Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 24. Dezember 2009, 13:49

Dr. Geza Egervary ist tot.

Diese traurige Nachricht musste ich heute der Heidenheimer Tagespresse entnehmen.

Geza Egervary war ein überaus erfolgreicher Wettbewerbspilot in der Sparte Fesselkunstflug. Auch wenn diese Meldung vielleicht nicht ins rclineforum passt, glaube ich doch, dass es einige Leute gibt wie mich, die sowohl RC- als auch Fesselkunstflug betreiben und die diese Nachricht interessiert.

GBalzarek

RCLine User

Wohnort: D-Südwest

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Dezember 2009, 11:02

In der Mannheimer Tageszeitung war auch eine Traueranzeige, weil Geza seit 1999 auch im MCL-Ladenburg Mitglied war.
Das ist ein wirklicher Verlust für die Fesselflugszene!

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Dezember 2009, 12:03

Im Zeitalter von 2,4 GHz müsste doch Fesselflug eh schon der Vergangenheit angehören.
Ich kenn den Typen nicht aber trotzdem mein Beileid!

sers
:angel:

a.schauder

RCLine User

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. Dezember 2009, 13:22

Zitat

Ich kenn den Typen nicht aber trotzdem mein Beileid!


Beim Fesselflug fesselt man sich?

Auch mein Beleid obwohl ich den Herren mit meinen 17Jahren auch nicht kenne :(
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

5

Montag, 28. Dezember 2009, 13:24

@Udo: Fesselflug ist im Grunde genommen eine ganz eigene Sparte der Steuerung. Da geht es gar nicht darum, das Modell aus nostalgischen Gründen "von Hand" zu steuern. Schau dir so was am besten mal Live an. Das ist alles nicht ohne und weitaus schwieriger als man zunächst annimmt. Da gibt es auch heute noch zahlreiche Wettbewerbe zu!
:evil: Fliegst du nur oder kannst du auch bauen? :evil: