Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

udo260452

RCLine User

  • »udo260452« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Februar 2010, 18:28

Wer kennt den "Kruger-Danning-Effekt"?

Aus Wikipedia:

Zitat

Dunning-Kruger-Effekt[1] (DKE) ist ein populärwissenschaftlicher Begriff, der für die Tendenz inkompetenter Menschen steht, das eigene Können zu überschätzen und die Leistungen kompetenterer Personen zu unterschätzen.

Die Bezeichnung geht auf eine Publikation von David Dunning und Justin Kruger aus dem Jahr 1999 zurück. In der psychologischen Fachliteratur spielt sie bislang kaum eine Rolle, wohl aber in Publikationen außerhalb der Psychologie, die auf das Phänomen Bezug nehmen,[2][3] sowie in Blogs und Diskussionsforen des Internets.

Dunning und Kruger hatten in vorausgegangenen Studien bemerkt, dass etwa beim Erfassen von Texten, beim Schachspielen oder Autofahren Unwissenheit oft zu mehr Selbstvertrauen führt als Wissen. An der Cornell University erforschten die beiden Wissenschaftler diesen Effekt in weiteren Experimenten und kamen 1999 zum Resultat, dass weniger kompetente Personen
* dazu neigen, ihre eigenen Fähigkeiten zu überschätzen,
* überlegene Fähigkeiten bei anderen nicht erkennen,
* das Ausmaß ihrer Inkompetenz nicht zu erkennen vermögen,
* durch Bildung nicht nur ihre Kompetenz steigern, sondern auch lernen können, sich und andere besser einzuschätzen.


Ich glaube, ich muss mal in mich gehen, ob ich davon betroffen bin?

Grüße
Udo

P.S.: Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Februar 2010, 18:38

RE: Wer kennt den "Kruger-Danning-Effekt"?

Zitat

Original von udo260452

Ich glaube, ich muss mal in mich gehen, ob ich davon betroffen bin?

Grüße
Udo

P.S.: Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt


Ist das nun eine rein rhetorische Frage :D
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Februar 2010, 18:43

RE: Wer kennt den "Kruger-Danning-Effekt"?

Oh den KDE sehe ich jeden Tag auf unseren Strassen wenn Jünglinge im Auto sitzen :evil:
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

4

Samstag, 6. Februar 2010, 18:55

Sehr interessant, das erklärt so ziemlich alles... :nuts: :D :D :D


Btw: Stell dir mal vor, du gehst in dich und da ist niemand... :nuts:

5

Samstag, 6. Februar 2010, 18:57

Hallo,
als Jüngling im Straßenverkehr gebe ich zu bedenken, dass der KDE nicht nur auf unsere Spezies zutrifft, sondern auch bei Rentnern, alten Leuten, sowie einer Spezies, die eher geschlechtsspezifisch ist... Und das erlebe ich jedes Mal wenn ich eine bestimmte Straße befahre, wo die Leute a) Ihre Breite vom Auto nicht einschätzen können b) nicht akzeptieren wollen, dass die Straße zweispurig befahren wird c) nicht akzeptieren wollen, dass links der Verkehr der "schnellen" sein sollte und nur weil man in 3km links abbiegen möchte links fährt...

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass jeder Mensch über den KDE verfügt, wenn auch in unterschiedlichen Bereichen...

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

6

Samstag, 6. Februar 2010, 21:00

Wie heißt es so schön. "die Summe aus Einbildung und Ausbildung ist 1"

Schön animiert wurde hier das Peter-Prinzip, was im Grunde auch was damit zu tun hat.
http://www.youtube.com/watch?v=OjlxGMbUo6M

Im realen Leben kann man das in größeren Betrieben gut beobachten, wenn man mal einige Zeit drin arbeitet.
Diese Phänomene kann ich täglich auf der Arbeit beobachten, wo sich Leute durch Vetternwirtschaft und Intriegen an Positionen geschafft haben, die sie nicht ausfüllen können. Damit das nicht auffällt werden Untergebene schikaniert um sie zu demotivieren (damit ja nicht auffällt, das die Besser sind wie z.B. Ableitungsleiter) und deren Leistungen als eigene verkauft. Der Obrigkeit ist das egal, weil "läuft ja alles".

Es wird halt gearbeitet nach dem Motto " ja, Chef, ich halte den Ball am laufen", wobei die Richtung völlig egal ist, Hauptsache etwas bewegt sich ;)

MFG
Dany

Daniel wird beschleunigt von seiner ZZR1100

7

Samstag, 6. Februar 2010, 21:23

Zitat

Original von Dany_the_kid
Diese Phänomene kann ich täglich auf der Arbeit beobachten, wo sich Leute durch Vetternwirtschaft und Intriegen an Positionen geschafft haben, die sie nicht ausfüllen können.
Dany


Wenn das jetzt noch Deine Vorgesetzten sind über die Du sprichst dann könnten wir das als Beweis für den DKE akzeptieren :evil:
Tarot 500, T-Rex 500

8

Sonntag, 7. Februar 2010, 11:31

@Dany
Oh ja, das kann ich hier in dem Unternehmen zu 100% unterschreiben... :shake:

Aber als niedere Schichtdienstkraft, habe ich mich dem Spiel schon längst angepaßt. Soviel Aufwand wie nötig und sich nicht zuviel Gedanken machen... :nuts: :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Onkel Manuel« (7. Februar 2010, 11:32)


9

Sonntag, 7. Februar 2010, 13:58

@ Kue: Deinen Kommentar verstehe ich nicht richtig. :dumm:

Zum Glück sind das nicht meine Vorgesetzten und mein Chef ist direkt der Betriebsleiter, ich muss aber öfters mit ihnen zusammen Arbeiten.

Das Problem wird man haben bzw. erkennen wenn man als Außenstehender in eine großes, gewachsenes Unternehmen kommt. Ein Betrieb der schon seit über 100 Jahren Existiert. Dort hat man dann Leute, die weil sie ein guter Gipser sind, und zufällig der Schwager von Abteilungsleiter, eine Stelle als Vorarbeiter bekommen. Somit hat man dann im Unternehmen viele Personen die sich irgendwie durchgewurschtelt haben. Die Abteilung deckt den unfähigen Abteilungsleiter, könnte ja jemand schlimmeres Chef werden. Andersherum darf niemand "klüger und besser" sein wie der Abteilungsleiter, weil dann ja jemand die Kompetenz des Abteilungsleiters anzweifeln könnte.

@ Onkel Manuel: Eben, schließlich wird man ja nicht zum denken Bezahlt und das gesparte Denken der Arbeit kann man dann in den Modellbau investieren.

Was ich ein bischen erschrenkend finde ist das es auch Leute gibt die bei so einen Low-Brain-Power-Job dann kein "forderndes Hobby" haben und mit der Zeit "verdummen".

Daniel wird beschleunigt von seiner ZZR1100