Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Max-Schulz

RCLine User

  • »Max-Schulz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. November 2009, 20:47

Wie funktioniert die Lego Technik Hydraulik?

Hallo Leute...

weiß einer wie diese "Hydraulik" von Lego technik funktioniert?

Läuft das über eine Mechanik oder Pneumatik? Eine echte Hydraulik wird das
ja wohl nicht sein.

Ich überlege schon die ganze Zeit ob man sowas nicht zum Basteln gebrauchen könnte.

Wisst ihr vlt. wieviel Kraft das Zeugs hat??

Gruß Max
--------------ES GIBT NUR 10 ARTEN VON MENSCHEN ------DIE, DIE BINÄRCODE LESEN KÖNNEN UND DIE, DIE NICHT!!!!---------

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: star architekt

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. November 2009, 21:07

pneumatisch also mit luft druck.
diedinger sind relativ stark, wenn man sie auf druck hält
"warum hast du gestern die bullen gerufen ?"
- "bei euch war lautes gerumpel kumpel !"

gruß felix

Stamatis

RCLine User

Wohnort: Bei Bonn

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. November 2009, 21:32

Kraft....

Hi...

Ja, stark ist relativ...
Die zur verfügung stehende Kraft berechnet sich
aus Druck*Fläche*Wirkungsgrad.
Somit kannst du dir die Kraft (fast) aussuchen. Kommt halt drauf an, welchen Druck
die Teile aushalten...Ich schätze, das wird nicht viel mehr als Pe=4 bar sein.

Viele Grüße, Damian

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. November 2009, 04:29

also ich habs ganz früher mal geschafft mit vier der Zylinder 6kg hanteln hoch zu heben und auch oben zu halten die sind wirklich recht kräftig. währe bestimmt auch noch ein wenig mehr gegangen! indbrdondere wenn man die schläuche fest auf die nippel klebt inrgendwann platzen die nämlich ab

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackJack« (26. November 2009, 04:29)


SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. November 2009, 04:59

Spielt da jemand mit dem Gedanken sich eine wiederverschließbare Abwurfklappe oder ein Einziehfahrwerk zu bauen..........?


Gruß
Stephan
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

6

Donnerstag, 26. November 2009, 12:04

ich hatte mal aus nem Roboterkasten ne kleine blaue Pumpe, die konnte ich mit nem Motor verbinden und elektisch steuern :nuts:
Die haben schon etwas Kraft, aber keine 4bar oder?
T-rex 4life 8)

Actros2644

RCLine User

Wohnort: Nordhessen

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. November 2009, 12:54

Also ich kenne die Zylinder von Fischertechnik und die laufen bei 0,3 Bar. Selber habe ich auch mal welche gebaut, die laufen bei ca. 1 bar recht gut. Ist allerding n haufen Arbeit.

Hier zu sehen
Grüße

Michael

Modelle:
Align T-REX 450 SE V2
Align T-Rex 500 Superior Kombo (Unilog)
Align T-REX 250
Align4Ever 8)
MC22 nit Jeti