Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gast01032020

RCLine User

  • »Gast01032020« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

  • Nachricht senden

21

Montag, 28. Juli 2014, 16:37

@ThomasR Allein deine unflätige und scheinbar völlig ahnungslose Äußerung dazu finde ich mehr als daneben und sachlich nicht richtig!

Im Übrigen habe ich vor dem Bachelor meinen Techniker und einen Gesellenbrief gemacht!
Der Bachelor hat das ganz normale Diplom abgelöst nichts weiter. Das Studium an sich ist straffer und vollgepackter geworden aber das scheinst du ja nicht mitbekommen zu haben :angry:

Hier wird nicht nachgedacht sondern Klischees und Unwahrheiten abgedroschen wie sonst auch. Aber so hab ich das Forum ja auch nie anders kennen gelernt. Vielen Dank auch!

Ich bin raus aus dem Unsinn hier :shake:

22

Montag, 28. Juli 2014, 16:58


Der Bachelor hat das ganz normale Diplom abgelöst nichts weiter. Das Studium an sich ist straffer und vollgepackter geworden aber das scheinst du ja nicht mitbekommen zu haben :angry:

Dem ist leider nicht immer so.
Ja, vielleicht war mein Vergleich mit IA oder TA etwas uebertrieben.
Aber die Verallgemeinerung einen Bachelor mit Diplom gleichzusetzen ist schlichtweg falsch.
Nur mal ein Beispiel:
Frueher hast du einen einzigen Studiengang um Lehrer werden zu koennen. Nun musst du auf jeden Fall erstmal "Bachelor of Education" und dann noch den "Master of Education" machen. Die Referendarzeit lassen wir mal hier aussen vor. Das gabs schon immer.

Den einzigen Vorteil in der Trennung Bachelor und Master (ausser das diese Begriffe international bekannt sind) sehe ich darin das man z.B. ueber ein Fernstudium den Master auch spaeter wenn man schon im Beruf steht nachholen kann.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


23

Montag, 28. Juli 2014, 17:06

Ergänzung:

Ich fand auch schon die alten Abgrenzungen und Aufteilungen die es frueher gab Unsinn.

Es gab die Hochschule und die Fachhochschule. Fuer erstere brauchtest du ein Abitur. Fuer zweitere reichte z.B. ein Fachabitur.
Gab dann also den Dipl-Ing und den "zweiter Klasse" Dipl-Ing FH.
Aaaber: In einigen Bundeslaendern gab es dann noch die Gesamthochschule. Der Abschluss entsprach dem der Hochschule.
Zugelassen wurdest du aber auf mit einem Fachabi plus (in meinen Augen) einfacher "Aufnahmepruefung". Hattest aber erstmal generell ein Jahr eingespart.

:w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


24

Montag, 28. Juli 2014, 17:12

ich hatte nicht gedacht, das hier Diskussionsbedarf besteht. Deshalb die Überschrift. Wenn ja, um so besser.
Aber wir sollten es bitte auf Worte und Phrasen begrenzen, die im Zusammenhang mit unserem Hobby immer wieder auftauchen.
Vieles da von ist einfach nur peinlich.

Um mal wieder auf unser Hobby zu kommen: maiden flight :no:
Einen ganz "normalen Erstflug" macht wohl niemand mehr...
Gruss Sascha

25

Montag, 28. Juli 2014, 17:18

Um mal wieder auf unser Hobby zu kommen: maiden flight :no:
Einen ganz "normalen Erstflug" macht wohl niemand mehr...

Sind zwei paar Stiefel.

Der "Erstflug" waere der "first flight".
Der "maiden flight" entspr. dem "Jungfernflug".

Zumindest mal aus Sicht der Sprache. Aber alle 4 meinen das Gleiche. ;)

Aber irgendwie hoert sich "maiden flight" doch viel theatralischer an. :D
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


26

Montag, 28. Juli 2014, 17:51

Das sich Menschen dann auch äussern wennn sie Nachdenken führt schon fast zwanghaft zu Disskusionen.
Les meinen Beitrag nochmal und such nach dem Grund warum ich ihn so Geschreiben habe.
Der trifft das Thema aber schon recht genau, in sachen peinlich über welch Kleingkeiten man sich aufregt oder erfreut und den Blick fürs Wesentliche dabei oft verliert .

