. Ich muss so einen Tag weder feiern, noch sonst irgendwie hochleben lassen. Das ist ein Politikum und ein Labertag für die Ewig gestrigen. Warum ist der 3.Oktober ein Feiertag. Warum nicht der von langer Hand geplante zufällig ausgewählte 9.November. ;) Mann, was da im Vorfeld passierte gehört gewürdigt. Und ja man hat in den letzten Jahren viel Ungerechtigkeit in der DDR, gegen noch mehr Ungerechtigkeit in der BRD eingestauscht. Warum heist das überhaupt BRD und nicht Deutschland............Fragen über Fragen......
Ich kann jeden Tag Spaß haben. Gell die Herren Münchner :D Dummerweise wird nur gelabert und weder darüber nachgedacht, noch sich mit Tatsachen auseinandergesetzt. Warum nicht? Ist ja einfach irgendwelchen TraTra nachzulabbern. Wann kommt jetzt der Spruch mit der Ungerechtigkeit??
Ich gehöre sicher nicht zu den Leuten die die Mauer wiederhaben wollen, aber so ein kleines Stück Unterankten für die Leute die scheinbar mit der neuen Grundsituation und dem verloren "Feindbild" nicht klarkommem, könnte ich mit meinem Gewissen gut vereinbaren.
Hart erarbeitete Steuergelder aus dem Westen. Ich muss sagen solch dummes Zeug hätte ich jemanden mit so toller Schulbildung im Westen nicht zugetraut :evil:
Inzwischen gibt es genügend Lektüre mit zuverlässigen Quellen, welche nachweisen wie Quasi eine bestehende Infrastruktrur aus niederen Beweggründen kaputtgemacht wurde. Bsp. Kaliwerke, Chemieindustrie, Metallindustrie usw, usw. Die ehemalige DDR wurde eingegrünt und von der Wirtschaft ausgeschlossen. Und damit auch ein riesen Markt Richtung Ost. Wenn man mal "Steuergelder" richtig eingesetzt hätte und ein Stück weiter in Richtung Ost investiert hätte, könnte man locker die wirtschaftliche Unfähigkeit der BRD, welche durch egoistische Wirtschaftskriminelle in Führungs- und Entscheidungspositionen auch heute noch verursacht wird, auf Jahre ausgleichen. Und dies nur ein Beispiel. Mal sehen.............Was hat den der Wirtschaft so geschadet in der BRD?? Ahja, etliche Millionen DDR Bürger haben mit ihrem Privatvermögen, Autos gekauft, Häuser, Wohnungen etc. saniert kurz- Konsum der übelsten Sorte betrieben. Mal so frag. Haben die da keine Steuern gezahlt. Wenn nicht, was hab ich da verpasst. Wenn doch, wo ist das Geld dann hin. Wahrscheinlich in unsere tolle Straßen im Osten eingebaut oder in die tolle Glasfasertechnik von der Telekom. ==[] :wall: Obendrein muss ich sagen, man hat sich die erste Zeit aufgrund von Gutgläubigkeit und so weiter von oben bis unten bescheißen lassen. Weil man es nicht besser wusste und auch so nicht kannte. Solche Dimensionen von krimineller Energie und Niedertracht, gab es in der DDR in diesen Ausmaßen nicht. Echt dankbar bin ich dafür, dass ich so viele nette und tolle Menschen kennegelernt habe und es so in dieser Form früher von beiden Seiten nicht Möglich gewesen wäre.
Egal wie man es auch dreht, mich kotzt diese einseitige Darstellungsweise einfach nur an und ich hoffe irgendwann kommt das mal in Ordnung. Was mich schon die ganzen Jahre stört; Wo ist der Kampfgeist geblieben? Woher kommt dieses Schuldhinundhergeschiebe? Warum hat man als Volk soviel Respekt und Untertanmentalität gegen seine Regierung entwickelt? Warum ist das nicht umgedreht? Warum bekommt man wenn man irgendwelche Grütze in den Raum stellt keinen Stromschlag? Warum wird der Thread nicht zensiert und eine einseitige Sichtweise dargestellt, wie sie der Mehrheit der Teammember entspricht? Egal ich geh jetzt meinen Wessikollegen vom RCLTeam den Arsch küssen, in der Hoffnung das sie sich mit Schweinegrippe anstecken und die Ossi Minderheit den Laden übernehmen kann. Dann führen wir den Sozialismus wieder ein und jeder muss ein Lied singen, bevor er etwas postet. Was bin ich beruhigt, dass es inzwischen viele viele Menschen gibt, die die Vergangenheit als Lebenserfahrung abgehakt haben.
für Frieden und gegen Egoismus, oder wie das war
-Micha-
gelernter DDR Bürger

