Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 7. Juni 2010, 22:37

Meine Lunge kratzt morgens beim aufwachen,ich muss deshalb teilweise bis zu zwei
Cigaretten Qualmen bis der Schmerz beim husten und das Kratzen verschwindet.
Scheiss sucht,aber lecker :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »offline« (7. Juni 2010, 22:41)


swessels

RCLine User

  • »swessels« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 31535 Neustadt, in der Woche HH

Beruf: Arbeitsplanung in der Luftfahzeugkomponenten - Instandsetzung

  • Nachricht senden

22

Montag, 7. Juni 2010, 22:45

Bei mir ist es eher so, dass mir nacg der ersten Zigarette die Luft wegbleibt. Keine Atemnot, aber manchmal ein wenig Schwindel.

Das ist dann der Moment an dem ich mir sage: "Du Idiot, warum tust Du Dir das immer wieder an?".

Bisher habe ich alllerdings noch nichts daraus gelernt. :wall:

Gruß,
Stefan

23

Montag, 7. Juni 2010, 23:01

Ja,dann hast Du einen Grund aufzuhören wie ich eigentlich auch!
Es ist nur sau schwer,ich selbst bin zurzeit zu willensschwach vielleicht habe ich zuviel
Stress und brauche deshalb das Gefühl vonCigarette und RELAX.

Die ersten zwei Tage sind die schlimmsten so sagt man,hmmm hmmmm
vielleicht solltest Du es mit zwei Tagen Hunger und Durst probieren *kein Scherz*.
Das ist eine meiner Theorien,verzichte auf alles 24 Stunden rauchen erlaubt,und danach
entscheide Dich was Du wirklich brauchst,aber nur jeweils häppchenweise
,trinken,essen oder Rauchen ,keine Ahnung.Das ist nur eine Theorie wenn Ich mal
aufhören muss.Oder ab zum Arzt und 2 Tage Antidepressiva + viel schlaf und viel essen
usw.Alles nur eine Theorie,ich mach mir ehrlich gesagt auch Gedanken aufzuhören.

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »offline« (8. Juni 2010, 01:42)


swessels

RCLine User

  • »swessels« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 31535 Neustadt, in der Woche HH

Beruf: Arbeitsplanung in der Luftfahzeugkomponenten - Instandsetzung

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 8. Juni 2010, 06:49

Ich habe den Verdacht, dass ich einfach mal am WE die Familie ins grüne schicken sollte und mich nur auf dem Flugplatz und in der Bastelecke aufhalten sollte.

Die Erfahrung zeigt bei mir das ich auch mal mehrere Stunden ohne Zigaretten auskomme, wenn ich mich mit ausschließöich Sachen beschäftige an denen ich meine Freude habe.

Allein diese Tatsache zeigt deutlich wie Dumm man eigentlich ist.

Einen minimalen ersten Erfolg habe ich: Es ist 06:48 und ich habe erst eine Zigarette geraucht. Bisher waren das immer mindestens 3:
- nach dem Aufstehen
- im Auto
- nach der Ankunft in der Firma

Ich versuche mich mal am Riemen z ureissen.

Gruß,
Stefan

Andy59er

RCLine User

Wohnort: Travemünde

Beruf: Flugzeugdoktor

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 8. Juni 2010, 07:15

Zitat

Original von swessels

Ich versuche mich mal am Riemen z ureissen.

Gruß,
Stefan


Das ist schon mal ein Anfang.......und nicht nur versuchen, mach' es "einfach" ;)
Geht leichter als Du denkst, wenn Du es willst.....

LG
Andy (der 6 Jahre schon nicht mehr Raucher) :w

Tommy_mil

RCLine Neu User

Beruf: Student

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 8. Juni 2010, 08:19

Also es gibt da ja zwei Ansätze.

1: Hemmschwellen schaffen wie mein Vorschreiber schon sagte. (halte ich pers. nichts von)

2: PRIVATSACHE! Es geht keinen was an. Du bist niemanden rechenschaft schuldig. Es ist keine sehr leichte entscheidung für einen Raucher aufzuhören und dazu musst du dir nicht noch mehr aufladen denke ich. Ich hatte zB immer meine halbe "letzte" Schachtel im Auto. D.h. ich hätte jederzeit rauchen können wenn ich wollte. Das macht die angebotenen Zigaretten von anderen total wertlos. Sonst kannst du diese annehmen und sagen "zuhause würd ich ja NIE; kommt auch NIE wieder vor" usw.