Wir sind ja in der Plauderecke da darf man schon mal über den Modellbau Rand hinausblicken . Hoff ich


Warum hattest Du das Thema denn wirklich verlinkt, und was hattest Du davon erwartet ?[/quote]
natürlich darf man sich äußern, wenn man (nach) denkt.
Bernd, ich habe grad das Gefühl, das du dich persönlich angegriffen fühlst. Mein Beitrag ist allgemein gerichtet und nicht auf einen einzelnen.

was hab ich erwartet? ehrlich?
das die Masse auf mich einprügelt.
Verlinkt deshalb, weil die Idee nicht von mir ist,
ich sie aber dahingehend gut finde, das sich manch einer mal Gedanken über die Disskusionskultur machen sollte.
das ist das, was ich erhoffe ;)
zum einen, der schon angesprochene Missbrauch mit der engl. Sprache, aber schlimmer noch der Umgang mit technischen Grundbegriffen der eigenen Muttersprache.
Begriffe, die man in der Schule gelehrt bekommt.
Ja, ich weis das man Physik abwählen darf, aber doch nicht gleich abschwören.
ebenfalls als auffällige Unart finde ich bei E- Motoren Fragen das simple kopieren der Daten von der Shopseite.
incl Verfügbarkeit
Wellendurchmesser und Länge, Befestigungslöcher, deren Abstand und Durchmesser.Fehlt nur noch Uhrzeit, Speisekarte und Wetterbericht.;)
Das interessiert in Bezug auf Antriebsfragen niemand und zeigt wieviel Mühe sich der jeweilige Fragesteller macht.
bis bald Maik

27

Montag, 28. Juli 2014, 21:03

ich hatte nicht gedacht, das hier Diskussionsbedarf besteht. Deshalb die Überschrift. Wenn ja, um so besser.
Aber wir sollten es bitte auf Worte und Phrasen begrenzen, die im Zusammenhang mit unserem Hobby immer wieder auftauchen.
Vieles da von ist einfach nur peinlich.

Um mal wieder auf unser Hobby zu kommen: maiden flight :no:
Einen ganz "normalen Erstflug" macht wohl niemand mehr...

*zustimm*
Früher auch Jungfernflug genannt, allgemeinverständlich als Erstflug bezeichnet. Aber ohne inflazionären Gerbauch von Anglizismen geht's wohl nicht mehr. Besonders bescheuert wird es, wenn jemand bei der krampfhaften Anglizismenverwendung Fehler macht, die nicht nur kaum vorhandene Englischkenntnisse, sondern auch zweifelhafte Deutschkenntnisse erkennen lassen.
Eine Spezialkategorie wird von Kandidaten gefüllt, die beim Chinashop Artikel mit englischer Bezeichnung finden und diese Bezeichnung dann in Anführungszeichen benutzen. Auch hier ist zu vermuten, dass weder die englische Bezeichnung verstanden, noch der deutsche Bezeichnung des Artikels gekannt wird.

Ansonsten halte ich "Drohne" für einen heißen Kandidaten für jeden Unwortwettbewerb.

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

28

Montag, 28. Juli 2014, 21:14

Ah ja
Diskussionskultur ==[]
Das wäre ein gutes Zauberwort im Eröffnungsthema gewesen und somit Richtungsweisend.
Nein ich nehm in Foren nur selten was Persönlich also keien Gefahr meien Zündschnur ist Lang.

Die "Unart" bei E Motoren seh ich gar nicht so Negativ weil das von Dir beschreiben deutlich besser ist als kein Link oder ein gesperrter Link.
Zumindest sind dann schon mal grunddaten Vorhanden.

Was mir da mehr auf den Zieger geht das Fargen zu irgendwas mit einem Namen gestellt werden , wo nur die wenigsten eine Bezug dazu haben. Bei Modellen bspweinen Namen den keiner kennt ohne jegliche Daten.

Oder die Abkürzungen zt. auch Fachlich richtig für Schwerpunkt und ähnliches.

Auch wirklich gute Antworeten von kompetenten Leuten sind oft derart kurz gefasst und ohne jegliche Beründung, so das der Inhalt wohl richtig ist dem Fragenden aber nicht lehrreich weiterhilft.
Ich bemühe mich trotz meiner Rechtschreibschwäche die jeweilig fragen auch soweit aufzuarbeiten das der rgesteller dann wieß um was es geht. In Foren wirklich der Weg Wissen auch weiterzugeben . Das hat zur Folge wenns auch gelesen wird das die fragen weniger werden.

Physikalische Bezeichungen ... ja in der Vorbet RTF und BNF Gesellschft muß man sich solange nicht mit irgendwas auseinderstezen bis irgendwas nicht Funktioniert . (ich hab hier letztens einen voll funktiosfähigen Rasenmäher vor der Verschrottung gerttet nur weil die Messer Stumpf waren )
Es ist schlicht vom Handelssytem nicht vorgesehen in einer Wegwerfgesellschft das sich der Käufer mit irgendwas beschäftigen muss was mit der Technik oder Physik zu tun hat.
Genau so kommen die Fragen in Foren dann auch daher. Ebenso die Überschriften in denen steht oFt so wenig das die Suchfunktionen ausser Kraft gestezt werden .

Ein Sach Forum kann aber auch "locker daherkommen" und seinem Zweck dienlich sein.
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

29

Montag, 28. Juli 2014, 21:15

Ansonsten halte ich "Drohne" für einen heißen Kandidaten für jeden Unwortwettbewerb.

Volle Zustimmung. Denn sowas ist einfach Diskriminierung.
http://de.wikipedia.org/wiki/Drohne_%28Stemwede%29

Ansonsten sind alle eure Flieger nach dieser Definition Drohnen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Unbemanntes_Luftfahrzeug
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


30

Montag, 28. Juli 2014, 21:40

Ich finde die Diskussion dort dahingehend sehr interessant, als dass dort viele User offensichtlich ganz gängige Worte gar nicht kennen und sie deshalb in die
Ecke für Unworte tun. Das ist z.B. "verbaut". Jemand, der das als Unwort sieht, ist definitiv nie mit einem handwerklichen Beruf in Kontakt gewesen.

Es gibt da nur sehr wenige Worte, die man wirklich in eine "Unwortecke" schubsen kann, insbesondere - meiner Meinung nach - die gesamten englischen Begriffe.
Machen ja hier auch sehr viele. Wir haben keine Schwerpunkte mehr, sondern Centre of Gravity. Abgekürzt soll dann ein anderer erst nachfragen, was gemeint ist.
Das tötet jede Kommunikation. Dann könnten wir auch alle noch Dialekt schreiben, ohne Leerzeichen, Punkt und Komma.

Ist aber nur meine bescheidene Meinung.







Das gefällt mir ziemlich gut , da haben einige , ausser mir , viel Schönes gelernt !!!
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

31

Montag, 28. Juli 2014, 22:03

Keine Ahnung was du da gerade gelernt hast.
Aber bei dem was du zitiert hast ist mir vor allem "Centre of Gravity" aufgefallen.

Centre of Gravity oder CG muessen alle verstehen die gerne ausserhalb Deutschland bestellen und dann eine englische Anleitung bekommen.
Da ist nun mal der CG genau der Punkt wo ausgewogen wird.

Und Bestellungen in ganz weiter Ferne sind nun mal in.

:w :w :w :w :w
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


32

Montag, 28. Juli 2014, 22:16

Führe noch Unwort als Unwort rein.
Wer kam eigentlich auf so einen Mist?

33

Montag, 28. Juli 2014, 22:22

Wer kam eigentlich auf so einen Mist?

s.o. (noch so ein Unwort ;) )
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

34

Montag, 28. Juli 2014, 22:45

Ich finde die Diskussion dort dahingehend sehr interessant, als dass dort viele User offensichtlich ganz gängige Worte gar nicht kennen und sie deshalb in die
Ecke für Unworte tun. Das ist z.B. "verbaut". Jemand, der das als Unwort sieht, ist definitiv nie mit einem handwerklichen Beruf in Kontakt gewesen.

Es gibt da nur sehr wenige Worte, die man wirklich in eine "Unwortecke" schubsen kann, insbesondere - meiner Meinung nach - die gesamten englischen Begriffe.
Machen ja hier auch sehr viele. Wir haben keine Schwerpunkte mehr, sondern Centre of Gravity. Abgekürzt soll dann ein anderer erst nachfragen, was gemeint ist.
Das tötet jede Kommunikation. Dann könnten wir auch alle noch Dialekt schreiben, ohne Leerzeichen, Punkt und Komma.

