Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 4. Oktober 2014, 21:09

Versicherung in Österreich: Aeroclub oder die von Lindinger?

Hallo Leute,

ich möchte gerne ein Versicherung für Modellflug abschließen. Vom Österr. Aeroclub hab ich gehört, kostet soweit ich gesehen habe zw. 55 und 60€/Jahr.
Nun habe ich eine Versicherung vom Lindinger um 21€ gesehen. (http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=76761 )
Als ich gestern am Spitzerberg segeln war, hab ich aufgeschnappt, dass man dort gern mit Aeroclub-versicherung gesehen wird und dort als Mitglied auch die Piste des MBC mitbenutzen darf ... ich hoffe, das stimmt soweit.
Ich nehme an, dass dieser Bonus mit der Versicherung vom Lindinger nicht möglich wäre. Spräche wieder für die vom Aeroclub.
Wo seid ihr versichert, welche Erfahrungen habt ihr?
Liebe Grüße, Sandro

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. Oktober 2014, 21:35

Hallo!

Wie bei allen Versicherungen gibt es da Unterschiede beim Leistungsumfang (Deckungssummen, Geltungsbereiche,...).
Wenn du dir das Kleingedruckte durchschaust, hat man beim Aeroclub eine höhere Deckungssumme und wenn ich nicht ganz daneben liege auch eine Rechtsschutzversicherung. Als Aeroclubmitglied bekommst du auch eine FAI Sportlizenz (wenn du an Wettbewerben interessiert bist) und die Mitgliedszeitung.

Als Gastflieger war bei mir eigentlich nie die Frage nach dem Versicherer, sondern lediglich nach dem Versicherungsnachweis ein Thema.

In .at kenne ich sonst noch das Angebot von Modellbau Schweighofer (ebenfalls eine Allianz Polizze) oder über den OMFV.
Mit Erfahrungen kann ich glücklicherweise aber nicht dienlich sein. Bisher -und hoffentlich weiterhin- haben sich meine Modelle immer ohne Flur-, Sach-, oder Personenschäden geerdet ;)
mfg Harald

3

Dienstag, 7. Oktober 2014, 12:51

Als Gastflieger war bei mir eigentlich nie die Frage nach dem Versicherer, sondern lediglich nach dem Versicherungsnachweis ein Thema.

Gilt auch bei uns im Club. Allerdings habe ich schon Platzordnungen gesehen, wo dezidiert die vom ÖAeC verlangt wurde. Ob das auch so gehandhabt wird, weiß ich nicht.

Zwar von der Haftung (vermutlich) OK, aber am problematischsten sind die Versicherungen, die über die Privathaftpflicht gehen. Wir haben einige wenige im Club, aber die müssen dann noch zusätzliche Versicherungsnachweise vorlegen. Und bei fremden Vereinen wird man da wahrscheinlich abblitzen.

RK

Ähnliche Themen