Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 4. Januar 2010, 11:55

Verantwortungsvoller Umgang (Vorbildfunktion) als Modellpilot

Hallo,

eigentlich habe ich überlegt diesen Betrag bei den Heli-Foren einzustellen, aber es betrifft schliesslich alle Modellpiloten.

Was mich aufregt:
Ich war am 23.12.2009 bei Staufenbiel in Berlin Friedrichstrasse einkaufen. Der Laden war relativ voll. So weit alles ok.

Das Problem ist aber, dass die Angestellten dort munter mit verschiedenen Hubschraubern zwischen den Leuten langgeflogen sind, mal auf Augenhöhe, mal auf Kniehöhe. Abstand ca. 0,5-1 m.

Muss denn sowas sein?
Ist das eine Vorbildfunktion? Hey schaut mal wir fliegen dicht an den Köpfen vorbei, das könnt ihr auch?

Es handelte sich dabei nicht um PiccoZ oder ähnliche Kleinteile und so sicher wirkten die Piloten auch nicht. Ganz ehrlich ich überlege mir ob ich da noch mal hingehe, und wenn dann werde ich mein Kind bestimmt nicht mitnehmen.

So danke dass ich mir Luft machen durfte, und wie seht ihr das? Ist so ein Verhalten akzeptabel?

MfG
Mephisto

2

Montag, 4. Januar 2010, 13:08

Moin,

ist für mich ebenfalls indisskutabel wird aber auch hier in Kiel bei Conrad gern gemacht. Ich persönlich finde das einfach ätzend.

Sicherlich spielt auch die Sicherheit dabei ne große rolle aber mich nervt es zusätzlich wenn ich in Ruhe shoppen will bzw am Suchen bin und dann eiert da jemand mit nem Koax vor meiner Nase.

Bei nem LAMA V3 (bei Conrad gibts ja inzwischen auch esky) habe ich einmal ganz beherzt zugegriffen (mit so nem kleinen Teil lande ich bei mir in der Bude auch auf der Hand) und dem Verkäufer/Piloten das Modell mit gleichzeitigem Verkünden meines Unmutes in die Hand gedrückt - danach hat er es auch bleiben gelassen.

Ich hatte bei den umstehenden Kunden nicht den Eindruck als Spielverderber da zu stehen, die meisten fanden mein Eingreifen scheinbar in Ordnung.

Also: Sag es denen beim nächsten Mal einfach wenns nervt/stört.

Gruß aus Kiel
Thomas
Honey Bee King 2, BL 3900,
Eflite MCX und MSR, LAMA V3, Carsonn Hughes 500, Skylifter
Tyrann 450
Ansonsten haben 40 Jahre Modellbau in allen Sparten doch Spuren hinterlassen 8)

3

Montag, 4. Januar 2010, 13:09

Jeder kann das machen was er will,bei dem Wort Vorbildfunktion bekomme ich
schnell eine leichte Übelkeit.Naja egal, also in meinen Augen is das Verhalten
akzeptabel,sein Haus sein Shop seine Verantwortung.Was mich nur wundert
soetwas kann sehr schnell fuer den Shopbetreiber sehr sehr teuer werden,ich denke
da an ein sehr sehr hohes Schmerzengeld bei einer Fahrlässigen Verletzung. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »offline« (4. Januar 2010, 13:19)


4

Montag, 4. Januar 2010, 13:36

Zitat

Original von offline
Jeder kann das machen was er will,bei dem Wort Vorbildfunktion bekomme ich
schnell eine leichte Übelkeit.Naja egal, also in meinen Augen is das Verhalten
akzeptabel,sein Haus sein Shop seine Verantwortung.Was mich nur wundert
soetwas kann sehr schnell fuer den Shopbetreiber sehr sehr teuer werden,ich denke
da an ein sehr sehr hohes Schmerzengeld bei einer Fahrlässigen Verletzung. ;)


:ok:

5

Montag, 4. Januar 2010, 13:54

Zitat

Original von offline
Jeder kann das machen was er will,bei dem Wort Vorbildfunktion bekomme ich
schnell eine leichte Übelkeit.


Naja die Kunden belehren Sie ja auch, dass man in Berlin nicht fliegen darf, das könnten sie dann auch gleich sein lassen.

Ach ja und es waren nicht nur Koaxe.

