Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mike Laurie

RCLine User

  • »Mike Laurie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. August 2010, 23:07

Wasserschaden: Balsabaukasten, wie retten?!?

Hallo,

dank Unwetter habe ich nach dem Urlaub gemerkt, dass der keller unter wasser steht.
ärgerlich aber zum glück nichts wildes.
Außer: Ein Baukasten von einem kleinen Hölleinflieger, den hat es komplett unter wasser gesetzt. Die Bretter (ca. 1,5, 2 und 3mm balsa gefräst aber noch in den brettern) sind noch nass, hat wer erfahrung damit, ob und wie man es gerade trocknen kann? habe die erfahrung gemacht dass ne nasse dvd papphülle extrem starke falten wirft wenn man sie einfach so trocknen lässt.
danke!

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. August 2010, 09:43

RE: Wasserschaden: Balsabaukasten, wie retten?!?

Zwischen 2 dicken Brettern trocknen lassen
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (31. August 2010, 09:45)


3

Dienstag, 31. August 2010, 11:43

Ist einen Versuch wert, zu 90% aber eher hoffnungslos.
Schöne Grüsse
Toenne

Mike Laurie

RCLine User

  • »Mike Laurie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 31. August 2010, 17:38

ich werds probieren, hab zeit, wollte den eh nicht bauen, eigentlich sogar verkaufen. dumm nur dass ich so lange gewartet habe....
im extremfall muss es halt in die mülltonne, schade...

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. August 2010, 19:53

Kommt für so was nicht die Hausratversicherung auf?

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

6

Dienstag, 31. August 2010, 19:58

Zitat

Original von Tom41
Kommt für so was nicht die Hausratversicherung auf?

cu Tom


Wenn es durch Starkniederschlag passiert ist dann nur wenn Rückstau bzw. Elementar mit versichert ist. Bei Rohrbruch wäre es in der Hausrat automatisch mit drin.
Aber mal im Ernst. Wenn es sich NUR um ein wenig Balsaholz für ein paar Euro Fünfzig handelt würde ich das bestimmt nicht melden.Falls natürlich noch mehr Sachen in Mitleidenschaft gezogen wurden kann man es ja mit einrechnen.
LG
Jörg

EDIT: Sorry hatte überlesen das es sich um einen kompletten Baukasten handelt und nicht nur um ein paar Brettchen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jörg SF1« (31. August 2010, 20:00)


Mike Laurie

RCLine User

  • »Mike Laurie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. August 2010, 21:10

das denk ich auch, hab gehört dass die hausrat auch nur bei leitungswasser packt, also nicht bei regen was durchs fenster gekommen ist.
es geht auch nur um den einen kasten wie gesagt, daher lohnt das eh nicht.
ich habe es nun zwischen schwere platten gelegt, dann mal abwarten;)
die voll gfk form vom rennboot ist wasserfest wie dieser praxistest zeigte^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mike Laurie« (31. August 2010, 21:14)