Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 10. Juni 2015, 19:07

Bargeldverbot?
Toll, die EU will sparen.
Das ist auch viel zu teuer, ständig wertloses Geld nach zu drucken.
Ich fände ein zusätzlich Bargeldlosverbot noch besser,
dann wird man vom Arbeitgeber in Kaffee ausbezahlt.
Den konsumiere ich gerne. :D

Gruß Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom.S« (10. Juni 2015, 22:10)


stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 10. Juni 2015, 19:34

Naja,

könnte man endlos fortführen....

Wer glaubt, dass die Länder von Volksvertretern regiert werden, die die Interessen Ihr Wähler vertreten, glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.


Die Politik wird von den Lobbyisten der Konzerne gesteuert. Wer auch nach der politischen Kariere noch was verdienen will, tut gut daran, sich von einem der Konzerne vor den Karren spannen zu lassen.
Danach kann man die Rente mit einem lukrativen Scheinposten in irgendeinem Vorstand genießen

Kapitalmärke, Banken und Börsen sind eine Perversion von dem, was Sie ursprünglich sein sollten.
Schamlose Zockerei mit dem Geld der "kleinen Leute" und wenn es in die Hose geht, dann darf der geneigte Steuerzahler halt dafür aufkommen.
Wer glaubt, dass die Banken aus der letzten Krise gelernt haben, der irrt gewaltig. Die Nummer geht unverändert weiter.

Der EURO mutiert zum Sargnagel der Nation. Man wird zwar nicht müde, uns gebetsmühlenartig zu suggerieren, dass Deutschland davon ja auch so dolle profitiert.
Aber davon profitieren meist nur die extrem exportorientierten Großkonzerne. Dass mittelständische Produktionsbetriebe und der Handel auf Importe angewiesen sind, die mittlerweile eine schwindelerregende Preissteigerung aufweisen, weil der EUR nichts mehr wert ist, das sagt keiner.

Der EUR wird zur Zeit durch undurchsichtige Finanzpolitik und wundersame "Geldvermehrung" künstlich noch zusätzlich entwertet.
Komplette Altersversorgungen sind in Gefahr, weil die Renditen der Geldanleger gegen 0 gehen. Unser Geld ist nichts mehr wert und somit gibt es auch keine Zinserträge. Den Konzernen ist das egal, die investieren Ihre Kohle gerne in den US-Dollar oder andere Währungen. Hinzu kommt noch, dass die Währungsunion aus extrem unterschiedlich starken Partnern besteht, was eine gemeinsame Währung eigentlich als sinnfrei erscheinen läßt. Selbst wenn die EUR Zone endlich checkt, dass es keinen Sinn mehr macht, den Griechen weitere Kredite zu gewähren, ist es eh zu spät. Da hat der deutsche Steuerzahler schon Unsummen an Geld verloren.

Und wenn der Grieche vom Tisch ist, stehen die nächsten Problemfälle vor der Türe...eine Währung sollte die wirtschaftliche Stärke eines Landes repräsentieren.
Eine gemeinsame Währung funktioniert somit nur dann, wenn die beteiligten Länder zumindest halbwegs gleich da stehen.

Der umjubelte globale Markt ist ein Witz. Auch der funktioniert nur dann, wenn alle Marktteilnehmer die gleichen Voraussetzungen haben.
Ist in Deutschland leider nicht so, der deutsche Unternehmer wird mit allen möglichen unsinnigen Auflagen, Umweltschutzbestimmungen, Verbraucherschutz und Abgaben für dieses und jenes dermaßen gerupft, dass er nicht wettbewerbsfähig sein kann.


Der Rest wird mit Einkommens/Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer abgeschöpft...vielen Dank ! Die international arbeitenden Großkonzerne natürlich nicht, die verschieben die Gewinne gerne durch geschickte gegenseitige Belastungen ins steuergünstigere Ausland und selbst so Volkshelden , wie ein Michael Schumacher haben auch keine Magenschmerzen, sich im Steuerparadies Schweiz anzusiedeln und sich aus der Nummer raus zu tun.

