Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 4. Januar 2011, 18:16

Ich hab 10 servos :tongue: :tongue:

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 4. Januar 2011, 18:18

Dann löte es wieder an! Und gaaanz ruhig bleiben :)

Wieso wolltest Du ein Kabel im Servo durchschneiden?

Tss tss, die Jugend heute! Keine Ruhe, keinen Biss.
Echt ein gefundenes Fressen für die ARF-Mafia 8)

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

23

Dienstag, 4. Januar 2011, 18:24

Hallo,

Zitat

Original von WEISHEITSGRANATE
Ich hab 10 servos :tongue: :tongue:

Kauf Dir lieber ein Servo-Reverse-Modul.
http://www.google.de/#hl=de&q=TSSR-3
Das gibt es auch bei HK, dauert aber etwas länger.


Gruß
meute
Blade mCP X BL, CopterX 450SE V2, Pocket Quad V1.1
FrSky Taranis X9D Plus, Spektrum DX7

24

Dienstag, 4. Januar 2011, 18:49

hab keinen lötkolben

Aber ich glaub ich mach das jetzt über den sender 8)

25

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:02

Zitat

Original von WEISHEITSGRANATE
hab keinen lötkolben




Hääää ??? :nuts: Und wie wolltest Du dann im Servo die Kabel tauschen? Mit Dollyklemmen :nuts:


Haste einen Conrad Markt in der Nähe? Die haben auch das Servo Reverse Modul

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jörg SF1« (4. Januar 2011, 19:04)


26

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:09

also ich verdrehe die abisolierten kabelenden immer und umwikle diese dann mit tabe :D

das geht echt super

27

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:12

Zitat

Original von WEISHEITSGRANATE
also ich verdrehe die abisolierten kabelenden immer und umwikle diese dann mit tabe :D

das geht echt super


Aha. Verdrillen? Mit Tape umwickeln? Aha. Und Deine Flieger sind bisher immer gut runter gekommen? :D

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:33

Da drängeln sich mir glatt 2 Fragen auf:

1. gut versichert??
2. wo fliegst Du? (damit ich reichlich Abstand halte)

:D
CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:38

Zitat

Original von WEISHEITSGRANATE
also ich verdrehe die abisolierten kabelenden immer und umwikle diese dann mit tabe :D

das geht echt super


:wall: TILT !

Moin,

die zweite Frage von Eddy kam mir auch in den Sinn.

Laut deinem Profil gehört Angeln zu deinen Hobbys. Vielleicht solltest Du deine Aktivitäten mehr darauf konzentrieren...

Wenn nicht, dann kauf' einen Lötkolben und übe ein wenig damit. Gehört im Modellsektor zu den mindestens erforderlichen Grundfertigkeiten. Ein kleiner Seitenschneider ist ebenfalls hilfreich.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

30

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:51

Also bis jetzt hat alles gehalten und mein fachhändler machts auch so. :tongue:

Und da mein Eigenbau aus Hartschaumplatten besteht ist mir Löten zu Risikoreich

cu Weisheitsgranate :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WEISHEITSGRANATE« (4. Januar 2011, 19:55)


31

Dienstag, 4. Januar 2011, 19:52

Zitat

Original von comicflyer
Da drängeln sich mir glatt 2 Fragen auf:

1. gut versichert??
2. wo fliegst Du? (damit ich reichlich Abstand halte)

:D
CU Eddy


Also ich bin gut versichert und fliege immer auf verschiedenen Feldern im Raum Innsbruck

CU WEISHEITSGANATE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WEISHEITSGRANATE« (4. Januar 2011, 19:53)


32

Dienstag, 4. Januar 2011, 20:00

Zitat

Original von WEISHEITSGRANATE
Also bis jetzt hat alles gehalten und mein fachhändler machts auch so. :tongue:

Und da mein Eigenbau aus Hartschaumplatten besteht ist mir Löten zu Risikoreich

cu Weisheitsgranate :D


Erstens sollte Dein FACHHÄNDLER besser Friseur werden :D und zweitens reden wir von einem Lötkolben und keinem Schneidbrenner :dumm:

33

Dienstag, 4. Januar 2011, 20:05

Ja aber ich meine wenn man lötet kann es passieren dass etwas zinn hinuntertropft und das wäre dann nicht so gut.

Cu Weisheitsgranate

34

Dienstag, 4. Januar 2011, 20:11

Zitat

Original von WEISHEITSGRANATE
Ja aber ich meine wenn man lötet kann es passieren dass etwas zinn hinuntertropft und das wäre dann nicht so gut.

Cu Weisheitsgranate


Hast noch nie gelötet, 8) oder?
Selbst WENN etwas runtertropfen könnte/würde kann mann im Vorfeld doch die "gefährdete" Stelle vllt. mit einem feuchten Tuch abdecken?

Komm hör auf mit dem verdrillen....das ist der letzte Murks und bei einem Modellflugzeug auch unverantwortlich :no:

35

Dienstag, 4. Januar 2011, 20:22

Ok glaub kauf mir eins aber warum unverantwortlich finde ich das nicht denn ich hab ja ein 5 meter modell sondern bau mir n 80 cm flieger da kann ja nicht viel passieren.

Und leider hab ich mein Modell so entworfen dass dort wohl kein platz zum löden wäre aber beim nächsten kann ich das ja besser machen.

Ach ja und das mit dem Mixen geht ganz gut nur er ist leider immer noch so dass ein Servo nur zur hälfte auschlägt :shake:

CU Weisheitsgranate

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »WEISHEITSGRANATE« (4. Januar 2011, 20:27)


MBC1Mai08

RCLine User

Wohnort: Deutschland,Bensheim

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 4. Januar 2011, 20:24

Der Fred könnt doch fast unter Witzigkeiten...
:tongue:

Also das mit Verdrillen und mit Tape umwickeln ist bei einem Modellflugzeug fast schon fahrlässig. Geh einfach mal in den nächsten Baumarkt, da gibts für ein paar Euro einen Lötkolben :ok:
Edit: Unverantwortlich? Weil die Kabel sich lösen können. Und dann bei einem ausgefallenen Servo der Flieger unsteuerbar werden kann und abstürzt :D?!?
Gruß,
Patrick
Definiton Verbrennerflugzeug :

--> Flugzeug mit Verbrennungsmotor, wo ein äußerst wirksamer, chemischer Prozess Sprit in Lärm umwandelt :nuts:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MBC1Mai08« (4. Januar 2011, 20:26)


37

Dienstag, 4. Januar 2011, 20:29

Also mir ist sowas noch nie passiert.8)

MBC1Mai08

RCLine User

Wohnort: Deutschland,Bensheim

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 4. Januar 2011, 20:30

Glück... :O

Warts ab...kommt noch :evil:
Definiton Verbrennerflugzeug :

--> Flugzeug mit Verbrennungsmotor, wo ein äußerst wirksamer, chemischer Prozess Sprit in Lärm umwandelt :nuts:

39

Dienstag, 4. Januar 2011, 20:32

Können... :O

aber gerne :D

MFG WEISHEITSGRANATE

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »WEISHEITSGRANATE« (4. Januar 2011, 20:33)


40

Dienstag, 4. Januar 2011, 20:41

Zitat

Original von WEISHEITSGRANATE
Ok glaub kauf mir eins aber warum unverantwortlich finde ich das nicht denn ich hab ja ein 5 meter modell sondern bau mir n 80 cm flieger da kann ja nicht viel passieren.

CU Weisheitsgranate


Jetzt werd ich neugierig. Mach mal ein Bild und hier einstellen :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jörg SF1« (4. Januar 2011, 20:41)