@ Udo

Nimm dir mal nen Zettel und schreib so an die 30 Millarden Mal:

"Ich darf hier erst wieder posten wenn ich toleranter werde und vorher nachdenke, wie ich meine Mitmenschen in der Öffentlichkeit darstelle."

Mal so als Anregung, wenn ich hier was zu sagen hätte!

Vielleicht schliest sich ja der eine oder andere auf völlig demokratische Art und Weise an! :evil: Ich geh mal verbindlich einen demokratischen Antrag stellen........

23

Montag, 9. November 2009, 17:35

Ich habe gerade eine Verschwörung entdeckt: Die Mauer ist am 9.11. gefallen.... 911 klingelt was? Ein anderes Denkwürdiges Datum wäre der 11.09. ...


Denkt mal drüber nach ==[]
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

24

Montag, 9. November 2009, 17:37

Zitat

Original von Lasse
Ich habe gerade eine Verschwörung entdeckt: Die Mauer ist am 9.11. gefallen.... 911 klingelt was? Ein anderes Denkwürdiges Datum wäre der 11.09. ...


Denkt mal drüber nach ==[]

Pffff
Thema verfehlt ;)
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

25

Montag, 9. November 2009, 17:39

Au weia, die Mauer ist weg, aber in den Köpfen der ewig Gestrigen wohl höher als je zuvor :shake: :shake:

Ob die Politik alles so recht gemacht hat mit der WIEDER Vereinigung ... ich glaubs nicht, aber das hat mit dem Sachverhalt doch nichts zu tun.

Das ist etwas zusammen gekommen, was zusammen gehört und fertig

:ok:
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

dieter w

RCLine User

Wohnort: Grünstadt (Pfalz)

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

26

Montag, 9. November 2009, 17:45

Zitat

Original von Lasse
Ich habe gerade eine Verschwörung entdeckt: Die Mauer ist am 9.11. gefallen.... 911 klingelt was? Ein anderes Denkwürdiges Datum wäre der 11.09. ...


Denkt mal drüber nach ==[]


Ja, es waren gar nicht die Ossis, die die Mauer zu Fall brachten - da ist ein 911er reingefahren. Das war vermutlich auch das Loch, durch das ich damals in den Osten gegangen bin. Immerhin saß auf der anderen Seite des Lochs ein Uniformierter, der mir einen Einreisestempel in den Reisepass drückte. Als ich nach ca. 1 Stunde wieder meinen Ausreisestempel wollte, war er allerdings schon weg... 8(

;) Dieter
Wasserflieger sind geil! :nuts:

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

27

Montag, 9. November 2009, 17:46

Da bekomme ich doch eine PN "Schau mal in den Mauerthread". Mist. Wollte ich mir doch nicht mehr antun. Und wenn ich lese, was so nach meiner Abmeldung dazu gekommen ist - zu recht.

Zitat

von den "Ostlern" so geschmähten bösen Westen


Du hast nichts, aber auch gar nichts begriffen. Niemand schmäht den Westen. Nur bin ich entsetzt, dass es im Jahr 20 nach der Wende noch solche Leute wie Dich gibt, die mit einem breiten Protzlächeln huldvoll durch die am Straßenrand staunenden Ossis schreiten und sich für die Größten halten, weil sie die harte Währung im Osten eingeführt haben.

Man was find ich das geil, dass ich nicht nur Richtung Osten reisen kann, sondern auch schon in so mancher westdeutschen Stadt "rumhängen" durfte. Großes Kino.

Ach da fällt mir noch ein... Udo, wer hat die Wende eigentlich "gemacht"? Der hartes Steuergeld erarbeitende Wessi? Mal zum Nachdenken... :w

So, jetzt bin ich aber wieder weg.
Gruß Frank

HIND 24

RCLine User

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

28

Montag, 9. November 2009, 17:50

"09.11.: Vor 20 Jahren: Fall der Berliner Mauer = Segen oder Fluch? "

Es ist eindeutig ein Segen. Jeder ist seines Glückes Schmied heisst es in einem deutschen Sprichwort.

Und nach dem Fall der Mauer habe ich für mich den Hammer in die Hand genommen und versucht mein Glück zu schmieden. Es ist ein normales Schmiedestück geworden, kein Meisterwerk. Ich muss auch heute noch weiterschmieden. Es fällt einem halt nichts in den Schoss.

Diese ganze Polemik Ossi-Wessi findet man immer stärker vor, je mehr man sich Berlin entfernt. Oder je näher man den Gegenden in Deutschland kommt, wo die Arbeitslosenquote schon seit Jahren im 2 stelligen Bereich liegt. Oder je älter die Gesprächspartner sind, mit denen man sich unterhält, in Bezug auf Ihr Alter im Moment des Mauerfalls. Ich war damals 23 Jahre alt. Seit 1990 lebe und wohne ich hier in Berlin. Und wenn mal das Wort Ossi oder Wessi gefallen ist in dieser Zeit bis heute, dann war da immer ein Augenzwinkern mit bei, von beiden Seiten.

Ehlich gesagt, hab ich diese beiden Wörter hier in Berlin schon seit langem nicht mehr gehöhrt.

Ich habe den Mauerfall erleben dürfen, und es war eines der großartigsten Ereignisse in der deutschen Geschichte. In der Weltgeschichte überhaupt.

@ Udo: einige Deiner Aussagen kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Steuern und Abgaben hat jeder zu leisten, ob er nun im ehemaligen Westen arbeitet oder im ehemaligen Osten. Darüber wird doch alles finanziert. + die Abgaben und Steuern der ortsansäßiger Industrie und Handel nicht zu vergessen.

Kommen wir zur Geschichte. Hat sich das kleine Saarland nicht auch der Bundesrepublik damals angeschlossen? Gab es da keine Hilfe und Unterstützung?
Wahrscheinlich nicht genug, denn das kleine Saarland hinkt heute immer noch irgendwie hinterher. Ist ja im Vergleich zur ehemaligen DDR (Land+Bevölkerung) auch verschwindend klein.

Ich pers. kann mich nur den Kommentaren von Simon, Ted Striker, Lasse, Torsten, Micha, Jens und Dieter anschliessen.

Es scheint, das Du ein ewig gestrig denkender Mensch bist. Wir sind ein Land, ein Volk, nur halt 40 Jahre kurz getrennt gewesen mit unterschiedlichen Staatsformen. Und bitte kram jetzt nicht noch die guten alten Zeiten vom Kaiser aus, was ich immer vom Ur-Opa hören musste. Dann steig ich aus, nach dem Ganzen hier.

Och da hab ich doch noch ein ganz klitze kleines P.S.: Welcher Staat (BRD-DDR) hat von Anfang an auf eine Wiedervereinigung geklopft und das auch zu jeder passenden Gelegenheit kundgetan?
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HIND 24« (9. November 2009, 18:03)


ducfieber

RCLine User

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

29

Montag, 9. November 2009, 17:57

@ micha du sprichst mir aus der seele.

solche leute wie udo kotzen ein nur noch an. wie man so ein tunnelblick haben kann. sind wir ein land? in meiner augen JA!

interessant wäre ja mal was er so alles schon geleistet hat, da er ja so den osten unterstützt?
na udo vielleicht biste ja doch ein hartz4 empfänger? ungelehrnter leiharbeiter? 1euro jobber?
so wie du dich ausdrückst, arbeitest du so viel, dass du 5 leute ausn osten mit finanzierst.

