1

Sonntag, 27. Juli 2014, 18:56

Zum Nachdenken

bitte hier lang ;)
bis bald Maik

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Juli 2014, 19:14

Ookey....?











;)

3

Sonntag, 27. Juli 2014, 19:25

Warum der Link in ein anderes Forum?
Sollen wir uns von Rcline aus dort mit einbringen oder was?
oh mann....
Hier könnte ihre Werbung stehen.

4

Sonntag, 27. Juli 2014, 19:46

Mein Unwort des Jahres:

Quadcopter
weil durch die neuen GPS-, Auto-Stabi- und Return to the Verpackungs-Systeme der letzte Rest Verstand resetet werden kann, und man sich dennoch Modelflieger nennen darf.

dicht gefolgt von:

Actioncam
weil man nun schon 47.000 Platzrundflüge oder Downhill-Aufnahmen gesehen hat.

dicht gefolgt von:

Account
weil es ziemlich erschreckend ist, dass es scheinbar jeder gewöhnt ist, selbst beim Sockenkauf seine E-Mail-Adresse und alle sonstigen persönlichen Daten kundzutun.
Tarot 500, T-Rex 500

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Juli 2014, 20:12

Ich finde die Diskussion dort dahingehend sehr interessant, als dass dort viele User offensichtlich ganz gängige Worte gar nicht kennen und sie deshalb in die
Ecke für Unworte tun. Das ist z.B. "verbaut". Jemand, der das als Unwort sieht, ist definitiv nie mit einem handwerklichen Beruf in Kontakt gewesen.

Es gibt da nur sehr wenige Worte, die man wirklich in eine "Unwortecke" schubsen kann, insbesondere - meiner Meinung nach - die gesamten englischen Begriffe.
Machen ja hier auch sehr viele. Wir haben keine Schwerpunkte mehr, sondern Centre of Gravity. Abgekürzt soll dann ein anderer erst nachfragen, was gemeint ist.
Das tötet jede Kommunikation. Dann könnten wir auch alle noch Dialekt schreiben, ohne Leerzeichen, Punkt und Komma.

Ist aber nur meine bescheidene Meinung.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

6

Sonntag, 27. Juli 2014, 20:47

Warum der Link in ein anderes Forum?
Sollen wir uns von Rcline aus dort mit einbringen oder was?
oh mann....


Überschrift nicht gelesen?
Die anderen Beiden habens begriffen;)
bis bald Maik

7

Sonntag, 27. Juli 2014, 21:43

ok also ich hab gleich zwei:

Erstens:Socialfail

Der auf Facebook lebenden Allgemeinheit wohl geläufig, mir war der neu und im Zusammenhang was damit gemeint ist, mir ehrlich unerklärlich wie man auf so einen Begriff kommen kann.
Bsp.:
http://www.socialfail.de/
Unter "Socialfail würden mir eher andere Dinge in unserer Gesellschaft einfallen als solch banales wie verbrannte Pommes aus der Microwelle :wall:

Zweitens: mein Akademischer Grad: "Bachelor"
Für mich eins der albernsten "Denglisch"- Wörtern in unserem Land...

"Rettet die deutsche Sprache!"
Hier könnte ihre Werbung stehen.

8

Sonntag, 27. Juli 2014, 23:34

Dann steuer ich mal gleich was bei
"Zum Nachdenken"

Fuehrt zu "denkt mal darueber nach", "denk mal darueber nach", .....

In einem konkreten Fall: Warum sollte ich da nachdenken? Hab da nur einen Link gesehen. Bin dem auch mal kurz gefolgt.
"RC Unwort des Jahres"

Also so ganz spontan faellt mir da "Strompreis" ein. :w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

9

Sonntag, 27. Juli 2014, 23:42

mein Akademischer Grad: "Bachelor"

:D :ok: Die meisten werden das nur unter einer Fernsehserie bei RTL kennen. :evil:

Mein Unwort(bzw. Name) ist Neymar.
Nach dem 30.mal vom Kommentator
äußerst euphorisch ausgesprochen,
habe ich aufgehört zu zählen und
den Ton abgeschaltet.

Gruß Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom.S« (27. Juli 2014, 23:55)


10

Sonntag, 27. Juli 2014, 23:49

Die meisten werden das nur unter einer Fernsehserie bei RTL kennen.

Und sehr viele die diese Ausbildung waehlen sind sich sicher leider nicht darueber im klaren was das ueberhaupt ist.
Geht halt schneller als Master (oder eigentlich z.B. ein Ing).

Die Namen haben sich halt geaendert. Frueher war das ein(e) IA oder TA. Die haben zum Teil schon in der Ausbildung mehr Praxis Erfahrung mitbekommen als ein heute frisch gebackener Bachelor. Und ich meine jetzt nicht den mit den Rosen.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

11

Montag, 28. Juli 2014, 00:05

Mit einem Industriemeister in der Tasche ist man auch ein "Bachelor"
und könnte bei RTL Rosen verteilen.

Gruß Tom

12

Montag, 28. Juli 2014, 00:51

Hm. Also ein Industriemeister ist doch wohl etwas mehr als der Bachelor. Oder?
:w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

13

Montag, 28. Juli 2014, 07:18

Jetzt bin ich "Nachdenklich" voher war ich "Vordenklich."

Und "Unwort".... oder Wörter "wir sind Weltmeister" hätte es nicht geklappt, hätte die Fussball Natinioalmannschaft versagt. ==[]
Selbst in den "Nachrichten" wurde vor den Spielen schon drüber berichtet , und da auch spekuliert wer gewinnt.

Ich bin zwar der deutschen Schrift nicht mächtig, aber armes Deutschland. :evil:

Noch so ein Wort , FRECKING, darüber wurde dann während des volksablehnkendens Grossevents eine erlaubende Gestezeslage für die Brd geschaffen .

Es gibt.. wirklich eine Menge ander wichtige Dinge über die man sich Gedanken machen sollte als über "Unworte"
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

14

Montag, 28. Juli 2014, 09:28

ich hatte nicht gedacht, das hier Diskussionsbedarf besteht. Deshalb die Überschrift. Wenn ja, um so besser.
Aber wir sollten es bitte auf Worte und Phrasen begrenzen, die im Zusammenhang mit unserem Hobby immer wieder auftauchen.
Vieles da von ist einfach nur peinlich.
bis bald Maik

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

15

Montag, 28. Juli 2014, 11:23

Ich denke, es kommt sehr häufig vor, dass gerade Neueinsteiger sich sehr oft in den englischsprachigen Foren tollen und dort hier und da Begriffe aufgreifen, die sie
mangels Kommunikationsverständnisses einfach nicht in die deutsche Sprache übersetzen können. Vielleicht meint man dann auch, man sei irgendwie besonders cool,
wenn man das so mit einfließen lässt. Genau das ist aus meiner Sicht sehr peinlich.

Wenn es um Unworte geht, dann ist in dem Nachbarforum ein Wort immer wieder aufgetaucht und das, meiner Meinung nach, zu Recht: Drohne! Zumindest in Verbindung mit Multikoptern.
Als Flächenmodell fällt mir da die Predator ein, die ja nun in Echt eine Drohne ist und als Modell natürlich weiterhin als solche bezeichnet werden kann.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Dix

RCLine User

Wohnort: BS

Beruf: Duft- und Schaumbadtechniker

  • Nachricht senden

16

Montag, 28. Juli 2014, 12:01

Ich finde die Diskussion dort dahingehend sehr interessant, als dass dort viele User offensichtlich ganz gängige Worte gar nicht kennen und sie deshalb in die
Ecke für Unworte tun. Das ist z.B. "verbaut". Jemand, der das als Unwort sieht, ist definitiv nie mit einem handwerklichen Beruf in Kontakt gewesen.


Ich war das.
"verbaut" ist ein häufig in unsachlicher und primitiver Weise verwendetes Wort wie "reingeklatscht" oder "den Akku vollgeknallt".
Die Definitionen bei duden.de stützen dies. z.B. Ich montiere Servos, oder baue/schraube/klebe sie ein. Aber sie werden weder unmittelbar zum Bau verwendet, noch beim Bauen verbraucht.
Keinesfalls jedoch werden die Dinger einfach irgendwie verbaut. :dumm:

@lichtl: "Frecking" kenne ich nicht. Meintest Du vielleicht "Fracking"?

@Thomas: Es gibt kein "Bachelor ist mehr oder weniger als ein Industriemeister".
Der Bachelor ist ein rein akademischer Abschluss. Der Industriemeister eine Weiterbildung aus dem Handwerklich-technischen Bereich. Es ist einfach anders. In Punkto Erfahrung im Beruf bei Erreichen der Abschlussreife stimme ich Dir zu.
Liebe Grüße
Dirk

17

Montag, 28. Juli 2014, 12:38

Zitat

Eine Drohne ist eine männliche Arbeitsbiene (Hummel).


ein Drohn arbeitet nicht.
Der begattet (wenn er darf) die Königin und stirbt glücklich oder verhungert erbärmlich.

Und eine Arbeitsbiene ist keine Hummel.

Wobei es Drohnen auch bei Bienen, Hummeln, Wespen und Hornissen gibt - nur der Vollständigkeit halber.

18

Montag, 28. Juli 2014, 12:43

rcn

19

Montag, 28. Juli 2014, 13:19

@Thomas: Es gibt kein "Bachelor ist mehr oder weniger als ein Industriemeister".
Der Bachelor ist ein rein akademischer Abschluss. Der Industriemeister eine Weiterbildung aus dem Handwerklich-technischen Bereich. Es ist einfach anders.

Das war einmal. Der Industriemeister gilt nicht mehr als nur eine Weiterbildung,
sondern als Studium. Der Schwierigkeitsgrad wurde auch dem entsprechend angepasst.
Der akademische Abschluß ist ein Bachelor.

Gruß Tom

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

20

Montag, 28. Juli 2014, 14:09

ich hatte nicht gedacht, das hier Diskussionsbedarf besteht. Deshalb die Überschrift. Wenn ja, um so besser.
Aber wir sollten es bitte auf Worte und Phrasen begrenzen, die im Zusammenhang mit unserem Hobby immer wieder auftauchen.
Vieles da von ist einfach nur peinlich.

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Das sich Menschen dann auch äussern wennn sie Nachdenken führt schon fast zwanghaft zu Disskusionen.
Les meinen Beitrag nochmal und such nach dem Grund warum ich ihn so Geschreiben habe.
Der trifft das Thema aber schon recht genau, in sachen peinlich über welch Kleingkeiten man sich aufregt oder erfreut und den Blick fürs Wesentliche dabei oft verliert .

Wir sind ja in der Plauderecke da darf man schon mal über den Modellbau Rand hinausblicken . Hoff ich


Warum hattest Du das Thema denn wirklich verlinkt, und was hattest Du davon erwartet ?
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok: