Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joerg62

RCLine User

  • »Joerg62« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. Januar 2010, 12:45

Wer hat Ahnung von Waschmaschinen ?

Hallo ,

ich brauche mal eure Hilfe ! Ich suche eine neue Waschmaschine ... und stelle die Frage in einem Modellbauforum - auhauerha . :D :D :D
Liegt wohl daran das ich fast ausschließlich nur in Modellbauforen unterwegs bin !
Aber von den vielen Usern hier , wird mir doch einer den entsprechenden Tip geben können - logischerweise bitte jemand der auch einen eigenen Hausstand führt und praktische Erfahrungen zu seinem Tip hat ... verständlich , oder ?
Ich habe seit 2002 ne Hanseatic 1300 und seit 1987 ( ! ) eine Privileg 83 ... ursprünglich war es so geplant das erstere die " gute Wäsche " übernimmt und letztere die " Arbeitsklamotten " - inzwischen läuft alles wieder über die 22 Jahre alte Privileg , weil die 7 Jahre alte inzwischen den Geist aufgegeben hat ! Leider liegt die nun auch in den " letzten Zügen " .
Beide Geräte waren mal nicht billig ... alle 3 1/2 Jahre was neues ist nicht drin .

Ich suche entweder was mit Gegengewichten unter der Trommel oder was mit Antivibrationsautomatik ( Holzbalkendecke / Fachwerkhaus ) und bin da etwas überfordert ob der Angebote zumal zwischen den Preiskalkulationen der Versandhäuser und denen der Elektronikdiscounter oft weit über 200€ Differenz liegen !

Was habt ihr so für Erfahrungen gemacht ?

Danke für Tips !

Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. Januar 2010, 13:07

RE: Wer hat Ahnung von Waschmaschinen ?

Die qualitativ besten (aber leider auch die teuersten) Waschmaschinen sind die von Miele. Wenn du was haben willst, was lange hält, dann kauf dir ne Miele, wenn dir die zu teuer sind, dann kauf eine ganz billige aus dem Blödmarkt oder ein vergleichbares Angebot ..... 2 Jahre halten die immer, dann ist nämlich die Garantie abgelaufen und du kannst getrost eine neue kaufen ...... oder eben Miele.

Es macht wenig Sinn, eine mittelpreisige Maschine zu kaufen, da hat man mal Glück mit, mal nicht.

Da du ganz spezielle Anforderungen an deine Waschmaschine stellst bezüglich der Laufruhe, kommt da sowieso nur eine sehr gute Markenmaschine in Betracht, die billigen haben das nicht und da empfehle ich dir eben, nicht auf den Hunderter zu achten, wenns was Gutes sein soll.

Grüße
Udo

3

Freitag, 15. Januar 2010, 13:52

Moin,

Udo hat das genau richtig beschrieben. Miele-Maschinen waren schon zu meiner Lehrzeit (also vor knapp 30 Jahren) das Beste am Markt, daran hat sich nicht das geringste geändert....schau mal in die Waschcenter rein....das sind zu 99% Mielemaschinen.

Eine Miele hat gute Chancen Dich zu überleben (je nach Geburtsdatum ;) ) und mit den billigen ist´s in der Tat so...wenn die 2-5 Jahre halten...Glückwunsch, alles unter 2 Jahren wird von der Gewährleistung abgedeckt.

Wobei die Vibrationgeschichte bzw Dämpfung an sich ja schon ein (besseres) Ausstattungskriterium darstellt und bezahlt werden will.

Aber es gibt ja inzwischen auch sehr wirklich Dämpfungsmatten zum Drunterlegen. Die wirken sehr gut und kostet weniger als ne Kiste gutes Bier.

Gruß Thomas
Honey Bee King 2, BL 3900,
Eflite MCX und MSR, LAMA V3, Carsonn Hughes 500, Skylifter
Tyrann 450
Ansonsten haben 40 Jahre Modellbau in allen Sparten doch Spuren hinterlassen 8)

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. Januar 2010, 14:02

Hi !

Ich habe eine andere Meinung zu dem Thema...

Wir haben vor 10 Jahren eine Bosch/Siemens Waschmaschine gekauft, die vor ein paar Tagen den Geist aufgegeben hat. Jetzt standen wir vor der Frage: Superteure Waschmaschine, die 15 Jahre hält oder eine WAMA mit moderatem Preis, die vielleicht nur 5 -10 Jahre hält.

Wir haben uns für die 2. Variante entschieden. Unsere gute Waschmaschine hat zwar 10 Jahre Strapazen gut überstanden, war aber von der Energieeffizienz in den letzten Jahren jenseits von Gut und Böse.

Der Fortschritt ging halt voran, die Geräte benötigten immer weniger Strom und Wasser aber unsere teure Wama war halt auf dem Stand von vor 10 Jahren.

Somit: Lieber preiswerter kaufen und alle paar Jahre entsorgen und somit auf dem neuesten Stand der Technik sein.

Gruss
Hans-Willi

FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Januar 2010, 14:26

Das heute eine von Miele genau so lange hält wie eine von vor 30 Jahren halte ich für ein gerücht.
Am seltesten geht nämlich der Mechanische Teil kaputt und dann aufs Jahr gerechnet ist Miele dann wohl die teuerste.
Und das in Waschsalons meistens Miele Maschinen stehen liegt einfach daran das es kaum Hersteller für Industriemaschinen gibt.