Ist aber nur meine bescheidene Meinung.







Das gefällt mir ziemlich gut , da haben einige , ausser mir , viel Schönes gelernt !!!

Der fliegbare Schwepunkt ist der "Point of Attac "Dieser anggriffspunkt der Geweichtskraft liegt vor dem "Centre of Gravity"(Das Zentuim des Auftriebs )selbiger ist der aerodynamische Nullpunkt . Meines Wissen nach.



Ja das "unwort Drohne" muß man nur neu definieren in Mehrpropelleriges Gerät das auf einem selbsterzeugeten Luftposlter herum schwebt dabei den "Funkenhalter" nicht fordert, und Kamerabestückt häufig zu Ärger führt. :evil: :evil:

Ob Drohne im technischen Sinne als begriff für die eigenstabil schwebendnen Flugegräte so falsch ist ? Sie tun genau das Ohne jeglichen Steuerbefehl von aussen . Das ist autarg Fliegen . Jetzt ist aber jeder freiflugsegler einen Drohne ! :evil: Der Segler braucht nur keien Elekktronik dafür.

Die aktuellen Probleme um die Mehrpropeller Hubschrauber (alias Copter) sind aber klar definierbar! Ök ist Ot. :shy:
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 30. Juli 2014, 15:24

Centre of Gravity oder CG muessen alle verstehen die gerne ausserhalb Deutschland bestellen und dann eine englische Anleitung bekommen.
Da ist nun mal der CG genau der Punkt wo ausgewogen wird.

Weil ich also für mein Auto im Ausland Teile bestelle, muss ich jetzt in deutschen KFZ-Foren die englischen Begriffe nennen? Warum? Weil es vielleicht noch 2 Hansel gibt, die diese Begriffe auch kennen und ich
mich dann elitär fühlen kann, weil ich endlich einer von einer Million und damit etwas Besonderes bin? Wenn man sonst nichts hat, um sich daran hochzuziehen, ..... Bitte!
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

36

Mittwoch, 30. Juli 2014, 15:34

... und genau um diese Diskussionen zu vermeiden bestellt man eben in Deutschland.

Nicht wegen des Bruttosozialprodukts, sondern wegen des sozialen Friedens in der Bundesrepublik Deutschland.

(Und damit auch die heutige Jugend mitkommt: Nicht wegen DEM Bruttosozialprodukt, sondern wegen DEM sozialen Frieden.)
(Und damit auch die bildungsferne Jugend mitkommt: Nicht wegen Asche, sondern wegen nix auffe Fresse.)

:D
Tarot 500, T-Rex 500

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 30. Juli 2014, 16:36

Wie schön übersetzt.... :ok:
Bist wohl multilingual aufgewachsen?! :D
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

38

Mittwoch, 30. Juli 2014, 16:45

und genau um diese Diskussionen zu vermeiden bestellt man eben in Deutschland.

Blöd nur, wenn der Importeuer nur Kistenschieber ist und den Kram einfach mit der chinesisch-englischen Bedienungsanleitung weiterreicht. Noch blöder wird's, wenn der Importeur so wahnsinnig viel Ahnung vom Inhalt der verschobenen Kisten hat, dass er die einfachsten Fragen nicht beantworten kann.



Zitat

Und damit auch die bildungsferne Jugend mitkommt: Nicht wegen Asche, sondern wegen nix auffe Fresse.
Alter. Grammatikalische Grundregel Nummer 1 (von 1), Sätze enden mit Alter. Das muss man doch wissen, Alter :nuts:

39

Mittwoch, 30. Juli 2014, 16:56

:D

Ja, und jede gediegene Konversation zwischen kulturprägenden humanistischen Individualisten fängt mit:

"Ey, Alter, schau mal wie Du aussiehst, so kommst hier net rain. Mach Kopp zu!" an.
Tarot 500, T-Rex 500

HIND 24

RCLine User

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 30. Juli 2014, 18:58

:D

Ja, und jede gediegene Konversation zwischen kulturprägenden humanistischen Individualisten fängt mit:

"Ey, Alter, schau mal wie Du aussiehst, so kommst hier net rain. Mach Kopp zu Alter!" an.


sorry, ich kenne Kue seit Jahren hier und schätze Ihn, und habe seine Antwort mal gerade verbessert um ein Wort zum Schluss.

@Kue: :w :w :w
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?