Und die Sache mit der gesteigerten Lebensqualität ist wirklich überwältigend.

Ausserdem funktionieren Raucher - Nichtraucher Beziehungen doch. Das sind nur Ausreden und Notanker wenn du es doch nicht schaffst. Ich bin mit meinerFreundin (damals Raucherin) 1 jahr nachdem ich aufgehört habe zusammengekommen. Habe sie konsequent zum Qualmen verbannt und ihr danach nicht direkt einen Kuss gegeben. SAUEKLIG! Jetzt ist sie seit 10 Monaten auch Nichtraucherin. Sie kann zwar auf dem Weinfest oder mit genug Promille mal eine Rauchen .. aber das ist zu gefährlich und ich könnte es wie gesagt nicht!

Fazit: Es ist DEINE Entscheidung und somit bist nur DU verantwortlich! Ich hab es damals keinem gesagt! Sonst fragen alle und das holt es immer wieder in Erinnerung. Selbst wenn sie dich dafür loben erinnern sie dich an die Dinger.
Leg dir im Vorhinein keine Entschuldigen parat. Es ist NICHT schwer! Wenn du es dir schwer redest kannst du dann einfach sagen "es war aber auch schwer.. ich war nicht stark genug...usw" das ist Blödsinn. Mach kein Ding daraus. Hol dir Tips, hör auf, vll ist deine bessere Hälfte irgendwann auch Nichtraucherin und ganz wichtig GENIESS ES!

viel glück

so long....

swessels

RCLine User

  • »swessels« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 31535 Neustadt, in der Woche HH

Beruf: Arbeitsplanung in der Luftfahzeugkomponenten - Instandsetzung

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 8. Juni 2010, 08:27

Hmm, mit der Privatsache ist das etwas zweischneidig. Einerseits gebe ich Dir Recht, es geht niemanden etwas an. Andererseits fehlt dann eventuell der Druck von aussen. Es merkt ja keiner wenn man seinen guten Vorsatz missachtet. Ist warscheinlich auch von der jeweiligen Person abhängig.

Ich versuche Variante 3:
Wenn ich das Geld nicht für Kippen ausgebe, sind der Super Fips oder ein Kunstflugtrainer von CHK dieses Jahr noch drin. Sonst eher nicht.

Ich habe mir vorhin noch eine Schachtel gekauft, damit eben die Variante "komm, rauch eine von mir" schon mal ausgeschlossen ist. Die Schachtel liegt jetzt in der Schublade und soll da auch bleiben.

Gruß,
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »swessels« (8. Juni 2010, 09:09)


Tommy_mil

RCLine Neu User

Beruf: Student

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 8. Juni 2010, 08:38

ja darum geht es ja eben. Kein Druck! Also immer wenn ich Druck und Stress hatte habe ich eine geraucht um den Entspannungeffekt zu haben. In den 5 Minuten des Rauchens erreicht man eine gewisse Distanz zu Stresssituationen. Aber wenn man Aufhört ist das nicht gerade förderlich denke ich.

Die Geldsache ist gut und schön. ABER in den ersten Tage/ Wochen wo es am schwierigsten ist sieht man davon nicht viel. Die erste 3 Tage zB. das sind 15€..SUPER... wenn ich gestresst bin dann Sch***** ich auf 15€. Man muss es einfach für sich machen. Keine Ausreden, kein Stress.. einfach entspannt aufhören und da selbstsicher sein. Irgendwann siehst du dann jdm im Regen stehn und rauchen. und denkst dir.. Tja Bursche.. das habe ICH nicht nötig. Und eben dieses Selbstwertgefühl ich unbezahlbar.

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 8. Juni 2010, 11:30

Was den körperlichen Entzug angeht macht den jeder Raucher
(ich auch :D )eigentlich in jeder durchschlafenen Nacht.

Ergo fangen wir täglich aufs Neue damit an,-pures Gewohnheitsverhalten
und/oder auch sellische/psychische"Kopsachens".

