Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

41

Montag, 30. November 2009, 16:09

Zitat

Original von bswoolf

Nur, wer setzt die Experten ein? Da geht es schon los.


Genau das ist das Problem. Da es bei Menschen immer menschelt muss den Souverän jemand kontrollieren. Und der der den Souverän kontrolliert muss wieder von jemandem kontrolliert werden. Am Schluss sind wir wieder an dem Punkt wo wir feststellen daß nur das Volk ansich der Souverän sein kann und dann simmer wieder bei (Räte-) Demokratie...............
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

42

Montag, 30. November 2009, 16:12

ideale Staatsform is die Anomie :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (30. November 2009, 16:13)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

43

Montag, 30. November 2009, 16:16

Zitat

Original von offline
ideale Staatsform is die Anomie :ok:


Das setzt aber gebildete, sozial kompetente und mündige Bürger voraus.
Ich fürchte die haben wir nur zum Teil.
Und deshalb find ich es auch besser daß es in D keine Volksentscheide gibt. Es sei denn man entzöge allen Menscnen die Ihre Bildung aus der Springerpresse und von RTL haben das Wahlrecht..................
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

44

Montag, 30. November 2009, 16:22

Erstmal Schönen Bayram euch allen, aber ich bin wohl der einzige hier, der das feiert ;)

Winston Churchill meinte mal: " Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen."

So schön, wie sich die Menschen die Politik einfachreden :D
Wisst ihr, wie Hitler an die Macht kam? Wie das erst ermöglicht wurde? Neben der politischen Instabilität Volksabstimmungen, die waren in der Weimarer Verfassung nämlich vorgesehen.
Ich finde es absolut richtig, in Deutschland keine Volksabstimmungen zu haben.

Zweiter Punkt:
In der Türkei gibt es Kirchen, vorrangig Orthodoxe. Zugegeben, diese haben etwas weniger Rechte, aber das wird auch noch.
Wobei man absolut keinen Vergleich ziehen kann, weil es in der Türkei nur 100.000 Christen gibt, fast alle in Istanbul.

Dritter Punkt:
Schwimmunterricht für eine junge Muslima ist durchaus schwierig, allerdings gibt es im Sport eigentlich keine Probleme.

Vierter Punkt:
Ich finde es teilweise ziemlich Halbgar, was hier geredet wird. Ich als Moslem musste beispielsweise neulich eine Leistungskursklausur an Bayram schreiben, würdet ihr das gut finden, wenn euer Kind am zweiten Weihnachtsfeiertag das gleiche machen muss?
Oder dass Klassenfahrten auf Ramadan gelegt werden, es stellt doch kein großes Problem dar, das mit einzuplanen.

Fünfter Punkt:
Ein Minarett wird auch gerade in Kassel errichtet, und es gab wieder heftigste Debatten. dabei wird wahnsinnig viel Luft um nichts gemacht, denn im Minarett darf nur einmal die Woche zum Freitagsgebet der Ezan gerufen werden, das dauert allerhöchstens 3-4 Minuten, anstattdessen sollte man Presslufthammer verbieten, die sind lauter und störender.

Ich als Moslem und wohlintergrierter Teil der Gesellschaft muss sagen, dass die Akzeptanz und das Wissen gegenüber des Islam sehr gering ist. Wenn mich jemand beim Gebet an einem öffentlichen Platz sieht (z.B. Bahnhof) erschrecken diese Leute sich und denken gleich an Islamisten und wasweisich, wobei ich doch nur 5 Minuten ungestört beten möchte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Z-Maniac« (30. November 2009, 16:39)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

45

Montag, 30. November 2009, 16:32

Zitat

Original von Z-Maniac
Vierter Punkt:
Ich finde es teilweise ziemlich Halbgar, was hier geredet wird. Ich als Moslem musste beispielsweise neulich eine Leistungskursklausur an Bayram schreiben, würdet ihr das gut finden, wenn euer Kind am zweiten Weihnachtsfeiertag das gleiche machen muss?
Oder dass Klassenfahrten auf Ramadan gelegt werden, es stellt doch kein großes Problem dar, das mit einzuplanen.


BITTE?!

Wenn ich in ein anderes Land ziehe und dort feststelle daß dort am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag gearbeitet wird, dann ist das halt so und ich muss damit leben, Ich Denke kein Staat der Welt kann Rücksicht auf die Befindlichkeiten aller religionsgemeinschaften nehmen. Kirche und Staat sind getrennt und das ist auch gut so. Religion ist für jedermann privatsache.................... Die Moslems haben meiner Erfahrung nach die mit beidem so ihre Probleme haben......

Zitat


Ich als Moslem und wohlintergrierter Teil der Gesellschaft muss sagen, dass die Akzeptanz und das Wissen gegenüber des Islam sehr gering ist. Wenn mich jemand beim Gebet an einem öffentlichen Platz sieht (z.B. Bahnhof) erschrecken diese Leute sich und denken gleich an Islamisten und wasweisich, wobei ich doch nur 5 Minuten ungestört beten möchte.


Das Problem ist daß bei der Integration der Türkischen Bevölkerungsgruppe in Deutschland auf BEIDEN Seiten extreme fehler gemacht wurden. Traurig aber wahr.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (30. November 2009, 16:33)


46

Montag, 30. November 2009, 16:36

Moin,

Zitat

Original von Z-Maniac
Ich als Moslem musste beispielsweise neulich eine Leistungskursklausur an Bayram schreiben,

und wo ist das Problem?
Bayram ist hier in Europa kein Feiertag, fertig aus.
Ansonsten müsste man man dann alle möglichen Feiertage gewähren!
Die staatlichen,
die christlichen,
die jüdischen,
die muslimischen,
die buddhistischen,
die hinduistischen,
die orthodoxen,
die freikirchlichen,
die mormonischen,
usw.
Gruß aus
Wolfram

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

47

Montag, 30. November 2009, 16:41

Laut Gesetz ist Kirche und Staat in Deutschland nicht getrennt, deswegen gibt es z.B. auch die CDU...
In Amerika herrscht teilweise viel größere Akzeptanz gegenüber Andersgläubigen, da wäre das mit der Arbeit undenkbar gewesen. Und bei denen funktioniert das ganze ja auch ;)
Es war eben ein Beispiel, welches mir eingefallen ist, und in unserer Schule (reines Gymnasium) gibt es einen Anteil von 20-30% Moslems, wenn man die Atheisten abzieht, sind das fast so viele wie Christen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Z-Maniac« (30. November 2009, 16:43)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

48

Montag, 30. November 2009, 16:52

Zitat

Original von Z-Maniac
Laut Gesetz ist Kirche und Staat in Deutschland nicht getrennt, deswegen gibt es z.B. auch die CDU...


Naja, es herrscht religionsfreieheit und eine Religionsmässige Neutralität des Staates und es gibt keine Staatskirche................

Zitat


In Amerika herrscht teilweise viel größere Akzeptanz gegenüber Andersgläubigen, da wäre das mit der Arbeit undenkbar gewesen. Und bei denen funktioniert das ganze ja auch ;)


Was funktioniert bei "Denen"?
Wie kommst Du auf die Idee man koennte bei der Terminierung von LK Klausuren auf jede Religion der Welt Rücksicht nehmen?!

Ich muss mal zu meinem Chef und dem Erklären daß ich morgen nicht zur Arbeit komme weil morgen der höchste Feiertag der Pastafari ist :-)
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

49

Montag, 30. November 2009, 16:56

Zitat

Original von Z-Maniac
Laut Gesetz ist Kirche und Staat in Deutschland nicht getrennt, deswegen gibt es z.B. auch die CDU...
In Amerika herrscht teilweise viel größere Akzeptanz gegenüber Andersgläubigen, da wäre das mit der Arbeit undenkbar gewesen. Und bei denen funktioniert das ganze ja auch ;)
Es war eben ein Beispiel, welches mir eingefallen ist, und in unserer Schule (reines Gymnasium) gibt es einen Anteil von 20-30% Moslems, wenn man die Atheisten abzieht, sind das fast so viele wie Christen ;)

Naja, den Bayram mal außen vor gelassen (da haben die anderen schon recht, jedes Land hat nun mal seine festgelegten Feiertage).

