Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Montag, 6. Juli 2015, 21:10

Gibt hier keinen Grund zu schreiben. Griechenland hat sich selber reingeritten.
Mal sehen was die naechsten Stunden bringen.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


Crischi74

RCLine User

Wohnort: Mötzingen

  • Nachricht senden

162

Montag, 6. Juli 2015, 21:45

Ich muss noch zur Erklärung/Berichtigung schreiben, dass nicht Apple, Paypal, Amazon und Co die griechischen Konten gesperrt haben, sondern die griechischen Banken die von der Regierung verordnete Kapitalflusskontrolle durchgesetzt haben, welche bis auf wenige Ausnahmen Finanztransfers/Überweisungen zur Zeit verbietet.
Wer nicht viel weiss muss viel glauben. ¯\_(ツ)_/¯
Schaut mal rein. http://500px.com/ChristianDamm
oder https://www.instagram.com/chrischi74/

163

Dienstag, 7. Juli 2015, 18:06

Gestern beim Griechen. :evil:
»Gast20150901« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11207297_10153458735465680_5487222187936199144_n.jpg

164

Dienstag, 7. Juli 2015, 18:17

:evil: :applause:
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


165

Mittwoch, 8. Juli 2015, 16:50

aussicht auf Lösung hört sich anders an ???
bis Freitag sind se sich einig?


166

Mittwoch, 8. Juli 2015, 17:36

Grexit und das so schnell als möglich!

Der griechische Staat ist pleite, aber sowas von. Die bis jetzt gewährten Hilfsgelder sind abzuschreiben die Griechen können und wollen sowieso nichts mehr davon zurückzahlen. Und anschliessend auch keinen Cent mehr für irgendwelche "Hilfsprogramme" um die soziale Not abzumildern.

In erster Linie sind da jetzt die Griechen zur Solidarität untereinander aufgerufen. Aber das Wort Solidarität ist für den Griechen ein Fremdwort, also muß er es lernen.

Genügend Mittel sind vorhanden, sind ja z.B. von den 89 Milliarden der EZB für die Soforthilfe der griechischen Banken ca. 57 Milliarden umgehend auf ausländische Konten abgeflossen. Also diese Mittel wieder in das Land schaffen und damit Solidarität zeigen und keine teuren Immobilien, oder was auch immer, damit im Ausland erwerben.

Die Griechen sind kein faules Volk, es ist nur ihr Demokratieverständnis den Staat soweit als möglich zu bescheissen (keine Zahlung von Steuern/Abgaben an den Staat) aber Sozialleistungen, Anstellungen im öffentlichen Dienst etc. im größtmöglichen Stil vom eigenen Staat abzurufen. Das es so nicht weitergehen kann müssen die Griechen erst lernen und ich fürchte das wird mehr als eine Generation dauern. Ich weiß wovon ich rede, ich habe (angeheirate) griechische Verwandschaft und war früher oft auch zu Besuchen in dem Land sehr viel unterwegs.

Aber dazu müßten die jetztigen Entscheidungsträger in der EU sich auch eingestehen das die Entscheidungen in der Vergangenheit allesamt grosser Blödsinn waren und da werden Sie lieber nochmal eine Menge Geld in die Hand nehmen um ihre Fehler nicht eingestehen zu müssen. Zahlen tut es letztendlich in der Mehrheit der kleine Mann, sprich das gemeine Wählervolk was sich widerstandlos auch zur eigenen Schlachtbank führen lassen würde im (für mich nicht nachvollziehbaren) Gott vertrauen an die politischen "Eliten".

167

Donnerstag, 9. Juli 2015, 04:39

Ich weiß wovon ich rede, ich habe (angeheirate) griechische Verwandschaft und war früher oft auch zu Besuchen in dem Land sehr viel unterwegs


ich bin der Meinung das ganze Problem vom Grexit liegt nur an der Deutschen art zu reden bei Verhandlungen, zu kalt zu stur usw...auch in Richtung Deutsche arroganz usw. Deutschland benötigt nachhilfe in der Mentalität u. verständnis für die art zu leben in anderen Länder, nicht nur für Griechenland. Wie es in den Wald hineinschallt so schallt es zweifach heraus. Sonntag is Grexit, Griechenland trifft keine schuld, meine Meinung so die art.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »offline« (9. Juli 2015, 04:47)


stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

168

Donnerstag, 9. Juli 2015, 08:44

Ich weiß wovon ich rede, ich habe (angeheirate) griechische Verwandschaft und war früher oft auch zu Besuchen in dem Land sehr viel unterwegs


ich bin der Meinung das ganze Problem vom Grexit liegt nur an der Deutschen art zu reden bei Verhandlungen, zu kalt zu stur usw...auch in Richtung Deutsche arroganz usw. Deutschland benötigt nachhilfe in der Mentalität u. verständnis für die art zu leben in anderen Länder, nicht nur für Griechenland. Wie es in den Wald hineinschallt so schallt es zweifach heraus. Sonntag is Grexit, Griechenland trifft keine schuld, meine Meinung so die art.
Haha..

so langsam lache ich mich aber kaputt. Lieber Offline, wenn Dir jemand permanent in die Tasche greifen will und Du merkst, das ist ein Fass ohne Boden, dann würdest Du natürlich ohne Murren weiterhin das Geld raus schmeißen und nicht stur sein ?