Übrigends gehört Nikotin zu den stärsten Drogen die die
Natur hergibt.
Enhalten alleine Dreitausend 8( tödliche wirkende Gifte,wenn man
diese in höherer Dosierung zu sich nehmen würde.
Z.B. Arsen,Blausäure.....
Wers net glaubt kann sich ja mal so ein Dingens in den Magen
schieben. :D
Oder sich ein Tabakfeld ansehen,dort wächst auf Jahrzehnte keinerlei
anderes Grünzeugs mehr.

Ausserdem ist sie die Einzige,die sowohl zum"Pushen"wie auch
zum"Relaxen" taugt.

Nichts desto trotz ein Scheisszeug,nachweisliche Körperschädigung
und Staatskassenfüler. :angry:


Wünsche dir auf alle Fälle ein bestes Gelingen deines Ziels!,bist auf
dem richtgen Weg! :ok:




Grüsse,Andi.

swessels

RCLine User

  • »swessels« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 31535 Neustadt, in der Woche HH

Beruf: Arbeitsplanung in der Luftfahzeugkomponenten - Instandsetzung

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 8. Juni 2010, 11:38

Das die Staatskasse davon überdurchschnittlich profitiert ist auch ein Grund warum ich davon weg will. Zumal das Geld garantiert nicht zweckgebunden eingesetzt wird.

Wenn unser Staat konsequent wäre, würden entweder

- Tabakprodukte verboten, wie andere schädliche Drogen auch

oder

- Andere Drogen legalisiert und mit horrenden Steuern belegt

Aber ein Tabakverbot lässt sich bestimmt nicht durchsetzen, weil es der Staatskasse ja schaden würde....

Bei der Geklegenheit:

Rauchfrei seit 06:50 Uhr. Nicht viel, aber immerhin...

Gruß,
Stefan

a.schauder

RCLine User

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 8. Juni 2010, 12:07

Also ich hab gar nicht erst mit Rauchen angefangen :) klappt auch ;)
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

Tommy_mil

RCLine Neu User

Beruf: Student

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 8. Juni 2010, 12:54

super..viel glück...

lies hier nicht weiter und befass dich nicht damit...mach dir nen schönen tag und werd nichtraucher....

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 8. Juni 2010, 12:57

.
»Elektroniktommi« hat folgendes Bild angehängt:
  • rauchen-pro2.gif
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

roland_eckstein

RCLine User

Wohnort: D-66299 Friedrichsthal

Beruf: Ja haben wir. :o) Immer diese dämlichen Fragen.

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 8. Juni 2010, 13:08

Guck mal hier, das könnte eine Alternative sein! :w

http://www.e-rauchen-forum.de/forumdisplay.php?fid=53
Gruss Roland :shy:


1/5 Harm SX-3 "Champion-Edition"
1/5 FG Evo (Ecki 2010) :D
1/5 FG Sportsline 08 Mini-Cooper
1/6 FG Monster Beetle 4WD
1/5 Thunder Tiger SB-5 Motorrad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roland_eckstein« (8. Juni 2010, 13:09)


35

Dienstag, 8. Juni 2010, 14:31

Super Tip, Nikotinsucht mit Nikotin bekämpfen!

das ist ja, als wenn man dem Kokainschupfer empfiehlt, sich das Zeug zu spritzen und er dann auch noch stolz drauf ist, nicht mehr zu Schnupfen!

Zitat: "Dampfe ja jetzt seit 3 Tagen und kann nur sagen: Toll, Toll, Toll.
Seitdem keine einzige Pyro mehr geraucht und auch keinerlei Verlangen danach gehabt."


Noch besser:

100.7 Eur und 2014 Zigaretten eingespart
Bisher für's dampfen ausgegeben: € 168,96

Ich weiß nicht, ob ich Lachen oder Weinen soll?!

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 8. Juni 2010, 16:09

Zitat

Original von DrM
Super Tip, Nikotinsucht mit Nikotin bekämpfen!

das ist ja, als wenn man dem Kokainschupfer empfiehlt, sich das Zeug zu spritzen und er dann auch noch stolz drauf ist, nicht mehr zu Schnupfen!

Zitat: "Dampfe ja jetzt seit 3 Tagen und kann nur sagen: Toll, Toll, Toll.
Seitdem keine einzige Pyro mehr geraucht und auch keinerlei Verlangen danach gehabt."


Noch besser:

100.7 Eur und 2014 Zigaretten eingespart
Bisher für's dampfen ausgegeben: € 168,96

Ich weiß nicht, ob ich Lachen oder Weinen soll?!

So wie ich das verstanden habe, gehts beim dampfen nicht darum, sich das rauchen abzugewöhnen, als vielmehr die ganzen Stöffchen, die zusätzlich zum Nikotin aufgenommen werden (reichlich Teer, jede Menge Giftstöffchen) zu vermeiden. Ein starker Raucher kriegt ja nicht wegen dem Nikotin keine Luft mehr, sondern wegen dem Kilo Teer, mit dem er sich über die Jahre die Lunge tapeziert hat. 8(

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

swessels

RCLine User

  • »swessels« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 31535 Neustadt, in der Woche HH

Beruf: Arbeitsplanung in der Luftfahzeugkomponenten - Instandsetzung

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 8. Juni 2010, 16:31

Danke für den Tipp mit dem dampfen, aber das ist nichts für mich. Ich möchte wenn dann ganz weg von den Giften ud auch möchte ich nicht einen Kostenfaktor gegen einen anderen austauschen.

Gruß,
Stefan

Gert

RCLine User

Wohnort: Nähe Hof/Bayern

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 8. Juni 2010, 16:40

Stefan, vielleicht hilft Dir auch noch folgendes.

Keine einzige Zigarette mehr im Bad und in der Toilette und ebenso bleibt das Auto in Zukunft rauchfreie Zone. :w
Gruß Gert


39

Dienstag, 8. Juni 2010, 16:46

Zitat

Original von Tom41
So wie ich das verstanden habe, gehts beim dampfen nicht darum, sich das rauchen abzugewöhnen, als vielmehr die ganzen Stöffchen, die zusätzlich zum Nikotin aufgenommen werden (reichlich Teer, jede Menge Giftstöffchen) zu vermeiden. Ein starker Raucher kriegt ja nicht wegen dem Nikotin keine Luft mehr, sondern wegen dem Kilo Teer, mit dem er sich über die Jahre die Lunge tapeziert hat. 8(

cu Tom

Jo, beim Spritzen von Kokain vermeidet man auch, daß die Nasenscheidewand verätzt wird.

Der Teer ist beim Rauchen natürlich ein sehr großer Krankmacher, aber eben nicht der einzige.
Nikotin selbst hat auch schädliche Nebenwirkungen. Sei es die Arteriosklerose, die zum Infarkt führen kann, sei es die Sucht, die das komplette Leben bestimmt...

Anyway. Jemandem, der mit den Rauchen aufhören will, die Reinsubstanz zu empfehlen, die auch noch TEURER ist als die Kippen, ist meiner Meinung nach an der Grenze zum Sarkasmus.

Und das verlinkte Jubelforum ist eine armselige Ansammlung elender Suchtkranker. (Oder bezahlter Marketingbots.)

Hallo? Die freuen sich, keine Kippen mehr zu benötigen, weil sie den Stoff rein zu sich nehmen?

Bier-, Wein- uns Schnapstrinker, die auf pures Ethanol umgestiegen sind und sich darüber freuen?

Ich raff's nicht...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DrM« (8. Juni 2010, 16:47)


Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 8. Juni 2010, 16:56

Zitat

Original von swessels
Danke für den Tipp mit dem dampfen, aber das ist nichts für mich. Ich möchte wenn dann ganz weg von den Giften ud auch möchte ich nicht einen Kostenfaktor gegen einen anderen austauschen.

Hab grad mal den Kolleschen am Schreibtisch gegenüber gefragt, der seit Anfang des Jahres nicht mehr qualmt. Er meinte, ihm hätte folgendes Buch geholfen:

http://www.amazon.de/Endlich-Nichtrauche…76008813&sr=1-1

Zitat

Original von DrM
Der Teer ist beim Rauchen natürlich ein sehr großer Krankmacher, aber eben nicht der einzige. Nikotin selbst hat auch schädliche Nebenwirkungen. Sei es die Arteriosklerose, die zum Infarkt führen kann, sei es die Sucht, die das komplette Leben bestimmt...

Hat doch auch keiner was anderes behauptet. Das Dampfen ist wohl die letzte Möglichkeit für extreme Kettenraucher, die absolut nicht von der Sucht loskommen, die Selbstvergiftung wenigstens auf die Vergiftung durch die Reinsubstanz zu reduzieren.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tom41« (8. Juni 2010, 17:08)