aber das beste ist ja

udo:
Beruf: Pensionär
mit 57 könntest noch ein paar jahre ran hängen

wir sind stolz auf dich :dumm:

gruß
torsten
der im osten lebt u 6 jahre lang eine schöne zeit im westen hatte. es sollte kein osten u westen mehr geben, im sinne osten=ehm. ddr.
ich hoffe, wenn ich kinder habe, sie nie übersowas diskutieren müssen.

udo260452

RCLine User

  • »udo260452« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

30

Montag, 9. November 2009, 18:01

Zitat

Original von -Micha-
@ Udo
Nimm dir mal nen Zettel und schreib so an die 30 Millarden Mal:
"Ich darf hier erst wieder posten wenn ich toleranter werde und vorher nachdenke, wie ich meine Mitmenschen in der Öffentlichkeit darstelle."
Mal so als Anregung, wenn ich hier was zu sagen hätte!
Vielleicht schliest sich ja der eine oder andere auf völlig demokratische Art und Weise an! :evil: Ich geh mal verbindlich einen demokratischen Antrag stellen........

Was ist denn an meinen Darstellungen falsch? ???

Bin gespannt auf die Antwort.

Aber außer Beleidigungen wird da wohl nichts Sachliches kommen.

Grüße
Udo

Philipp_Meyer

RCLine User

Wohnort: D-57572 Niederfischbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

31

Montag, 9. November 2009, 18:05

Also ich find's blöd, dass die Mauer vor zwanzig Jahren gefallen ist, damals war ich nämlich noch viel zu Jung.

Zu David Hasselhoff feiern und dazu köstliches Hansa aus der Dose (ohne Pfand!!) trinken wär schon schön :D
"Burn rubber, not gasoline."

Tesla Motors

[SIZE=1]PSP 3004 & USB-Experimentierboard abzugeben![/SIZE]

udo260452

RCLine User

  • »udo260452« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

32

Montag, 9. November 2009, 18:16

Zitat

Original von ducfieber
@ micha du sprichst mir aus der seele.
solche leute wie udo kotzen ein nur noch an.

Kotze ich dich an oder passt dir eher das nicht, was ich geschrieben habe? Wenn es das Letztere ist, warum entkräftest du dann nicht einfach Punkt für Punkt meine Ausführungen? Wo bleibt die Sachlichkeit? Einfach nur zu schreiben, dass ich dich ankotze ...... na ja, ein bisschen mehr Mühe solltest du dir schon machen, denke ich.

Zitat

mit 57 könntest noch ein paar jahre ran hängen

Tut mir leid, durfte ich nicht. Mit 53 Jahren wird man nun mal pensioniert. Da kann man nix machen. Und? bist du jetzt neidisch?

Zitat

der im osten lebt u 6 jahre lang eine schöne zeit im westen hatte. es sollte kein osten u westen mehr geben, im sinne osten=ehm. ddr. ich hoffe, wenn ich kinder habe, sie nie übersowas diskutieren müssen.

Eine schöne Wunschvorstellung. Leider wird das wohl ewig ein Wunsch bleiben ..... dank solcher Ossis wie du, die die Erinnerung an gute alte DDR-Zeiten wachhalten werden, die über alles, was aus dem bösen, bösen Westen kommt, schimpfen, die mit nichts zufrieden sind ........

Klar hatten die Leute in der DDR den schlechteren Part bei Kriegsende erwischt.
Klar war auch, dass bei einer Wiedervereinigung man dort erhebliche finanzielle Mittel hineinstecken musste, um den Rückstand aufzuholen.
Klar war aber nicht, dass auch die DDR-Vorzeigebetriebe im Grunde allesamt unrentable Klitschen waren, denen man nur noch mit der Abrissbirne beikommen konnte.
Klar ist mir nicht, wieso es erwachsene Leute gibt, die die Zusammenhänge nicht erkennen wollen.

Wenn du den Westen unbd dessen Errungenschaften als so fürchterlich empfindest, warum ziehst du nicht die Konsequenzen und wanderst in ein Land aus, in dem es noch den unverfälschten Kommunismus gibt? Ach, halt, es gibt davon ja nicht mehr soooo viele ..... spontan fällt mir da nur Kuba ein.

Wenigstens muss man sich da um die Heizkosten keine Sorge machen.

Grüße
Udo

HIND 24

RCLine User

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

33

Montag, 9. November 2009, 18:17

RE: 09.11.: Vor 20 Jahren: Fall der Berliner Mauer = Segen oder Fluch?

Zitat

Original von udo260452

Zitat

Original von frankyboy
"Von den westdeutschen Steuerzahlern" - klar. Nur die. Wusstest Du, dass auch die Ossis Solisteuer auf der Gehaltsabrechnung zu stehen haben? Ist ein Ding, was?

Sag bloss ...... die Ossis zahlen auch den Soli? :D Na, wenigstens sind sie mit sich selbst solidarisch, das ist doch schon was.

Aber mal im Ernst: Woher kommt denn deren Soli? Letztlich alles aus dem Westen, da die gesamte Wirtschaft in den neuen Bundesländern nicht stark genug ist, um letztlich überhaupt Einnahmen zu erwirtschaften. Wie ich vorher schon schrieb: Ohne unsere Auslgleichszahlungen aus dem Westen würde das gesamte Staatswesen dort von heute auf morgen zusammenbrechen, da niemand dann noch irgendwo Geld verdienen würde.

Fährst Du auf einer der nagelneuen Autobahnen dort im Osten, so sei gewiss, dass diese nicht mit einer müden Mark aus Ostgeldern gebaut wurden. Das Gleiche gilt für sämtliche öffentliche Investitionen irgendwo bei euch: Alles Westgeld! Alles Geld, das hier im Westen verdient wurde! Grüße
Udo


Das ist z. B. falsch. Der erste Abschnitt wie auch der 2. Abschnitt.

Zum Glück, haben wir als vereinigtes Deutschland maßgeblichen Anteil an der Bildung der EU, von dort kommen auch Unterstützungen.
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HIND 24« (9. November 2009, 18:19)


34

Montag, 9. November 2009, 18:23

Zitat

Original von Philipp_Meyer
Also ich find's blöd, dass die Mauer vor zwanzig Jahren gefallen ist, damals war ich nämlich noch viel zu Jung.

Zu David Hasselhoff feiern und dazu köstliches Hansa aus der Dose (ohne Pfand!!) trinken wär schon schön :D


Ich find es gut das die Mauer gefallen ist und ich mir mein Hansa am letzten WE nicht alleine kaufen musste :D undschongarnichtausderdose. Obwohl Hasselputzi? Leute die mehr Trinken als ich, mag ich schon aus Ego Gründen nicht.


@ Udo

Sehe ich leider auch so.

Als User hab ich da eher Probleme. Als Moderator bin ich natürlich dafür, dass hier so stehen zu lassen. Nachher wird wieder nur drüber geredet und keiner kann was beweisen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Micha-« (9. November 2009, 18:25)


HIND 24

RCLine User

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

35

Montag, 9. November 2009, 18:36

Zitat

Original von udo260452

Klar war auch, dass bei einer Wiedervereinigung man dort erhebliche finanzielle Mittel hineinstecken musste, um den Rückstand aufzuholen.
Klar war aber nicht, dass auch die DDR-Vorzeigebetriebe im Grunde allesamt unrentable Klitschen waren, denen man nur noch mit der Abrissbirne beikommen konnte.
Klar ist mir nicht, wieso es erwachsene Leute gibt, die die Zusammenhänge nicht erkennen wollen.
.......
Grüße
Udo


Carl Zeiss Jena ist auch heute noch eine sehr gut bezahlte Uhr, Fernglas, Kamera.

VW hätte nie sich in Eisenach angesiedelt, Siemens nie in Dresden. Die wussten aber um die Standortvorteile und die qualifizierten Arbeitskräfte die dort leben.

Einen Dresdner Weihnachtsstollen gibt es nur in Dresden, ebenso das ganze handwerkliche Sachen aus dem Erzgebirge. Das hat alles jahrelangen Erfolg und wird gern gekauft, wie auch die Räucherkerzen, die kommen auch allesamt aus dem Osten.

Und was den Osten so attraktiv macht ist nicht, was dort gebaut wurde und was da riengesteckt wurde, nein, das was den Osten schon immer attraktiv machte und macht, das sind die Menschen dort, die ticken einfach liebevoller untereinander.

Ausgenommen wir berliner Großschnauzen. :D :D :D Wir haben hier den berliner Charme. Den versteht fast keiner.
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HIND 24« (9. November 2009, 18:48)


FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

36

Montag, 9. November 2009, 18:36

Um auf die Frage im Titel zu kommen: Fluch!

Frank

37

Montag, 9. November 2009, 18:48

Zitat

Original von FrankR
Um auf die Frage im Titel zu kommen: Fluch!

Frank


Zurzeit Fluch is vielleicht alles etwas zu schnell gewesen usw usw usw.
Auf langer sicht is es ein Segen ;)












oder ??? :O :D :D :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »offline« (9. November 2009, 18:50)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

38

Montag, 9. November 2009, 18:59

Zitat

Original von ducfieber


udo:
Beruf: Pensionär
mit 57 könntest noch ein paar jahre ran hängen



Der war mal Soldat, er wünscht sich seinen imaginären Feind zurück...:evil:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

39

Montag, 9. November 2009, 19:10

Achso, muss noch mal was loswerden

Ich gehe mal davon aus das der Stil von Udos Beiträgen im Forum durchaus gewollt ist. Gut...muss man dann mit Leben. Sollte das die normale Sicht- und Ausdrucksweise sein, Autsch. Warum, weshalb, weswegen ist mir dann auch wieder Egal. Jeder hat so sein Kreuz zu tragen. Das ganze Thema ist eigentlich viel zu schade, um es auf die Art und Weise breitzutreten. Ich habe das Glück mit beiden Systemen klargekommen zu sein.Was mich wirklich ankotzt, BRD! Ein Staat wurde aufgelöst und der andere wurde dadurch hinfällig. Nennt sich aber weiter so. Das stört mich wirklich. Damit hat man Meinermeinung nach eine wirkliche Grenze gezogen.

In erster Linie erstaunt mich dann doch wieder das Forum und seine User. Einer der Gründe warum ich diesen ganzen bunten Haufen hier so mag. Und das muss ich dann auch mal loswerden; weder zu RCO Zeiten, noch bei RCLine hatte ich das Gefühl irgendwie fehl am Platz zu sein. Auch oute ich mich ja mal öfter als jemand der das geschriebene Wort überbewertet und lieber ein "Hansa" Pils trinkt und im richtigen Leben Diskutiert. Ost, West......... Lustig. Aus polnischer Sicht war ich schon immer Wessi. In Bayern ein Südschwede und und zu Hause ICH:
Und es kotzt mich eindeutig an, dass jedes Jahr im November, jeder aber auch jeder dumme Sender die Scorpions auskramt und und Wind of Change trällert. ;)
Vielleicht kommt der Rest ja auch noch dahinter. Was, Wie, Wo dahinter?
Hey........das Leben ist schön und ich mag immer noch Bananen, ab und an! So ich geh mich mal um mein Lieblingsthema kümmern. Mich!

Schönen Abend noch, geniest die Zeit und sammelt Kraft, denn ich hab das Gefühl in 10 Jahren müssen wir wohl wieder Reden :evil:
In dem Sinne
Gruß
-Micha-

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »-Micha-« (9. November 2009, 19:21)


40

Montag, 9. November 2009, 19:26

Zitat

Original von HIND 24

Ausgenommen wir berliner Großschnauzen. :D :D :D Wir haben hier den berliner Charme. Den versteht fast keiner.


Ja Nee, kann ja auch nicht. Du wohnst ja in Spandau und wo bitte gehört das mit zu. War irgendwie Niemandsland oder so!! :wall: :D :D :D :evil: :evil: :evil:
Sorry der musste jetzt sein. Erinnert mich jetzt an meine Jahre in "Westberlin" und meine "Westberliner" Kollegen. :evil: Erkner klammer ich da mal aus.
Wo bringste denn dein Fluchgerät so inne Luft. Vielleicht stört man sich mal.