Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 28. April 2010, 21:01

Vorstellung Meinereiner

Hallo an alle,

ich, Björn, wollte mich nur mal eben vorstellen. Wie gesagt, mein Name ist
Björn, ich bin 23 Jahre alt und wohne im schönen Ganderkesee. Mein Hobby
ist der Modellflug und alles an Elektronik und Maschinenbau. Ich bin ein leidenschaftlicher Techniker, privat wie auch beruflich. Ich liebe Mikroprozessortechnik, industrielle Fertigungsverfahren und Automatisierung. Viele sagen in dem Gebiet sei ich ein "Freak", seh ich auch so ;)

Ich fliege eigentlich alles was sich fliegen lässt, von F3A über Parkflyer, Segler
oder auch FPV. Ich gehöre keinem Verein an, bin sozusagen ein Wiesenflieger.


Das soll's auch schon gewesen sein, dachte nur das es nicht schaden könnte zu erzählen wer man den eigentlich ist :)

Grüße
[SIZE=2]Und ich sach noch:"ziehen, nicht drücken!"[/SIZE]

2

Mittwoch, 28. April 2010, 21:10

Moin Björn,

ich wünsche Dir viel Spaß hier :ok:
Gruß Ralf :w

Was nicht geht, fliegt bestimmt!!! :ok:

In Bierwurst ist gar kein Bier drin, die heißt nur so.Bei Blutwurst ist es ähnlich .... da ist auch kein Bier drin!

joejoe

RCLine User

Beruf: Student Elektrotechnik FH

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. April 2010, 09:56

Hallo Meinereiner!!! :D

...wofür gibts ein Benutzerprofil...? :)

hast du schonmal was microprozessortechnisches im Modellbau verwendet - lass hören was du so bastelst!

Gruß joe

4

Donnerstag, 29. April 2010, 12:28

Im Modellbaubereich baue ich nur kleine Brushless-Steller in SMD und ab- und
an mal Datenlogger.
Primär beschäftigt mich diese ganze Thematik in industrieller Hinsicht. RFID,
kabellose Feldbussysteme und ersetzten von VPS durch µC-Module...

Ich würde gern mehr in Sachen UAV machen, aber irgendwie fehlt die Zeit dafür.
:shake:
[SIZE=2]Und ich sach noch:"ziehen, nicht drücken!"[/SIZE]

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. April 2010, 20:31

Zitat

Original von HigherFligher
Im Modellbaubereich baue ich nur kleine Brushless-Steller in SMD und ab- und
an mal Datenlogger.
Primär beschäftigt mich diese ganze Thematik in industrieller Hinsicht. RFID,
kabellose Feldbussysteme und ersetzten von VPS durch µC-Module...

Ich würde gern mehr in Sachen UAV machen, aber irgendwie fehlt die Zeit dafür.
:shake:


uuuuahh , gähn!! Servus HigherFligher, sach mal rauchst Du!!?

Ich fühl ich auch immer so High!! :D :D :D Liegt wohl am Aceton, oder Frikotte!! :D :D
:angel:

6

Donnerstag, 29. April 2010, 23:16

Zitat



uuuuahh , gähn!! Servus HigherFligher, sach mal rauchst Du!!?

Ich fühl ich auch immer so High!! :D :D :D Liegt wohl am Aceton, oder Frikotte!! :D :D


Ja, tschuldigung das ich jetz nicht an der iPad-Entwicklung beteiligt bin :nuts:

Was ist bitte schön "Frikotte"? Irgendein lokaler Slang für 'nen Arbeitsstoff? ???
[SIZE=2]Und ich sach noch:"ziehen, nicht drücken!"[/SIZE]

7

Freitag, 30. April 2010, 09:03

[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. April 2010, 10:36

Ich hol mir immer die Aceton/ Aktivatorspray-Dröhnung, das geht wie die Luzi :evil:
Nur rauchen sollte man dabei nicht, das lässt dann ratz fatz die Haut altern XD

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

9

Freitag, 30. April 2010, 14:20

Zitat




:wall: Ich weis ich bin ein Exot, 8) Mein unbeantworteter Thread!! Schade schade!!

Frikotte is ein Trennmittel, 1000mal besser als Trennwachs, aber auch dementsprechend teuer!!

so, schnell noch nen Zug an der Acetonflasche und dann gehts ab nach Hause!! Oberfranken ich komme!! freu
:angel:

a.schauder

RCLine User

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

10

Freitag, 30. April 2010, 14:52

Zitat

so, schnell noch nen Zug an der Acetonflasche und dann gehts ab nach Hause!! Oberfranken ich komme!! freu


LoL :nuts: ==[]
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

11

Freitag, 30. April 2010, 15:40

Zitat

Original von Hangfräse
Frikotte is ein Trennmittel, 1000mal besser als Trennwachs, aber auch dementsprechend teuer!!