Energiepolitik, ja super...wir ersticken in alternativen Energiersystemen, bauen teure Windräder, die nur deswegen lukrativ sind, weil dem Bürger in die Tasche gefasst wird.
Auf der anderen Seite scheitert es an der Infrastruktur zur Stromverteilung, sodass bei Überproduktionen der Strom an ausländische Abnehmer nahezu verschenkt wird.

Ansonsten...der ganz normale Wahnsinn...politisch engagierte Kinderschänder können sich mal so einfach mit 5000 EUR frei kaufen...jeder, der an der richtigen Stelle sitzt, macht sich fleißig die Taschen voll und...und...und...

Aber der deutsche Bürger ist ja obrigkeitshörig und gesittet..Unmut wird maximal durch mangelnde Teilnahme bei Wahlen kund getan und dann kommen diverse Kleinparteien mit extremer politischer Gesinnung an die Macht.
Dann stehen die mit Diäten abgefüllten Quatschköpfe wieder da und tun ganz entsetzt, wie sowas passieren konnte.

So genug gekotzt...schönen Abend noch.

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »stein« (10. Juni 2015, 20:00)


schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 10. Juni 2015, 22:18

Deutsche Bürger - Zahlvieh.....und es wird noch schlimmer kommen.

Mein Vorredner hat mir viel vorweggenommen, da mir eh schon schlecht ist, passt es aber :ok:

( Bin auch Mittelständler .......und kann VIELES nur bestätigen ! )

Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Fliegende Kisten

RCLine User

Wohnort: Flerschem (im Rhein-Main-Gebiet!)

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 10. Juni 2015, 22:18

Wir werden von Konzernen regiert..!!

Das ist traurige Wahrheit in übertragenem Sinne. Deshalb wollen die Spitzenpolitiker der Welt auch unbedingt die Freihandelsabkommen TTIP, TISA, etc.
Frau Merkel macht einen SUPER Job! Die Frage ist nur WESSEN Interessen sie dabei tatsächlich vertritt ! Die des deutschen Volkes in seiner Masse sind es jedenfalls nicht.

Zugedröhnt von unseren modernen Media-Drogen (TV/Smartphone, etc.) überhäuft von unwichtigen Informationsfluten, begreifen die Leute doch überhaupt nicht mehr was eigentlich so tatsächlich läuft, und welche Kräfte offensichtlich sogar noch über Vertretern wie Obama stehen...

Schaut mal ein Video-Interview auf der Seite der "Wissensmanufaktur.net zB. das hervorragende Interview mit "Dr. Wolfgang Berger" zu den "Freihandelsabkommen". Der Typ ist zwar nicht so dolle unterhaltsam, aber inhaltlich absolut informativ..!

Ich kann nur jedem gratulieren der es schafft sich für einige Stunden aus der Unterhaltungs- und Konsumschleife zu befreien, und mal auf diese Informationen blickt..!

@"STEIN" : Sehr guter Beitrag, -meine Anerkennung!


Lieben Gruß und weiterhin gute Flüge

Markus

Jan Herzog

RCLine User

  • »Jan Herzog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reinheim

Beruf: Dipl.Grafiker

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 10. Juni 2015, 22:56

@ Stein :ok: :ok: :ok: :ok:

Eine Sache zur Schweiz , da kann man eigendlich nur sagen das sie von Anfang an alles richtig gemacht haben .
-Sich aus WW1 und WW2 rausgehalten .
-Aus der meiner Meinung größten Katastrophe des 21.Jahrhunderts ( Der EU ) halten sie sich auch raus .
-Dort gibt es für das Volk die Möglichkeit zu entscheiden und noch echte Volksvertreter .
-In der Schule wird dort noch richtig Politik und Grundrechte unterichtet , hierzulande währe das wohl nicht im Interesse der Politiker ^^

Grundrechte werden ja heute an der Schule sogut wie nicht mehr behandelt , wenn jeder seine Rechte kennen würde hätten die da oben richtig Probleme !
Aber so kann man auf uns rumtrampeln , siehe ALG2 Harz 4 Gesetze die diesbezüglich ein Faustschlag ins Gesicht sind ! Oder der Datenschutz der ständig mit
Füßen getreten wird ! Wehe dem der in ALG2 fällt und seine Grundrechte nicht kennt !!! Ich bin nicht Fremdenfeindlich , nur fällt mir auf das Zuwanderer unsere Gesetze und Rechte besser kennen als hier geborene und das ist für mich eine echte Katastrophe !

Helmut Kohl hat mal gesagt : Hätten wir das Volk gefragt ob wir den Euro haben wollten hätte das Volk Nein gesagt . deswegen wurden wir auch nicht wirklich gefragt !

Um nochmal auf die Banken zurückzukommen , hier wird das anschaulich aufgearbeitet , eigendlich sollte man den Streifen als Lehrfilm in der Schule zeigen .
zum Schluss wird genau das Vorhergesagt was mitlerweile eintritt :
(Der Film ist Falsch betittelt sollte eigendlich die Wahrheit über die Banken genannt werden)



Die Einleitung mit der Tante Merkel und ihren Sprüchen sagt eigendlich alles über unsere Regierung :puke:
:D Beste Grüße : Jan ! :D

Meine HP : Janoschs Hangar :ok:
Club Page : Peters Flying Club :ok:
Bau und Reperaturservice : Flugakademie Reinheim :ok:


26

Donnerstag, 11. Juni 2015, 09:08

Oh ich verstehe da aber jetzt überhaupt nicht. :D Wo doch unsere geliebte Frau Bundeskanzlerin doch soooo beliebt ist in Deutschland..... :)
Ich sagte mal einem CDU - Politiker folgendes: Lobbyismus ist nur die feinere Ausdrucksform von Koruption. Darauf hin hätte er mich beinahe gefressen.
Ansonsten, was die Vorgänger geschrieben haben, alles Topp.
Ich versteh nur nicht die vielen Nichtwähler hier in unserem Land. Würden die statt der renümierten Parteien oder Extremparteien einfach kleine Splitterparteien wählen, würden unsere Politiker vielleicht etwas wacher werden. Nicht wählen ist keine wirkliche Lösung.
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

27

Donnerstag, 11. Juni 2015, 09:17

Moin Moin

Ich bin gerade durch Zufall hierauf gestoßen :

http://www.mmnews.de/index.php/politik/4…-verbot-ab-2018

Nun wees icke ned wat ick dovon halde soll . . . .?
Sorgen mache ich mir schon deswegen !


Gruß. Jan

PS : Was kommt als nächstes Klopapierverbot ==[]

Bargeld ist ein spannendes Thema, aber dieser Artikel ist mit dem 1. April datiert. Das ist hoffentlich schon allen aufgefallen?

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 11. Juni 2015, 09:24

Nee, von diesen Plänen habe ich erst kürzlich im Radio oder TV etwas gehört.
Also wohl nix Aprilscherz.
Könnte mir schon vorstellen, dass so etwas kommt, allerdings NICHT 2018.

Verarscht werden wir jeden Tag 24 Std. lang, glauben tue ich nix mehr, und sehe auch in einigen Dingen eher pessimistisch in die Zukunft.
Mich mit 53 wird es evtl. noch nicht so sehr treffen ( bzw. hat es doch schon......Stichwort sparen für das Alter/ Zinsen ! )

Aber mein Sohn ( 15 ), der bekommt die volle Breitseite.

Und der lässt sich ja von morgens bis abends virtuell gehirnwaschen......hängt also an der Angel ( und der Rest der jungen Leute ebenso !! ).
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 5500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

29

Donnerstag, 11. Juni 2015, 13:13

wenns kein Bargeld mehr gibt, werden halt wieder Zigaretten zum Bezahlen benutzt.

Einiges spricht für Bargeld:

1) Wie siehts denn aus, wenn die Oma einen Überweisungsbeleg in die Geburstagskarte steckt, statt dem 500er - und wie peinlich ist es, wenn der Enkel schon vorher online abgefragt hat

2) Wo soll die Dame am Straßenrand in der ohnehin knappen Bekleidung oder Täschchen den Leser für die Kreditkarte aufbewahren - und welcher Kunde möchte so bezahlen?

3) Beim Gebrauchtwagenverkauf die alte Schüssel/den Schlüssel übergeben, ohne dass die Kohle auf dem Konto ist - oder überweisen, ohne den Brief zu haben...

4) Handwerker der Fa. Schwarz & Samstag (wobei das gerade ein Argument dafür wäre, dies nicht mehr bar abzuwickeln)

Andererseits:

5) in Italien und Frankreich wird man im Supermarkt blöd angeschaut, wenn man mit Bargeld kommt und dann auch noch den letzen Cent Wechselgeld raushaben will. Da läuft meist alles mit Karte

6) siehe 4) nur mit dem Hintergrund, dass ich mit einem Zahlungsbeleg auch eine Möglichkeit habe, eine Gewährleistung einzufordern

7) wegen Datenschutz mit Bargeld bezahlen, aber auf die Gutschrift der Payback oder sonstigen Punktekarten pochen...

8 ) für einige Rechtsgeschäfte gibt es jetzt schon eine Beurkundungspflicht - und dann ist es unerheblich, ob das Geschäft bar oder per Überweisung geht.

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 11. Juni 2015, 18:52

Nun ja,

die Hauptgefahr sehe ich eigentlich in der Tatsache, dass wenn alles über Karten geht, die Kartenorganisationen ein haargenaues Profil über jeden Kunden anlegen können.
Morgens am Automaten Zigaretten gezogen, mittags an der Pommesbude eine Wurst gegessen, Nachmittags Bonbons im Aldi gekauft usw..usw...

Es werden genaue Aufzeichnungen über Kaufverhalten und andere Sachen gemacht.

Und irgendwann landen die Daten halt bei den Datenverwertern.

Ich verweigere mich schon seit langem auch den Rabattkartensystemen, Payback und Co kommen mir nicht ins Haus. Mich kotzt schon an, dass Google mittlerweile überall Daten sammelt.
Such mal im Internet nach einem Rasenmäher und 5 Minuten später bekommst Du automatisch auf allen möglichen Webseiten Werbung mit Rasenmähern eingeblendet.

Und Mafia und Geldwäscher werden halt in anderen Ländern Ihr Geld waschen, die sind flexibel.

31

Donnerstag, 11. Juni 2015, 20:13

Achja, wenn das deine sorge ist würde ich erstmal das iPhone verkaufen, kein online Banking mehr machen und Amazon und Google meiden.
Es gibt ökonomische Theorien zum Thema Bargeld los. Das stimmt. Aber das hat tatsächlich ganz andere Hintergründe als von den meisten hier vermutet bzw. die Verschwörungstheoretiker gerne hätten.
Ich arbeite gerade an der Uni in einer Forschungsgruppe die damit zu tun hat. Glaubt mir, das ist noch weit weit entfernt. Nur Theorie. Und gerne verweise auch ich auf das Datum des Artikels. Man sollte als mit gesundem Menschenverstand hinterfragen.

Jan Herzog

RCLine User

  • »Jan Herzog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reinheim

Beruf: Dipl.Grafiker

  • Nachricht senden

32

Freitag, 12. Juni 2015, 00:42

Nunja , das mit dem Datum kann auch Zufall sein . aber die Zeit wird es Zeigen was noch kommt .

Zum Thema Datensammeln : Mein Handy ist von 1999 und funst immernoch , in meinen Augen sind diese iPhooone sowas von überflüssig , Onlinebanking mache ich nicht
nur Überweisungen mit Kugelschreiber und Papier ^^ Amazon gibts bei mir auch nicht Mehr , so wie die Ausbeutung ihrer Angestellten betreiben !
Zu Google gibt es viele gute Alternativen ! Aber wenn ich sehe was man bei Google so Findet :
-Anleitungen zum Waffen und Sprenkörperbau ect. Youtube ist voll davon , ist schon Merkwürdig . Warscheinlich steht das als Lockmittel
für potenzielle Terroristen ^^

Gruß. Jan.
:D Beste Grüße : Jan ! :D

Meine HP : Janoschs Hangar :ok:
Club Page : Peters Flying Club :ok:
Bau und Reperaturservice : Flugakademie Reinheim :ok:


33

Freitag, 12. Juni 2015, 09:34

Ich verweigere mich schon seit langem auch den Rabattkartensystemen, Payback und Co kommen mir nicht ins Haus. Mich kotzt schon an, dass Google mittlerweile überall Daten sammelt.
Such mal im Internet nach einem Rasenmäher und 5 Minuten später bekommst Du automatisch auf allen möglichen Webseiten Werbung mit Rasenmähern eingeblendet.

Naja, nicht unbedingt ganz so. Google hab ich. Den Rest aber habe ich erst gar nicht angeschafft oder weitest gehend geändert. Und die Suchmaschinen kann man dadurch beeinflussen, indem man nach dem Surfen die Guckis löscht. Naja. auch da ist es oft zu spät. Aber es ist ein Versuch, der meistens funktioniert.
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

Jan Herzog

RCLine User

  • »Jan Herzog« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reinheim

Beruf: Dipl.Grafiker

  • Nachricht senden

34

Freitag, 12. Juni 2015, 14:43

Das sagt alles über unser Land :



Aber So :dumm:
:D Beste Grüße : Jan ! :D

Meine HP : Janoschs Hangar :ok:
Club Page : Peters Flying Club :ok:
Bau und Reperaturservice : Flugakademie Reinheim :ok:


35

Freitag, 12. Juni 2015, 14:50

Niemand wird gezwungen hier zu leben...
Wenn es einem nicht passt kann man doch auswandern :w

36

Freitag, 12. Juni 2015, 15:29

Niemand wird gezwungen hier zu leben...
Wenn es einem nicht passt kann man doch auswandern


:no: :puke:

^^ Gruss von einem, der auf eine längst überfällige [DM]Euro-Aufwertung spekuliert wenn Griechenland sich aus der Eurozone verabschiedet.
Ich rechne mit bis zu 40% mehr am Automaten :applause:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (12. Juni 2015, 15:53)


37

Freitag, 12. Juni 2015, 16:13

Zitat von »PhilSchlo«
Niemand wird gezwungen hier zu leben...
Wenn es einem nicht passt kann man doch auswandern



:no: :puke:


verstehe nicht was dich da zum Kotzen bringt. Finde das eigentlich einfach nur eine rationale Schlussfolgerung, wenn hier doch alles so schlecht ist.
Zum :puke: bringen mich alle Kriddeler und Meckerer die nichts anderes tun. Hier ist viel gerechte Kritik bei das ist auch gut so, aber bei vielen kommt einfach mal das auf die "Kacke hauen" druch. Die meisten verstehen nicht mal 10% der Materie. Und trotzdem dürfen Sie sich gerne beteiligen. Aber dann sollen Sie mal machen, zeigen WIE man es besser macht oder so mutig sein und die Konsequenzen ziehen. Denn nicht alles hier läuft schief. Wir haben einen sehr hohen Lebensstandard, geringe Arbeitslosigkeit, gute Krankenversorgung, Versicherungen und und und..Wenn jemand ein Land findet, das das besser macht dann sollte auch Auswandern kein Problem sein.
Was im Moment in der EU passiert, übrigens hat diese Diskussion nichts mehr mit dem Titel des Themas zu tun, ist alles andere als trivial. Und glaubt nicht, dass nur weil man mal "was gelesen" hat mehr wisst und bessere entscheidungen Trefft als ein Kollege Drahgi, Tusk, Merkel usw..die immerhin viel Erfahrung haben und Divere Berater mit (eigentlich) top Abschlüssen.

Das Gute der Politik ist gleichzeitig auch das schlechteste. Jeder darf mit reden. Ich versuche einem Atomphysiker auch nicht zu erklären wie man einen Atomreaktor baut, nur weil ich mal Physik in der Schule hatte...
Achja bitte nicht falsch verstehen!

"Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen." -Winston Chuchill

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »PhilSchlo« (12. Juni 2015, 16:28)


38

Freitag, 12. Juni 2015, 17:29

mein halbes leben lang Deutschland aufbauen , und wenn es vor die Hunde geht soll der dumme Deutsche Michel ins Ausland gehen? ...deshalb mein kotz smiley.

Eine Deutsche Krankenversorgung kostet richtig, die is nicht für alle Gratis. Was is Lebensstandard? Geld? (kotz 2.0). Geringe Arbeitslosigkeit? da kenne ich bessere Zeiten, ich kenne noch die Zeiten da konnte man sich eine Lehrstelle aussuchen oder seinen Job ohne Probleme wechseln, etwas neues Probieren auch Auswandern is heute eher ein spiel mit dem Feuer.

Jeder darf mit reden. Ich versuche einem Atomphysiker auch nicht zu erklären wie man einen Atomreaktor baut, nur weil ich mal Physik in der Schule hatte...


zum Thema, ..Drahgi, Tusk, Merkel usw..die immerhin viel Erfahrung haben und Divere Berater mit (eigentlich) top Abschlüssen. Jaaaaaa, brauche ich Physik in der Schule? um hier zu schreiben das ich gegen einen Atomreaktor neben meiner Wohnung bin? ??? :shake:


um beim Thema zu bleiben, die Griechen haben inzwischen 99 Milliarden Euro ins Ausland geschafft, das Kapital muß beschlagnahmt,gepfändet ..,die Immobilien versteigert werden. Auszahlung-¿mitschuldig? wenn nach abzug Wechselkurs usw usw usw... zur humanitären Hilfe in Griechenland gehört das Bargeldverbot :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »offline« (12. Juni 2015, 17:41)


39

Freitag, 12. Juni 2015, 17:43

mein halbes leben lang Deutschland aufbauen , und wenn es vor die Hunde geht soll der dumme Deutsche Michel ins Ausland gehen? ...deshalb mein kotz smiley.


wüsste nicht dass wir vor die Hunde gehen! Bitte um eindeutigen Beweis!!

zum Thema, ..Drahgi, Tusk, Merkel usw..die immerhin viel Erfahrung haben und Divere Berater mit (eigentlich) top Abschlüssen. Jaaaaaa, brauche ich Physik in der Schule? um hier zu schreiben das ich gegen einen Atomreaktor neben meiner Wohnung bin? ??? :shake:


Meine Aussage hat nichts damit zu tun dich in deiner Meinung ein zuschränken. Sondern daher Halbwahrheiten u verbreiten oder versuchen dort mit zu reden wo man ( nicht auf irgendeine Person hier gezogen) keine Ahung hat! Ich hab nicht Physik studiert und daher keine Ahnung von Atomreaktoren. Aber bei der Politik hin gehen, jaaa da haben alle die Weisheit mit Löffeln gefressen.


um beim Thema zu bleiben, die Griechen haben inzwischen 99 Milliarden Euro ins Ausland geschafft, das Kapital muß beschlagnahmt,gepfändet ..,die Immobilien versteigert werden. Auszahlung-¿mitschuldig? wenn nach abzug Wechselkurs usw usw usw...


ich stimme dir zu, da läuft eindeutig was falsch. Da gab es mal ne spannende Nachrricht, dass die Schweizerbehörden angeboten haben griechisches Schwarzgeld auf zudecken. komisch, dass das nicht angenommen wurde.

zur der humanitären Hilfe in Griechenland gehört das Bargeldverbot :ok:


Schlichtweg FALSCH! so viel zum Thema Halbwahrheiten. Schulden dadierten zum Teil in Staatsanliehen, sind bzw. auf Konten verbucht. Beides kein Bargeld...

40

Freitag, 12. Juni 2015, 22:27

Bargeldverbot? Und wie sollen da unsere Herren Politiker an ihre Zuwendungen kommen? Na, das kommt nicht ... zumindest noch nicht jetzt.