Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 7. November 2015, 08:02

Gute Idee!

Ein Herz für Drohnen! Gruß Rainer

2

Samstag, 7. November 2015, 10:47

Wenn das vegane Burger wären, wäre es wirklich gut ;-)

3

Samstag, 7. November 2015, 13:03

Da hast du recht - die wären aber nicht für 1,50 $ das Stück zu haben.
Ein Herz für Drohnen! Gruß Rainer

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. November 2015, 18:50

Wenn das vegane Burger wären, wäre es wirklich gut ;-)


???

Wie kommt man bei sowas auf die Idee einen imho ziemlich unsinnigen Hype zu erwähnen, ist das ein Ironie-Smilie (bin nicht gut im Interpretieren von sowas)?
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

5

Sonntag, 8. November 2015, 20:37

Unsinniger Hype????? Meinst du das sinnlose massenhafte, grausame, sadistische ermorden und quälen von Tieren, sollte weitergehen????? Findest du das gut??????

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. November 2015, 09:30

Meinst du das sinnlose massenhafte, grausame, sadistische ermorden und quälen von Tieren, sollte weitergehen
Wenn es grausam und sadistisch ist, sicher nicht. Ansonsten hatte der Mensch Urzeiten an gejagt und auch die Tiere jagen immer noch in der freien Wildbahn ihre Beute. Und da geht es wirklich oft nicht sehr human zur Sache. Wenn das Töten von Tieren also halbwegs human abläuft, wäre es ja dann doch irgendwo in Ordnung. Bedenke: gerade Kinder brauchen, bis zum erwachsen werden, seeehr eiweißreiche Kost. So was kann dann oft nur mit Fisch und Fleisch gedeckt werden.
Es ist richtig, wir brauchen nicht jeden Tag diese Unmengen an Fleisch! Es ist richtig, Fleisch von guten Metzgereien, die human töten, kostet halt mehr und ist (sollte aber auch) nicht für jeden Tag zu bezahlen! Aber für eins bis drei mal in der Woche sollte es dann doch reichen!
Ich denke, wir alle haben es in der Hand, wieviel Tiere für uns sterben müssen. Der angegessene Hamburger im Müll oder das Fleisch einer Restmahlzeit im Müll !!! Das muss nicht sein. Aber ganz ohne Eiweiß kommen wir da nicht hin. Pflanzliches Eiweiß reicht da nicht immer!!!!
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter

7

Montag, 9. November 2015, 10:12

"Bedenke: gerade Kinder brauchen, bis zum erwachsen werden, seeehr eiweißreiche Kost. So was kann dann oft nur mit Fisch und Fleisch gedeckt werden"---falsch, ...pflanzliches Eiweis lässt sich viel besser aufnehmen (kann dir dafür gerne belegte Studien ect. verlinken), der menschliche Verdauungstrakt ist nicht für Fleisch geschaffen(es gammelt im Darm-siehe auch Krebsrisiko). Leider manipuliert die Werbung und die Lobby die Menschen so dermaßen, das Menschen auch glauben Milch sei gesund...(in z.B. Tofu oder Sojamilch steckt viel mehr Calzium)

Ich habe selbst 30 Jahre Fleisch gegessen und Milch getrunken, weil ich vorher nicht willens war über den Tellerand hinauszusehen.

Es gibt keine humane Art Tiere zu töten, ich kenne kein Lebewesen der Welt, was gerne stirbt :-)

Die Natur kann man nicht vergleichen da geht es um den Erhalt des eigenen Lebens (oft auch grausam...aber Natur).

Der Mensch ist zu bequem sich nach besseren Nahrungsmitteln umzuschauen.

Ca. 90% der weltweiten Anbaufläche werden für Tierfutter/Öl/Biogasanlagen ect. genutzt...wäre das nicht so, bräuchte kein Mensch hungern.

Soja für den Menschen ist streng kontrolliert, für Tierfutter nicht, (siehe die ganzen Gifte die Monsanto eingesetzt http://www.zentrum-der-gesundheit.de/mon…rregend-ia.html)

So,,, genug OT, ich kann nur an an die Menschen appelieren ihr Denken zu überdenken, Tiere sind nicht zum essen da... :applause:

8

Montag, 9. November 2015, 11:47

:applause: :applause: :applause: genial

9

Montag, 9. November 2015, 12:59

Was ich nicht verstehe, ganz viele junge Männer kommen hier her, warum kämpfen die nicht für ihr Land?