Ansonsten stimme ich Dir aber zu. Ich finds schon ein ziemliches Armutszeugnis zu glauben, daß die Welt dadurch besser oder sicherer wird, indem man Mitglieder einer anderen Religion schikaniert. Vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären, was an Minaretten so übel ist (ich find die eigentlich recht hübsch).

Wenn ich da an die Wohnung denke, die meine Frau während ihrer Ausbildung hatte. Die stand direkt neben einer (katholischen) Kirche. Wir sind jeden Sonntag morgen aus dem Bett gefallen, als der Küster in religiöser Ekstase am Glockenseil hing. Ich glaub, da wär mir ein Muezzin lieber gewesen. Der hätte bestimmt nicht so ein Getöse gemacht.

Ich bin aber sicher, daß die Schweizer es mit diesem 'Paradebeispiel' an 'Toleranz' allen islamistischen Fanatikern so richtig gezeigt haben. Die kommen bestimmt nie wieder aus ihren Höhlen raus. Gratulation. Die Welt ist jetzt bestimmt viel sicherer.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

50

Montag, 30. November 2009, 17:01

Zitat

Original von Z-Maniac
In Amerika herrscht teilweise viel größere Akzeptanz gegenüber Andersgläubigen, da wäre das mit der Arbeit undenkbar gewesen. Und bei denen funktioniert das ganze ja auch...

Leider eben nicht.
In Amerika hat es eine völlig andere Gesellschaftststruktur. Geschätzte ~ 25% aller amerikanischen Einwohner sind nirgendwo gemeldet, haben keine Versicherung, nichts.
Traditionell haben die Amerikaner einen anderen Umgang mit religiösen Gruppierungen, immerhin waren die ersten Einwanderer ja auch Glaubensflüchtlinge.
Befragt man aber den Durchschnittsamerikaner zu seiner Meinung über Muslime, dann ist es mit der Glaubensfreiheit nicht erst seit 9/11 nicht mehr weit her...

Es gibt hier in Hamburg haufenweise Spanier, Griechen, Portugiesen, Italiener und was weis ich noch, die allesamt vollinhaltlich intergriert sind und ihren Geschäften nachgehen.

Es gibt immer dann Probleme, wenn unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit quasi "offiziell geduldete" Parallelwelten entstehen.
Das Projekt "Multikulti" ist, zumindest hier in Hamburg, gescheitert.

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

51

Montag, 30. November 2009, 17:06

Zitat

Original von Tom41
Ansonsten stimme ich Dir aber zu. Ich finds schon ein ziemliches Armutszeugnis zu glauben, daß die Welt dadurch besser oder sicherer wird, indem man Mitglieder einer anderen Religion schikaniert.


Was hat das mit schikanieren zu tun?!
Ob es in Deutschland oder der Schweiz Minarette gibt oder nicht ist doch letztendlich relativ egal. Das Kernproblem ist doch daß die Muslimischen Mitbürger unter dem Deckmäntelchen der Scharia Schritt für Schritt deustchen Recht untergraben und Aushöhlen. Das geht schon bei so "Kleinigkeiten" los wie daß die Muslime ihre Schlachttiere in Deutschland Schächten dürfen, das bedeutet daß den Tieren die Kehle durchgeschnitten wird und man sie bei vollem Bewusstsein ausbluten lässt. Klar verstößt das gegen X deutsche Tierschutzgesetze, aber egal, als gläubiger Muslim darf man das. Das ist der Kern des Übels und dagegen würde ich am liebsten eine Zero-Tollerance Politik sehen.
Wegen mir soll jeder die Religion ausüben die er für richtig hält, aber wenn Rechtstaatliche Gesetze unter dem Dechmäntelchen der Religion ausgehebelt werden, dann ist der Spass endgültig vorbei. Und ich kenne einige Muslime die lieber heute als morgen die Scharia statt dem Grundgesetzt haetten.........
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (30. November 2009, 17:08)


52

Montag, 30. November 2009, 17:07

@Berat
Siebzig Tage später,is Kurban das Fest dauert vier Tage und was is Klassenfahrten?

Der Koran rechtfertigt die Unterdrückung der Frauen nicht, dort steht zum Beispiel:

"Frauen haben gleiche Rechte und Pflichten wie Männer. Die Frau steht aber eine Stufe unter den Männern"

*edit von offline *Koran

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »offline« (30. November 2009, 18:21)


Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

53

Montag, 30. November 2009, 17:17

Zitat

Was hat das mit schikanieren zu tun?!
Ob es in Deutschland oder der Schweiz Minarette gibt oder nicht ist doch letztendlich relativ egal. Das Kernproblem ist doch daß die Muslimischen Mitbürger unter dem Deckmäntelchen der Scharia Schritt für Schritt deustchen Recht untergraben und Aushöhlen. Das geht schon bei so "Kleinigkeiten" los wie daß die Muslime ihre Schlachttiere in Deutschland Schächten dürfen, das bedeutet daß den Tieren die Kehle durchgeschnitten wird und man sie bei vollem Bewusstsein ausbluten lässt. Klar verstößt das gegen X deutsche Tierschutzgesetze, aber egal, als gläubiger Muslim darf man das. Das ist der Kern des Übels und dagegen würde ich am liebsten eine Zero-Tollerance Politik sehen.
Wegen mir soll jeder die Religion ausüben die er für richtig hält, aber wenn Rechtstaatliche Gesetze unter dem Dechmäntelchen der Religion ausgehebelt werden, dann ist der Spass endgültig vorbei. Und ich kenne einige Muslime die lieber heute als morgen die Scharia statt dem Grundgesetzt haetten.........

Hmmmmm, vielleicht hab ich ja was mißverstanden. Aber es ging bei dem Schweizer Volksentscheid doch um einen Bauverbot für Minarette. Wenn die jetzt keine Minarette mehr bauen dürfen, hat man also was gegen Tierquälerei getan und sich gegen radikale Muslime durchgesetzt? Sonderbar, sonderbar.

offline:
Zieh Dich mal nicht so am Koran hoch. In der Bibel steht mindestens genauso viel Mist drin. Das alte Testament ist ja z.B. der reinste Horror-Roman. Fundamentalistische Christen, die die Bibel wörtlich nehmen, sind mindestens genauso übel wie fundamentalistische Moslems.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom41« (30. November 2009, 17:18)


Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

54

Montag, 30. November 2009, 17:19

Könntest du bitte das Kotzzeichen vor dem Koran entfernen?

Interessant ist auch zu sehen, über was für "wichtige" Dinge es doch in der Schweiz gibt. Es geht um 4 (!!!) Minarette in der ganzen Schweiz...

Ich werde mich kurz halten, bringt ja doch nichts:
Der Quran gewährt Frauen eine zu der Zeit Rechte, von denen die Frauen zu jener Zeit nicht mal zu glauben wagten.
Außerdem sind Frauen und Männer eigentlich gleichgestellt, es gibt teilweise sogar mehr Erleichterungen für Frauen als für Männer. Das fängt von der Gleichberechtigung bei Entscheidungen an, geht über Absicherungen der Frau im Scheidungsfall usw.
Die Unterdrückung der Frauen ist nicht religiös, sondern traditionell bedingt, denn der Prophet Mohammed ( Friede sei mit ihm) war selbst das beste Beispiel für die Hochachtung gegenüber Frauen, die es gibt.
Der augenscheinliche Unterschied ist jener, dass es zu der Zeit des Propheten eine klare Rollentrennung gab, welche allerdings nicht bedeuten muss, dass es sie heute noch zu geben hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Z-Maniac« (30. November 2009, 17:20)


55

Montag, 30. November 2009, 17:36

Zitat

Original von Tom41

Vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären, was an Minaretten so übel ist (ich find die eigentlich recht hübsch).


Ja,recht hübsch aber nicht in Deutschland.
Moscheen in Deutschland eher soetwas wie Zentren der gesellschaftlichen Desintegration Minarette - Machtsymbol und Zeichen der Repräsentanz.