Frank

6

Freitag, 15. Januar 2010, 14:41

Zitat

Original von FrankR
Das heute eine von Miele genau so lange hält wie eine von vor 30 Jahren halte ich für ein gerücht.

Das ist kein Gerücht...
Das sagen selbst die Techniker von Miele.
Mercedes hat früher auch mal langlebige Autos gebaut...

Zitat

Original von FrankR
Und das in Waschsalons meistens Miele Maschinen stehen liegt einfach daran das es kaum Hersteller für Industriemaschinen gibt.

Jein.
Es gibt schon ein paar Hersteller mehr.
Aber die kommerziellen Geräte sind durchweg geleast, und da kommen noch andere Einflüsse zum tragen.

Wa man sich auch noch ankucken kann, das hat hier im Hause über 20 Jahre gelaufen, ist eine Maschine von dem schwedischen Hersteller Asko.
Die bauen Waschmaschinen, so wie ich sie bauen würde... ;)
Motor wie von einer Drehbank, alles massiv Edelstahl, an dem Scharnier vom Bullauge kann man die ganze Maschine anheben.
Das Teil ist hier nur 'rausgeflogen, weil der Strom- und Wasserverbrauch einfach nicht mehr zeitgemäss war, und wir haben nur deswegen keine Asko wiedergekauft, weil der Service hier nicht mehr tut.

Joerg62

RCLine User

  • »Joerg62« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hessen - hinterm Bretterzaun links

Beruf: immer Schuld

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Januar 2010, 17:06

Ist im großen und ganzen das was ich hören wollte ...

... ich schraub ja selber - bei der Privileg ists nur ein Bauteil , der Schalter den ich brauche . Alles wird über diesen gesteuert - nicht Duo oder Macromodul wie heute , sondern eher eine Nockensteuerung mit jeder Menge begehbarer Elektronik , Heizung und Pumpe würde von LG passen ...
Im Netz gibts nicht mal mehr ne Anleitung dazu , nur im Deutschen Museum hab ich noch nicht gefragt :D .

Klaro - nicht mehr Zeitgemäß , wurde ja seit 1983 gebaut ... und was für die Umwelt tun will man ja auch .

Bei der anderen sind ein paar mehr Teile fällig , da lohnt nicht mal mehr das Zuschrauben , hätte ich von ner Maschine die 2002 über 500€ kam , nicht erwartet !

Stichwort Siemens - ... ich könnte vielleicht ne SPS - Steuerung einbauen :D , ne Maschine kommt niemals in Frage , nie nicht , der Haustechnik - Support ist selbst unter Mitarbeitern berüchtigt :evil: . Das einzige was ich von S. habe sind Aktien , dabei bleibts auch !

Miele - ... kein Problem , nur bei den gewaltigen Preisdifferenzen ( bis 220€ ) für ein und die selbe Maschine muß man abwägen . Asko ? Nie gehört - aber meinen Wohnwagen aus Schweden Arctic ( mit wassergeführter Fußbodenheizung ) kennt ja auch keiner ...

Ich schau mich mal um Miele mit A+++ damits auch später noch passt und Asko !


Jörg
Neulich hatte ich einen Traum ... ein Politiker hing am Apfelbaum ... , schon öfters hatte ich solche Träume , leider nie genug Bäume ! .

Heli242

RCLine Neu User

Wohnort: Nähe Frankfurt

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. Januar 2010, 12:46

Wir haben in der Familie auch immer nur Miele gehabt. Ich hatte auch in meinem Haushalt erst Miele. Mit der hatte ich sehr oft Probleme. Hatte dann aus der Not heraus eine Zanker. Die hat mich - gegenüber der Miele- nie im Stich gelassen.
Ich habe mich um alle Maschinen in der Familie gekümmert und die am laufen gehalten. Gerade ist wieder ein Trockner defekt. So viel wie die Maschinen defekt sind hatte ich mit anderen Marken leider nie.
Ich Stand jetzt auch gerade vor der Entscheidung für mich selber eine neue Waschmaschine zu kaufen weil meine alte jetzt echt fertig war (darf sie nach der Zeit auch).
Ich wohne auch in einem Fachwerkhaus und hatte mit der alten Maschine starke Vibrationen.

Ich habe mich nach langem suchen für eine Siemens entschieden. Preis Leistung war top.
Bin sehr zufrieden. Auch bei 1600 Umdrehungen ist keine Vibration zu spüren oder zu hören, auch bei 8kg Wäsche.
Lass Dich aber nicht von Firmennamen blenden, viele Innereien sind mit anderen Marken gleich. Miele ist aus Meiner persönlichen Erfahrung nicht mehr das was es mal war. Das Geld spare ich mir. Außerdem gefällt mir die Miele optisch nicht mehr so wie früher

9

Sonntag, 17. Januar 2010, 20:37

Hi,


im meinen Leben gab es bis jetzt nur 2 Waschmaschinen.
Die erste (noch vor meiner Geburt gekauft) war eine Miele, die nach 25 Jahren Ihren Geist aufgab.

Jetzt haben wir seit 10 Jahren auch wieder eine Miele, und bis jetzt war noch
nie eine Reparatur fällig.

Waschmaschinenkauf ist eben auch eine Glücksache :D


MfG