Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Skyrock

RCLine User

  • »Skyrock« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Februar 2011, 13:04

Graupner entläßt 27,3% seiner Mitarbeiter

Laut einem Pressebericht der Stuttgarter Nachrichten entläßt Graupner 45 von insgesamt 165 MA.
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/in…3e978a16b1.html
Insgesamt sind das 27,3% der Gesamtbelegschaft. Also knapp jeder 3. MA muß gehen.
Interessant dazu ist die Presseveröffentlichung der Firmensprecherin :

Zitat

Der Preisdruck von in China hergestellten Billigprodukten und das veränderte Freizeitverhalten, durch das der Modellbau zunehmend an Bedeutung verliere, hätten sich "zu stark auf Umsatz und Gewinn ausgewirkt", sagte eine Unternehmenssprecherin gestern auf Anfrage. Graupner wolle künftig auf technisch anspruchsvolle Geräte setzen, die weiterhin in Kirchheim hergestellt würden. Dies verlange eine Umstrukturierung in allen Firmenbereichen, die eine Verringerung der Mitarbeiterzahl zur Folge habe. Weitere Entlassungen gebe es nicht.


Dazu hätte ich vier Fragen:

- Hat nicht gerade Graupner sehr sehr lange von den immensen Handelsspannen im Modellbau profitiert und durch einfaches Umlabeln vietnamesischer und chinesischer Produkte enorme Gewinne produziert ?
-Hat nicht erst durch die Globalisierung und das dadurch transparent gewordene Szenario immenser Gewinnaufschläge auf Niedrigpreisprodukte der Direktimport bislang übervorteilter Kunden eingesetzt, der Graupner jetzt so zu schaffen macht ?
- welche technisch anspruchsvollen Geräte stellt Graupner in Kirchheim her ?
- Warum hat z.B. der DMFV ständig steigende Mitgliederzahlen, wenn der Modellbau in Deutschland zunehmend an Bedeutung verliert ?

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Skyrock« (24. Februar 2011, 13:08)


2

Donnerstag, 24. Februar 2011, 13:15

RE: Graupner entläßt 27,3% seiner Mitarbeiter

Zitat

Original von Skyrock
- Warum hat z.B. der DMFV ständig steigende Mitgliederzahlen, wenn der Modellbau in Deutschland zunehmend an Bedeutung verliert ?

Modellbau != Modellflug.
Für Modellflug ist inzwischen eine Haftpflichtversicherung vorgeschrieben, welche beim DMFV angeboten wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (24. Februar 2011, 13:15)


3

Donnerstag, 24. Februar 2011, 13:18

RE: Graupner entläßt 27,3% seiner Mitarbeiter

Zitat

Original von Skyrock

Zitat

Der Preisdruck von in China hergestellten Billigprodukten und das veränderte Freizeitverhalten, durch das der Modellbau zunehmend an Bedeutung verliere, hätten sich "zu stark auf Umsatz und Gewinn ausgewirkt", sagte eine Unternehmenssprecherin gestern auf Anfrage. Graupner wolle künftig auf technisch anspruchsvolle Geräte setzen, die weiterhin in Kirchheim hergestellt würden. Dies verlange eine Umstrukturierung in allen Firmenbereichen, die eine Verringerung der Mitarbeiterzahl zur Folge habe. Weitere Entlassungen gebe es nicht.




".......veränderte Freizeitverhalten, durch das der Modellbau zunehmend an Bedeutung verliere...... "

@ Graupner :puke:

Gert

RCLine User

Wohnort: Nähe Hof/Bayern

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Februar 2011, 13:19

RE: Graupner entläßt 27,3% seiner Mitarbeiter

Zitat

Original von Skyrock

Zitat

...und das veränderte Freizeitverhalten, durch das der Modellbau zunehmend an Bedeutung verliere...

Jürgen


Es darf gelacht werden.
Gruß Gert