Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

helifighter1952

RCLine Neu User

  • »helifighter1952« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Neunkirchen

Beruf: IT Administrator

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. Februar 2015, 12:25

Jammern über hohe Heli-Preise und Defekte

Was jammert ihr nur über hohe Heli-Preise, Defekte und Weisheiten wie "wer billig kauft, kauft zwei Mal" :wall:

Unsere Helis fliegen wenigstens.... :applause:


http://www.spiegel.de/politik/deutschlan…-a-1019576.html


:shine:

Ein schönes Wochenende
Heiner

2

Samstag, 21. Februar 2015, 12:35

Du hast ja so recht.

Allerdings sind die Bundeswehrprojekte alles andere als billig.

Hier ist es völlige Unfähigkeit komplexe Projekte durchzuführen.

Zu wenig Fachleute, zu viel Einfluss von Leuten ( wie Politiker) die von der Sache nichts verstehen.

Ist eine Reality Soap.

Danke Frau Merkel

LG

Norbert

3

Samstag, 21. Februar 2015, 17:43

das ist wie mit diversen Bauprojekten.
Mir scheint, das sollen noch ein paar kränkelte Unternehmen, nebst unfähiger Manager, etwas am Leben gehalten werden. :D
Keine Ahnung von den Sachen hab ich auch . Aber leider wird das bei mir nicht so gut honoriert ;(
bis bald Maik

Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. Februar 2015, 11:46

Ja das ist ein schwieriges Thema. Fehler werden hier auf beiden Seiten gemacht, beim Besteller und beim Hersteller. Daneben läuft viel Lobbyismus, was für nichts anderes als Korruption bedeutet.

Eine einfache Lösung gibt es hier wohl nicht. Ohne politische Einflussnahme bekommt man sicher das technisch bessere Produkt, billiger wirds aber dann mit Sicherheit auch nicht.
Würde es keine lange und komplizierte Zulassungsverfahren geben, täte dur Industrie auch nur Schrott liefern.
Es gibt bei solchen Rüstungsprojekten einfach zu viele Beteiligte die Ihre eignen Intressen verfolgen und damit das Projekt sabotieren.

Ein großes Problem sind die Ausschreibungen.
Da werden Zahlen geschönt, Entscheider bestochen usw.
Eine Unternehmen welches realistisch sein KnowHow, die Kosten und Dauer einschätzt und anbietet würde nicht den Funken einer Chance auf die Auftragsvergabe haben.

Das ist nicht nur bei Rüstungsprojekten so.

Technokratische Lösungsansätze, wie hier schon vorgeschlagen, scheinen auf den ersten Blick zwar zielführender, hätten aber letztlich viel schlimmere Folgen für die Steuerzahler, siehe Nationalsozialismus.

Das was wir als Politik sehen, egal ob Staat oder Arbeit oder privat, wo jeder mitbestimmen will zum eignen Vorteil, ist sicher die größte Bremse und das größte Risiko für Großprojekte. Es weicht auf und lähmt.
Ich sehe jedoch größere Gefahren in Situation wo einer sagt wo's langgeht, wo die Intressen der Anderen dem Plan des Einen untergeordnet werden.

Im Dritten Reich, aber auch in Russland und den USA während des 2.WK und des Kalten Krieges konnten Großprojekte leichter gestemmt werden. Heute boomt die Rüstung in Russland wieder und Katar stampft ein Rekordbau nach dem anderen in die Wüste.
Nur wir Europäer bekommen heute nichts mehr auf die Kette.

Warum? Weils in Diktaturen viel einfacher ist gegenläufige Interessen einseitig zu unterdrücken.

Unternehmen arbeiten besonders effizient mit gestraffter Führung und kurzen Entscheidungswegen, ein Merkmal des deutsch Mittelstands, aber auch ein Merkmal einer Diktatur.
Wenn man es in Deutschland gerne so hätte wie es in der Firma läuft, ist man wieder beim Nationalsozialismus. Soviel zum Spruch: "Wenn unsere Firma so wirtschaften täte wie der Staat wären wir längst pleite."

Seit froh dass es in Deutschland nicht so läuft wie in eurer Firma.
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Crischi74« (23. Februar 2015, 12:19)


Nordseeflieger

RCLine Neu User

Wohnort: In der Nähe von Wilhelmshaven

Beruf: Flugzeugelektroniker im Ruhestand

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. Februar 2015, 14:23

Wir brauchen Hubschrauber

Hallo,

das System hängt doch schon vor der Bestellung!

- Wir brauchen Hubschrauber!
- Ja, können wir bauen.
- Wer kann es denn billiger? Wir müssen ja sparsam sein!
- Wir!
- Ok, dann entwickelt mal.
- Wir sind fertig! :ansage:
- Aber der kann ja gar nicht das, was wir brauchen! :(
- Das hättet Ihr früher sagen müssen, nun wird es leider teurer! :D
- Hä? Damit haben wir aber nicht gerechnet! :angry: :wall: Aber nun ist es eh egal, Ihr habt ja schon fast fertig, macht weiter. :O

Da ist der Steuerzahler mal wieder der Dumme.

Lieben Gruß Werner
Mist, schon wieder ein Windrad im Weg. :shake:

6

Montag, 23. Februar 2015, 14:38

von den Drohnen ohne Kollisionswarnung redet ja schon keiner mehr................
mir sind Menschen lieber die ihre Sache können als Menschen die die Quote erfüllen ;)
»NoLuckyLuke« hat folgendes Bild angehängt:
  • Eurof.jpg

7

Montag, 23. Februar 2015, 15:33

Ich habe einen QM mal daruf angesprochen warum die Mängel der Bundeswehr, Airbus..... nicht in den Griff bekommen werden können.
Da sind so viele Leute dabei die etwas zu Sagen haben aber es nicht hin bekommen. Solche Mängel wie bei der BW snd von vornherein eingeplant und auch akzeptiert.
Ganz hin bekommen die ihre Qualität nun auch nicht .............. und die wollen Studiert haben! Warum gibt es denn FMEA und der ganze Käse in der QM wenn die Kommunikation Scheiße ist und jeder macht was er denkt? Wenn ich das als kleiner Mann bei der Arbeit so machen würde kann ich mir die Kugel geben und Schuld sind immer die anderen.
Gruß,

Jens
___________________________________________________
Voltflyer 3D V3, Jak 9 nach FMT,
Cox FW 190 A-3
Inferno US Sports 2
F2004
Fallschirmspringer: Fu `Mike`Chu, Victor
Gewonnen Tribute 4D 36
Polikarpov I-16 Rata

Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. Februar 2015, 17:23

An scheiternden Rüstungsprojekten sieht man wie teuer der Frieden ist.

Man muss aber auch den Spiegelbericht relativieren, der ist auch mordsmäßig aufgebauscht.

Bei derartigen Presseberichten sollte man sich an Berichte erinnern, bei einem Thema wo man selbst Fachmann ist, zum Beispiel Modellflug, FPV oder die Firma/Beruf.

Richtig! man schlägt die Hände an die Stirn und denkt sich "was für einen Stuss schreiben die da."

Genauso ist Nachrichten- und Boulevard-Journalismus bei allen Themen.
Wirklich glaubhaft nur für Außenstehende.
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

HIND 24

RCLine User

Wohnort: Spandau, bei Berlin

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. Februar 2015, 18:29

Hi,

ich bin selber mal Heli in real geflogen, ich kann mich aber nicht erinnern, das es eine Einsatzbeschränkung laut Breitengrad gab. Was ist das denn für ein Quatsch im verlinkten Spiegel-Artikel?

Ich denke nicht, das die von mir geflogene Mi-24D seetüchtig war. OK, Rettungsschwimmwesten waren an Bord. Aber abgesoffen wäre das Teil in Null-Komma-Nix über der Ostsee bei einem Ausfall der Triebwerke oder sonstigem.
mfg von der Spree

Maik

Logo 600 SE
T-Rex 450 Pro

Blade 230S
Parrot Bebop 2 FPV
MCPX, wird bald ausrangiert
DX-10T
http://heli-team-berlin.de/



In a world without walls, who needs windows and gates ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HIND 24« (23. Februar 2015, 18:40)


Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. Februar 2015, 19:08

Auch sehr verwunderlich, dass einigermaßen seriöse Medien das Thema nicht auffassen.
... und noch gar kein Zulassungsverfahren für eine Serienvariante abgeschlossen wurde.

Ohne Flieg kein Krieg.
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/