Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MatthiasM

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Dipl.-Ing Elektrotechnik

  • Nachricht senden

21

Samstag, 12. Juni 2010, 00:01

Hmm, in der Beschreibung steht "Synchrongenerator". Wenn das wirklich zutrifft, so sollte das Gerät schon geeignet sein. Ein Synchrongenerator macht prinzipbedingt von Haus aus einen schönen Sinus. Die Regelung muß "nur" dafür sorgen, daß die (frequenzbestimmende) Drehzahl und die Ausgangsspannung bei Lastwechseln nicht einbricht und (wichtiger) wenn Last weggeht, nicht überschwingt. Ansonsten sollte das das richtige sein.
Wenn's meine Anlage wäre, hätte ich be dem Generator wenig Sorgen (Angaben ohne Gewähr, ich übernehme keine Haftung)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MatthiasM« (12. Juni 2010, 00:01)


BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

22

Samstag, 12. Juni 2010, 03:20

ihr solltet vielleicht schauen ob ihr nicht nen leiseren generator findet der hat immerhin 98db da sollte man in direkter nähe schon fast gehörschutz tragen.
das teil ist eben für ne baustelle ausgelegt.

und zu den preisen. die habe ich mir nicht ausgedacht. PA dieser leistungsklasse hat nunmal seinen preis.
gut 500W boxen sind natürlich ne ecke günstieger. aber immer noch ziemlich teuer!!!
Your-Aerial-Pic.de

23

Sonntag, 13. Juni 2010, 12:56

Das Problem bei den Generatoren ist nicht die Leistung an sich.
Die tatsächliche Stromaufnahme einer Verstärkeranlage ist oft erstaunlich gering.

Das Problem liegt in der Trägheit des Systems Motor-Generator, plötzlichen Impulsen (Tiefton-Weidergabe) zu folgen.
Will sagen, bevor der Motor nachregeln kann, ist der Impuls schon wieder vorbei.

Das äussert sich dahingehend, das bis zu einem bestimmten Pegel die Geschichte einwandfrei funktioniert, darüber hinaus aber recht plötzlich anfängt, fiese zu verzerren.

Ich nutze für soche Outdoor-Geschichten mittlerweile ausschliesslich Verstärker für 12V-Bordnetz, die an einer Autobatterie als Puffer hängen.
die kann man dann entweder über einen Generator, oder über ein Trennrelais aus dem Wohnmobil-Bedarf auch aus der Auto-Lichtmaschine laden.