Gun_Shy

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Cold Call Spezialist im B2B

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. November 2015, 14:56

Veganer Burger LOL das ist doch ein Widerspruch in sich warum
wollen Vegetarier unbedingt Fleisch Namen für ihr essen wie Würstchen oder ebnend
Burger ,dabei sollte jeder der Tofu isst sich darüber im klaren sein das die Produktion
von Soja milch Tofu und anderen Industrieprodukten wahnsinnige Mengen an Fossiler
Energie braucht .Wohlgemerkt Fossiler Energie nicht erneuerbarerbe Energie
wie sie zb bei der Rindfleisch Produktion verbraucht wird(bio gas )

Energie die aus dem Kreislauf kommt und nicht Jahrmillionen gebunden war.


Es würde Heute diverse Schweine Arten nicht mehr geben wenn
wir sie nicht essen würden sie währen ausgestorben die Wollsau ZB . die Begründung
das Tiere in Massentierhaltiung gequält werden ist sowas von überholt, zumindest was das Gro der
Viehzüchter angeht.


Ich finde es Viel schlimmer das ohne ende Fossile Energie in
Vegetarische Produkte gepumpt wird weil der Markt so erfrischend viel Kohle
bringt. Die ganze Propaganda kommt mir so vor wie seinerzeit der Schutz der
Robben Babys .da sind Tausende von Umweltschützern jedes Jahr nach Canada und
Alaska gefahren um gegen das abschlachten der Robben Babys zu demonstrieren und
jedes Jahr wurden mehr Robben abgeschlachtet nur das niemand ihr Fell wollte
oder ihr Fleisch, es gab nur einen Grund für das abschlachten. Ohne das töten
währen keine Aktivisten gekommen um dagegen zu demonstrieren und hätten nicht
millionen von Dollars(20-40Mio$) strukturschwache regionen bracht. Die robben Babys wurden nur aus diesem Grund
getötet weil es deppen gab die sie schützen wollten und dafür richtig viel Geld
ausgegeben haben, erst als die Umwelt Schützer diesen Zusammenhang bemerkt haben war Schluss mit dem Töten. Mit dem Veganern ist es
Ähnlich da wird auf die Pauke gehauen weil wir Tiere Quälen aber das für das Wohlbefinden
der Herrschaften die Umwelt zerstört merken wird die deppen gar nicht. Und die Industrie
reibt sich die Hände.
Hangar
T Rex 250 Pro / Turnbuckels / GR12 rx
HK 450 Pro TT Gps,Control 45 T.Turnbuckels Savöx 1x264 3x263 Scorpion HK II 2221-8 GR 16 RX
DHC 2 Beaver, GR 12 ,Vario,Sound Modul Sternmotor,Beleuchtet Floatplane 152 cm
Cessna 182 Sky Lane GR12+3xG+A3+Vario +Akku überwachung 160 cm
Piper Super Cup Spektrum 4e 120cm
E Flite Clipped Wing J 3 Cub 250 GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 78 cm
FMS Piper J3 Cub mit GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 1068 mm Spw
TX Graupner MX12/Spektrum 4e
Sim Phoenix ,ver 5,5

IngoH

RCLine Team

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. November 2015, 15:25

Um mal zum eigentlichen Thema zurück zu kommen. Ich fände es noch besser den Leuten Arbeit zu geben, so dass diese sich ihr Essen selbst kaufen können.

12

Montag, 9. November 2015, 15:26

:applause: ohne dich jetzt persönlich angreifen zu wollen, ---aber soviel falsches Halbwissen habe ich lange nicht gelesen.

Guck dir nur mal an wieviel Wasser für ein KG Fleisch verbraucht wird.

zur Fossilen Energie... guck dir z.B. H-Milch an, Futtererzeugung (für das Fleisch)...wurde da keine Energie verbraucht
Wie kann man das sinnlose ermorden von Tieren gutheißen?
Aber Veganer sind ja alles Deppen :wall:

Ich bin hier raus...MFG

Zurück zum Video :w

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »toninb« (9. November 2015, 15:34)


Jan Herzog

RCLine User

Wohnort: Reinheim

Beruf: Dipl.Grafiker

  • Nachricht senden

13

Montag, 9. November 2015, 16:00

Ich Lebe zwar nicht Vegan oder nur von Planzenkost , aber es wird für Fleisch zu viel Verschwendet das ist richtig .
Und wenn ich mir ansehe wieviel Essen im Monat in einem Supermarkt in der Abfalltonne landet 8(

Das sollte sich schnellstmöglich ändern ! vor 150 Jahren hat es auch ohne diese Sinnlose Verschwendung geklappt !
:D Beste Grüße : Jan ! :D