Zitat

Original von Tom41
Wenn ich da an die Wohnung denke, die meine Frau während ihrer Ausbildung hatte. Die stand direkt neben einer (katholischen) Kirche. Wir sind jeden Sonntag morgen aus dem Bett gefallen, als der Küster in religiöser Ekstase am Glockenseil hing.ch glaub, da wär mir ein Muezzin lieber gewesen. Der hätte bestimmt nicht so ein Getöse gemacht.


Fünfmal täglich Gebetsruf :D
http://www.youtube.com/watch?v=vZDOVQWze6o

Wenn ich das oder solche Videos sehe,hmmm *schwärm* der Orient hat seinen Reiz aber leider auch seine Negativen seiten. ;)


Zitat

Berat
Könntest du bitte das Kotzzeichen vor dem Koran entfernen?
.


Nein es is meine Meinung ;)
Ich entferne dieses hmmm *offline=edit* Koran Zeichen wenn der Koran editiert wird und alle
Frauen auf der gleichen Stufe wie Männer stehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »offline« (30. November 2009, 18:19)


Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

56

Montag, 30. November 2009, 17:49

Danke Offline, ich glaub, ich klinke mich hier aus. Meld dich dochmal, wenn du den Koran gelesen hast.

Denn dort gibt es einen Abschnitt, der mir sagt, dass ich das tun soll, wenn ich - gegenüber uneinsichtigen Personen- nicht mehr gerecht handeln kann :

5:8 Ihr die ihr glaubt! Seid standhaft in Allahs Sache, bezeugend in Gerechtigkeit! Die Feindseligkeit eines Volkes soll euch nicht verleiten, anders denn gerecht zu handeln. Seid gerecht, das ist näher der Gottesfurcht. Und fürchtet Allah; wahrlich, Allah ist kundig eures Tuns.

Übrigens empfiehlt Mohammed, ( Friede sei mit ihm) Muslimen, die in anderen Ländern leben, die Gesetze in diesem Land zu akzeptieren und zu befolgen, solange sie nicht gegen die Religion gehen.

Weiterhin heißt es :

49:10 Die Gläubigen sind ja Brüder. Stiftet drum Frieden zwischen euren Brüdern und nehmet Allah zu eurem Beschützer, auf daß euch Barmherzigkeit erwiesen werde.

Interkultureller Dialog, ich komme...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Z-Maniac« (30. November 2009, 17:55)


57

Montag, 30. November 2009, 17:57

Schau mal Berat ich akzeptiere das im Koran geschrieben is die Frau steht eine Stufe
unter den Männern,ja ich lebe sogar in einem Land wo die Frau eine oder mehrere
stufen unter den Männern steht.

Kann nicht jeder von uns eine eigene Meinung haben?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »offline« (30. November 2009, 17:59)


Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

58

Montag, 30. November 2009, 18:06

Berat:
nein, es geht nicht um die bestehenden 4 Minarette. Die werden gar nicht tangiert...
Es wird wegen dem JA kein einziges Minarett abgerissen, kein einziger Moslem zusätzlich schickaniert...
Es geht dabei um zukünftige Bauwünsche.

Dass die Rahmendiskussion viele Ängste und Probleme am Rande des Themas Minarett aufgebracht hat, zeigt wie wichtig der Dialog ist.


Interessanterweise sind die international heftigsten Kritiker des Entscheids aus Ländern, in welchen Du gleich im Gefängnis landen würdest, wenn Du eine Kirche bauen wolltest...
Und die reden von Diskriminierung...


Leo
Trollfilter: Ein

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

59

Montag, 30. November 2009, 18:10

Mit den 4 minaretten wollte ich ausdrücken, wie unwichtig es doch ist, wie viele Moscheen gibt es, 60? Davon werden min. 50 nicht die finanziellen Möglichkeiten haben, welche zu bauen, manche anderen sehen vielleicht vom Bauaufwand ab, also würde es vielleicht in 10 Jahren 2 mehr Minaretten geben, toll...

Zu Frau im Islam:
http://www.kerber-net.de/religion/islam/islam_frau_koran.htm

60

Montag, 30. November 2009, 18:28

@Berat
toc toc offline macht edit.....
Wir sind ja hier um spass zu haben :-)(-:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »offline« (30. November 2009, 18:33)