Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ollli

RCLine User

  • »ollli« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Juli 2014, 01:35

Rechtsfrage Gebrauchtverkauf Garantie Gewährleistung

Hallo Leute,

eine grundsätzliche Frage:

Wenn ich ein Modell gebraucht privat verkaufe, inwieweit bin ich dann für defekte Bauteile, die der Käufer Tage später feststellt, noch verantwortlich? Zum Zeitpunkt des Verkaufes bin ich der Meinung, dass alles funktioniert, da das Modell zuvor noch funktionierte. Vom Verkäufer werden die Funktionen bei der Warenübernahme nicht kontrolliert.

Danke

Oliver

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ollli« (8. Juli 2014, 01:59)


Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Juli 2014, 07:01

Garantie in eine freiwillige Leistung und betrifft dich nicht, solange du keine Garantie zusagst,

Gewährleistung ist die Pflicht zu gewährleisten dass der Vertragspartner zum Zeitpunkt des Gefahrenübergangs die Ware im beschriebenen Zustand erhält.
Bei gewerblichen Verkäufen sieth der Gesetzgeber hier zeitliche Fristen für die Dauer und den Punkt der Beweislastumkehr vor. Für Privatverkäufe nicht!
Du bist auch bei einem Privatverkauf zu einer Gewährleistung verpflichtet, jedoch kehrt sich die Beweislast bereits beim Gefahrenübergang um. Sprich wenn der Käufer die Ware erhält muss er beweisen, dass sie bei Erhalt nicht in Ordnung war.

Ebayklauseln die einen generellen Ausschluss einer Gewährleistung enthalten, sind unwirksam.
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

RaykoM

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Juli 2014, 07:09

Das ist mal klar formuliert, klasse!

Im umkehrschluss heisst das: gekauft wie gesehen, umtausch ausgeschlossen, sobald es in den besitz der käufers übergegangen ist. Wie aufm flohmarkt halt.
So, dann geb ich in der Signatur auch mal mit Modellen an:
Reely Titan, WL-Toys V222 verkauft für 100€ :evil:

ollli

RCLine User

  • »ollli« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Juli 2014, 09:45

Danke euch. Das heißt also, dass der Käufer, z.B. Servos, Akku, Motor beim Kauf vor der Geldübergabe kontrollieren muss. Nacher sagen "der Motor dreht sich nicht", geht also nicht oder "ein Zahnrad ist gebrochen". etc ?

Danke

Oliver

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Juli 2014, 07:57

Garantie in eine freiwillige Leistung und betrifft dich nicht, solange du keine Garantie zusagst,

Gewährleistung ist die Pflicht zu gewährleisten dass der Vertragspartner zum Zeitpunkt des Gefahrenübergangs die Ware im beschriebenen Zustand erhält.
Bei gewerblichen Verkäufen sieth der Gesetzgeber hier zeitliche Fristen für die Dauer und den Punkt der Beweislastumkehr vor. Für Privatverkäufe nicht!
Du bist auch bei einem Privatverkauf zu einer Gewährleistung verpflichtet, jedoch kehrt sich die Beweislast bereits beim Gefahrenübergang um. Sprich wenn der Käufer die Ware erhält muss er beweisen, dass sie bei Erhalt nicht in Ordnung war.

Ebayklauseln die einen generellen Ausschluss einer Gewährleistung enthalten, sind unwirksam.
Hi Crischi,
hast Du dazu mal eine Quelle?

Tante Gockel spuckt nämlich gegenteilige Rechtsauffassungen und Urteile aus. zB:

https://de-de.facebook.com/stiftungwarentest/posts/10151893522998332
http://www.frag-einen-anwalt.de/Juristisch-wasserdichter-Mustertext-fuer-Privatanbieter-bei-Ebay---f115940.html
http://www.ferner-alsdorf.de/rechtsanwal…-eu-recht/5337/

Will man Gewährleistung ausschliessen, MUSS man das auch ausdrücken!

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

6

Donnerstag, 10. Juli 2014, 08:23

Beim Verkauf von Flugmodellen sollte man Besichtigung mit Funktiosprüfung oder Vorfliegen zumindest anbieten, wenn der Käufer darauf verzichtet------seine Sache! ;)

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. Juli 2014, 10:46

Will man Gewährleistung ausschliessen, MUSS man das auch ausdrücken!

Genau so sieht es aus - gilt aber eben gerade bei Privatverkäufen übers Netz, denn da kann man die Ware vorher ja nicht sehen oder begutachten.
Und DAS darf nur der Privatverkäufer.
Deswegen ist es immer wieder lustig, wenn Privatleute bei Mobile oder anderen Portalen die Gewährleistung ausschließen. Man fährt ja in der Regel dort
hin und sieht sich das Auto an. Bei einer Auktion kann es aus Zeitgründen nicht möglich sein und dort gebe ich mit dem Gebot eine feste, verbindliche Kaufzusage ab.
Wenn ein Käufer eine Garantie möchte und man sie zugesteht, dann muss ein entsprechender Kaufvertrag abgeschlossen werden.

Ich kaufe oft Autos für unter 500 Euro - auch bei Händlern. Garantie können die auch so nicht geben, dann würden sie Pleite gehen.
In der Regel kauft der Händler dann den Wagen von seinem Unternehmen und ich nehme ihn dann ohne Garantie aus seinem Privatbesitz.
So ist er aus der Garantie/Gewährleistungspflicht raus und ich hab mein Winterauto.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

8

Montag, 21. Juli 2014, 10:26

Der Händler arbeitet in dem Fall aber immer noch als Händler ;)
Wenn Du ihm bös wolltest käme er aus der Gewährleitsung nicht raus, da der einzige Zwecke seines Privatkaufes eine Schmälerung Deiner gesetzlichen Rechte ist. Ist auch z.B. der Fall, wenn jemand sehr viel "privat" bei ebay verkauft... Je nach Sachlage kann er damit zum Händler werden ohne das explizit zu sagen....

(Urteile dazu bitte bei Bedarf selbst googlen... ;) )

Hab hier nen schönen Artikel gefunden... Zwar für Autos, ist aber 1:1 auf alles andere übertragbar...

Ausschluss Gewährleistung
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

9

Freitag, 1. August 2014, 19:06

Der Händler arbeitet in dem Fall aber immer noch als Händler ;)

Nein, das tut er nicht - er handelt in meinem Fall als Privatperson.
Wenn er das permanent täte, dann könnte man ihm ja eine böse Absicht unterstellen.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. August 2014, 13:01

So einfach kommt ein Händler nicht aus seiner Gewährleistungspflicht... Befrag im Zweifel einen Anwalt....
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. August 2014, 12:17

Ich versuche es mal deutlicher zu machen:
In meinem Fall ;) ;) ;) ist es ein Privatverkauf ;) ;) ;) .

Und so problematisch ist das gar nicht. Wenn ich in meinem eigenen Laden eine Stereoanlage kaufe und später gebraucht verkaufe - natürlich nicht im Laden, dann bin ich eine Privatperson.
Wenn also ein Autohändler EINEN Wagen privat besitzt, dann kann er, ganz gleich, ob er ihn bei sich oder bei einem anderen Händler gekauft hat, auch privat mit allen Pflichten und Rechten einer Privatperson verkaufen.
Man gibt ja mit einem Gewerbeschein nicht seine Privatidentität ab. Es könnte ja kein Schwein mehr einen gebrauchten Gegenstand mehr verkaufen, wenn er einen Gewerbeschein hat und als Händler eingetragen ist.
Die Befragung eines Anwalts spare ich mir da jetzt auch einfach mal, weil - ich habe nochmal nachgesehen - mein Gesellenbrief sagt, ich sei Kaufmann im Einzelhandel und er von der IHK ausgestellt wurde und keinen Stempel
vom Wahrsagerzelt des letzten Rummelbesuchs hat.

Eine andere Geschichte ist es, wenn es jemand systematisch macht. Das hast Du ja auch mit dem Ebay-Beispiel schon angerissen. Wenn ich einen Auto-Teile-Handel habe und dann systematisch über Ebay die Teile
vermeintlich privat verkaufe, dann ist das wohl einzusehen, dass dann natürlich keine Privatverkäufe stattfinden, sondern man ggf. Steuern hinterzieht oder aber auch Pflichten abgibt, die man als Händler gehabt hätte.
Da unterscheidet der Gesetzgeber sehr wohl. Pauschalisieren kann man das nicht.

Im Falle der von mir genannten Autohändler ist das eben so, dass man sich kennt - und man macht es dann eben mal so, weil man sonst nicht zu einem günstigen Winterauto kommt. Das heißt aber auch, dass ich nicht
jedes Jahr von jedem Autohändler ein Auto auf diese Art bekomme, sondern mal der und mal der einen Wagen abgenommen bekommt - und manchmal findet sich auch so ein Fahrzeug von privat. Das heißt also, dass hier nicht
permanent so etwas läuft. Da kann man also auch nicht von System sprechen, eher von einer netten Geste.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oberst_Krass« (4. August 2014, 13:12)


Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 10. August 2014, 09:37

Oki... In dem Fall funktioniert das dann :) Ist aber oft wirklich grenzwertig ;)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.