Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BlackJack

RCLine User

  • »BlackJack« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Dezember 2010, 21:57

Hochstartgummi mit geringer zugkraft

bräuchte mal eure hilfe.

ich helfe einer Freundin von mir gerade bei ihrem Physik Projekt.
Aufgabe ist ein Mausefallen Auto zu bauen.
ich hatte dann die idee statt eines normalen seil ein Gummiband mit möglichst großer Dehnung zu verwenden dann hätte man bei gleicher Zugkraft einen vielfach längere Beschleunigungsphase.
allerdings habe ich bisher nur Hochstartgummis mit min. 2kg Zugkraft gefunden. das dürfte für die kleine falle mit verlängertem arm doch deutlich zu viel sein.
gibt es auch Hochstartgummis so hoher Dehnung(400-500%) aber einer Zugkraft von nur 200-300g?
oder sollten wir einfach normales Hochstartgumi nehmen und in streifen schneiden?(da wäre ein flaches band deutlich einfacher zu verarbeiten als ein Schlauch)

Hang Loose

Alex
Your-Aerial-Pic.de

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Dezember 2010, 18:58

ich denke nicht, dass ein hochstartgummi in streifen geschnitten besser ist als einfach mehrere haushaltsgummis oder einweckringe oder so.
das schwächste hochstartseil was ich kenne ist das von emc vega mit 1,8 kg
http://www.emc-vega.de/epages/62405086.s…bber/Ultralight
vielleicht gibts bei den freifliegern oder gummimotomodellen was geeigneteres?