Meine HP : Janoschs Hangar :ok:
Club Page : Peters Flying Club :ok:
Bau und Reperaturservice : Flugakademie Reinheim :ok:


14

Montag, 9. November 2015, 16:37

Sehe das genauso wie Jan :ok:

Veganer fangen ganau dann an zu nerven, wenn sie mich missionieren wollen. :shake:
Ausserdem, wer kann denn mit bestimmtheit sagen, dass Pflanzen nichts empfinden, wenn sie geerntet werden ???
Gruß Mario

15

Montag, 9. November 2015, 17:35

Mario...ist diese Frage wirklich dein ernst????

Gast01032020

RCLine User

  • »Gast01032020« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

  • Nachricht senden

16

Montag, 9. November 2015, 18:25

@offline ich hab ja schon deine reißerischen Posts des öfteren versucht hier zu überlesen, aber dein Youtube Link hierzu ist echt der Gipfel :shake:
Abgesehen davon dass das ganze mit dem Eingangsthema üüüüüüüüüüüüüüüüberhaupt nichts zu tun hat, gibt es genügend Idioten die solch reißerischen Abfall als bare Münze ansehen. Vielen Dank für den geistlosesten Post 2015!

Finde die Aktion mit den Burgern ganz nett, aber vielleicht hätte er das Geld lieber in eine der hunderten Suppenküchen gesteckt die es überall gibt. Auch die Kollegen hier bei der Tafel reißen sich jeden Tag den Hintern auf, dass den Leuten GESUNDES Essen mit Nährwert angeboten werden kann.

Komisch nur das darüber kein populistisches Wohlstandskind ein Bloggervideo hochläd...

17

Montag, 9. November 2015, 19:21

zurück zum Thema..

Es ist ja schon länger in Mode die Obdachlosen für solche Videos zu missbrauchen. Ok der Typ hat 150.-$ ausgegeben für ein paar labbrige Mc Donalds Burger. Sein Ziel: Ein Virales Video auf Youtube mit Jööö Effekt. Wohin das Geld für die vielen klicks wohl geht? Wohl kaum zu den unfreiwilligen Darstellern des Videos. Ich hasse soche Videos wirklich von ganzem Herzen. :no:

LG luk
.

Jan Herzog

RCLine User

Wohnort: Reinheim

Beruf: Dipl.Grafiker

  • Nachricht senden

18

Montag, 9. November 2015, 20:19

Darum geht es den meisten Youtubern , das ist nicht mehr das was es früher mal gewesen ist :no:
:D Beste Grüße : Jan ! :D

Meine HP : Janoschs Hangar :ok:
Club Page : Peters Flying Club :ok:
Bau und Reperaturservice : Flugakademie Reinheim :ok:


19

Montag, 9. November 2015, 23:24

Eigentlich ging es mir darum, obdachlosen Menschen zu helfen.
Erstaunlich, was heutzutage daraus werden kann.
Verrückte Welt.
Ein Herz für Drohnen! Gruß Rainer

Dieter Ma

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 10. November 2015, 10:18

Eigentlich ging es mir darum, obdachlosen Menschen zu helfen.
Erstaunlich, was heutzutage daraus werden kann.
Verrückte Welt.
Solange du einfach hilfst, ist das sicher eine sehr gute Angelegenheit. So du es dann aber veröffentlichst, siehst du es selbst, was daraus entstehen kann. Trotzdem!!!!! Mache so weiter.!!!! :ok:
---aber soviel falsches Halbwissen habe ich lange nicht gelesen.
Und wen meinst du damit???? :shake: Unsere Vorfahren haben als Aasfresser angefangen und erst sehr viel später Wild gejagt. Also hat sich hier nicht sehr viel geändert. Der Mensch war schon immer ein Gemischtesser also Pflanzen und Fleisch. Sonst wäre sein Hirn nicht zu dem geworden, was es heute ist.
Allerdings ist es Richtig was Jan schreibt. Es fliegt viel zu viel in den Abfall. Auch ist es richtig, das Fleisch sehr lange im Verdauungstrackt liegt. Nur, dann hätten unsere Vorfahren alle an Krebs sterben müssen. Nicht nur die Nahrung macht es, sondern auch die Menge. Und die wird bei unserer Gesellschaft schon lange heftig überschritten.
Mit zunehmendem Alter werden wir alle auch ein wenig klüger. :) Oh Gott! Wie alt muss ich denn dann noch werden? 8( Gruß Dieter