169

Donnerstag, 9. Juli 2015, 10:58

so langsam lache ich mich aber kaputt. Lieber Offline, wenn Dir jemand permanent in die Tasche greifen will und Du merkst, das ist ein Fass ohne Boden, dann würdest Du natürlich ohne Murren weiterhin das Geld raus schmeißen und nicht stur sein ?
Ich glaube auch, das sich da die Großen die Taschen füllen und für den Kleinen bleiben nur Hunger Durst und Elend.
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

170

Donnerstag, 9. Juli 2015, 11:32

es ist noch zu früh zum schreiben für mich 6.20hier, ja ich würde sehr tief in die Taschen greifen und im LAND aufbauen. Der verlust von Griechenland bzw der Geldverlust is peanuts für Europa! bin für Schuldenschnitt auf 0 also der totale Reboot mi allen Konsequenzen plus weitere hilfen, die totale Wirtschaftliche Umstrukturierungen bis hin zu Special Economic Zones jede erdenkliche Sonderwirtschaftszonen innerhalb Europa, neue Regeln und Lösungen so das diese Geschichte in der form sich nicht wiederholt bei anderen Ländern.

Fazit:, ohne Sarkasmus...

der totale Schuldenerlass oder Grexit bzw exit für alle nur diese zwei Lösungen,.. alles andere is Schwachsinn.
das Ziel in den nächsten 12 Monaten der Superstaat Europa die Abschaffung der Nationalstaaten also die sofortige Lösung für alles und auch in der Zukunft!
Kurzfristig nur eine politische ebene für diesen Übergang bis zur wahl, dieses durch Abstimmung welches Land zum übergang es sein soll, diese wäre Deutschland im besten fall.

(meine Meinung oder halt das totale AUS der restlichen 18 , das wäre auch ok!)



schnelltipp noch zu früh zum schreiben hier. Sonst auf auf dauer in wenigen Jahren exestiert keine andere Lösung wie der Frexit Spexit, Poxit Ixit der totle Exodus wird kommen so sicher wie das Amen in der Kirche. Zerbricht der Euro zerbricht Griechenland so zerbricht auch Europa! beide und nur diese Lösungen wären ok für mich!

EDIT:

@caffe@halbschlaf @aufwachen@blöde Zeitverschiebung

Wir sind Europa wir sind ein Volk, und das dies unser Europa ist!!!!



Winner Winner Chicken Dinner , all in.

Dieser Beitrag wurde bereits 26 mal editiert, zuletzt von »offline« (9. Juli 2015, 13:29)


171

Freitag, 10. Juli 2015, 20:13

Grexit wird wohl nicht kommen, se bekommen ihre 50 Milliarden Euro danach immer mehr und zahlen werden se NIE.
alles bleibt wie es ist, es ist zum kotzen. Habe auch keine lust mehr auf Nachrichten zu lesen, scheiß USA!!! scheiß Transferunion.
Keine neuen Regeln in Richtung Sicherheiten das is das ärgerliche, nicht das Geld oder die hilfe!
Das Geld is ja eh wech,und is mir egal... so die art ich denke eher an ein mehr Zusammenrücken Zusammenwachsen als Voraussetzung für frische Kohle, aber ne.....

edit:

bin für die totale Vereinigung wie wir es mit dem Osten gemacht haben , aber sooo NEIN!

edit:

und die ANDEREN haben nu gelernt dank Griechenland wie man es macht...


edit:

es würde mich nicht wundern wenn Merkel so wie viele andere von seiten USA weshalb auch immer sich erpressbar gemacht haben, anders kann ich es mir nicht erklären. Passt eher unter Verschwörungstheorien der hammer. Wohl deshalb neulich erst die frischen Nachrichten über neue Abhör-Skandale, in Richtung Drohung...
^^meine Meinung, tja wie das so is mit Meinungen in einer Diktatur, eines Tages kosten auch diese Meinungen Geld! Danach die Steigerung und man verschwindet für solche Texte SPURLOS.., hier waren es immer Gratis Helikopterflüge Richtung Ocean....

edit 2001:
http://www.rtdeutsch.com/25622/

Dieser Beitrag wurde bereits 16 mal editiert, zuletzt von »offline« (10. Juli 2015, 21:03)


172

Samstag, 11. Juli 2015, 01:41

Wirtschaftskunde!

Ein deutscher Tourist kommt in ein griechisches Hotel, legt einen 100 Euro
Schein auf die Theke und bittet um einige Zimmerschlüssel. Er wolle sehen
welches der Zimmer ihm am besten gefiele, die 100 Euro seien als Sicherheit.
Der Hotelier gibt Ihm alle Schlüssel da er keinen einzigen Gast hat.

