Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bswoolf

RCLine User

  • »bswoolf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. Mai 2010, 16:09

Neulich an meiner Garagenwand

genauer gesagt: gestern. Heute sind se alle wech .....





Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

Gert

RCLine User

Wohnort: Nähe Hof/Bayern

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. Mai 2010, 16:17

RE: Neulich an meiner Garagenwand

Pfui Spinne,

was sind das für Viecher?
Gruß Gert


3

Montag, 24. Mai 2010, 16:25

RE: Neulich an meiner Garagenwand

Kein Grund zur Besorgnis, dass sind Jungspinnen von Araneus diadematus, gemeine Gartenkreuzspinne. Überaus nützlich...

Sehen doch putzig aus, die Burschen ;]

4

Montag, 24. Mai 2010, 16:58

Ich glaube das Nützlich bringt inzwischen nichts mehr...
MFG Andi
[SIZE=3]"Das Leben ist zu wertvoll um es dem Schicksal zu überlassen"[/SIZE] - Käpt´n Blaubär :tongue:

bswoolf

RCLine User

  • »bswoolf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. Mai 2010, 17:24

Ach, Kreuzspinne? Ist ja interessant. in der Nähe lungerten nämlich eher Winkelspinnen im Fensterrahmen rum.

Wieso erledigt? Gehe davon aus, daß die ausgeschwärmt sind.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

6

Montag, 24. Mai 2010, 17:35

ACHSO... :D
Als du gesagt hast : "genauer gesagt: gestern. Heute sind se alle wech ....."
hab ich gedacht du hättest da etwas nachgeholfen...
Viele Grüße Andi
[SIZE=3]"Das Leben ist zu wertvoll um es dem Schicksal zu überlassen"[/SIZE] - Käpt´n Blaubär :tongue:

shifty

RCLine User

Wohnort: Bayern / MÜNCHEN

Beruf: KEIN ELEKTRIKER !!!!

  • Nachricht senden

7

Montag, 24. Mai 2010, 17:41

Hi,

kennt ihr den Film ??


Klick mich



Dein Bild erinnert mich irgendwie an den Film ....

Weißt du ganau das die weg sind?? :D


Mfg
shifty
..
.


8

Montag, 24. Mai 2010, 17:45








Brrrr bei deinen Bilder hat es mich geschaudert,habe eine Spinnenphobie.
Araña de rincón Sterblichkeit drei bis vier Prozent der Gebissenen,naja die is Schuld an meiner Spinnenphobie.

Selbst beim Unkraut zupfen lief mir so eine fast über die Pfote. ;(
Jeden abend muss ich meine Bettdecke kontrollieren und morgens die Schuhe usw usw ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »offline« (24. Mai 2010, 17:56)


9

Montag, 24. Mai 2010, 18:09

MATA LA ! :evil:
[SIZE=3]"Das Leben ist zu wertvoll um es dem Schicksal zu überlassen"[/SIZE] - Käpt´n Blaubär :tongue:

10

Montag, 24. Mai 2010, 18:45

Vielleicht übertreibe ich es, die Beseitigung dauert ca. 10 Minuten.

Erst 2 Liter Insektenspray dann mit mindestens einer halben Rolle Toilettenpapier ab ins
WC.Schnell mit n Schuh drauftreten und beim nächstem Schuhe anziehen das Gift von den Pfoten ab ins Auge is so n sache. ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (24. Mai 2010, 18:45)


11

Montag, 24. Mai 2010, 18:51

No, no exacheras...practiso me espaniol ! Mui Vien :shine:
Pero en el ocho ?
Autsch...
[SIZE=3]"Das Leben ist zu wertvoll um es dem Schicksal zu überlassen"[/SIZE] - Käpt´n Blaubär :tongue:

12

Montag, 24. Mai 2010, 19:19

Wenn man so ne Traube Spinnen findet, ganz junge, dann sind die meistens kurz vorher geschlüpft und wenig später auf und davon.
Wenn Wind kommt noch schneller, dann lassen sie einen Faden in den Wind und nutzen den wie einen Segelschirm und düsen davon.

Spinnen sind schon tolle Tiere, auch wenn einige von denen uns schnell mal umhauen könnten... Zielsicher...

13

Montag, 24. Mai 2010, 19:20

"Paral Raid" wirkt auch sehr gut bei Spinnen. Sogar bei den großen Schwarzen (Glaube Wolfsspinne ??? ) die bei uns manchmal in der Garage rumlungern. :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cyblord« (24. Mai 2010, 19:21)


14

Montag, 24. Mai 2010, 19:23

Sind dann meistens Tegenaria spp, eher T. atrica, die gemeine Hauswinkelspinne. Völlig harmlos auch wenn sie recht groß ist.
Wolfsspinnen findest du da sicher nicht.

Die hier saß bei mir im Wohnzimmer am Fenster, netter Blick oder?

bswoolf

RCLine User

  • »bswoolf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

15

Montag, 24. Mai 2010, 19:27

Naja, Spinnenfan bin ich auch nicht. Wir haben mehr so´n Nichtangriffspakt. Klappt ganz gut. Allerdings, Spinnweben im Wohnzimmer geht gar nicht. Aber im Keller und in der Garage/Schuppen laß ich sie in Ruhe.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

16

Montag, 24. Mai 2010, 20:36

Schade das man die Spinnen nicht abrichten kann, das die die Stechmücken wegfangen. Und Netze lassen die auch überall zurück.

Im allgemeinen lasse ich die auch in Ruhe, wir haben da meist so kleine Langbeiner rumzitzen. Bei Gelegenheit mache ich mal ein Bild von den Weben im Speicher.

MFG

Dany

Daniel wird beschleunigt von seiner ZZR1100

pacer

RCLine User

Wohnort: Luxembourg

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 16. September 2010, 07:57

Apropos Spinne, habe ich doch seit zwei Tagen eine echte (weibliche) Wespenspinne bei mir am Hauseingang sitzen.
Frage an die Spezialisten, könnte ich das Tier in einem angemessenen Terrarium halten?
Ich habe nämlich die Befürchtung, da die Spinne ja eher weniger aus unseren Breiten stammt, dass Sie den nächsten Winter nicht übersteht!
Merci und Salut

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 16. September 2010, 08:35

Zitat

Original von pacer
Apropos Spinne, habe ich doch seit zwei Tagen eine echte (weibliche) Wespenspinne bei mir am Hauseingang sitzen.
Frage an die Spezialisten, könnte ich das Tier in einem angemessenen Terrarium halten?
Ich habe nämlich die Befürchtung, da die Spinne ja eher weniger aus unseren Breiten stammt, dass Sie den nächsten Winter nicht übersteht!


http://www.express.de/news/panorama/wesp…56/-/index.html
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

pacer

RCLine User

Wohnort: Luxembourg

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 16. September 2010, 09:13

Danke Tommi, dann kann ich Sie ja wohl getrost draussen lassen. Aber sehr schönes, interessantes Tier. Ich hoffe dass ich Sie noch einige Tage beobachten kann.
Merci und Salut

20

Donnerstag, 16. September 2010, 10:29

Obgleich sie laut Verbreitungskarte hier relativ oft vorkommen soll, hatte ich vor einem oder zwei Jahren erst eine bei mir hier gefunden, Argiope bruennichi, die Wespenspinne.