Frikotte ist eine Mischung von Freak und Klamotte! :D
[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

12

Freitag, 30. April 2010, 15:52

Mag auch daran liegen dass das Zeug Frekote heißt :D
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]

13

Freitag, 30. April 2010, 21:21

Ich merk schon, hier falle ich nicht auf, nach dem Motto:

"In einer bekloppten Welt ist nur der Irrsinnige wahrhaft geisteskrank" :dumm:


Na dann geht's los was, ich bin dabei :prost:
[SIZE=2]Und ich sach noch:"ziehen, nicht drücken!"[/SIZE]

14

Freitag, 30. April 2010, 21:50

:w

habe kopfschmerzen deswegen fehlt der text.... :O

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »offline« (30. April 2010, 21:52)


15

Freitag, 30. April 2010, 22:17

Zitat

Original von HigherFligher
Ich merk schon, hier falle ich nicht auf, nach dem Motto:

"In einer bekloppten Welt ist nur der Irrsinnige wahrhaft geisteskrank" :dumm:


Na dann geht's los was, ich bin dabei :prost:


Schau dann mal bei der Propellerbar hier vorbei, dort gibt es keine Logik, obwohl, sogar eine ziemlich große, aber nur wenige verstehen sie. ;)
Viele Grüße Andi
[SIZE=3]"Das Leben ist zu wertvoll um es dem Schicksal zu überlassen"[/SIZE] - Käpt´n Blaubär :tongue:

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 2. Mai 2010, 10:02

Zitat

Original von Andi G.

Zitat

Original von HigherFligher
Ich merk schon, hier falle ich nicht auf, nach dem Motto:

"In einer bekloppten Welt ist nur der Irrsinnige wahrhaft geisteskrank" :dumm:


Na dann geht's los was, ich bin dabei :prost:


Schau dann mal bei der Propellerbar hier vorbei, dort gibt es keine Logik, obwohl, sogar eine ziemlich große, aber nur wenige verstehen sie. ;)
Viele Grüße Andi


Logik, gibts die hier überhaupt irgendwo!!? Ich suche schon ewig, gib mal nen Logik-Link!! :dumm: :nuts:
:angel:

a.schauder

RCLine User

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

17

Montag, 3. Mai 2010, 15:03

Die ganze Geschichte der Logik besteht in der Definition eines akzeptablen Begriffs der Dummheit.
Eco, Umberto (1989). Das Foucaultsche Pendel. S. 81.



Die Logik (vom griechischen "logos": Wort, Rede, Aussage, Behauptung, Vernunft,...) wurde als "Wissenschaft vom richtigen Schließen" von Aristoteles (384-322) begründet und hat, durch Mittelalter bis zu Kant und Hegel, die verschiedensten philosophischen und theologischen Erweiterungen erfahren.

Logik ist demnach die Lehre von den Prinzipien des richtigen, d. h. schlüssigen Denkens und Beweisführens. Als logisch richtig wird diejenige Beziehung zwischen Voraussetzungen und Schluß angesehen, bei der wahre Voraussetzungen zu einem wahren Schluß führen.

Zwischen der Gültigkeit einer Beweisführung und der Richtigkeit eines Schlusses muß allerdings unterschieden werden. Wenn eine oder mehrere Voraussetzungen einer Schlußfolgerung falsch sind, kann der Schluß einer in sich formal gültigen Beweisführung falsch sein.

So z. B. geht die gültige Beweisführung "Alle Säugetiere sind Vierfüßer, alle Menschen sind Säugetiere, also sind alle Menschen Vierfüßer" von einer falschen Voraussetzung aus und führt deshalb zu einer falschen Aussage. Andererseits kann ein ungültiger Schluß unter Umständen zu einer wahren Aussage führen: "Einige Tiere sind Zweifüßer, alle Menschen sind Tiere, daher sind alle Menschen Zweifüßer".

Die logische Gültigkeit einer Schlußfolgerung hängt demzufolge von der Art der Beweisführung und nicht von ihrem Inhalt ab. Wäre die Beweisführung gültig, könnten die darin verwendeten Begriffe beliebig ausgetauscht werden, ohne die Gültigkeit zu beeinträchtigen. Indem nun "Vierfüßer" durch "Zweifüßer" ersetzt wurde, wird offensichtlich, daß von richtigen Voraussetzungen ausgehend, ein falscher Schluß erzielt werden kann. Somit ist die Beweisführung ungültig, obwohl sie zu einer richtigen Aussage führt.