Als der Deutsche verschwindet um sich die Zimmer anzusehen, rennt der Wirt
zum Metzger und gibt ihm den Hunderter und sagt, dass damit wohl alle
offenen Rechnungen beglichen seien. Er rennt zurück in sein Hotel.

Der Metzger läuft zum Bauern, gibt dem den 100er und sagt, für das Schwein
von letzter Woche das noch nicht bezahlt sei.

Der Bauer nimmt den Schein und geht damit zur einzigen Prostituierten im
Dorf, und überreicht ihr das Geld weil die Entlohnung für seine letzten
beiden Besuche bei ihr noch zu begleichen wären.

Die Prostituierte geht schnurstracks mit den Euros zum Hotel und legt den
Schein auf die Theke, da sie ihm noch zwei Zimmermieten mit ihrer Kundschaft
schuldig wäre.

In diesem Moment kommt der Deutsche die Treppe herunter und sagt. dass ihm
keines der Zimmer gefallen würde. Er gibt dem Hotelier die Zimmerschlüssel,
nimmt seine 100 Euro und verlässt das Hotel.

173

Samstag, 11. Juli 2015, 09:09

Oh Mann, muss das Hotell viele Zimmer gehabt haben.......
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

174

Samstag, 11. Juli 2015, 09:43

Wirtschaftskunde!

Ein deutscher Tourist kommt in ein griechisches Hotel, legt einen 100 Euro
Schein auf die Theke und bittet um einige Zimmerschlüssel. Er wolle sehen
welches der Zimmer ihm am besten gefiele, die 100 Euro seien als Sicherheit.
Der Hotelier gibt Ihm alle Schlüssel da er keinen einzigen Gast hat.

Als der Deutsche verschwindet um sich die Zimmer anzusehen, rennt der Wirt
zum Metzger und gibt ihm den Hunderter und sagt, dass damit wohl alle
offenen Rechnungen beglichen seien. Er rennt zurück in sein Hotel.

Der Metzger läuft zum Bauern, gibt dem den 100er und sagt, für das Schwein
von letzter Woche das noch nicht bezahlt sei.

Der Bauer nimmt den Schein und geht damit zur einzigen Prostituierten im
Dorf, und überreicht ihr das Geld weil die Entlohnung für seine letzten
beiden Besuche bei ihr noch zu begleichen wären.

Die Prostituierte geht schnurstracks mit den Euros zum Hotel und legt den
Schein auf die Theke, da sie ihm noch zwei Zimmermieten mit ihrer Kundschaft
schuldig wäre.

In diesem Moment kommt der Deutsche die Treppe herunter und sagt. dass ihm
keines der Zimmer gefallen würde. Er gibt dem Hotelier die Zimmerschlüssel,
nimmt seine 100 Euro und verlässt das Hotel.

Griechenland ist gerettet und es hat keinen einzigen Euro gekostet :evil:

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

175

Samstag, 11. Juli 2015, 09:53

Das funktioniert aber nur wenn man nicht nur Geld nimmt und selber verprasst sondern auch wieder woanders ausgibt.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

176

Samstag, 11. Juli 2015, 10:05

Die neuen Geldscheine für Griechenland sind gedruckt:
»Hoki« hat folgendes Bild angehängt:
  • CJd8vd_WsAEUCGE.jpg
Ein Herz für Drohnen! Gruß Rainer

177

Samstag, 11. Juli 2015, 10:56

Das funktioniert aber nur wenn man nicht nur Geld nimmt und selber verprasst sondern auch wieder woanders ausgibt.

Und wo ist der Unterschied zwischen verprassen und ausgeben?

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

178

Samstag, 11. Juli 2015, 11:18

Du weist was ich meine.......
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

179

Samstag, 11. Juli 2015, 14:00

die schnelle Lösung, das schnelle GELD die "SpeedKredite", Geld mit Verfallsdatum wenn es nicht zurück kommt.
^^so die art, man könnte drüber grübeln bis zum Nonplusultra.

edit:
der 0Euro Schein is auch gut :prost:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »offline« (11. Juli 2015, 14:11)


Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

180

Samstag, 11. Juli 2015, 15:55

Genau, endlos ohne Ergebniss diskutieren bringt nichts.
Wir sollten es so machen wie die Banken.
Wenn einer seine Hypothek nicht zurückzahlt wird sein Haus von der Bank versteigert.
Einen (in der Regel nicht) vorhandenen Überschuss bekommt der Ex-Besitzer.

So gesehen sollten die Kreditgeber den Besitz des säumigen Schuldners unter sich aufteilen.
Da die Griechen ausser Land und netten Leute nichts haben ziehen wir mal neue Grenzen.

Ich wollte schon immer mal an einen deutschen Mittelmeerstrand sitzen. :shine:

Ist nur Spass, so mal zum Nachdenken. :D
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

Ähnliche Themen