6

Montag, 4. Januar 2010, 14:29

Zitat

Original von offline
also in meinen Augen is das Verhalten
akzeptabel
...
ein sehr sehr hohes Schmerzengeld bei einer Fahrlässigen Verletzung. ;)

Versicherung und Staatsanwaltschaft werden das möglicherweise sogar als grob fahrlässig ansehen. Für mich definitv NICHT akzeptabel. Jeder RC-Pilot ist sich des hohen Risikos bewußt und sollte nicht andere Personen unnötig gefährden. Auch ein "nur" Koax kann böse Verletzungen verursachen, wenn er die richtige Stelle trifft (z.B. Auge).
Ich hab vor meiner Zeit als RC-Modellbauer was ähnliches auf einem Brauereifest erlebt. Dort war eine Bahn für 1:5er Cars aufgebaut, wo dem dicht gedrängten Publikum Showrennen geliefert wurden. Ein anderer Modellbauer (besitzt hier ein passenderweise auch ein Ladengeschäft) holte plötzlich seinen Verbrennerheli raus und flog dicht am Publikum den Autos hinterher. Der Heli hatte dabei teilweise nur einen Meter Abstand zu den Menschen. Ich fand es damals höchst amüsant. Heute würde ich sofort in Deckung gehen...
...lieber Luftraum als Raumluft...

7

Montag, 4. Januar 2010, 15:07

Zitat

Original von Ted Striker

Zitat

Original von offline
also in meinen Augen is das Verhalten
akzeptabel
...
ein sehr sehr hohes Schmerzengeld bei einer Fahrlässigen Verletzung. ;)

Versicherung und Staatsanwaltschaft werden das möglicherweise sogar als grob fahrlässig ansehen. Für mich definitv NICHT akzeptabel. Jeder RC-Pilot ist sich des hohen Risikos bewußt und sollte nicht andere Personen unnötig gefährden. Auch ein "nur" Koax kann böse Verletzungen verursachen, wenn er die richtige Stelle trifft (z.B. Auge).


Abschließend von meiner seite.
Jeder RC-Pilot ist sich des Risikos bewußt,und manche freuen sich halt ueber eine kleine Flugeinlage so wie ICH ;)
Das wird eine Discussion die nichts bringt,deswegen schreibe ich nu nichts mehr.

Joerg62

RCLine User

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. Januar 2010, 21:05

Inakzeptabel ...

... aber unter dem Gesichtspunkt das der Verkäufer auch nen Kühlschrank hat , den er vollmachen muß und vielleicht ein paar hungrige Raupen durchzufüttern hat , völlig verständlich !
Was wird dem Kunden nicht alles vorgegaukelt , damit am Ende die Kasse stimmt ?

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

9

Montag, 4. Januar 2010, 21:07

Zitat:
Original von Ted Striker
Zitat:
Original von offline
also in meinen Augen is das Verhalten
akzeptabel
...
ein sehr sehr hohes Schmerzengeld bei einer Fahrlässigen Verletzung. augenzwinkern

Versicherung und Staatsanwaltschaft werden das möglicherweise sogar als grob fahrlässig ansehen. Für mich definitv NICHT akzeptabel. Jeder RC-Pilot ist sich des hohen Risikos bewußt und sollte nicht andere Personen unnötig gefährden. Auch ein "nur" Koax kann böse Verletzungen verursachen, wenn er die richtige Stelle trifft (z.B. Auge).


Abschließend von meiner seite.
Jeder RC-Pilot ist sich des Risikos bewußt,und manche freuen sich halt ueber eine kleine Flugeinlage so wie ICH augenzwinkern
Das wird eine Discussion die nichts bringt,deswegen schreibe ich nu nichts mehr.

Jeder Pilot aber nicht jeder Besucher....und einem wird ein völlig falsches Bild vermittelt
[SIZE=3]"Das Leben ist zu wertvoll um es dem Schicksal zu überlassen"[/SIZE] - Käpt´n Blaubär :tongue:

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. Januar 2010, 21:12

Zitat

Abschließend von meiner seite.
Jeder RC-Pilot ist sich des Risikos bewußt,und manche freuen sich halt ueber eine kleine Flugeinlage so wie ICH
Das wird eine Discussion die nichts bringt,deswegen schreibe ich nu nichts mehr.


Nuja, nicht ganz, nicht jeder RC-Pilot ist sich immer des Risikos bewusst dem er ausgesetzt wird. Und schon gar nicht weniger versierte Kunden, Kinder etc.

Klar ist ne Show nett, und wenn es dir das Risiko wert ist - bei den kleinen Helis ja überschaubar - geniesse es. Die Grenze ist da wo andere ungefragt gefährdet werden die nicht das Wissen haben abzuschätzen was da sein kann.
Man muss nicht immer gleich von den schlimmsten Horrorszenarien ausgehen, ne schmerzhafte Begegnung mit nem Koax kann einem Kind das Hobby vermiesen - das kan nem begeisterten Papi ganz schön reinpfuschen.

In Geschäften wo Kinder rumrennen ohne Absperrung mit etwas grösserem als nem Koax herumfliegen hab ich selbst schon gesehen, und kein Bedürfnis verspürt in der ersten Reihe zu stehen.

Aber das ist immer ne individuelle Situationsbeurteilung was geht, was unzumutbar, oder was sogar gefährlich ist. Etwas Bewusstseinsbildung schadet da nicht.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. Januar 2010, 21:32

Hallo zusammen, ich durfte dies auch schonmal bei Staufenbiel in Berlinmiterleben, mein erster Gedanke: "Wow, so nah an so eienem großen Hubschrauber!", mein zweiter Gedanke: "Schnell mal hinter die Kartons stellen bevor der sich noch selbstständig macht!"

Klar ist das für Außenstehende immer recht interessant mal einen so nahen Einblick in das Hobby zu bekommen, aber machen sollte man sowas wirklich nicht!
Es kann immer mal was passieren und keiner wird sich darüber freuen können wenn er für das Rotorblatt in seinem Hinterkopf noch weiß Gott wieviel Schmerzensgeld bekommt.
Oder der liebe Vierbeiner plötzlich den Drang verspürt sich dieses lustige bunte und immer bewegende Ding mal aus der Luft zu schnappen...

Das kann es echt nicht sein! :shake:

Als nächstes denken die noch das es lustig ist wenn die im Laden einfach mal zu Demonstrationszwecken sonen Piccoz mit der Softair vom Himmel schießen so nach dem Motto hält doch...


Gruß,Marcus

Ps: Der PiccoZ hält das aus, habs ausprobiert...
Mit freundlichem Gruß
Marcus

12

Montag, 4. Januar 2010, 22:31

Ich habe mal bein Conrad gesehen wie ein Verkäufer einem Kunden einen Helikopter verkaufen wollte. Das war irgend so ein 3D Ding, so mit 60cm Rotordurmesser. Der Kunde hat keine Ahnung gehabt, und hat sicher noch nie einen Heli gesteuert. Dem Kunde war der Heli wohl zu teuer. Also hat der Verkäufer den Heli genommen, Akku rein, Aufdrehn (erst Heli, dann Sender) :wall: und gleich mal volle Drehzahl. Ich bin schnell hinter einen Kistenstapel geflüchtet. Der Heli hebt ab und Schwebt einige Sekunden , dann bricht der Heli seitlich aus, er gibt voll pitch, streift mit dem Rotor eine Vitirne so dass er bricht und der Heli steigt weiter bis er in die Decke kracht und wieder runterfällt.
Der Verkäufer hat dann zum Kunden gesagt das er besser vor dem fliegen die Servorichtungen prüfen sollte. ==[] Der Kunde ist gegeangen, war auch besser, er währe mit dem Ding sowieso überfordert gewesen. Dann ist der Filialleiter gekommen und ist mit ihm weggegangen, seitdem habe ich den Verkäufer nicht mehr gesehen. Wenn mehr los gewesen währe währen auf jeden Fall einige Leute verletzt worden. :shake: :angry: :no:

Aber wenn so kleine Silverlitmodelle, oder koakse wenn nicht viele Meschen da sind vorgeflogen werden, habe ich kein Problem damit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »@Seb« (4. Januar 2010, 22:32)


Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 5. Januar 2010, 11:11

Naja vor einem kleinen Koax hätte ich auch keine Problemme, und ein eingreifen bei größeren Modellen würde ich lieber lassen. Ich würde eher rufen das sowas grob fahrlässig ist was der Verkäufer da seinem kleinen Publikum zeigen will!!
Es reicht ja schon an dieversen Flugtagen das überfliegen der Zuschauer. mittlerweilen wird das zwar immer seltener aber wir wissen was schon passiert ist. Die meisten denken aber immer noch, mir passiert sowas doch nicht.
Wenn mir sowas zu nahe kommt, greif ich mir was und hole den Koax aus der Luft. Von wegen Schadenersatz, ich würde gleich die Polizei rufen und dem Typen komplett das Handwerk legen. Auch wenn der Ladenbesitzer selbst fliegt hab ich für solche Touren kein Verständniss!! 3D hat im Laden nix zu suchen, es spricht nix dagegen wenn es angrenzent einen größeren Parkplatz gibt dort mal kurz eine Runde zu drehen.
Wenn mich sowas trifft, hab ich das Leid, es nützt mir nix wenn ich nur noch mit rechten Auge sehen kann und meinem Hobby nichtmehr nachgehen kann dafür aber ein paar € Schmerzensgeld bekomme. Davon hab ich nix, da zerstöt ich lieber den Koax!!

mfg. Udo
:angel:

14

Dienstag, 5. Januar 2010, 11:16

Dieser ganze Thread ist doch lächerlich...
Wenn dich was stört sag es doch gleich der jeweilligen Person

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 5. Januar 2010, 13:06

Zitat

Original von önsen
Dieser ganze Thread ist doch lächerlich...
Wenn dich was stört sag es doch gleich der jeweilligen Person


:ok:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 5. Januar 2010, 15:28

hier is nich Rays Probellerbar, hier geht es unter anderm um den Meinungsaustausch!! zefix nochmal!!

reist euch mal aweng zam, sonst is hier gleich wieder Dicht!!


mfg. Udo :w
:angel:

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 5. Januar 2010, 15:33

natürlich geht es nicht nur um "die person" sondern darum: andere lesen es, und trauen sich vielleicht beim nächsten mal unfähige verkäufer, kunden usw. anzusprechen BEVOR was passiert.
möcht mal sehen, wenn es euch oder eurem kind die augen ausfliegt, dann heißt es wieder groß "wie kann man nur warum hat vorher keiner was gesagt usw."

generell finde ich hubschrauber gefährlich, gerade wenn sie im MHz bereich gesteuert werden, da weiß ich genau was zu hoher wahrscheinlichkeit passieren wird, gerade wenn es richtige "qualitätt" (insider bei uns) ist für 39 eur all in...
bei uns am platz ist mal ein hubi eingebombt, das blei aus den rotorblättern hat man 200m weiter im graben gefunden, kein witz. da hält auch kein "schutznetz" wie auf modellbaumessen wo 25kg turbinenhelis 2m hinter einem netz geflogen werden auf augenhöhe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mike Laurie« (5. Januar 2010, 15:36)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 5. Januar 2010, 15:56

Was habe ich damals als erstes von einen Modellhelipiloten zu Hubis gehört:

Es sind fliegende Guillotinen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 6. Januar 2010, 13:17

OT an:

Ich hatte mal das zweifelhafte Vergnügen in der Stammfiliale
von Conrad,in Muc,arbeiten zu"dürfen".:puke:

Den zwei Kollegen musste ich ständig über den Mund fahren,
die haben den Kunden so einen Müll erzählt das es ein Grauen war.
Bei mir haben die Interesierten einen gründliche"Aufklärung" über
Funktionsweise und Vorgehen(auch Versuicherungspflicht-hinweis)
als Anfänger bekommen,dafür hab ich mir einfach die nötige Zeit genommen.

Letztlich hatt das dann so ausgeschaut das ich ständig von einer
Traube Menschen umgeben war,die interessiert zuhörten,die Rückgabe
von"Fertigmodellen"drastisch zurückging und mir von etlichen Leuten
ein Dank ausgesprochen wurde,ob der guten Beratung die sie so nicht
gewohnt waren,bei einem Kunden sogar mit Tränen in den Augen. 8(
Conrad halt...........nach zwei Monaten bin ich von dort geflüchtet!

OT aus:

Dort wurde von uns,vom Abteilungsleiter,auch verlangt,verkaufsfördernd,
Helis vorzufliegen.
Das habe ich persönlich strikt verweigert,natürlich mit dem Hinweis auf
die Gefahr eines solchen"Kreissägenquirls",insbesondere die Stammfiliale
im Tal die kleinsten Räumlichkeiten,von allen C Filialen,aufweist.
Hat natürlich niemand interesiert,auch die aufkommende Haftungsfrage
ist in keinster Weise irgendwie geklärt worden.

Gruss,Andi.

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 6. Januar 2010, 15:57

Jau, der Modellbauhonk bei C in Braunschweig ist auch der Brüller.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]