Aristoteles gilt als Begründer der klassischen, syllogistischen Logik. Ein Syllogismus ist ein logischer Schluß, der sich auf Prämissen in einer der vier Formen stützt:

* "Alle As sind gleich Bs" (allgemein bejahend),
* "Alle As sind verschieden von Bs" (allgemein verneinend),
* "Einige As sind gleich Bs" (partikulär bejahend),
* "Einige As sind verschieden von Bs" (partikulär verneinend).

Die Buchstaben stehen für allgemeine Substantive wie "Hund", "Vierfüßer", "Lebewesen", die Begriffe des Syllogismus genannt werden. Ein vollständiger Syllogismus besteht aus zwei Prämissen (oder Voraussetzungen) und einer Konklusion (oder Schluß), wobei jede Prämisse einen Begriff mit der anderen Prämisse und einen Begriff mit der Konklusion gemeinsam hat. In der klassischen Logik sind die Regeln formuliert, anhand derer die vollständigen Syllogismen als gültige oder ungültige Beweisformen klassifiziert werden können.
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

18

Montag, 3. Mai 2010, 20:55

Zitat

Original von a.schauder
Die ganze Geschichte der Logik besteht in der Definition eines akzeptablen Begriffs der Dummheit.
Eco, Umberto (1989). Das Foucaultsche Pendel. S. 81.



Die Logik (vom griechischen "logos": Wort, Rede, Aussage, Behauptung, Vernunft,...) wurde als "Wissenschaft vom richtigen Schließen" von Aristoteles (384-322) begründet und hat, durch Mittelalter bis zu Kant und Hegel, die verschiedensten philosophischen und theologischen Erweiterungen erfahren.

Logik ist demnach die Lehre von den Prinzipien des richtigen, d. h. schlüssigen Denkens und Beweisführens. Als logisch richtig wird diejenige Beziehung zwischen Voraussetzungen und Schluß angesehen, bei der wahre Voraussetzungen zu einem wahren Schluß führen.

Zwischen der Gültigkeit einer Beweisführung und der Richtigkeit eines Schlusses muß allerdings unterschieden werden. Wenn eine oder mehrere Voraussetzungen einer Schlußfolgerung falsch sind, kann der Schluß einer in sich formal gültigen Beweisführung falsch sein.

So z. B. geht die gültige Beweisführung "Alle Säugetiere sind Vierfüßer, alle Menschen sind Säugetiere, also sind alle Menschen Vierfüßer" von einer falschen Voraussetzung aus und führt deshalb zu einer falschen Aussage. Andererseits kann ein ungültiger Schluß unter Umständen zu einer wahren Aussage führen: "Einige Tiere sind Zweifüßer, alle Menschen sind Tiere, daher sind alle Menschen Zweifüßer".

Die logische Gültigkeit einer Schlußfolgerung hängt demzufolge von der Art der Beweisführung und nicht von ihrem Inhalt ab. Wäre die Beweisführung gültig, könnten die darin verwendeten Begriffe beliebig ausgetauscht werden, ohne die Gültigkeit zu beeinträchtigen. Indem nun "Vierfüßer" durch "Zweifüßer" ersetzt wurde, wird offensichtlich, daß von richtigen Voraussetzungen ausgehend, ein falscher Schluß erzielt werden kann. Somit ist die Beweisführung ungültig, obwohl sie zu einer richtigen Aussage führt.


Aristoteles gilt als Begründer der klassischen, syllogistischen Logik. Ein Syllogismus ist ein logischer Schluß, der sich auf Prämissen in einer der vier Formen stützt:

* "Alle As sind gleich Bs" (allgemein bejahend),
* "Alle As sind verschieden von Bs" (allgemein verneinend),
* "Einige As sind gleich Bs" (partikulär bejahend),
* "Einige As sind verschieden von Bs" (partikulär verneinend).

Die Buchstaben stehen für allgemeine Substantive wie "Hund", "Vierfüßer", "Lebewesen", die Begriffe des Syllogismus genannt werden. Ein vollständiger Syllogismus besteht aus zwei Prämissen (oder Voraussetzungen) und einer Konklusion (oder Schluß), wobei jede Prämisse einen Begriff mit der anderen Prämisse und einen Begriff mit der Konklusion gemeinsam hat. In der klassischen Logik sind die Regeln formuliert, anhand derer die vollständigen Syllogismen als gültige oder ungültige Beweisformen klassifiziert werden können.


Hast ma nen Sinnvollen Link, mein Gehirn is vor lauter Aceton schon ganz aufgeweicht! Ich kann nur noch ARF-Bilderbauanleitungen lesen, Also Bilder!! Die sagen mehr als tausend Worte!!
:angel: